Ultras starten Pyro-Offensive

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 25 Oktober 2011.

  1. Verdandi

    Verdandi Männerversteherin

    Beiträge:
    1.944
    Likes:
    194
    Da würde ich dir nie wiedersprechen. Es bleibt mir bis heute ein großes Rätsel wieso man sich bei wichtigen Spielen des ach so geliebten Vereins mehr mit einem Schallallalla befasst als mit dem was auf dem Platz passiert. Und das nicht nur zwischendurch mal sondern über 90 Minuten.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Nächste Woche ist unser Derby gegen Pauli und bei so einem Derby will man überall und in jeder Hinsicht gewinnen, auf dem Platz, der Tribüne und die entsprechend orientierten auch auf der Straße. Ich denke die Mannschaft wird von so einer Stimmung angesteckt, es ist sehr wahrscheinlich, dass wir keinen Stich sehen werden, aber davon darf man sich doch nicht unterkriegen lassen, die Mannschaft braucht doch gerade in so einem Moment die Unterstützung, denn durch Pfiffe oder absolute Stille wird man keinen Fußballer motivieren können noch mal alles aus sich raus zu holen.

    Und zu Spielen bei denen man deutlich untergeht, da ist es doch egal ob man feiert oder tiefe Trauer trägt, natürlich sind die Damen und Herren in der Kurve keine Maschinen und in mancher Situation ist man einfach zu geschockt um weiter machen zu können wie bis dahin, aber ich bin der Meinung, wenn ich nicht selbst im Stadion 90 Minuten Gas gegeben habe und die Mannschaft unterstütze, dann darf ich mich auch nicht beschweren, wenn die Mannschaft sch**ße spielt...
     
  4. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    Andauerndes "Shalalala" und Rumgehüpfe über 90 Minuten ist aber keine Unterstützung.
    Unterstützung ist, nach einer hinters Tor getretenen Flanke den Namen des Vereins zu rufen oder den betreffenden Spieler anzufeuern.
    Vorausgesetzt, er ärgert sich, denn nur dann kann ich ihn auch aufbauen. Wer 90 Minuten eintönigen Singsang produziert, zeigt damit eher sein Desintresse am Spiel.

    @ Detti: Kein Schwein verlangt, das man Besoffskis mit Feuerwerkskörpern ins Stadion lassen soll. Aber es für alle zu verbieten, ist ähnlich idiotisch.
     
  5. Verdandi

    Verdandi Männerversteherin

    Beiträge:
    1.944
    Likes:
    194
    @ Keule: für mich ist Dauersingsang eben keine Anfeuerung...

    Hast du mal die Spieler gefragt wieviel von dem "Schießt ein Toooor für uuuuuns" bei denen eigentlich ankommt oder ob es Sie motiviert? Ich hab da bisher nur die Antwort bekommen, dass das kaum wahrnehmbares Hintergrundgesäusel ist. Von den besonders exzessiv geträllerten Liedern sind auch die Spieler mehr genervt als alles andere. Nichts gegen ein paar Lieder zum richtigen Zeitpunkt, aber ich finde (und da haben mich mehrere Spieler bestätigt) Anfeuerung besser und motivierender.
     
  6. MiSp

    MiSp Achtelfinalist <3

    Beiträge:
    2.502
    Likes:
    1
    Ich poste es einfach mal hier rein, auf Sport 1 läuft in Bundesliga Aktuell eine recht interessante Diskussion zum Thema "Ultras"....
     
  7. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Bei den 50 Offenbachern, die's nach Rostock geschafft haben kaum zu glauben...Ich habe deutlich anderes gehört, erinnere mich auch noch, dass 4 der ersten 5 Gästetrainer in der Dritten Liga und die Babelsberger sogar bei denen sagten, sie wären von dieser unglaublichen Südtribüne förmlich gebremst worden. Aber Offenbach muss ja immer mit ihrem Oldschool-Support prahlen...eine gesunde Mischung ist das Beste...

    Achja und warum kommen die Spieler dann so gern in die Kurve und lassen sich mit Schlachtrufen feiern, wenn das doch so nervig is..?
     
  8. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.160
    Likes:
    3.173
    Ja, is doch klar: Weil sie total begeistert vom Schalalalalala sind, logo, nur!

