Ursula van der Leyen zieht Aufklärungsbroschüre ein

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Bonnie, 3 August 2007.

  1. Bonnie

    Bonnie Lady Confused

    Beiträge:
    1.245
    Likes:
    0
    Familienministerin Ursula von der Leyen hat eine Informationsschrift der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung aus dem Verkehr gezogen, weil sie umstrittene Sex-Tipps enthalte. Wissenschaftler sehen darin eine Anleitung zum sexuellen Missbrauch.

    Familienministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat nach einem Bericht der Zeitung „Express“ (Dienstag) eine Aufklärungsbroschüre der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung aus dem Verkehr gezogen. Die Hefte mit dem Titel „Körper, Liebe, Doktorspiele“ seien dafür gedacht gewesen, Eltern bei der Sexualerziehung kleiner Kinder zu helfen, enthielten aber aus Sicht von Kritikern umstrittene Sex-Tipps, schreibt das Blatt.
    Die Broschüre richtet sich an Eltern ein- bis sechsjähriger Kinder.

    Quelle:
    WELT ONLINE - Ministerin zieht Aufklärungsbroschüre ein - Nachrichten Politik
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.842
    Likes:
    2.739
    Deinen letzten Satz habe ich gelöscht, schließlich könnte sich dadurch jemand beleidigt fühlen. :zwinker:

    Schade eigentlich das mein Kind erst im Oktober geboren wird, über solch eine kostenlose Broschüre, hätte sich der Papa bestimmt gefreut. :floet: :lachweg:
     
  4. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    So langsam scheint es bekommen unsere Politiker die gleichen Wahnvorstellungen wie amerikanische Hardliner oder britische Konservative.

    Anmerkung dazu:England (oder war es ganz Grossbritannien :weißnich:) hat die grösste Anzahl an ungewollten Kinder bzw. Jugendschwangerschaften.Einen Gleichung zwischen sexueller Aufklärung und Jugendschwangerschaften aufzustellen wäre aber wohl Blasphemie.
     
  5. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Der Deutsche ist halt zu blöd zum eigenständigen Denken (meinen usnere Politker) und daher muss alles geregelt werden.


    Nen Hohn ist folgender Satz "„Die Broschüre haben wir noch von der alten Regierung geerbt, und die Ministerin kann ja nicht jeden Text kennen."

    Ich als Bürger habe die Pflicht mich über jedes Gesetz zu informieren und es zu kennen aber eine Bundesministerin weiß nicht mal Bescheid was in ihrem eigenen Laden so läuft? Schwach, ganz schwach, damit outet sie sich als Fehlbesetzung für diese Position.

    Bin mal gespannt was passieren würde, wenn der Innenminister oder der Finanzminister nicht wisen würden, welche Brochüren im Umlauf sind.

    Obwohl, dem Steinbrück traue ich durchaus zu das er nicht mal weiß wo das Allphasen-Netto-Umsatzsteuersystem mit Vorsteuerabzug zur Anwendung kommt. Und Schäuble, der steht ausser Frage. Klasse Beispiel, schon drei ahnungslose Minister.

    Auf alle Fälle ist wichtig, das den deutschen in wirkich jeder Lebenslage das selbständige Denken abgenommen wird, die könnten ja sonst auf die Idee kommen, daß hierzulande was falsch läuft.


    Durfte ich das nun sagen oder ist meine eigene freie Meinung in einer Demokratie nicht zulässig. Wenn nicht, dann sollten wir uns mal überlegen ob wir die Demokratie nicht auch nominell in eine Jurikratie umbenennen, de facto ist sie es ja schon.

    Siehe auch die Hetzjagd unser Regierung gegen einige Kournalisten wie sie momentan läuft. Geheimnisverrat , ich schmeiß mich weg. Die sollten sich mal überlegen, wer immer als erstes in der Öffentlichkeit plappert um medienwirksam Aufmerksamkeit zu erheischen.


    Für nen "Quixk Antwort" wurde es dann doch länger.
     
  6. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Also das finde ich schon halbwegs nachvollziehbar. Ich denke mal dass es in Deutschland nicht nur ein paar solcher Broschüren gibt, sondern mehrere hundert verschiedene.

    Dass die Ministerin da nicht beim Amtsantritt jede einzelne von hinten bis vorne komplett durchliest ist auch verständlich (allerdings hätte sie dazu ja auch genügend Personal die das erledigen könnten).
     
  7. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Also? Falsches Personal, wohl nicht nach fachlicher Qualifikation sondern nach Partei- und Linientreue ausgesucht.

