Ultras starten Pyro-Offensive

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 25 Oktober 2011.

  1. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.481
    Likes:
    1.247
    Ich habe den Vergleich auch nicht gezogen, deswegen schrieb ich "ganz zu schweigen".

    Denn nicht alles was hinkt, ist auch ein Vergleich.

    Aber auf den Vergleich den ich bringe könntest du eingehen. Musst du aber nicht.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Dann hab ich Dein Alkohol und Drogenbeispiel nicht verstanden.
     
  4. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.481
    Likes:
    1.247
    Der Zusammenhang besteht darin, dass egal ob etwas verboten ist oder nicht, es benutzt bzw. konsumiert wird. Und dass der illegale Konsum oder Gebrauch gefährlicher ist als der legale. Weil er schwieriger zu kontrollieren ist. Was nicht heißt, dass der legale Gebrauch ungefährlich ist, deswegen ist er Beschränkungen unterworfen (denen man sich entziehen kann).

    Und das denke ich mir ja nicht aus, das hat die Prohibition gezeigt, das zeigen illegale Drogen.
    Der Grund, warum Alkohol wieder legalisiert wurde, war ja dann ironischerweise nicht die Erkenntnis, dass gepanschter Stoff blind macht, sondern weil der Staat erkannt hat, dass dann andere das Geschäft machen.

    Aber wo du es erwähnst: Alkohol im Strassenverkehr ist nicht verboten, sondern der Gebrauch unterliegt sehr weitreichenden Beschränkungen.
     
  5. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Und der legale Gebrauch von Pyrotechnik ist für den DFB eben immernoch mit einem zu hohen Restrisiko verbunden, daher bleibt er seiner Ablehnung, denn legal ist immer noch gefährlich, genau wie bei Drogen. (Oder ich habe es immer noch nicht kapiert. :weißnich: )

    Wenn wir jetzt so detailgenau argumentieren, dann musst ich auch dazu sagen, dass es mitnichten verboten ist, Pyrotechnik im Stadion zu verwenden, sondern dass es sehr weitreichenden Beschränkugen unterliegt: §24, insbesondere Absatz 3, Richtlinien zur Verbesserung der Sicherheit bei Bundesspielen
     
  6. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    So leicht scheint es aber auch nicht mit Bengalos zu gehen, wenn man sich solche Bilder ansieht: Feuer-Hölle von Thessaloniki - So jubeln die Griechen ihren Göttern entgegen! - YouTubeNein wirklich, ist es nicht so, dass seit dem damals in England die Tribüne weggefackelt ist nur noch Feuersichere Materialien verwendet werden dürfen..? Deshalb musst damals auch die Außenhaut der Arroganz-Arena erst in eine Prüfreihe, weil die ja auch nur aus Kunststoff ist. Genauso bei dem Dach der neuen Arena von Valencia. Also einfach mal ein baulicher Mängel in Lissabon.
     
  7. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.925
    Likes:
    1.053
    Nun. Wenn du den schon erwähnst. Den gibt es ja nicht erst seit heute oder gestern. Sondern schon länger. Mich würde mal interessieren, wieviele Pyrotechnik-Aktionen auf dieser Grundlage schon hoch offiziell genehmigt wurden. Und wieviele beantragt worden sind.

    Ungeachtet dessen frage ich mich, wenn es diese Bestimmung schon gibt, wieso der DFB auf ein Pyro-Verbot beharrt. Damt stellt er sich ja gegen seine eigenen Bestimmungen.
     
  8. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.635
    Likes:
    1.390
    Ja nee, is klar. Nur schade, dass das Estadio da Luz zur EM 2004 gebaut (und 2003 eroeffnet) wurde, lange nach Bradford 1985. Und haetten die bekloppten Sporting-Fans nicht erst nach dem Spielende gezuendelt, sondern schon waehrend des Spiels, haette das auch hier ganz boese enden koennen.

    Im uebrigen gibt es keine feuersicheren Materialien: Wenn die Temperaturen nur hoch genug sind, brennt praktisch alles.
     
  9. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Das mit dem baulichen Mängel und der damit verbundenen Schuldzuweisung an die Stadionerbauer glaube ich jetzt echt nicht :D
    Wenn also einer zündelt und die Zündelei ausser Kontrolle gerät, dann sind also diejenigen in der Pflicht, die die Umgebung nicht zu 100.000% feuerfest gemacht haben und nicht derjenige, der das Feuer entfacht?
     
  10. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.925
    Likes:
    1.053
    Andererseits: Lissabon als Referenz dazu zu verwende, dass das per sè soo unsicher und gefährlich ist, dass man es deswegen rigeros verbieten muss, ist auch ein kleines Witzchen.

    Im Gegenzug könnte man nämlich auf die ebenso absurde Idee kommen, das reibunbgslose Funktionieren bei Halles Stadioneinweihung als Referenz dazu zu verwenden, das das überhaupt nicht risikobehaftet ist unbd deswegen keinerlein Beschränkung oder Verbot bedarf.

    Oder noch weiter hergeholt: Keiner kommt nach einer Massrnkarambolage auf die Idee, Autofahren verbieten zu wollen.
     
  11. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Bei der Massenkarambolage werden aber alle schön zur Rechenschaft gezogen, die darin verwickelt waren.
    Das geht ja leider bei den Feuerwerkern nicht.
     
  12. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Außer die wahren Schuldigen, die Autobahnbauer!
     
  13. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.925
    Likes:
    1.053
    Meinst echt? Also ich könnte mir glatt vorstellen, dass da einigen nichtmal eine kleine Ordnungswidrigkeit nachzuweisen ist.
     
  14. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.635
    Likes:
    1.390
    Na, da beisst Du Dir durch Deine Argumentation aber gerade ordentlich ins Hinterteil: Du sagst, dass legaler Stoff sicherer ist als illegaler, am legalen aber mehr sterben als am illegalen. Wie kann die Legalitaet (einer Droge) also hilfreich wein, wenn sie zu mehr Toten fuehrt?

    Oder anders: Was hilft es mir, wenn durch eine Legalisierung prozentual weniger passiert, wenn dadurch die absoluten Zahlen steigen?
     
  15. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    1. Minute kann man weglassen, der Rest ist aber schön zusammen geschnitten und vermittelt nochmal die Reaktion der Ultras auf solche Strafen...

     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9 September 2013
  16. grlk1994

    grlk1994 Active Member

    Beiträge:
    331
    Likes:
    2
    Ich finde alles in allem gehören die ULTRAS zum Fussball. Und man macht immer die Ultras für Unfälle mit Pyro verantwortlich klar zünden sie die Bengalos, Breslauer oder was auch immer, aber warum wird es in die Menge geschmissen? Richtig, weil es niemand in der Hand halten darf, denn keiner hat lust seine Mannschaft 2-3 Jahre im TV anzugucken. Meistens sind es nichtmal die "richtigen" Ultras die solche sachen zünden sondern eher die die "Ultras" sein wollen und keine Ahnung haben mit was sie es zu tun haben.
    Der DFB wird die Ultras nie davon abhalten können Pyrotechnik zu zünden, deswegen wäre mein Rat ein Schritt auf sie zu zu gehen. Aber dass solche Vorkommnisse wie das schießen von Raketen in den Gästeblock nicht dazu beitragen es zu legalisieren wird wohl jedem klar sein.
    Also JA zu Ultras und zum kontrollierten abbrennen von Pyrotechnik.
    Aber NEIN zu Raketen oder ähnlichem.

    Dies wurde von einem Fan geschrieben der öfter im Stadion ist...und nein ich bin kein Ultra!!!
     
  17. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Im Endeffekt ist Ganze mittlerweile zu einem Powerplay verkommen:
    Die offizielle DFB/DFL-Seite hat ihre Sicht der Dinge und will die durchsetzen.
    Die Bengalozünder haben ihre Sicht der Dinge und will die durchsetzen.

    Sieht man ja daran, dass die einen sagen "Geht gar nicht, ist zu gefährlich" und einige der anderen "Machen wir aber trotzdem, weil es sowieso nicht verhinderbar ist."
     
  18. Diego

    Diego Well-Known Member

    Beiträge:
    1.525
    Likes:
    4
    Sicherheitsabstand nicht eingehalten wird jeden treffen der aufgefahren ist, das ist keine Ordungswiedrigkeit, (Verwarnungsgeld) sondern Bussgeld, gibt also Punkte.
     
  19. vuaca

    vuaca New Member

    Beiträge:
    4
    Likes:
    0
    Das in Lissabon war sicher eine Ausnahme, kam aber geradezu wie bestellt für all diejenigen die dauernd nach einem härteren Vorgehen gegen Zündeleien in Stadien rufen.
     
  20. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.481
    Likes:
    1.247
    Nee, du hast die Argumentation nur nicht verstanden: ich wollte darauf hinaus, dass die Legalisierung mal gemacht wird und mal nicht, völlig unabhängig von etwaigen Risiken.