Umfrage- Neuanfang bei Eintracht Frankfurt?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Mister-X, 14 Mai 2009.

?

Wie soll man mit Funkel verfahren?

  1. Trennung nach der Saison

    38,1%
  2. Mit Funkel weitermachen

    61,9%
  1. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Funkel raus?
    Was ist aus der Eintracht geworden nach 5 Jahren F. Funkel. Eine Mannschaft, die man sich mehrmals anschauen muß, um überhaupt eine paar Spielernamen zu behalten. Namenlose Durchschnittsware die dann mit dem falschen Ettikett "Zukunftspieler" versehen werden. Zwei Torhüter, die seit Jahren jeweils das halbe Jahr ausfallen. Ein leicht überdurchnittlicher Spieler wie Ochs muß schon zum Messias ausgerufen werden. Im Ernst? Wer ist Ochs? Hier verstehe ich mal Jogi. Mit Caio bekam Funkel den teuersten Einkauf der Vereinsgeschichte. Was sehen wir von Caio? So gut wie nichts. Nicht bundesligatauglich! FUNKEL RAUS RUFE in den Stadien als Dauerzustand. Das hebt die Spielfreude! Ein jämmerliches 0:5 zu Hause, die Mannschaft scheint gegen den Trainer zu spielen.

    Frankfurt war immer eine launische Diva und das hat ihren damaligen Reiz ausgemacht. Wer erinnert sich nicht gerne an Feldkamp/Detari, Stepi und die Fastmeisterschaft, der Höhenflug unter Toppi:" Bye Bye Bayern". Die Bayern hatten immer Angst in Frankfurt zu spielen. Die Eintracht war zu Hause für jede Überraschung gut Und heute? Man schafft es nicht eine Mannschaft aus den oberen Rängen zu besiegen. Selbst Gladbach und Cottbus schaffen Überraschungen Man schafft es im Grunde nur die weggetretenen Mannschaften aus dem Keller auf Abstand zu halten Durchschnitskost, die so trocken ist wie Strandsand. Ein Verdienst des Zemnetmannes Funkels, der sein Leben lang im Abstiegskampf stand und offenbar diesen noch wähnt, wenn er gar nicht mehr da ist. Abstiegskampf das ist der Lebensraum von Funkel, den er auf seine Mannschaften überträgt. Ein Trainer, der nichts anderes kennt und kennen will. Seine Rezepte sind bekannt. Und trotzdem, wäre man sogar diese Saison böse in den Schlammassel gekommen, wenn man nicht das Heimspiel gegen den KSC mit MEGAGLÜCK gewonnen hätte.


    Eintracht ist ein Traditionverein mit Potential und einem der schönsten Stadien Deutschlands und tollen Fans. Der Etat kann sich sehen lassen. Es geht nur über sportlichen Erfolg nach oben. Nur über ihn kann man neue Sponsoren und Mittel erschließen und Euphorie entfachen. Die zentrale Stellschraube für den sportlichen Erfolg ist die Schlüsselfigur Trainer! Warum ist Hertha plötzlich in der CL? Wieso konnte Dortmund in den 80er plötzlich große Erfolge feiern. Wieso hat Werder nach dem Aufstieg sich etabliert. Antwort: Weil sie große Trainer hatten! Ein Rehhagel hat Werder im Aufstiegsjahr direkt in den UEFA Cup gefüht. Dortmund dümplete unter Köppel im Niemandsland auf Platzt 12. Hitzfeld führte Dortmund ein Jahr später fast zur Meisterschaft. Im UEFA Cup konnte Werder und Dortmund Gelder generieren um ihre Mannschaften auf die Zukunft auszurichten. Ein Favre wurde Meister mit Zürich und nicht mit Basel, wie es jeder kann. Wo ist denn das große Spielerpotential bei Hertha? Nicht vorhanden. Aber Favre hat die Hertha zu einer mörderischen Effektivität verholfen und so in die CL geführt. Wär hätte das gedacht?

    FAZIT: Die Eintracht sehe ich vom Potential auf Augenhöhe mit dem VFB Stuttgart. Ein Trainer wie Favre könnte den schlafenden Riesen erwecken. Selbst einem Trainer wie Robin Dutt würde ich einiges zutrauen. Funkels Zeit ist abgelaufen.Er lebt nur noch vom Mitleidsbonus. Nur kurzsichtige Eintrachtfans, die diese Alibierfolge festhalten möchten, haben das noch nicht begriffen.

    PROGNOSE: Die Eintracht geht nicht mit Funkel ins nächste Jahr. Bruchhagen wird aus der Allianz mit Funkel ausbrechen. Er ist schlau genug.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. HESSENZEBRA66

    HESSENZEBRA66 Kinzigtaler

    Beiträge:
    2.421
    Likes:
    16
    Alles rein hypothetisch.
    Letztes Jahr war die Eintracht übrigens Neunter mit FF.
    Viel mehr als Platz 9 ist für die Eintracht mit dem derzeitigen Spielerpotential leider nicht machbar.
     