    Die kommen erst seit Schalalalala nach dem Spiel zu den Fans; gibt's alles erst seit ein paar Jahren :D
     
  9. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Sollte das in irgend einer Weise lustig sein..? :gaehn:

    EDIT: Ab 30:40 nur um zu zeigen was ich damit meine, dass sie ja ach so genervt von den Schlachtrufen sind... :lachweg:

    Videoimpressionen vom 30. Spieltag - YouTube

    EDIT2: Entschuldigt die schlechte Kameraführung, dass war wahrscheinlich der Grund warum Pannewitz vor 1 1/2 Wochen suspendiert wurde... :floet:
     
    Zuletzt bearbeitet: 11 November 2011
  10. Verdandi

    Verdandi Männerversteherin

    Beiträge:
    1.944
    Likes:
    194
    Genau das ist es: Schlachtrufe! Tausendmal motivierender als jedes Schallallalla...

    Wegen mir könnt ihr doch singen was ihr wollt. Ich glaube nur nicht, dass 10 Minuten langes "Mrs Robinson"-Melodie-Gesinge irgendeine antreibende Funktion auf die Spieler hat. Ich geh halt ins Stadion um Fuppes zu sehen und meine Mannschaft zu unterstützen. Wenn ich situationsunabhängig singen will mach ich das unter der Dusche...

    Und mir ist es egal ob andere Fangruppen den "Support" gut finden. Mir gehts um 3 Punkte und sonst nix.
     
  11. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.160
    Likes:
    3.173
    Ne, das ist traurig, weil Realität.

    Also: Hüpf weiter :)
     
  12. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Klingt mit dem un-angebundenen "Realität" wie eine Haftbefehl-Punchline :D

    Mach ich und motz du mal weiter und trink dein Bier, ist sowieso besser um die Spieler nicht zu stören :)
     
  13. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.922
    Likes:
    1.053
    Sehr gutes Interview wie ich finde. Mit so ziemlich allen Aussagen kann ich völlig konform gehen.

    Im Gespräch: Bruchhagen und Heidel:
     
  14. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    Mit fast allem. Das mit dem Merchandising ist für Deutschland ein gern genommenes aber nicht zutreffendes Argument, und schon bei der WM in Schweden stand einer auf dem Zaun.

    Ansonsten haben sie einiges verstanden worum es geht, und die Problematik erkannt. Insbesondere was Jugendkultur angeht. "Gut" ist es aber dennoch nicht, denn dann würde der Analyse der Problematik ein Lösungsansatz folgen. Aber sie geben beide zu, keine Lösung zu haben.
     
  15. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Lustig das sich die beiden zum Ende hin komplett uneins sind :D

    Nein mal ehrlich, das ist mehr als ich von Bruchhagen erwartet hätte, natürlich ist das mit dem Merchandising Unfug und die sinkenden Zuschauerzahlen sind mMn auch ehr durch die Gästeverbote und die Tessera del Tifosi zu begründen und das mit den Capos ist auch Bullshit, auch ohne "Flüstertüte" gab's ja früher gute, aber auch aggressive Stimmung, aber insgesamt schön, dass sie nicht Gewalt und Pyro gleichsetzen und kollektive Strafen vermeiden wollen...wenn der DFB mal auch so handeln würde gäbe es bei uns nicht mehr so viele Bilder die ehr an Auswärtsblöcke von Sandhausen und Großaspach erinnern.
     
  16. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Mich wundert ehrlich gesagt eure positive Bewertung von Bruchhagens Äußerungen, denn sagt er nicht auch, man muss gegen die einen härter vorgehen und die anderen besser integrieren? Hab ich jedenfalls so verstanden. :weißnich:
     
  17. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.922
    Likes:
    1.053
    Ja, genau. Und das ist auch genau das, was fast alle hier befürworten bzw. nicht in Abrede stellen. Das was in Abrede gestellt wird, ist, dass man die Deadline da ziehen kann, wo sie die Herren vom DFB gerne gezogen hätten und dass man dann glaubt, mit den üblichen staatlichen Mitteln die Deadline auch zu 100% durchsetzen zu können. Denn das ist ja jetzt der Anspruch des DFB, nachdem man der anderen Seite mehr oder weniger deutlkich gemacht hat, ihr Konzept gehe nicht zu 100% auf, weshalb man jetzt gezwungenermaßen ein anderesdurchziehen will.
     
  18. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Was heißt hätten? Sie haben!

    Ich befürworte das übrigens nicht. Für mich ist der Hebel, der hier angesetzt wird, einer, der zu ganz schlimmen Folgen führen wird, zu einer kompletten Domestizierung der Kurven und einer endgültigen Eventisierung des Fußballs in Liga 1. Oder anders gesagt: ich sehe völlig schwarz. Muss ich jetzt öfters ins Stadion gehen, solange es noch so ist wie es ist, und dann nur noch zu Tasmania oder Union.
     
  19. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Is doch nur 'ne Frage der Zeit...
     
  20. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    Und was wundert dich daran? Du hast irgendwie immer noch nicht kapiert, dass jemand der Pyro nicht verteufelt trotzdem gegen Gewalt sein kann.
     
  21. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Das hab ich nie behauptet, sondern ich sehe das nicht in den Aussagen von Bruchhagen und Wild. Daher wundert es mich, das Kritiker der Hardliner hier aufeinmal einem Hardliner wie Bruchhagen zujubeln.
     
  22. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.922
    Likes:
    1.053
    Komisch. Der Heidel sprichts direkt aus: Man muss aber zwei Dinge trennen - Bengalos und Gewalt, das ist nicht dasselbe. Dass das Abbrennen nicht erlaubt ist, ist die eine Sache. Aber Gewalt ist für mich, wenn zwei kommen, und es gibt was auf die Mütze. Das darf man nicht gleichsetzen.

    und der Bruchhagen ähnlich: Nur - wie schaffe ich den Spagat zwischen Verniedlichung und der Tatsache, dass dieses Thema gerade sehr überhöht dargestellt wird und uns demnächst womöglich eine Platzsperre einbringt.

    sowie: Eine Jugendkultur, die sich aus sich selbst entwickelt hat, zu analysieren und mit probaten Mitteln zu kanalisieren, ist nun mal viel, viel schwerer, als das mancher denkt, der jetzt nach Law and Order ruft.

    und: Ich werde als Vertreter der DFL sicher nicht Urteilsschelte betreiben. Ich persönlich hätte das nicht so entschieden. Kollektivstrafen haben den Nachteil, dass sich manche mit den Verursachern der Strafe solidarisieren.

    Und mit diesen Sätzen sprechen sie mich schon stark an. Weil ich das 100%ig genauso sehe.
     
  23. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    ja, weil Du dir die schönen Stellen rauspickst, die dir gefallen. Mir sind da aber zu viele "Löcher" in den Aussagen, denn was meint denn Bruchhagen denn zum Beispiel, wenn er sich einerseits selbst als Hardliner bezeichnet und zudem die Ausfälle der Verkäufe der Buisnesslogen durch die "Zwischenfälle" beklagt? Wenn er dovon spricht "die Fangruppen" sind "aggressiv, zum Teil gewaltbereit und verletzen Gesetze" und was für ein Konsequent zieht er daraus? Wenn ich böse wäre, könnte ich aus dem Zitat schließen, dass ist für Bruchhagen ok, solange keine normalen Fans dabei zu schaden kommen. Aber das wird er wohl kaum gemeint haben. Aber was denn dann eigentlich?

    Lange Rede, kurzer Sinn: ich kann mir da auch Zitate rauspflücken, die ich so interpretieren kann, dass sie mir gefallen könnten. Mach ich aber nicht, da mir Beruchhagens Äußerungen insgesamt zu widersprüchlich und lückenhaft und unkonkret sind.
     
  24. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.922
    Likes:
    1.053
    Um mal das rauszupicken: "zum Teil" gewaltbereit, stimmt, aggressiv, stimmt ja auch.

    Dass es Einnahmeausfälle bei den teuren Plätzen kommt, stimmt auch, keine Frage.

    Auch lange rede kurzer Sinn. Das sind für mich Tatsachenfeststellungen. Wahre und Glaubwürdige zudem. Da stecken für mich keine Wertungen drin.

    Und genauso muss man sich dem Problem nähern. Macht aber der DFB nicht.
     
