Umfrage Joachim Löw

Dieses Thema im Forum "Deutsche Nationalmannschaft" wurde erstellt von diamond, 11 Juli 2012.

?

Deine Meinung zu Joachim Löw?

  1. *

    Löw muss weg, der kann nix

    32,0%
  2. *

    Ein anderer soll jetzt mal sein Glück versuchen

    26,0%
  3. *

    Löw soll noch die Chance zur WM 2014 haben

    16,0%
  4. *

    Löw soll seinen Weg auf jeden Fall fortsetzen

    30,0%
  5. *

    Ich glaube, dass Löw in Kürze zurücktritt

    4,0%
  1. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.911
    Likes:
    703
    Nochma, geht eigentlich nicht um den Gewinn von Titeln, sondern wie jeweils mit der Chance darauf umgegangen wird. Hat man Bestmöglichstes versucht und andere waren einfach besser oder glücklicher, isses auch ok. Schmeißt man die Chance leichtfertig weg, dann nicht.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Ist er mMn, wenn er aber die richtigen Spieler aufstellt bzw. spielen lässt.
     
  4. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Also das ist ja wohl jetzt übertrieben! Deutschland gegen Paraguay (die haben immer einige gute Spieler in ihren Reihen) ist nun nicht soweit von Fürth gegen den BVB entfernt, und da hatte Fürth den BVB im Pokal schon am Haken.
     
  5. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Und das muss ihm dann einer vorher sagen oder wie?
     
  6. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Nein er muss selber darauf kommen. Wird wohl auch nicht all zu schwer sein. ;)
     
  7. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.160
    Likes:
    3.173
    Schwache Leistung vom BVB, oder?
     
  8. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Klopp war zufrieden, daran erinnere ich mich gut.
     
  9. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.511
    Likes:
    2.491
    Nein, du hast den sarkastischen Unterton nicht rausgelesen, indem Paraguay und andere als "illuster" hingestellt wurden. Also sowas wie üppig oder brillant, auf alle Fälle übertrieben glänzend. Und das wird eben diesen vermeintlich kleinen Fussballländern nicht gerecht.
    Es hört sich für mich halt so an "was wollen die eigentlich" ? "Müssen wir uns gegen die überhaupt umziehen ?" Und dann gewinnen wir 2002 nur jeweils 1:0, was allenthalben bei einigen Mitmenschen Enttäuschung hervorruft
    Die Leistung der jeweils 0:1 unterlegenen Mannschaften wird nicht gewürdigt, weil sie in der FIFA Weltrangliste einfach zu weit hinten liegen, als dass sie als Gegner gesehen werden denn als Opfer. Kam jedenfalls bei mir so an.
    :weißnich:
     
  10. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Alle Mannschaften, die in der k.o. Runde einer WM stehen, können in einem Spiel gefährlich werden, auch wenn ihr Potential vielleicht nicht so hoch ist. Die Fallhöhe ist für den Favoriten hoch und daher ist der Druck größer als wenn man z.B. gegen England spielt. Die USA haben z.B. im Achtelfinale Mexico mit 2:0 geschlagen, Südkorea Spanien und Italien.
    Ich halte es für unfair und lächerlich, dass immer wieder irgendwelche Wege einer Mannschaft abgetan werden, weil sie nur gegen x und x gespielt haben. Der BVB hat auf dem Weg ins DFB-Pokalfinale nur unterklassige Vereine geschlagen, dann aber Bayern im Finale klar geschlagen. Soll man da jetzt irgendwas in Abrede stellen ?

    Bei der WM kommt alles auf ein einziges Spiel an, da kann alles passieren, wie auch im DFB-Pokal. Es ist ja kein Ligamodus, wo z.B. Bayern natürlich enttäuscht sein muss, wenn man am Ende hinter Nürnberg landet.
     
  11. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Du hast mich durchschaut, Du Schlingel....
     
  12. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
  13. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.897
    Likes:
    2.981
    Nochma:

    Schweini vonner Psycho-Couch holen, nach Mailand oder Madrid schicken, Flip hinterher, Hummels und Götze nach Engerland schicken, dann wird das was.
     
  14. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Du hast aber vergessen Löw noch in die Wüste zu schicken. ;-)
     
  15. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Ich bin wirklich gespannt, ob der Bundestrainer noch mal auftaucht. Ein Interview im Kicker wäre zumindest mal Pflicht bei dieser exponierten Stellung.

    Aber der user "jogifan" ist offenbar aus Solidarität mit auf Tauchgang.;)
     
  16. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167

    Wäre wirklich langsam allmählich an der Zeit das Jogi sich meldet, und irgendein Interview gibt. ;)
    Und naja vielleicht ist ja Jogi-Fan, Jogi Löw. :staun:
     
  17. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.911
    Likes:
    703
    Der Löw sitzt noch immer in einem buddhistischen Kloster in Nordindien, vollzieht sein 57-tägiges Schweigegelübde und Fasten und sucht in seiner inneren Mitte die Wahrheit seines Handels. Also bitte Geduld.
     