  4. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Seh ich auch so. Platz 9 ist das Optimum, wenn alles optimal läuft. Das wird auch mit einem anderen trainer nicht besser. Für mehr müsste man vorallem Geld haben. Haben sie im Frankfurt aber nicht.

    Bild raus!
     
  5. JayJay

    JayJay Well-Known Member

    Beiträge:
    1.681
    Likes:
    248
    Nunja... Für Prölls Verletzungspech kann Funkel nichts und dass Oka das gleiche Pech hat, ist erst seit einem Jahr der Fall, davor war er die perfekte Nummer 2.
    Die Einschätzungen bezüglich Ochs' Leistungen gehen ja stark ausseinander und besonders wegen der regelmäßigen Debatte hier im Forum kommt da viel Subjektivität (Und teilweise Antistimmung aus Prinzip) mit rein. Ich persönlich sehe Ochs als sehr guten Spieler auf seiner Position, einzig die Flanken sind sein Manko.
    Dass Caio nicht spielt, liegt einzig an seiner Einstellungen. Was der Junge im Training und an Engagement zeigt, ist einfach nicht genug, um regelmäßig zu spielen. Da reicht es nicht, einfach nur verdammt talentiert, technisch versiert und ein Rekord-Einkauf gewesen zu sein.

    Diese Dinge als Argumente contra Funkel auszulegen, halte ich für falsch.

    Dennoch bin auch ich der Meinung, dass die Fahnenstange erreicht ist. Wenngleich ich Friedhelm Funkel nach wie vor als einen absoluten Fachmann einschätze. Er kennt den Sport, er kennt das Geschäft und er verliert niemals die Ruhe, eine Eigenschaft, die ich bei Menschen sehr schätze.

    Doch es wurde schon richtig gesagt: Funkel hat den Abstiegskampf verinnerlicht. Aber die Anhängerschaft und gleichwohl das Potential von Eintracht Frankfurt strebt nach mehr: Auch mal ein Sieg gegen die Bayern oder Bremen und sogar im Meisterschaftskampf mal das Zünglein an der Wage sein, das KANN Eintracht Frankfurt. Aber müsste er sich entscheiden zwischen "Einem Punkt ganz sicher" und "vielleicht 3 Punkte/vielleicht 0 Punkte", zwischen "Ganz sicher Platz 12/13" und "vielleicht Platz 6/vielleicht Abstieg", Funkel würde jeweils ganz sicher das Erstere vorziehen.
    Eine Einstellung die nicht zwingend schlecht ist aber die Gattung Fussballfans nunmal in zwei Lager spaltet. Es gibt Visionisten und Realisten. Optimisten und Pessimisten.

    Und da liegt der Punkt. Heribert Bruchhagen ist durch und durch Realist. Im Geschäft Fussball pflegt er eine einfache Schritt-für-Schritt-Strategie zu betreiben.

    Nichtsdestotrotz: Auch wenn man Schritt für Schritt geht, muss man sich irgendwann mal für eine neue Richtung entscheiden. Und ich denke und hoffe, dass auch Bruchhagen so denkt.

    So oder so, wünsche ich Funkel einfach nur alles Gute und größtmöglichen Erfolg - ob bei Eintracht Frankfurt oder woanders wird sich zeigen.
     
  6. Nano

    Nano Oenning_Love

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    0
    Funkel hat die Eintracht lange, hervorragend geführt. Wieso nicht weitermachen? Manche Deklassierungen schiebe ich mehr auf die Spieler, auch wenn der Trainer natürlich auch einen Anteil an den Spielen haben muss, da die taktische Einstellung vom Trainer kommt.
    Trotzdem glaube ich nicht, dass Funkel das ist, was man ändern muss. Ein Spiel deklassiert, das andere schönen, offensiven Fußball gespielt.
     
  7. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Das hat man über Hertha auch jahrelang gesagt. Solche Begründungen führen nicht weiter. Ein neuer Trainer, neue Spielerergänzugne, neue Philosphie verändert die Situation schlagartig.

    Ich sagte auch, dass man ausgelacht worden wäre, wenn man gesagt hätte, dass Hitzfeld mit Spielern wie Kutowski, Lusch, Breitze, ezc fast deutscher Meister werden würde.
     
  8. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Tolle Logik. Kein Geld da also nie mehr als Platz 9. ! Geld verdient man sich mit sportlichen Leistungen , oder fliegt das vom Himmel?

    Aber klar! Die BILD ist natürlich schuld, dass kein Geld da ist!

