Umweltaktivisten in Berlin

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von pauli09, 23 Oktober 2007.

  1. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    "Wir legen nur Autos lahm, die mehr als zehn Liter verbrauchen"

    mit diesem schreiben wenden sich die aktivisten an die berliner spritfressergilde.

    tatsächlich kuscht unsere kanzlerin, die sich auch gern als klimareisende sieht, vor der autoindustrie.

    da fällt es leicht, den aktivisten sympathie entgegen zu bringen.
    200 fahrzeuge stellen da schon einen schönen erfolg dar.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Florian

    Florian Stadionhure

    Beiträge:
    2.602
    Likes:
    0
    Ich bin zwar selbst kein Autofahrer, aber für so eine Aktion habe ich nicht mal annähernd Verständnis. Das ist nichts anderes als eine Straftat. Diesen Deppen wünsche ich, dass sie ein Auto von einem Bodybuilder beschädigen und der sie dabei erwischt und Selbstjustiz walten lässt. :hammer2:
     
  4. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    du denkst sicher an arnold, der ja gleich die todesstrafe im koffer hat.
    wo ist denn das auto beschädigt?
    brauchste nur luft rein zu pumpen, dann fährts wieder.
    aber die spritfresserbesitzer haben eher einen 20 l kanister als ne luftpumpe bei sich.
     
  5. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Hmm...da gehts wieder um den Begriff der Sachbeschädigung im "juristischen Sinne"...und es tut mir herzlich leid, aber es ist tatsächlich eine, auch wenn nix tatsächlich kaputt ist.

    Edit: Es kommt - wie immer - auf die Umstände des Einzelfalls an. Siehe Link.

    Demnach kann es eine Sachbeschädigung sein, wenn der bestimmungsmäßige Gebrauch der Sache erschwert bzw. verhindert wird und die Wiederherstellung des ursprünglichen Zustandes Zeit und Mühe Mühe verursacht. Frei wiedergegeben.
     
  6. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    dass es von gerichten als sachbeschädigung im juristischen sinne abgeurteilt wird, ist mir schon klar.
    aber das war nicht mein thema.

    interessanter ist dabei, dass täter 15 stunden in untersuchungshaft gehalten wurden und ihre wohnungen durchsucht wurden.

    da ist es für die täter doch bekömmlicher, in spandau einen farbigen zusammenzuschlagen.

    Als "Nigger" beschimpft und verprügelt

    nur ein zufall?
     
  7. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Hmm, weiss nicht. Aber an sich sind 15 Stunden U-Haft durchaus legitim. Ob angemessen, steht auf einem anderen Blatt Papier. Aber genau das ist ja dein Thema.
     
  8. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.829
    Likes:
    2.737
    Immer druff. Es gibt viele Leute und Familien die auf ein Auto angewiesen sind und aufgrund der hohen Nebenkosten und Steuerbelastungen froh sind, das Sie überhaupt noch nen fahrbaren Untersatz haben.

    Passat Kombi Baujahr 77, aber Er fährt. Genau und diese armen Schlucker sollte man ruhig als Umweltsünder in der Öffentlichkeit runterbuttern. Wieso kaufen die Deppen sich nicht nen neuen Audi mit Pumpe Düse Technik, der gerade mal nur 5 Liter verbraucht?

    Vielleicht weil Sie nicht die Kohle dafür haben? :suspekt:
     
  9. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    du sagst es!

    angemessen und verhältnismäßig.
     
  10. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.453
    Likes:
    1.247
    Oder weil sie nicht rechnen können.
    Wieviel km fährt so eine Familie mit ihrem Passat Baujahr 77 im Jahr? Wieviel Liter verbraucht er mehr? Was kostet dieser Unterschied alleine an Sprit und wielange dauert es, bis man davon ein neues Auto bezahlen könnte, wenn man es nicht an der Tankstelle liesse? Mit Umwelt und so'n Gedöns brauchst du doch niemandem kommen. Das einzige stichhaltige Argument ist Geld. Finde diese Reportagen immer sehr lustig, wo Familie Häberle aus Böblingen erzählt wie energiesparend sie ihr Leben umgestellt haben, und sie am Ende am allerstolzesten auf das gesparte Geld sind. :D

    Und gegen die von dir angesprochene Gruppe geht die Aktion gar nicht: "Wir bearbeiten nur große Limousinen, Sportwagen und Geländewagen. Auch ältere Modelle oder Campingwagen bleiben natürlich verschont."
     