  18. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.160
    Likes:
    3.173
    Ich freu mich so auf die erste "Voranalyse" für das hochwichtige Spitzenspiel gegen Argentinien :D
     
  19. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Und ich freue mich auf seine Pressekonferenz vor dem Spiel. :D
     
  20. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.911
    Likes:
    703
    Gerüchten zufolge hat er sich an der VHS Leipzig zu einem Deutsch- und zu einem Atemtechnikkurs angemeldet. Also nach Kloster und Zahnarzttermin wegen der pfeifenden Zahnzwischenräume. Der Mann hat Programm.

    Argentinien macht Hansi.
     
  21. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Haben wir jetzt Argentinien schon eingeholt oder ist das eine der Nationen, wo wir gerade im Begriff sind sie einzuholen ? Ich denke gerade in Löwschen Kategorien!
     
  22. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.160
    Likes:
    3.173
    Argentinien ist eine der besten Mannschaften der Welt. Da ist es immer schwer zu bestehen. Aber ich bin sehr zuversichtlich, dass wir den eingeschlagenen Weg fortsetzen werden können.

    Noch Fragen?
     
  23. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Ja klar. :D Wenn Löw geht, geht Hansi mit. ;)
     
  24. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.206
    Likes:
    1.885
    Mit Löw, der Dankschreiben verteilt und verletzte Spieler aufstellt, Stürmerauslaufmodelle wie Gomes spielen lässt und es, so glaube ich, nicht schaffen wird den eigenen Sturkopf überwinden zu können um den NM-Nachwuchs, der durchaus vorhanden ist, bis dahin zu integrieren, werden wir nur geringe, eher keine Chancen auf einen EM/WM-Titel haben.

    Auch wenn Löw sich die Buddhastatuen, die Klinsmann zu FC Bayerzeiten aufgestellt hatte, ausleiht und die Freundschaftsbändchen dafür in die Tonne kloppt, es wird nicht helfen.

    Die Leistung der vergangenen EM wird für die nächste WM nicht reichen. Da werden uns einige bessere Kaliber erwarten als z.B. eine förmlich am Boden liegende niederländische NM oder Mauergriechen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17 Juli 2012
  25. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Samermalauch wir haben ja Argentinien 2010 auch schon geschlagen, denk ich auch schon, klar....

    Wenn man da mal genauer hinhört, ist der Löw eigentlich irgendwie ein Ulkvogel!

    Ich hatte ja irgendwie damit innerlich gerechnet- aus der Erfahrung mit anderen Trainerkarrierenverläufen- dass er jetzt zurücktritt und vielleicht noch mal versucht auf Vereinsebene anzugreifen. Aber mittlerweile glaube ich, dass der gar nicht richtig arbeiten will, 2014 noch macht (Kohle einstreicht) und sich dann für immer verabschiedet und hofft, dass man ihn halbwegs gut in Erinnerung behält.
     
  26. Raffelhüschen

    Raffelhüschen Forennutzer

    Beiträge:
    7.375
    Likes:
    436
    Da haben einige vielleicht ausgeblendet, wie schwer sich die Nationalmannschaft von anno 2000 - 2004 in den Qualifikationsspielen gegen die schwächeren Gegner tat. Kein Vergleich zu heute. Das setzte sich in den Turnieren bis auf ein paar Ausnahmespiele so fort. Brasilien war 2002 auch keine Übermannschaft. Die Belgier verloren im Achtelfinale nur sehr unglücklich gegen die. Man profitierte vom frühen Aus der Argentinier, da diese nicht in der Lage waren, ihre vielen Torchancen in einer starken Gruppe in Tore zu verwandeln und dem Ausscheiden Spaniens durch eklatante Schiedsrichterfehlentscheidungen. Hinzu kam, dass durch die vglw. vielen Schiedsrichterfehlentscheidungen und die kurze Vorbereitungszeit dem Turnier kein hoher sportlicher Wert m.E. beizumessen ist. Außerdem hätte die deutsche Elf schon in der Vorrunde gegen Kamerun mit weniger Fortune ausscheiden können. Paraguay und die USA wurden ebenfalls mit einigem Glück besiegt. Ohne Kahn im Tor wäre das Team deutlich früher ausgeschieden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17 Juli 2012
  27. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.911
    Likes:
    703
    Nochma, der Kader von heute ist weitaus besser als der aus 2002. Das war seinerzeit eine Grotten-WM der deutschen Mannschaft, aber gemessen an den Möglichkeiten höher zu bewerten als das aktuelle Abschneiden. Und den Kader hat nicht Löw erschaffen, er hat schlicht und ergreifend von der Nachwuchsarbeit in den Vereinen gelebt.
    Hummels hätte nicht gespielt, wenn Mertesacker fit gewesen wäre und die entsprechende Spielpraxis mitgebracht hätte. Genauso hätte es das Turnier von 2010 nicht in der Form gegeben, hätte sich Ballack nicht verletzt.
    Mit der Aufstellung von Gomez hat Löw sein propagiertes Spielsystem ad absurdum geführt, sein Festhalten an Schweinsteiger und Podolski, obwohl beide in ihrer Verfassung der Mannschaft nicht wirklich helfen konnten, die seltsame Angstaufstellung gegen Italien waren absolute negative Signale. Nicht die ersten, eher im Gegenteil.
     
  28. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Okay, ich weiss, dass ich mich wiederhole, aber in Bezug auf den Kader 2002 moechte ich dann doch noch mal auf die Vereinserfolge der damals juengeren Vergangenheit hinweisen:

    1997: Dortmund gewinnt die CL, Schalke den UEFA-Cup
    1998: keine Endspielteilnahme, aber immerhin stehen 3 deutsche Klubs im CL-Viertelfinale*
    1999: Bayern verliert das CL-Endspiel
    2000: keine Finalteilnahmen**
    2001: Bayern gewinnt die CL
    2002: Leverkusen verliert das CL-Endspiel, Dortmund das Endspiel des UEFA-Cups

    * Dortmund schmeisst Bayern im Viertelfinale raus und wird dann im Halbfinale von Real Madrid rausgekegelt, welche im Viertelfinale schon Leverkusen rausgeschmissen hatten
    ** Bayern scheitert im CL-Halbfinale an Real Madrid

    Angesichts dieser Vereinserfolge in der Breite sehe ich nicht so recht ein, wie es damals an der Qualitaet oder Quantitaet der deutschen Spieler gemangelt haben koennte. In den letzten 6 Jahren dagegen gab es (aus der hohlen Hand) nur 2 Finalteilnahmen in der CL durch die Bayern sowie eine Finalteilnahme Bremens in der EL, d.h. die Erfolge waren sowohl weniger hochwertig als auch auf weniger Klubs verteilt.

    Noch ein Wort zu 2010: Klar, waere Ballack fit gewesen, dann haette er auch gespielt. Das haette aber auch nichts dran geaendert, dass Loew eine ganze Reihe Spieler nominiert und aufgestellt hat, die vor dem Turnier auf weniger als 10 Laenderspiele gekommen sind. Neuer stand zu Turnierbeginn bei 5 Einsaetzen, Badstuber bei 2, Boateng bei 5, Khedira bei 5, Mueller bei 2 - offensichtlich waren nicht alle diese Spieler Ballack-Ersatz.

    Abgesehen davon verstehe ich den Vorwurf "den Kader hat nicht Löw erschaffen, er hat schlicht und ergreifend von der Nachwuchsarbeit in den Vereinen gelebt" nicht. Natuerlich schafft sich ein Nationaltrainer die zur Verfuegung stehenden Spieler nicht selber, sondern greift sich die besten Spieler der Vereine heraus, und ebenso natuerlich werden diese in den Vereinen ausgebildet. Wie sollte es denn sonst gehen? Soll Loew 16-jaehrige fuer die NM nominieren und diesen in 4 Wochen Trainingslager beibringen, was sie in den Klubs nicht gelernt haben? Oder soll der DFB die besten - sagenwamal 30 - Spieler fest ganzjaehrig fuer die NM anstellen, und sie nur noch zu den Vereinen lassen, wenn die NM diese Spieler gerade nicht braucht? (Das Modell klingt schwachsinnig, gibt es aber durchaus, z.B. in NZ im Rugby und (mehr oder weniger) ueberall im Cricket.)
     
    Zuletzt bearbeitet: 17 Juli 2012
  29. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.911
    Likes:
    703
    Schau mal bitte auf den 1997er Kader vom BVB und erzähl, wer davon 2002 noch für die NM in Frage kam.
    Schau mal bitte auf den 2001er Kader von Bayern und sag, welcher herausragende Fussballer davon in Frage kam.
    Dasselbe für den 2002er Kader des BVB.
    Vier von fünf möglichen Deutschen von Leverkusen waren ja dabei, herausragend war davon einzig Ballack (auch erst während des Turniers). Zudem hatten die in der Saison extremst das Vize-Syndrom.

    Zu der Zeit war der BuLi-Fußball sehr stark von den ausländischen Spielern geprägt, bis auf wenige Ausnahmen, gerade im Offensivbereich wenige Deutsche, die sich aufgedrängt hätten.

