Und täglich grüsst das Murmeltier...

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von theog, 24 Juni 2011.

  1. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.922
    Likes:
    1.053
    Eben. Und weil es so gelaufen ist, wie es nunmal gelaufen ist, sollte man auch mal daraus gelernt haben.

    Aber wie gesagt, ich gehe ja davon aus, dass das nicht etwa "blinder Größenwahn" ist, sondern mit voller Absicht so geäußert wird. Ist halt das Posen vor dem Start. Wird auch noch öfter kommen. Was es aber nicht besser macht.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. theog

    theog Guest

    Nun, wenn der Erfolg eines Rekordmeisters vom Schicksal eines einzelnen Spielers abhängt, dann sag ich: :n8:
     
  4. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Naja, die Abhängigkeit von Sahin lässt sich beim BVB auch nicht wegdiskutieren, wenn sie auch nicht so augenfällig wie die von Robben war. Aber fast jeder strukturierte/ordnende und vor allem der vor-vor-letzte Pass kam von Sahin.
     
  5. theog

    theog Guest

    Sahin war überragend, aber dass fast jede strukturierter Pass von ihm kam, stimmt nicht...Und nicht Kagawa vergessen, der war götzlich...;)
     
  6. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.013
    Likes:
    3.752
    Genau. :top: Er war der beste Spieler der Liga in der Hinrunde. Und er hat uns auch eine ganze Runde gefehlt - genau wie Robben den Bayern.
     
  7. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Auch da sehe ich Sahin als zumindest für den BVB wertvollsten Spieler, wenn auch ein Japaner, der aufdreht, spektakulär ist. M.E. Sahin knapp vor Kagawa. Ich denke auch, dass Sahin mit seiner Scorerpunkten nahe an Kagawa dran ist.
     
  8. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.424
    Likes:
    440
    Wenn Messi bei Barca so lange ausfällt oder Ronaldo bei Real würden die das in ihrer Qualität auch merken. Riberys lange Verletztenmisere habe ich erst gar nicht erwähnt. War ja nicht nur der Grund, aber sicherlich ein wichtiger.
     
  9. theog

    theog Guest

    Tja, wenn ein verein von einem Spieler sooo abhaengig ist, hat es eben nicht verdient, meister zu werden...:floet: Sicherlich ist Robben unersetzbar, aber das Leistungsgefaelle bei den Bayern ohne Robben war sehr sehr deutlich zu sehen...Und ich wiederhole mich: Der BVB musste auf Kagawa (Götze war götzlich), Kehl (Bender hat super zugeschlagen!), Owomojela (Pisstsek hat super zugeschlagen) verzichten (Zidan erwähne ich nicht mehr), um nur ein Beispiel zu nennen.
     
  10. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Ja, aber eben nicht auf Sahin für längere Zeit. In den 3-4 Spielen wo er gefehlt hat, hat man gesehen, dass das Spiel an Qualität verloren hat und ein daSilva ihn nie ersetzen konnte. Daher, wenn ein Sahin ein halbes Jahr ausgefallen wäre, kann ich mir nicht vorstellen, dass der BVB Meister geworden wäre.
     
  11. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.013
    Likes:
    3.752
    Wenn Kagawa stattdessen gespielt hätte? Warum nicht?

    Ich würde die Bedeutung von Sahin (zentrale Schaltstelle) eher mit der von Schweinsteiger vergleichen, Robben dagegen eher mit Kagawa oder Götze (dribbelstark, schnell und torgefährlich).
     
  12. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.424
    Likes:
    440
    Robben ist aber sicherlich noch minimum eine Klasse höher einzustufen als die anderen genannten Spieler. Wenn du schon Spieler wie Kehl oder Owomojela aufzählen musst, dann zeigt mir das wie wenig Verletzte ihr hattet. Schau dir mal die Verletztenliste der Bayern in der Hinrunde an. Die hatten ja manchmal Mühe 11 Spieler aufs Feld zu schicken. Ein Olic, der in der Vorsaison überragend war, fehlte komplett. Glaube mir, da hat es die Bayern erheblich dicker getroffen als den BVB. Und nochmal, selbst bei Barca würdest du ein Leistungsgefälle sehen, wenn Messi lange fehlt.
    Ich möchte dabei aber nochmal ausdrücklich betonen, dass der BVB verdient Meister wurde und einfach eine tolle Saison gespielt hat. Nicht das diese Diskussion hier falsch verstanden wird. Aber die Verletztenmisere der Bayern kann man dennoch nicht als "normal" bezeichnen. Es gab aber natürlich Bayern intern noch andere Gründe für die dürftige Saison.
     