  11. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Von der Grundidee, finde ich den Ansatz der Berliner Umweltaktivisten richtig. Jeder sollte mal über seinen eigenen Energiebedarf nachdenken.

    Andererseits, muss ich aber auch sagen, dass selbst wenn die aus allen Autos Deutschlands die Luft ablassen und alle sich in Zukunft nur noch Smart fahren, ändert sich absolut nichts.
    Der CO2-/Energieeinspareffekt ist im Nun von China und andere Ländern zunichte gemacht.


    Ich gebe mir keine Illusionen mehr hin: die Klimaerwärmung ist nicht zu stoppen. Allein schon deshalb, weil in Sibirien und Nordkanada xig-Tausende Quadradkilometer Permafrostboden auftauen und neben Tonnen von CO2 auch noch wirksamere Methan in die Atmosphäre entlassen.

    Überhaupt, diese Umweltproganda finde ich mittlerweile unerträglich. CO2 - ein Gift oder schädlich? So, ein Blödsinn. Ohne CO2 gäbe es kein Leben! Pflanzen benötigen es. Mehr CO2 in der Atmosphäre regt die Pflanzen zu mehr Wachstum an (da ein größeres Nahrungsangebot vorhanden ist) und folglich CO2 absobieren. - Wenn der Mensch es zuließe!! Nur der holzt oder fackelt lieber weiter Wälder ab etc etc. Und ist, was mich so nervt.
     
  12. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Ich halte die Aktion nicht nur für Sachbeschädigung, sondern auch für ziemlich idiotisch. Wenn mich jemand auf eine Sache aufmerksam machen will, erreicht er das von mir aus auch durch ein Flugblatt hinter der Windschutzscheibe (so ich denn Auto fahren würde). Aber bestimmt nicht, in dem er meine Reifen plättet.

    Wer Verständnis erlangen will, darf dem "Zielsubjekt" nicht schaden. Dadurch erntet er nur Zorn und Ärger.

    Was aber nichts daran ändert, das ich 15 Stunden U-Haft und besonders die Hausdurchsuchungen für maßlos übertrieben halte. Sollen sie lieber zur Strafe 1 Woche an `ner Tankstelle kostenlos den Kunden die Reifen aufpumpen. ;)
     
  13. R.v.N.

    R.v.N. Junior Konzepter UX

    Beiträge:
    7.313
    Likes:
    10
    Also ich hab nicht die Zeit ne Luftpumpe zu organisieren und dann 2h wahrscheinlich per Hand die Reifen aufzupumpen. Ich sehe das als klare Sachbeschädigung. Meine Sache wird unbrauchbar gemacht, auch wenn nur für eine gewisse Zeit und somit ist sie solange defekt, bis sie wieder funktioniert. Also Sachbeschädigung.
     
  14. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.139
    Likes:
    3.169
    Was für ein Aufstand um ein paar platte Reifen, oh mei!
    Aber es geht ja um's liebste Kind: Den neuen BMW :gaehn:
     
  15. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Jeder der mit seinem Auto Abgase in die Luft pumpt, begeht Sachbeschädigung. An meinem Leib und Leben!

    Passivrauchen wird verboten, aber die Drecksschleudern dürfen weiterhin schleudern. Abfackeln wäre viel effektiver...obwohl, zuviel Plastik in und an den Autos, lassen wir das lieber.
     
  16. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Schon bezeichnend, dass du dich als "Sache" deklarierst. :D
    Und wenn du die Autos abfackelst, verbrennt das Benzin im Tank auch. ;) Nur dann ohne Russpartikelfilter und KAT.
     
  17. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Möchte mal sehen, wie du reagierst, wenn jeman mit deinem Eigentum irgendwas anstellt, was er will und du nicht. Bestimmt wirst du dich in die Wange kneifen, dich selbst steinigen, so nach dem Motto: "Recht hat er, ich hab es nicht anders verdient". Und dabei kommt es nichtmal darauf an, was das für Eigentum ist. Letztlich ist nahezu jedes Konsumgut irgendwie auf die eine oder andere Art umwelt- oder menschenunwürdig. Entweder mit Farbstoffen durchtränkt, oder aus dem Regenwald geschnitzt oder von chinesischen Kindern hergestellt. Wetten, du hast auch irgend sowas? Und was würdest du tun, wenn dir jemand dein Eigentum zumindest zeitweise unbrauchbar machen würde mit so einer Argumentation?
     