    Sorry, als Ministerin muß man wissen was im eigenen Ressort vor sich geht. Wenn nicht, hat man da aber auch garnichts zu suchen.


    Du kannst dich ja mal dem Staat gegenüber darauf berufen, daß du von dieser oder jener Vorschrift, Anweisung oder Richtlinie keine Kenntnis hattest. Die werden dir was Husten, auf ihrer Dienstvorschrift bestehen und wenn du dann nicht aus den Puschen kommst nen Tritt in Hintern geben und ne Strafe aufbrummen.
     
  8. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Aber hier geht es ja nicht um ein Gesetz, sondern - wie ich es verstanden habe - um eine Broschüre, wie sie in jedem Wartezimmer beim Arzt rumliegt. Und dass von der Leyen sich jede Einzelne dieser Broschüren durchliest, kann man meiner Meinung nach nicht unbedingt erwarten.
     
  9. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.155
    Likes:
    3.172
    Es muß ja daneben gehen, wenn gerade Juristen definieren was sexuelle Aufklärung ist und was nicht.
     
  10. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Naja, aber auch die werden durch das Ministerium abgesegnet. Wenn da ein Schreiben vom BMF herumliegt, in welchem Steuersparmodelle angepriesen werden, so denke ich mal , sollte da der Bundesfinazminister bzw einer seiner Unterminister auch von Kenntnis haben.


    Und gehe mal davon aus, daß gerade in Deutschland die Gesetze die kleinste Menge an Informationen sind, die der Staat herausgibt. Ein vielfaches mehr sind halt Anweisungen, Verordnungen, Richtlinien (Broschüren z.b.) welche die Gesetze klarifizieren , Lücken schließen sollen und einen möglichst problemlosen Umgang mit diesen gewährleisten sollen.

    Und hier gilt, wie auch überall anders: Je Höher die Position, umso mehr Verdienst und umso mehr Verantwortung. Wenn einer meiner Untergebenen Mist baut, dann muß ich dafür gerade stehen, niemand anderes. Dafür werde ich dann auch wesentlich besser bezahlt.
    Wenn ich dann die Ausrede bringe: Das war mein Vorgänger, davon wusste ich nichts... Ich glaube dann rotiert der große Boss unter der Decke :zwinker:

    Obwohl, Verantwortung übernehmen? für seine Tätigkeiten einstehen? Als Politiker? Ok, ich ziehe meinen Einwand zurück.
     
  11. Bonnie

    Bonnie Lady Confused

    Beiträge:
    1.245
    Likes:
    0
    Ich muss es nicht so ganz verstehen warum Du den Satz gelöscht hast, oder?! Meinst Du Frau van der Leyen könnte es lesen?:gruebel: Zumal an dieser Aussage nichts schlimmes dran war. Aber nun gut. Meinungsfreiheit geht halt über alles:D
     
  12. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.842
    Likes:
    2.739
    Weil es eine Beleidigung war,und in den seltesten Fällen sind Abmahnanwälte von den beleidigten Personen beauftragt.

    Jeder Happen wird da gerne aufgenommen und in den Forenregeln ist deutlich das Beleidigungen hier nicht mehr geduldet werden.

    Ich habe keine Lust als Verantwortlicher hier mal für so nenlapidaren Satz 1000 Euro an nen Anwalt zu zahlen. :zwinker:
     
  13. andon

    andon Glubbsau

    Beiträge:
    1.888
    Likes:
    1
    Den Thread sollte man sich bookmarken, vielleicht dokumentiert er ja mit die Geschichte dieses Forums....

    Ich hab den Satz leider nicht gelesen, aber was du hier abziehst, Andre, grenzt an Schizophrenie.
     
  14. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.842
    Likes:
    2.739
    Was ich hier abziehe?

    Sorry les Dir mal durch weswegen andere Foren 4 stellig abgemahnt wurden:

    Abmahnung gegen das Supernature-Forum

    Klage gegen Internet-Forum (Ironsport.de)

    wer-weiss-was | "Forenbetreiber wg beleidigungen in Forum abgemahnt" | aus Forum Allgemeine Rechtsfragen

    Und hier nochwas allgemeines:

    http://www.soccer-fans.de/kneipe/14953-haengt-forenbetreiber.html

    Und jetzt erzählst Du was von Schizophrenie.

    Schönen Dank für das Mitgefühl, aber Du musst die Abmahnungen ja auch nicht zahlen. ;-)
     
  15. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.155
    Likes:
    3.172
    Ja, das ist Geschichte :zwinker: