Umbau des Daimlerstadions

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Rupert, 8 Mai 2007.

  1. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.160
    Likes:
    3.173
    Was ist los VfB?
    Ihr werdet doch nicht dem schwäbischen Vorzeige-Konzern schlechthin untreu werden wollen? Bloß wegen so ein paar Euro fuffzig?

    Allerdings, mehr im Säckle ist mehr im Säckle und daß der Daimler Werder mehr gönnt als Euch, ist auch ein Skandal :zwinker:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.673
    Likes:
    319
    Die Namensrechts von DaimlerCrysler am damaligen Neckarstadion wurden 1992 für damals 10 Millionen DM für "unbefristete" Zeit gekauft.

    Die EnBW hat zwar anscheinend eine Umfrage in der Stuttgarter Bevölkerung und wo sonst auch immer gemacht, wo gefragt wurde 'Was würden Sie von einer EnBW-Arena halten?'
    Aber offiziell hat unser Superkonzern keine Rechte am Stadionnamen...

    Fakt ist: Solange das Daimlerstadion da stehen bleibt, wo's momentan steht, wird es keine Namensänderung geben. Es sei denn DaimlerCrysler verzeichtet auf die Rechte...
    Eine Namensänderung wird es also wahrscheinlich nur dann geben, wenn ein völlig neues Stadion auf einem neuen Grundstück gebaut wird (und das wird definitiv in näherer Zukunft nicht passieren...)
     
  4. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Was sich unsere (bzw. die der Stadt Stuttgart) Finanzstrategen da vor 15 Jahren gedacht haben weiss ich auch nicht. Okay, 10 Millionen Mark mögen für damalige Verhältnisse nicht unbedingt wenig gewesen sein, aber den Vertrag praktisch unbefristet auszusetzen ist einfach nur saublöd.

    Dass DaimlerCrysler sich dieses Schnäppchen aber einfach so weg nehmen lassen wird kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, immerhin ist ein nach der Firma bennantes Stadion eine optimale Werbemöglichkeit.

    Aber: Wenn die EnBW einen ordentlichen Batzen Geld bezahlen würde, mit dem der Stadionumbau finanziert werden könnte, währe es mir völlig egal ob das Ding nachher "EnBW-Arena" (oder auch "Utz Claassen-Megadrom":zahnluec: ) heißen würde.
     
  5. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.673
    Likes:
    319
    Stadion-Namen sind sowieso nebensächlich...

    Wobei ich bei "Utz-Claasen-Megadrom" auf die Straße gehen würde :lachweg:

    :top:
     
  6. odie

    odie Zeitzeuge

    Beiträge:
    2.571
    Likes:
    2
    Das stimmt so nicht ganz.
    Das Daimlerstadion gehört der Stadt. Deswegen hat DC auch mit der Stadt einen Vertrag geschlossen. Wenn jetzt der VfB das Stadion kauft, ist der Vertrag hinfällig. Somit kann der VfB die Namensrechte neu vergeben.
     
  7. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Da ist allerdings was dran. Und wenn die EnBW einen Teil des Stadionkaufpreises übernimmt, um danach als Namensgeber zu fungieren, dann ist die ganze Sache eigentlich gar nicht mal soo unrealistisch...
     
  8. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.673
    Likes:
    319
    Ich bin jetzt kein Jurist, aber da hab ich so meine Zweifel.
    Wenn ich dir für die Namenrechte eines Objektes einen gewissen Betrag zahle und du kurzerhand das Objekt verkaufst (muss ja nicht erst nach 15 Jahren sein), warum sollte dann der Vertrag hinfällig sein?

    Theoretisch müsste der VfB nur das Stadion von der Stadt kaufen und gleich wieder abstoßen und schon sind die (unbefristeten) Namensrechts futsch? :suspekt:

    Also, ich weiß nicht... :suspekt:
     
  9. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    Dann beeilt euch mal damit. Je schneller ein Stadion ausserhalb von Karlsruhe nach den Stromern heißt, desto besser. :top:
     
  10. odie

    odie Zeitzeuge

    Beiträge:
    2.571
    Likes:
    2
    Ich bin auch kein Jurist.
    Aber DC kann den Vertrag ja nur mit dem Besitzer des Stadions machen.
    Wenn der Besitzer wechselt ist es nicht unbedingt so, daß die Verträge weiterlaufen.
    Und damals hat wohl niemand damit gerechnet, daß der Besitzer mal wechseln könnte.
    Ich kenn die Vertragsdetails auch nicht, aber es erscheint mir logisch, daß der neue Besitzer auch die Namensrechte neu vergeben kann.
     
  11. odie

    odie Zeitzeuge

    Beiträge:
    2.571
    Likes:
    2
    Mal abgesehen vom Vornamen. Warum heißen die ganzen "neuen" Stadien "Arena" mit Nachnamen? Völlig bescheuert.

    Die Frage geht an alle, nicht nur an HT! :zwinker:
     
  12. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.673
    Likes:
    319

    :gruebel:

    Meinst du die EnBW in Karslruhe heißt anders als in Stuttgart?
     
  13. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    Weiß ich auch nicht. Wahrscheinlich meinten die Marketingexperten, das klingt besser :weißnich:

    Vielleicht liegt es aber auch daran, dass "Arena" heutzutage einfach besser passt. Der Begriff Stadion kommt aus dem grichischen und wurde vom ursprünglichen Begriff des Längenmaßes auf die Sportanlage übertragen.Die Arena ist dagegen römischen Ursprungs, denen diese Sportwettkämpfe eher suspekt waren. Die standen eher auf Zirkus- und Theaterveranstaltungen. Eine Analogie zum Fußball ist irgendwie nicht von der Hand zu weisen. :hammer2:
     
  14. Pascal12

    Pascal12 ______

    Beiträge:
    2.200
    Likes:
    2
    Mir isses eigebtlich relativ egal wie das Stadion nun heißt. Allerdings wäre es echt sicher kein Nachteil mal bischen umzubaun und die Laufbahn wegzumachen.
     
  15. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Als Neu-Stuttgarter möchte ich mal anmerken, dass ich Strom-mäßig von EnBW zu LichtBlick gewechselt bin. Auch nicht teuerer. :fress:
     
  16. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.673
    Likes:
    319
    LichtBlick-Arena wäre gar nicht so übel - zumindest vom Klang her :zahnluec:
     
  17. mausitigger

    mausitigger Member

    Beiträge:
    25
    Likes:
    0
    hmmmm mit dem namensrecht eknn ich mich net so aus wie das vergeben wir ;-)

    aber ich hab auch schon gehört das es ein umbau geben soll zu ner arena ....

    naja mal abwarten ...

    aber mal ehrlich enbw arena hört sich bissel bescheiden an ...
     
  18. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    Bist du verrückt, die ist doch gerade mal ein Jahr alt. Ausserdem hat Stuttgart doch so ein tolles Leichtathletikpublikum!
     
  19. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.673
    Likes:
    319
    Hat die letztes Jahr nicht nur nen neuen Anstrich bekommen? :gruebel:
     
  20. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Nee, das ist schon ein neuer Belag. Ich meine sogar dass der einfach auf den alten aufgetragen wurde.
     
  21. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.673
    Likes:
    319
    Wattne Geldverschwendung :motz:
    Und das nur, damit er grün und hässlich ist? Die haben Nerven...

    Oder war der rote/orangene... Belag im Eimer? Sah zumindest von weitem noch recht trittfest aus... :zahnluec:
     
  22. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102

    Ich glaube der war schon relativ im Eimer. Ich glaube der war schon seit der Leichtathletik-WM drinnen. Besonders wenn wenn es geregnet hat hat man schon mal auch größere Pfützen gesehen - weniger auf der Laufbahn selbst, sondern vor allem in den Bereichen hinter dem Tor, da wo zum Beipsiel hochgesprungen wird.

    Wenn ich mich richtig erinner hat die neue Laufbahn knapp über 100.000€ gekostet, bezahlt hat's die Stadt Stuttgart...
     
  23. Pascal12

    Pascal12 ______

    Beiträge:
    2.200
    Likes:
    2
    Natürlich die Zehntausende, die die Leichtathletikveranstaltungen im Daimlerstadion, besuchen, hab ich jetzt einfach mal vergessen... :zahnluec:

    Also ich muss mal ernsthaft sagen, mit den Argumenten mit denen sich die Satdt Stuttgart (?) gegen einen Umbau zur Fußballarean wehrt sind lächerlich. Die Leichtathletikveranstaltungen könnten auch ohne weiteres auf einem zweitklassigen Gelände mit Laufbahn stattfinden. Obwohl dann gehn Stuttgart ja die Einnahmen aus den Leichtathletikveranstaltungen im Daimler Satdion duch die Lappen... :gruebel:


    Note: Dieser Beiträg enthält ironisch gemeinte Aussagen.
     
  24. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.673
    Likes:
    319
    Verkehrte Welt

    Die Stadt will Mitte Juni dem VfB vorrechnen, dass ein Stadionkauf und Umbau möglich ist :gruebel:

    Der VfB werde „keinesfalls überfordert“, heißt es im Rathaus.
    Haken an der Sache. Ein Eigenkapital von 15 bis 20 Millionen sollte vorhanden sein. Ist also gar nicht übel, dass wir Meister geworden sind :zahnluec:

    Stuttgarter Nachrichten online - Stadt will VfB helfen
     
  25. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102


    Na endlich mal positive Signale von der Stadt Stuttgart in Richtung VfB.:top:

    Am Sonntag war Erwin Staudt zu Gast bei "Sport im Dritten", und auch da kam das Thema Stadionumbau zur Sprache. Staudt hat dort versprochen, dass das momentan oberste Priorität hat, und dass die Vorentscheidung bis zu den Sommerferien fallen soll. Die endgültigen Vertragsabschlüsse sollen bis spätestens Ende 2007 verzeichnet werden.

    Ich finde es wirklich prima dass wir einen Präsidenten haben der selber wirklich mit aller Kraft den Stadionausbau vorantreibt. Ausserdem währe der Zeitpunkt für einen Umbau momentan so günstig wie selten, dank der CL-Einnahmen und den hohen Beträgen aus den TV-Geldern.
     
  26. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    Offenbar, oder du kannst dich nicht an die WM oder andere Gelegenheiten erinnern.
    Weltligafinale oder Weltmeisterschaften sind leider nicht auf zweitklassigen Geländen zu Hause. Und da Stuttgart ebensolche beheimaten will, braucht man ein Leichtathletikstadion. Ob das jetzt Geld bringt oder nicht. Ganz ohne Ironie.

    Übrigens habe ich heute gelesen, dass schon wieder (nach den 130 Mio für die WM) 70 Mio in das Stadion gepumpt werden sollen. Bald hätte man dann sowohl ein Fußball- als auch ein Leichtathletikstadion bauen können. Zum Glück ist es diesmal wohl nicht mein Geld. :lachweg:
     
  27. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.673
    Likes:
    319
    Die Stadt macht sich's ganz schön einfach.
    Ihr könnt das Stadion umbauen wenn ihr wollt. Aber erwartet bitte von uns keine Unterstützung :hammer2:

    Wenn der VfB also ein Fußballstadion haben will, bleibt ihm nichts anderes übrig, als die kompletten Kosten bis auf den letzten Cent zu übernehmen.

    Auch eine Vorfinanzierung hat die Stadt ausgeschlossen... als Bürge steht sie auch nicht zur Verfügung...

    Danke schön.

    Eßlinger Zeitung - ez-online


    Die Entscheidung fällt definitiv noch im Juni...
     
  28. Florian

    Florian Stadionhure

    Beiträge:
    2.602
    Likes:
    0
    @ Markus

    warum sollte euch die Stadt Geld dafür geben? Euch soll das Stadion danach ja auch gehören, oder?
     
  29. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.673
    Likes:
    319
    Da bin ich mir noch gar nicht so sicher... :gruebel:

    Dass die Stadt dem VfB das Stadion schenkt, halte ich für ausgeschlossen. Und dass in den 70 Millionen (die geschätzten Kosten) der Kaufpreis enthalten ist, glaube ich weniger...
    Gut. Wem das Stadion letztendlich gehört, ist auch nicht so wichtig.

    Zumindest ein bisschen Hilfe bei der Finanzierung in Form von einer Bürgschaft/Vorfinanzierung o.Ä. wäre ja nicht zuviel verlangt... :suspekt:
    Sagt ja keiner, dass die Stadt das Stadion umbauen soll.
     
  30. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Wer sagt denn dass die Stadt dem VfB Stuttgart das Stadion schenkt? Das stand ja nie zur Diskussion. Natürlich sollte der VfB das Stadion zuerst kaufen. So wie ich das verstanden habe muss der Kaufpreis aber nicht auf einmal bezahlt werden, sondern kann in Raten abgestottert werden.

    Der Stadionumbau soll über Investoren laufen (ähnlich wie beim Carl-Benz-Center mit der Häussler-Gruppe). Demnach sollte das für den VfB allemal bezahlbar sein. Dass die Stadt noch Geld ins Stadion investiert, wenn das Stadion dem VfB gehört ist ausgeschlossen. Warum sollten die das auch machen?

    Wie in einem Link in einem Post von dir weiter oben hier steht, sollte beim VfB am Anfang ein Eigenkapital von 15-20 Millionen vorhanden sein. Und das ist wirklich machbar.
     
  31. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.160
    Likes:
    3.173
    :lachweg:
    Sag mal, Du kennst doch Deine Landsleute besser als ich.
    Seit wann übernehmen Schwaben denn Verpflichtungen die sie Geld kosten könnten? Und dann noch freiwillig?