  13. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Weil das Spiel mit Sahin stand und fiel. Die vor- vorbereitenden Pässe aus dem Mittelfeld kamen meist von ihm und zudem hat er viele Standards verwandelt. Auch ein Kagawa wäre ohne Sahin etwas in der Luft gehangen. Sahin hat das ganze Spiel geordnet, Schweinsteiger spielt eine andere Rolle. Sahin= zentral, ordnend, torgefährlich durch Standards/ Schweinsteiger= zentral, stabilisierend, torgefährlich
     
    Zuletzt bearbeitet: 25 Juni 2011
  14. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.013
    Likes:
    3.752
    Sind das nicht fast Synonyme? :gruebel:
     
  15. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Für mich sind das zwei völlig verschiedene Spielertypen. Sahin hat das Heft in der Hand, strukturiert den Aufbau, war die Schaltzentrale beim BVB, ist dafür tendenziell eher defensivschwach, hat keinen Antritt. Klar, er arbeitet mit, macht die Räume eng, aber das Tackling oder das resolute Dazwischengehen fehlt. Schweinsteiger spielt den Defensivpart, stabilisiert das Zentrum defensiv, und schaltet sich selektiv nach vorne ein.
    Sahin und der BVB haben sich perfekt ergänzt. Es gab genug willige Läufer, die Sahin das Wasser getragen haben. Bei Real wird das nicht der Fall sein. Schwer vorstellbar, dass er sich bei REAL durchsetzt, wenn er es noch nicht mal in eine zweitklasige türkische NM schafft.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26 Juni 2011
  16. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Schweinsteiger= überheblich, überbewertet

    Sahin= Zecke

    Fragen?

    Ausserdem, bitte lasst von nun an das Murmeltier täglich grüßen, dann werden die ab jetzt immer maximal Dritter.
     
  17. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.922
    Likes:
    1.053
    Ich glaube, ihr verrent euch da.

    Ich meine: Es gibt immer mal wieder Zeiten und Mannschaften, wo ein Spieler dermaßen herausragt, dass der im Falle eines Ausfalls ein großes Loch in die Qualität reiss. Und ich meine auch, dass das eigentlich nicht sein dürfte, aber dennoch hin und wieder vorkommt.

    Das eigentliche Problem ist aber, wie man im Vorfeld mit solchen, durchaus denkbaren Unwägbarkeiten umgeht.

    Das Szenario: Robben (und vielleicht noch 2 andere) verletzt, man selber kommt aus dem Rythmus, ein oder 2 andere können marschieren und sich absetzen, ist möglicherwiese nicht sehr wahrscheinlich, dennoch aber nicht unmöglich, zudem erst letzte Saison passiert. Und angesichts der nahen Erfahrungen, der prinzipiellen Wahrscheinlichkeit eines solchen Szenarios und der offenbar bekannten Tatsache, dass das Spiel womöglich genau von dem einen oder von den Zweien abhängt, kann man unmöglich so eine Aussage, wie im Eingangsbeitrag geschrieben, treffen, ohne dass man auf den Gedanken kommen muss, dass sei nix anderes als großmäulige Provokation.
     
  18. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.013
    Likes:
    3.752
    So ist es, BU. Gerade bei Robben wusste man doch schon von vornherein, dass er äußerst verletzungsanfällig ist. Sonst hätten ihn Chelsea und Madrid auch erst gar nicht ziehen lassen...
     
  19. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.160
    Likes:
    3.173
    Alles Bestens. Schon alleine der Spruch eines beliebigen Spielers aus dem Kader treibt der vermeintlichen - höhö, der mußte jetzt sein - Konkurrenz die Zornesröte ins Gesicht :D
     
  20. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.013
    Likes:
    3.752
    Wer regt sich denn hier auf? :gruebel:
    Die Reaktionen reichen doch eher von Belustigung bis Ignorieren.
     
  21. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Wenn jemand reagiert, ist er am Ignorieren aber verdammt kläglich gescheitert. ;)
     
  22. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.160
    Likes:
    3.173
    Schon alleine, dass der Quark auf 50 Beiträge angewachsen ist, zeigt ja, dass es eben nicht ignoriert wird. :huhu:
     
  23. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.013
    Likes:
    3.752
    Da sind aber viele Bayern-Fans mit ihrem Rumgejammer über Robbens Verletzung mit dabei. :D
     
  24. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.160
    Likes:
    3.173
    ...und denen brav geantwortet wird - obwohl das Thema spätestens seit April durch ist :D

    Latürnich - die müssen ja weiter Futter liefern, damit's weitergeht.

