Umfrage Joachim Löw

Dieses Thema im Forum "Deutsche Nationalmannschaft" wurde erstellt von diamond, 11 Juli 2012.

?

Deine Meinung zu Joachim Löw?

  1. *

    Löw muss weg, der kann nix

    32,0%
  2. *

    Ein anderer soll jetzt mal sein Glück versuchen

    26,0%
  3. *

    Löw soll noch die Chance zur WM 2014 haben

    16,0%
  4. *

    Löw soll seinen Weg auf jeden Fall fortsetzen

    30,0%
  5. *

    Ich glaube, dass Löw in Kürze zurücktritt

    4,0%
  1. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Das letzte Alphatier im Team hat von Podolski eine Schelle kassiert als es antreiben wollte. Ich würde mal sagen, das deutsche Team ist so aufgestellt, dass es ohne Alphatier funktioniert. Wenn man das wiederhaben will, dann muss man das ganze Team neu bauen und das muss dann auch ein neuer Trainer machen. Für mich wäre das allerdings ein Rückschritt. Einer der wenigen Verdienste Löws ist es ja diesen antiquierten Alphatierfußball abgeschafft zu haben.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Die Abschaffung einer klaren Hierarchie alleine ist kein Allheilmittel. Das funktioniert nur durch den Ersatz durch ein stark geschultes taktisches Kollektiv, woran es bei uns leider mangelt. Deshalb sind dann eben unumschränkte Führungsspieler doch wichtig, die dann eben auf dem Platz sehen und merken, was falsch läuft und eingreifen. Daher bin ich auch ganz klar der Meinung, dass ein Spieler wie Ballack gegen Italien alles erdenkliche probiert hätte, um den Wagen auf Kurs zu bringen, und auch taktische Vorgaben von der Bank über Bord geworfen hätte. So blieb nur das redliche Bemühen der Mannschaft und kopfloser Aktionismus, als beide IV vor dem 0:2 bei einem Eckball blind mit nach vorne gelaufen sind.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23 Juli 2012
  4. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.130
    Likes:
    3.167
    Alphatier, keine Hierarchien,... alles wenn und hätte und aber und könnte und alles Scheinscharmützel.

    Tatsache ist eins:
    Vercoacht. Das sollte er abstellen, der Hr. Löw, bzw. einsehen, dass das nix mehr wird und gehen, damit es ein anderer besser machen kann.
     
  5. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Es stimmt ja auch gar nicht, das er keine klare Hierarchie gibt. Es gibt natürlich Spieler, die das Stammgerüst bilden und damit in der Hierarchie höher stehen als andere. Und so ist das auch völlig ausreichend und richtig. Eine mannschaft ein Alphatier braucht ist keine funktionierende mannschaft. Wer sich von einem Alphatier motivieren lassen muss oder sagen lassen muss, was er zu machen hat, der hat in einer Fußballmannschaft wohl nix mehr verloren.

    Der Trainer muss "nur" das "richtige" Team auf dem Platz bringen, mit einer Idee, wie der Gegner zu schlagen ist. Wenn es schief geht, war der Gegner eben besser oder die Idee schlecht oder die falsche Mannschaft auf dem Platz. Aber sicher kein fehlendes Haustier. Was gegen Italien die Ursache war liegt ja recht offensichtlich auf der Hand: vercoacht. Wie rupert schon sagte.
     
  6. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Dass Löw einen Anfängerfehler gemacht hat, hat ja die ganze Welt gesehen und die italienischen Spieler schnell registriert und das ausgenutzt. Dennoch gibt es dann auch Mannschaften mit Leadern/ Alphatiere ( wie man sie auch immer nennen mag), die dann gegen alle taktischen Vorgaben versuchen auf dem Platz das Ding noch irgendwie zu drehen. Davon habe ich leider nichts gesehen. Man hat brav weitergespielt und das hat mir auch gezeigt, dass da offenbar doch keine funktionierende Hierarchie da ist. Wenn die da wäre, hätte zumindest einer verhindert, dass nicht gleich beide IV vor dem 0: 2 nach vorne rennen.
     
  7. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Ich schon.
     