    Wie war es denn bei Bremen? War da immer Geld da? Saint Worm, Wuser?
     
  9. barisano

    barisano Well-Known Member

    Beiträge:
    3.822
    Likes:
    2

    Genau Nogly, super logik, habt ihr kein Geld dann dürften nicht mehr als
    platz Neun erreichen..:prost: Nur die Eintracht hat aber Geld..vielleicht
    liegt es daran wie man sein Geld investiert..

    Ja es muss iemand schuldig sein, und wenn es die "BILD" ist.
    Bin ja kein freund von "BILD", aber was haben die Bild sport journalisten
    mit Eintracht Ffm zu tun?
     
  10. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Der Einstieg nach oben ist sicher rein sportlich. Danach kommt aber die gezielte Verstärkung und das nötige Glück, dass diese zum einen einschlagen, zum anderen, der Erfolg bestätigt wird, dass die Spieler gesund bleiben, die Konkurrenz nicht schneller ist und der Kader längere Jahre im Großen und Ganzen beisammen bleibt.

    Um signifikant da oben reinzukommen, muss über 3 oder 4 Saisons alles passen. Können nicht viele.
     
  11. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Ist das 'ne Fangfrage oder bist du dir da nicht so sicher?
     
  12. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Die Eintracht hatte gerade in der Hinrunde viele Verletzte. Da steckt man dann fast automatisch im Abstiegskampf, weil großes Potential in der Breite einfach nicht vorhanden ist. Fallen 3-4 Schlüsselspieler längere Zeit aus, sinkt die Qualität des Kaders gleich mal um 30-40 %.

    Ich würd Funkel zumindest noch die Hinrunde der nächsten Saison behalten. Wenn er aus dem Vollen schöpfen kann und dann immer noch auf Platz 12-14 rumdümpelt, kann man über eine Trennung mal nachdenken.

    Mehr als Platz 8-10 ist aber selbst ohne Verletzungssorgen dann nicht drin.
     
  13. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Stimmt. Mit Funkel geht nicht mehr! Wahrscheinlich nicht mal mehr das!
     
  14. barisano

    barisano Well-Known Member

    Beiträge:
    3.822
    Likes:
    2

    Stimme ich dir zu. zumindest die sich in hinrunde verletz haben,und nicht spielen konnten.
    Aber was ist mit denen spieler die ins traning sich verletzen haben und
    nicht gesund werden??

    Nach 5 jahre mit "Funkel" und keine weiters prespektive, sollte man sich
    gedanken machen..einer Trennung wäre für beide seite am beste..
    Damit der neue trainer mit spielereinkauf tätigen kann..Geld hat ja die Eintracht, es kann Investiert werden..
     
  15. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Unter Funkel ging es 4 Jahre am Stück bergauf, die letzte Saison verlief mit Platz 9 fast optimal. Ich sehe keinen Grund, warum man das alles zerstören sollte, nur weil dann mal eine (u.a. verletzungsbedingt) schwere Saison kam.
     
  16. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Da gibt es nicht zu bewahren. Eintracht ist mit Funkel längst in der Sackgasse. Ich sagt es schon mal, dieser Verein hat mindestens soviel Potential wie der VFB. Aber Funkel will gar nicht nach oben, der hat sich eingerichtet und nimmt den Verein in Gesielhaft indem er jedes Jahr Angst vor dem Abstieg verbreitet.

    Gerade spielt er in Bochum auf 0:1!:lachweg:
     
  17. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Wie misst du Potenzial?
     
  18. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Wie mißt du Potential oder anders: Glaubst du, dass die eintracht mit Funkel jemals nach oben kommt?
     
  19. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Du hast doch mit dem Potenzial angefangen.

    Ich vermute, dass sie mit Funkel immer zwischen Platz 9 und 14 landen würden, und glaube nicht, dass mit einem anderen, realisierbaren Trainer (also kein Hiddink etc.) der UEFA-Cup drin wäre. Also lieber den Spatz (Nichtabstieg) in der Hand als die Taube auf dem Dach.
     
  20. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Ich sage nur FAVRE! Das war für Hertha auch nur ein realisierbarer Trainer. Oder hat die Hertha einen Hiddink? Der Trainer ist immer die entscheidene Figur! Funkel ist eine Bremse!

    Was heißt Potential? Umfeld, Stadion, Fans etc. Da steht die EIntracht noch über dem VFB.
     
  21. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Ich bin von Favre auch überrascht. Der hat aber auch eine Saison gebraucht, bis er in Berlin angekommen ist. Diese Zeit bekommt ein Trainer nicht in jedem Verein, siehe Klinsmann.