    Well done, Jungs!
     
  25. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.781
    Likes:
    2.031
    Nö, kann man so nicht sagen, es sei denn theog, diamond und du seit Fans von den Bayern.
     
  26. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.013
    Likes:
    3.752
    Uwin isset auf jeden Fall, und bei diamond habe ich zumindest den Eindruck.
     
  27. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.781
    Likes:
    2.031
    Uwin hat aber nur 5 Posts, du inzwischen 8 und theog 11 - er ist Spitzenreiter :D
     
  28. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.013
    Likes:
    3.752
    Als Threaderöffner ganz normal - erst recht bei theog. Außerdem geht's bei ihm auch um die Erfindung des Fußballs und andere Themen... Ist halt auch Sommerloch... ;)
     
  29. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Noch mal zur Ausgangsfrage, die ich vom Grunde her, völlig berechtigt finde. Ob einem das gefällt oder nicht. Bayern München dominiert den deutschen Fussball wie keine andere Mannschaft. Schwächeperioden kann Bayern mit seiner Potenz sofort wieder korrigieren, während anderen Mannschaften wie der HSV nach ihren Meisterschaften 82/83 bis heute den Anschluss verloren hat. Und daher ist das bayerische Selbstverständnis normal.

    Sicherlich war der Robben schwerwiegend für Bayern, aber auch deshalb, weil das System LvG auf Robben zugeschnitten war. Den grossen Einbruch in der BULI hat doch zu großen Teilen LvG zu verantworten, der mit seiner Systemsturheit und seine immer gleichen vorhersehbaren Einwechslungen die Bayern in Lähmung versetzt hat. Mit diesem Kader kann man auch ohne Robben Meister werden. Wie einfach man mit diesem Kader Spiele gewinnt hat doch Jonker am Ende gezeigt.
    Hinzu kam noch dieser völlig kontraproduktive TW-Wechsel. Ich kann verstehen, dass ein Trainer ein bestimmtes System bevorzugt und danach Feldspieler auswählt, aber ich kann nicht verstehen, wie man sich mit aller Gewalt gegen den vielleicht den besten Torhüter der Welt stemmen möchte. Das war absurd.
    Hohe Bälle waren verboten, stattdessen musste man 15 Minuten Handball um den Strafraum einer Mannschaft wie Gladbach oder Köln spielen, die doch schon zu zittern beginnen, wenn die Bayern auf den zweiten Ball lauern. Thomas Kraft wurde angewiesen, die Bälle zu den AVs zu chippen und Ballwegschlagen war verboten. Dadurch und durch die TW-Fehler von Kraft hat Bayern 3-4 wichtige Spiele verloren.
    Der BVB hatte einen überragenden Punkteschnitt, keine Frage. Ein Schnitt mit dem man immer Meister wird. Man muss aber bedenken, dass der BVB wegen Bayerns Schwäche zu keinem Zeitpunkt den Atem der Bayern zu spüren bekam und so diese Punktausbeute erst auch möglich war.

    Insofern können da Unwägbarkeiten kommen, Jupp Heynckes wird auf diese flexibel reagieren und nicht wie vG den Kopf in den Sand stecken und weitere sinnlose Baustellen aufmachen. Und wenn Robben die ganze Saison ausfällt, ist Bayern immer noch haushoher Favorit.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26 Juni 2011
  30. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    Das ist doch nun wirklich Haarspalterei. Hast du noch nie gesagt "ich werde nächste Woche das und das machen" (in Urlaub fahren z. B.), obwohl du rein theoretisch auch krank werden kannst (oder im schlimmeren Fall vom Auto überfahren)?

    Sind wir doch mal ehrlich: Die Bayern haben den besten Kader. Und alle anderen möglichen Konkurrenten sind in den letzten Jahren mehr oder weniger regelmäßig abgetaucht, wenn sie zusätzlich noch CL spielen mussten.

    Ich erwarte z. B. den BVB mit seinem sehr kraftintensiven Spiel durch die Doppelbelastung (und ja, die ist der CL höher als in der EL) höchstens auf Platz 4-6.
     
  31. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Müller hat absolut nix falsches gesagt, nur was die Ruhr Nachrichten daraus machen ist ja mal wieder... Das ist doch keine Kampfansage an die Dortmunder oder glaubt jemand ernsthaft, dass Dortmund seinen Titel verteidigt/verteidigen kann?

    Müller spricht die üblichen Ziele des FCB aus: Meister werden, wie jedes Jahr. Und wie jedes Jahr werden auch die meisten als Meistertipp wieder die Bayern nennen. So what?