Ungarn: Alonso strafversetzt / keine WM-Punkte für McLaren

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Budmaster_Bundy, 5 August 2007.

  1. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Also doch: nachdem es gestern Abend ja zunächst geheißen hat, dass Alonsos „Boxenblockade“ keine Strafe nach sich ziehen würde, wurde er nun doch noch von den Rennkommissaren bestraft und muss das Rennen damit von Startplatz 5 beginnen.

    Für alle die's nicht gesehen haben:
    wenige Minuten vor Ablauf der Zeit im Qualifying kam Alonso zum Reifenwechseln in die Box, direkt dahinter Hamilton. Als Alonso's Reifen gewechselt waren, wartete das Team erst sehr lange, bis sie ihm das Zeichen gaben loszufahren. Aber selbst dann wartete Alonso noch und fuhr erst weitere zehn Sekunden später los.
    Hamilton musste also unverschuldet extrem lange auf seinen Boxenstopp warten, und konnte somit am Ende keine gezeitete Runde mehr fahren. Alonso dagegen schon, und in dieser entscheidenden Runde holte er sich die Pole.



    Und genau diese Runde wird nun gestrichen, damit ist Alonso nur noch Fünfter. Auf Pole damit Lewis Hamilton, auf Platz 2 Nick Heidfeld.
    Zusätzlich bekommt McLaren-Mercedes für dieses Rennen keinen einzigen WM-Punkt in der Konstrukteurswertung, egal wie die Fahrer abschneiden.


    McLaren hat jedoch Protest eingelegt, über den die FIA jedoch erst nach dem Rennen entscheiden wird. Deshalb wird das Rennergebnis heute nur vorläufig sein…




    Quelle: sport1.de
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Alonso sieht seine Felle wegschwimmen und dreht durch.
    Aber über Schumi motzen,wenn der sich in Monaco einen Parkplatz zum kaffeetrinken sucht.:D
     
  4. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Eigentlich die einzige logische Konsquenz. Eindeutiger gings ja nicht mehr.

    Warum McLaren keine Konstrukteurspunkte bekommt, ist für mich zwar nicht ganz schlüssig, aber okay... zumindest die Strafversetzung geht mMn völlig in Ordnung...

    Auch wenn das nach dem Rennen nur ein vorläufiges Ergebnis ist (ist es ja immer :zwinker:), auf die Platzierung hat's ja zum Glück keinen Einfluss. :top:
     
  5. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Warum nicht schlüssig? McLaren gehört genauso bestraft wie Alonso. Die lange Wartezeit kann man in zwei Teile aufteilen. Den ersten, in dem das Team Alonso warten gelassen hat, den zweiten, in dem Alonso selbst gewartet hat.

    Sicherlich kann man damit argumentieren, das Team hat auf einen günstigen Moment spekuliert, um Alonso auf der Strecke ein freies Plätzchen zu geben, aber "normalerweise" hätte man auch Verkehr auf der Strecke in Kauf genommen, um den zweiten Fahrer auch noch rauszuschicken.



    Sicher? Klar, wenn McLaren gegen den Punktabzug protestiert, dann hat's natürlich keinen Einluss auf das Rennergebnis, aber wenn Mercedes gegen die Strafversetzung protesiert? :weißnich:
     
  6. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Also da würde ich McLaren vollkommen frei sprechen. Die Warterei ist ja nichts Unübliches. McLaren praktiziert das ja jeden Mal um die "Lücke" zu erwischen, oder um sich vor den Konkurrenten zu setzen...
    Zeit genug wäre ja eigentlich auch gewesen...

    Von dem mal abgesehen. Warum sollte McLaren das tun? Sie bringen sich doch nur selbst um die letzte schnelle Runde eines ihrer Fahrer.
    Okay, man kann evtl. Alonso auf Pole fahren lassen. Aber was wäre gewesen, wenn Hamilton noch vom einen oder anderen BMW, Räikönnen oder wem auch immer überholt worden wäre?

    Also "Taktik" von Seiten McLaren würde ich zu 100% ausschließen.


    Zu spät. :D
    Wenn das nach dem Rennen verhandelt wird, wie soll man das noch korrigieren?
     
  7. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Zum Beispiel dass das Rennen nur zu 50% gewertet wird, d.h. es gibt nur halbe WM-Punkte. Ich denke schon dass es da ein paar Möglichkeiten geben wird, allerdings gehe ich auch davon aus dass sich nichts ändern wird.