    Umfeld und Fans kann ich nicht beurteilen (wobei ich denke, dass Hertha als Hauptstadtclub einen Standortvorteil hat), das Stadion in Frankfurt ist kleiner als die in Stuttgart (wo die Laufbahn weg kommt) und Berlin. Außerdem haben Hertha und der VfB in den letzten Jahren regelmäßig international gespielt, Stuttgart sogar einmal in der Champions League. Die haben finanziell ganz andere Möglichkeiten. Oder hältst du einen Voronin in Frankfurt in absehbarer Zukunft für realistisch? Der müsste schon aus dem eigenen Nachwuchs kommen, so wie Gomez in Stuttgart.
     
  22. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Für Hertha ist er doch auch nicht realistisch, es sei denn man kommt in die CL. Favre hat sich das Ausleihgeschäft erarbeitet.
     
  23. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Womit hat er sich das erarbeitet? Mit seinem 10. Platz letztes Jahr?
     
  24. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Warum ist Voronin zu Hertha? Weil es sportlich ganz gut lief!

    Du kannst auch Hitzfeld in Dortmund nehmen, oder Rehhagel in Bremen (Umfeld? Nix besonderes).
     
  25. Junker

    Junker Altborusse

    Beiträge:
    3.901
    Likes:
    55
    Gegen Funkel ist für Funkel. Er soll gehen und sich diese Antihaltung ersparen, dass hat FF nicht verdient. Diese Anti Funkel VIP Aktion fand ich völlig daneben, schade das die SGE gerade noch der 2. Liga entkommen ist. Es lebe der OFC :prost::hail:und wenn schon Frankfurt, dann der FSV:prost::top:
     
  26. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1

    Es geht auch nicht nur um die Verletzungen, sondern darum, dass Pröll ein antiquierter Linientorwart ist, was man heute beim 0:1 durch Hashemian gesehen hat. Dieser Torwart ist old-fashioned. Bei Nikolov sind Riesenanlagen da, er zeigt sie aber seit Jahren nicht, weil er unter einem Syndrom (wie der Keeper Gomes) leidet, das Insidern bekannt ist.
     
  27. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Eben, deshalb ist die Trainerdiskussion völlig überflüssig bzw. redundant. Es völlig wurscht, ob sie Funkel behalten oder nicht. Wäre aber natürlich sehr schäbig ihn auf grund des Drucks des Boulevards nun rauszuschmeißen.
     
  28. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1



    Ich frage mich wer oder was hier redundant ist!!??

    Immer das gleiche ohne ein einziges Argument!

    Und immer nur die böse BILD und der böse Boulevard!

    Es ist soo langweilig!
     
    Zuletzt bearbeitet: 18 Mai 2009
  29. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Frontzeck wäre frei.!

    Das Problem bei Eintracht ist auch, was man so intern hört, dass HB zwar ein seröser Manager ist, aber im sportlichen Bereich, z.B. bei der Ausschau nach einem neuen Trainer, wohl der Weitblick fehlt. Auch das ist ein Grund,dass man immer noch an Funkel festhält. Funkel selbst klebt naturgemä´an seinem Stuhl, weil er in der BULI keinen neuen Job mehr bekommen würde. Für ihn ist die Eintracht schon das max. mögliche Endziel.
     
  30. barisano

    barisano Well-Known Member

    Beiträge:
    3.822
    Likes:
    2

    Favre hat in der Schweiz gute arbeit schon geleistet, immer hin würde er mit
    FC Zürich.. einmal Cupsieger (2005) und zweimal Meister (2006 und 2007).
    Bei Herta hat man gewusst, welche fähigkeiten Favre mitbringt..

    Der Commerzbank Arena ist nicht klein. hat eine zuschauer Kapazität 52.300
    und ist immer ausverkauft..die Finanzielle möglichkeiten hätte die Eintacht
    auch spieler zu holen (Voronin)..
    Da gebe ich dir recht, seit jahren kommt nichts mehr aus der Nachwuchs
    bereich..da fehlt es an kompetenten leute und trainer..beste beispiel ist,
    Marko Marin, er begann bei der SG 01 Höchst mit dem Fußballspielen. Später spielte er in der Jugend von Eintracht Frankfurt, die er zu Beginn der Saison 2005/06 in Richtung Borussia Mönchengladbach verließ.dass besagt fast alles.
     
  31. DavidG

    DavidG Guest

    Frontzeck?
    Ich bitte dich. Wie lächerlich wäre das denn? :lachweg:

    Du glaubst nicht im ernst das der die Eintracht weiterbringt oder? Da kann man auch gleich bei Funkel bleiben. Mit Sicherheit hat der Mann mehr Qualitäten. Wenn man unbedingt einen neuen Trainer will, würde Slomka in Frage kommen. Der ist bei den Top Clubs der Liga ja anscheinend nicht so beliebt wie ein Armin Veh z.B.