  8. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.902
    Likes:
    698
    Alphatiere Marke Effenberg braucht kein Schwein mehr. Diese Egoisten haben im modernen Fussball nichts mehr verloren. Dafür braucht es aber mehr Spieler, die bereit sind, Verantwortung zu übernehmen. Und das wiederum ist Sache des Trainers. Da kann es nicht sein, daß Spieler dann doch zu Leitwölfen deklariert werden und auf Teufel komm raus auf dem Platz stehen müssen, ob fuß- oder kopfamputiert zu dem Zeitpunkt.
    Es braucht fünf oder sechs Spieler auf dem Platz, die situativ in der Lage sind, diese Verantwortung zu übernehmen, in dem Moment das Alphatier zu geben und es braucht eine komplette Mannschaft, die bereit ist, sich ebenso situativ unterzuordnen. Der Einzige im deutschen Team, der das versucht und gemacht hat, ohne daraus grundsätzliche Führungsansprüche abzuleiten, war Khedira bei dieser EM. Das einigermaßen auf den Platz zu bringen ist Sache des Trainers, die Spieler dazu hatte Löw durchaus dabei. Alles eine Frage der Definition und Aufgabenverteilung. Dann klappt auch flache Hierarchie.
     
  9. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Zweite HZ mit den Einwechslungen ja, ich meinte die eigentlich die 1. HZ als noch Input von außen kam, da war man konsterniert.
     
  10. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Würde ich auch sagen. Khedira ist da wirklich herausgestochen. Schweinsteiger sollte das eigentlich auch können, hat er aber nicht.

    Insgesamt muss sich das aber noch stark verbessern, das hat Spiel schon gezeigt. Aber lag wahrscheinlich daran, dass die Mannschaft schon auch gemerkt hat, das sie in der Zusammenstllung nix reißen können wird. Ist aber nur Spekulation von mir.
     
  11. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Man muss auch von der populistischen Alphatierdebatte Marke Kahn/ Effenberg runterkommen, das ist klar. Dennoch hat sich gezeigt, dass Mentalität und absolute Führungsstärke keine altmodischen Begriffe sind. Die Wahrheit liegt wie so oft in der Mitte.

    Und ich habe es schon geschrieben, die ital.Spieler hatten auch kein Alphatier, waren aber alle in der Lage in den entscheidenden Momenten taktisch klug, eigenständig und selbtsverantwortlich zu handeln und das mit einer unablässigen Disziplin, die auch eine bestimmte Mentalität voraussetzt, die ich bei uns kaum entdecken konnte.

    Khedira fiel positiv auf, aber auch deswegen, weil Schweinsteiger so brutal abfiel. Unter dem Strich reicht das dann eben auch nicht, dass einer die Arbeit für zwei macht.
     
  12. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    da zeigt sich eben dann auch, das deutschland doch nicht so das tolle überfliegerteam hat. da fehlen einigen eben bestimmte fähigkeiten neben den rein spielerischen fähigkeiten.
     
  13. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Welche Fähigkeiten? Also ich interpretiere das so

    "Da fehlt eben der Taktikfuchs an der Linie, der das Optimale aus einem Kader mit Weltniveau herausholt!

    oder

    "Es fehlt die Fähigkeit der kollektiven zielgerichteten Selbstmotivation, ohne Antreiber, ohne Alphatier"

    oder

    "Den Jungs fehlt die Erfahrung und der Killerinstinkt"


    oder


    "Ihnen fehlt ein wenig vom Kampfeswille früherer Tage, in denen wir noch mit Rumpelfußball wenigstens Titel erreichten." ?
     
  14. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Nö, diese:

    Fragt sich, ob ein Trainer da was machen kann. Ein Nationaltrainer, der nur alle Jubeljahre eine Mannschaft zusammmen trommelt, wohl nicht.

    Ob die deutschen Spieler das noch lernen? Wahrscheinlich, denn das, was im obigen Zitat von diamond steht, erlernt man wohl tatsächlich vor allem durch Erfahrungen. Oder auch nicht, dann werden sie eben weiter scheitern, an Mannschaften, deren Spieler das können.
     
  15. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.902
    Likes:
    698
    So ein wenig von allem. Wobei vieles verwoben ist. Ich denke mit Bender, Reus, Müller, Schürrle, Hummels, Götze, usw. sind Spieler da, die durchaus Verantwortung im Verein übernommen haben, schaut man darauf, was sie da teilweise auf dem Platz verantstaltet haben. Wenn die wissen, daß sie in der NM auch mal machen dürfen, und es ist Sache des Trainers, das zu vermitteln, dann wären da auch mal andere Aktionen möglich. Das ist dann das das Problem des übergroßen Respektes und der Jugend. Ein Bundestrainer hat doch nicht die Aufgabe, die Spieler das fussballspielen zu lehren. Neben dem Einüben der ein oder anderen Spielsituation und von Standards ist seine Hauptaufgabe das Teambuilding. Da war er Komplettversager mit dem Hauptauftrag an die Mehrheit, nett zu sein und sich einzureihen.
     