    Zu McLaren: In meinen Augen ist das ein glasklarer Fall von Teamorder. Eventuell hat man eben lieber einen Weltmeister Alonso als einen Weltmeister Hamilton. Wie schon gesagt, wäre man wirklich daran interessiert gewesen, beiden Fahrer nochmal eine schnelle Runde zu geben, hätte man eben Alonso früher rausgeschickt.
    Denn: selbst wenn Alonso sofort losgefahren wäre, als das Team das Startsignal gab, hätte es für Hamilton wohl nicht mehr gereicht. Die zusätzlichen zehn Sekunden, die Alonso auf eigene Faust gewartet hat, waren nicht entscheidend (wenn ich micht richtig erinnern kann, fuhr Hamilton aus der Box als noch 1:09 Minuten übrig waren, ohne Alonsos Warterei wären es etwa 1:20 gewesen. Für eine Out-lap mit dem Tempolimit in der Box braucht man in Ungarn aber mindestens 1:25min wenn nicht sogar 1:30Minuten)
     
  8. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Die Zeitanzeige hab ich jetzt nicht mehr so genau im Kopf.
    Aber warum einen Younster wie Hamilton benachteiligen?
    Er bringt McLaren doch die gute Presse. Von ihm schwärmt die ganze Motorsportwelt.

    Dazu, vor dem Rennen zu manipulieren, finde ich eher ungewöhnlich. Wäre doch viel "unauffälliger", wenn beim letzten Boxenstop ggf. ein bissl was in die Hose geht und Hamilton 20 Sekunden in der Box steht und auf den vierten Reifen warten muss... (o.Ä.)
     
  9. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102

    Mit der Zeit kann ich mich auch irren, ich glaube aber so war's. Trotzdem bleibt bei mir einfach das Gefühl, dass da das Team defintiv die Finger im Spiel hatte. Mal abwarten was nachher drüber im TV berichtet wird.
     
  10. WhiteEagle

    WhiteEagle Dauernörgler

    Beiträge:
    2.971
    Likes:
    13
    Eine Strafversetzung von Aloinso war zwingend fällig!

    Eine absolute Sauerei, was er da gemacht hat. Taktik vom Team ist absolut schwachsinnig... Der Lollipop war oben, dies bedeutet, er kann fahren. Er wollte nur nicht.
    Sowas gegen einen Teamkollegen zu machen, ist echt das Letzte. Dies lässt sich nicht mehr toppen. Zeigt aber, was für eine Angst Alonso vor Hamilton hat.

    Die Strafe ist für mich zu milde
    Eine Versetzung 10 Ränge nach Hinten wäre angemessen gewesen.
    So ist es nix Halbes und nix Ganzes... Aber es ist klar warum. So wird Alonso wohl doch noch Zweiter und es gibt keinen großen Schaden! Ein Zeichen hat man aber verpasst.

    Interessant wäre aber mal, wie Mc Laren auf Alonsos Aktion reagiert. Sowas kann sich ein Team nicht bieten lassen. Dies ist in höchstem Maße unsportlich und ein "firmenschädigendes Verhalten". Abmahnung und hohe Geldstrafe ist das Mindeste. Ein rigoroses Vorgehen wäre eine Entlassung von Alonso. So weit wird es wohl nicht kommen. Es wäre aber wunderschön...

    Warum Mc Laren bestraft wird, ist für mich völlig unklar. Die haben mit der Aktion rein gar nix zu tun. Den Protest kann ich verstehen. Dabei geht es nur um die Punkte in der Konstrukteurs WM.
     
  11. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Die finde ich schon okay.
    Er hat Hamiltons letzte schnelle Runde verhindert, also wird auch seine letzte schnelle Runde gestrichen... :top:
     
  12. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    grundsätzlich ist die strafe gerecht, aber den ölkopp würd ich gern ganz aus der f1 streichen. ich kann den nicht leiden.
     
  13. bim70

    bim70 Active Member

    Beiträge:
    810
    Likes:
    0
    Meiner Meinung nach ist die Strafe zu milde,10 Ränge nach hinten wären angemessen gewesen.Und dann noch die Ausrede das Team hat gesagt das er warten soll,wenn der Lollipop oben wartet er im Rennen ja auch nicht noch eine Minute bis er losfährt.
     
  14. Bonnie

    Bonnie Lady Confused

    Beiträge:
    1.245
    Likes:
    0
    Ich finde es nur fair, daß Alonso für dieses Vorgehen eine Strafe bekommen hat. Verstehe nicht was er damit bezwecken wollte. War doch irgendwo klar, daß man so ein Verhalten im Boxenstop nicht durchgehen lassen kann.