  18. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.139
    Likes:
    3.169
    Sauer wäre er und das ist ja auch der Sinn der Aktion, wenn ich das Interview da oben richtig gelesen habe.
     
  19. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Aber mindestens. Und zurecht, denke ich. Denn an seinem Eigentum hat sich keiner zu vergreifen, wenn er das nicht will. Zumindest keine Privatperson.
     
  20. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.139
    Likes:
    3.169
    Hihi - das macht's natürlich aus.
     
  21. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Wenn der Staat das Rauchen in `ner Kneipe verbietet, macht er die Kippen auch unbrauchbar für `ne Weile (solange sich der Raucher in der Kneipe aufhält). Nur wird das mit "so einer" Argumentation legitimiert. ;)
     
  22. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Die, die so etwas machen sind Assoziale und nichts anderes, doch das ist bei den Umweltaktivisten öfters so.
     
  23. Indipper

    Indipper Trink das, Judas Ben Hur

    Beiträge:
    805
    Likes:
    0
    Genau! Langhaarige Bombenleger! Wenn einer von denen meinen Humvee anfasst, dann ist aber Notwehr angesagt! :D
     
  24. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Das ist ja auch "der Staat". Und der hat das sog. "Gewaltmonopol". Der darf das - solange er dabei seine eigenen Gesetze einhält, incl. das GG.
     
  25. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.906
    Likes:
    700
    Ein weiteres mal verneige ich mich vor einer Deiner tiefschürfenden, differenzierten Meinung.

    Andersdenkende als Bodensatz zu bezeichnen ist aber auch richtig gute deutsche Tradition.
     
  26. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Nur das das eben nicht nur Andersdenkende sind, sondern auch "Andershandelnde", und das nicht nur in ihrem eigenen 4 Wänden und mit ihrem eigenen Eigentum, sondern auch gegenüber wildfremden Eigentum.

    Allerdings macht es das nicht besser.
     
  27. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.736
    Likes:
    2.754
    Demnach stellt Autofahren eine Sachbeschädigung an die Umwelt dar.

    Und müsste sogar den Tatbestand der Körperverletzung, wenn nicht gar des Totschlags erfüllen.

    Dies auch als Beispiel, das juristische "Argumente" Diskussionen nicht voranbringen.
     
  28. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Darauf wollte Prince doch hinaus.
    Wenn der Staat die Qualmerei wegen der daraus resultierenden Körperverletzung der Nichtraucher verbietet, warum verbietet er dann nicht auch den Gebrauch von diesen spritfressenden Monstern zugunsten von Radfahrern und Fußgängern?

    Autoabgase sind nämlich mindestens genauso schädlich wie Zigarettenqualm. Hier handelt der Staat einfach inkonsequent. Vor allem, weil sich unsere Kanzlerin doch so gerne als Klimaschützerin feiern lässt.

    Also einfach alle PKW`s mit einem Verbrauch von mehr als 8 / 9 Litern per Gesetz still legen. Dann brauchen wir dafür keine Umweltaktivisten.
     
  29. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Da das 1Liter Auto technisch mehr als machbar ist, würde ich sagen 5L sind die absolute Obergrenze, alles andere ist nur Lobbyismus.

    Und außerdem, wozu braucht man, gerade in den Großstädten Autos? Wenn nicht ein Großteil des Nah/Fernverkehrs wegen kurzfristiger Budgetschönung verschleudert worden wäre (wird), dann könnte man dort sogar eine preisgünstige Alternative bieten.
     
  30. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Es ist vielleicht etwas schwer, seinen ganzen Wocheneinkauf im öffentlichen Nahverkehr zu transportieren (inclusive der Getränkekisten). ;)

    Natürlich ist das 1-Liter-Auto machbar. Aber nicht jeder kann sich ein solches leisten.
     
  31. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Nur wenn "die Umwelt" eine "Sache" ist.