  16. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Vielleicht war es auch ein ganz einfach ein Fehler, auf einen Bayernblock zu setzen, der in der Saison durch Misserfolgserlebnisse geprägt war, und die Dortmunder, die zum zweiten mal Meister und Pokalsieger geworden sind, in die zweite Reihe zu stellen? Ob das der Motivation oder der Chemie im Team gut tut? :weißnich: Wird ja immer so getan als wäre da alles Friede, Freude, Eierkuchen, aber ob das so stimmt? :weißnich:
     
  17. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Auch auf die Gefahr, dass das jetzt wieder populistisch rüberkommt, aber wenn man dritte Plätze abfeiert, dann muss man sich nicht wundern, wenn man am Ende mit Halbfinalteilnahmen innerlich zufrieden ist. Wenn man nur noch Nebensächlichkeiten transportiert wie Freundschafsbänder etc, dann darf man sich nicht wundern, dass der absolute Titelhunger nicht da ist.

    Das hat Bayern erkannt und versucht über das Vehikel Sammer dieser letzten Prozentpunkte zu generieren, und sich sogar selbst in Frage zu stellen.Und für einen Titel in einem Turnier braucht man eben auch einen Trainer, der dieses absoluten Willen nicht nur kundtut wie Löw ( und am Ende dann doch zufrieden war mit dem Turnier, weil man 4 x gewonnen hat) , sondern der diesen Willen auch mit der letzten Faser seines Körpers verkörpert, und das ganz tief in die Köpfe seiner Spieler verpflanzen kann. Ausstrahlung, Charisma, totale Überzeugung. Hitzfeld könnte das immer noch, aber auch Magath kann ich mir da durchaus vorstellen für ein Turnier.
    Hört sich pathetisch an, aber jeder der mal Fußball gespielt hat weiß, was die Persönlichkeit eines Trainer ausmachen kann. Das geht dann von " Ich häng die Schuhe an den Nagel" oder " das ist es, ich bin wieder voll dabei".
     
    Zuletzt bearbeitet: 23 Juli 2012
  18. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    ...sollte man das nur machen, wenn man denkt, mehr ist sowieso nicht drin und mit einem dritten Platz hätte man auch schon gar nicht gerechnet.

    Wenn man glaubt, das Team ist für einen Titel gut, ist es tatsächlich etwas komisch, einen dritten Platz zu feiern.
     
  19. Viddek

    Viddek Active Member

    Beiträge:
    147
    Likes:
    0
    Die Defensive war das Manko, aber auch dass man vorne auf die falschen Leute gesetzt hat...

    Löw praktiziert schon immer einen Offensivfußball, damit ist er im Vereinsfußball doch meistens baden gegangen. Selten ist es mal gut gegangen, aber mit dem KSC ist er gnadenlos abgestiegen. Für mich ist er kein Trainerfuchs, das wirkt alles ein bisschen zufällig, mal spielt der, dann ist der wieder draußen, der zuletzt gut gespielt hat und dann wird wieder durchgewechselt. So geht das eben nicht...


    Übrigens bringe ich mal einen Nachfolger ins Gespräch: Stefan Effenberg! Analysiert die Spiele ordentlich, hat im Fußballgeschäft eine sehr gute Vita - für mich ein Kandidat, konzeptionell was aus der Nationalmannschaft zu machen.
     
  20. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Ja, den und Bud Spencer haben wir hier auch schon auf der Liste.
     
  21. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Wenn man mal das ganze mediale Brimborium und auch die eigene Beredsamkeit weg lässt und man ihn nur auf den puren Fußballkern eindampfen würde, bin ich sicher, dass "ein" Lothar Matthäus ein absolut fähiger Mann wäre.
     
  22. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Nach dieser VOX-Nummer wird Matthäus in Deutschland nie mehr einen Job bei einem Profi-Club in Deutschland kriegen und als Nationaltrainer schon mal gar nicht. Da ist ja Bud Spencer noch wahrscheinlicher. Das er so blöd ist, hätte ich auch nicht gedacht. Ich hatte auch gehofft, dass er doch noch mal eine Chance in D kriegt.
     
  23. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Ich denke seine Aussichten waren vorher schon bei Null. Insofern haben sie sich durch die VOX-Doku nicht verschlechtert.
     