    Der Vorwurf, daß Löw den Kader nicht erschaffen habe, meint lediglich, daß die Spieler, die er zur Verfügung hat, nicht sein Verdienst sind, er im Vergleich 2002 in der Offensive da geradezu gesegnet war und er bei der WM vornehmlich die schlechteste Auswahl bei der Aufstellung getroffen hat.

    Zu 2010: Neuer spielte, weil Adler sich verletzt hatte. Boateng und Badstuber waren alternativlos. Khedira zuvor immer hinter Ballack und Schweinsteiger, aber da gesetzt. Müller hatte sich in der Saison vehement aufgedrängt, aber den würde ich sogar noch pro Löw gelten lassen. Zudem waren Neuer, Aogo, Boateng, Khedria und Özil die tragenden Teile der U21-Europameister von 2009.
     
  30. Rezo

    Rezo Weeaboo

    Beiträge:
    1.755
    Likes:
    109
    Also sollten wir stattdessen argumentieren das jeder jeden schlagen kann, die Deutschen Siege bei der EM dementsprechend außergewöhnlich waren, und Löw alles richtig gemacht hat.

    Übrigens - nachrangige Gegner hat Deutschland seit Jahren ständig und ohne Probleme geschlagen. Rausgeflogen ist es gegen Spanien (x 2) und Italien (x 2). Wohl kaum 'Nachrangige' Gegner. Dem Druck gegen schwächere Gegner hält die Mannschaft also offensichtlich stand.
     
  31. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Grundsaetzlich waren die Vereinskader schon ziemlich alt, aber schauen wir mal, wer aus den diversen Kadern ueber 20 Einsaetze fuer seinen Klub aufwies und 2002 (noch) spielte:

    Dortmund 2002: Lehmann, Woerns, Reuter, Kohler, Metzelder, Ricken, Heinrich, Kehl*
    Bayern 2001: Kahn, Linke, Scholl, Fink, Tarnat, Jeremies, Effenberg, Zickler, Jancker**
    Leverkusen 2002: Butt, Nowotny, Ramelow, Schneider, Ballack, Sebescen, Neuville, Kirsten, Brdaric***

    Dazu kommen noch:

    Bayern 99: Babbel (2001 auch mit Liverpool UEFA-Cup-Sieger), Basler (war 2002 noch in Lautern aktiv)
    Bayern 96 (UEFA-Poaklsieger): Hamann, Ziege (beide auch 2001 mit Liverpool UEFA-Cup-Sieger)

    * Heinrich und Kehl wiesen nur 16 bzw. 15 Einsaetze auf. Reuter, Kohler, Ricken und Heinrich waren auch 97 schon dabei, Lehmann hatte 97 mit Schalke den UEFA-Cup gewonnen.

    ** Noch eine Anmerkung zu Jancker: In seinen ersten 4 gemeinsamen Jahren mit Elber, also von 97-2001, war er nur unwesentlich schwaecher als Elber (Jancker: 103 Buli-Spiele, 47 Tore, Elber: 102 Buli-Spiele, 53 Tore). Allerdings hatte Jancker dann 01/02 ja die katastrophale 0-Toresaison, welche ihn in der Erinnerung als Oberwurst dastehen laesst.

    *** Nowotny hatte sich ja leider verletzt, ansonsten waere er bei der WM ja auch dabei gewesen. Sebescen war auch verletzt, waere aber eh nicht berueckstichtigt worden.

    Wenn ich richtig gezaehlt habe, dann sind das schon mal 30 Namen. Wie gesagt, das sind alles Spieler, die mit ihren Vereinen zumindestens einmal ein europaeisches Finale erreicht hatten; gut die Haelfte von ihnen hatte auch schon einen europaeischen Titel gewonnen. Klar, in der Liste tauchen nicht so viele Stuermer aus, aber lass uns doch mal einen Blick auf die Torschuetzenkoenige aus jener Zeit werfen:

    97: Ulf Kirsten
    98: Ulf Kirsten
    99: Michael Preetz
    00: Martin Max
    01: Sergej Barbarez, Ebbe Sand
    02: Marcio Amoroso, Martin Max

    2002 standen also gleich drei Spieler zur Verfuegung, welche in den Vorjahren schon mal die Torjaegerkanone gewonnen hatten - mitgenommen zur WM wurde keiner von denen, weil sie angeblich zu alt waren. Dafuer fuhr dann eben 0-Tore-Jancker mit. Seit Martin Max 2002 gab es uebrigens noch genau zweimal einen deutschen Torschuetzenkoenig in der Buli: Klose 2006 und Gomez 2011. Stellt sich mir wieder die Frage: Wieso soll die Auswahl da heutzutage groesser sein?