  24. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Der Loddar war als Fußballer 1990 mein Held, als Bundestrainer kann ich ihn mir nicht vorstellen, ich bin eben noch einer von den Herbergern und Schön Anhängern, eben Vaterfigur und Vorbildfunktion beim Bundestrainer sind für mich höher einzuschätzen, als eigenanteilige Starminuten. Löw ist für mich keine Vaterfigur und auch kein Vorbild, Klinsmann war das auch nicht. Völler war absolut ein Vorbild und zumindest hätte ich ihn als Patenonkel respektiert....Effenberg respektiere ich aber kenne sein Talent als Trainer nicht, im übrigen will ich einen gestandenen erfahrenen Trainer eher sehen, als einen Anfänger oder "schon Gescheiterten".
     
  25. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Magath wäre dann doch so eine Vaterfigur (in Streng) !

    Ich schaue mir die DOKU-SOAP mit Lothar ganz gerne an. Ich hatte auch ein ganz falsches Bild von ihm ( Großmaul, Frauenspechter, etc). Aber man muß sagen, dass Matthäus sich einfach nicht anbiedert und auch nicht anbiedern will, um einen Job zu bekommen. Er nimmt die Dinge wie sie sind und verstellt sich nicht. Witz und Schlagfertigkeit hat er übrigens auch. Aber meine Lieblingsszene war als er sich mit Kumpeln im Soccercenter zum Kicken trifft. Lothar kommt zu spät in die Umkleidekabine und sagt:" Jungs, meinen dicken Wollpullover lass ich am besten an , sonst komm ich bei euch nicht zum Schwitzen",
    Große Worten folgen große Taten: Im Soccercenter ein 51 jähriger Matthäus, Joogingschlabberhose, der spielt wie ein 30 jähriger. Unglaublich, was der da abgeliefert hat. Einmal zieht er einen Ball, der über ihn gespielt wird über den Rücken mit der Hacke über seinen Kopf zurück und der Ball schlägt im Winkel bei dem verdutzten Keeper ein. Dann etliche Kabinettstückchen/ Körpertäuschungen vom feinsten mit souveränen Torabschluss. Und dann die permanente Ein- Mann-Pressing-Show: Der Lothar ist vorne beim Gegner alleine so draufgegangen, dass er die Spieler gezwungen hat ihn anzuschiesssen und von einem Körperteil von Lothar ist dann der Ball mindestens 3 mal direkt ins Tor gegangen. Wenn ich da unseren Bundestrainer sehe, wenn er den Ball im DFB-Trikot versucht hochzuhalten und nach 3 Berührungen ist der Ball dann weg. Da wird man nostalgisch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23 Juli 2012
  26. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Schweinsteiger war lange verletzt gewesen, und war zu diesen Zeitpunkt auch nicht auf der Höhe und war auch nicht fit, war immer mal wieder angeschlagen.
     
  27. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    na ja, wenn ich den Löw als mit dem Ball im Trainingscamp sehe, denke ich mir auch meinen Teil. Magath lebt von der Arbeit mit der Mannschaft, so wie ich es sehe. Er formt die Spitze mit viel Leiden, das kann er im Nationalteam vergessen. Dort brauchts was anderes.
    Ich bin überzeugt, Opi Beckenbauer hätte in 3 Turnieren mehr erreicht...


     
  28. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Und was denkst du dir da bitte schön, wenn du Löw siehst mit einem Ball siehst ? :floet:
     
  29. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Warum hat Löw ihn dann aufgestellt?
     
  30. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.182
    Likes:
    1.882
    Na dann wirds aber Zeit, dass Bud und Stefan übernehmen. Kahn darf gerne mit an Bord sein.

    Bei dem Spiel gegen Italien hätten wir die drei und einen Trainer mit Durchblick, dem ein Sieg wichtiger ist als Dankschreiben zu verteilen und verletzte Rasenkaputttreter aufs Feld zu schicken, gut gebrauchen können.

    Gut das die Ialiener fussballtechnisch nicht so versiert waren. :floet:

    Ich glaube nicht, dass Löw seinen Stuhl räumen wird. Löw bleibt weiterhin Trainer und wir werden unter Löw nie einen Titel holen.
    Höchstens gelegentlich mal Vize. :WC:
     
  31. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345

    Meinen Teil eben, zum Beispiel, daß er viel Zeit hat für belanglose Dinge.




    vergiß alles was Du jemals gelernt hast, ich sage Dir, Löw wird das Unmögliche doch noch schaffen! Nicht wegen seiner Genialität, nein.....weil wir wirklich daran glauben werden, so wie schon vor 5 Jahren.

    Ist Jogi Löw der Richtige? War die Fragestellung....und jetzt soll alles nicht mehr wahr sein?

    Nein, der Jogi ist der Richtige, er muß nur noch 2 Jahre aushalten, dann wird auch er belohnt werden!
     
    Zuletzt bearbeitet: 23 Juli 2012