  25. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Mir geht es auch nicht um Wertungen, sondern um das was Bruchi draus schließt. Und da finde ich nix. Und Tatsachen brauche ich nicht zuzujubeln, die sind mir bekannt. Im Prinzip verkündet Bruchi diverse Allgemeinplätze in alle Richtungen Richtungen, die niemandem weh tun, weder dem DFB noch den Ultras. Bringt also keinerlei erkenntnisgewinn. Funktionärspolitikgelaber halt. Du legst es eher positiv aus, ich bin eher misstrauisch. Aber wahrscheinlich ist es tatsächlich einfach nur Gerede, mit dem er keine seiner Klientel verärgert. Ein Zitaten-Steinbruch für jeden. :weißnich:
     
  26. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.922
    Likes:
    1.053
    Nuja. An harten Fakten oder Konsequenzen sicher nicht. Mir reicht aber der Erkenntnisgewinn, dass es Leute in der DFL bzw. beim DFB gibt, die das Ganze sich auch etwas sachbezogener ansehen können und wollen, die differenzieren, die die harten Fronten, die Eskalation so auch nicht wollen und die zumindest mal anfangen, sich der Sache mit weniger Emotionen zu nähern.

    Wobei: Ein Erkenntnisgewinn im klassichen Wortsinn ist das für mich auch nicht. Sondern eher ein AHA, dass sich da Leute diesbezüglich so in der Öffentlichkeit melden, die eigentlich eher der DFB-Seite zuzuschögen sind. Und ich verbinde dies mit der Hoffnung, dass das nicht nur so in der zeitung steht, sondern auch mal von den Leuten gelesen wird, die da an noch größeren Rädern drehen. Und bevor die sowas lesen, muss es erstmal ausgesprochen werden. Und das finde ich eben ausgeprochen wertvoll, dass das mal öffentlich ausgeprochen wird.

    Im Übrigen: Der Zwanziger vorhin im Fernsehen sinngemaäß, dass alle diejenigen, die sich nicht an das Gebot der Gewaltfreiheit und an das verbot von Pyrotechnik halten, allesamt Kriminelle sind, die entsprechend behandelt gehören. Nun, bei Ersterem kann ich ihm sogar zustimmen, um die geht die Debatte ja auch gar nicht. Aber bei Zweiterenm....naja, zunächst ist das erstmal eine Ordnungswidrigkeit. Und keine Straftat. Und über die Brücke der versuchten gefährlichen Körperverletzung gehe ich mangels des vorsätzlichen Tatplanes auch nicht unebdingt. Zumindest nicht, wenn ich mir die Vorstellungen der Pyro-Befürworter mal so ansehe, die ja genau eine Gefährdung von Zuschauern, von Unbeteiligten sowieso, verhindern soll. Ergo: Für mich wieder eine Aussage, die genauso undifferenziert, wie Bruchhagen/Heidel dem entgegenzuwirken versuchen.
     
  27. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Wohlwollende Interpretation. Mich macht das eher skeptisch, wenn zunächst mit dem Säbel gerasselt wird, ohne Fanvertreter eine Taskforce Gewalt gegründet wird im Gespräch nur mit Innenministern und Polizei, und dann aufeinmal doch wieder von Fanvertretern gesprochen wird. Wäre natürlich schön, wenn es da tatsächlich eine Einsicht gegeben hätte. Wundert mich halt nur, wo die aufeinmal eine solche Einsicht herkommen sollte. Daher verbleibe ich in meiner Skepsis, lasse sie reden und harre der tatsächlichen Taten, die da folgen. Und wenn die kommen, zum Beispiel Gespräche mit Fanvertretern u.ä., dann jubel ich auch. Vorher nicht.

    Und deine Zwanzigergeschichte bestärkt mich in meiner Skepsis. Und leider auch in meinem schwarzmalen.
     
  28. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    Gestern war in der "Heimspiel!"-Sendung auf hr3 Ewald Lienen zu Gast. Der hat mal das, was hier als "ausufernde Gewalt" dargestellt wird, mit den Zuständen in anderen europ. Ländern verglichen (u. a. war er ja selbst mal Trainer in Griechenland). Ich find bis jetzt noch keinen Link zu der Sendung, auf HR-Online ist das noch nicht zu sehen.

    Jedenfalls hat auch er sich für Pyro-Technik stark gemacht ("Viele finden, das sieht gut aus - Gänsehautatmosphäre - Auch für die Spieler ein Erlebnis etc...") und sich für eine Möglichkeit des kontrollierten Gebrauchs von Bengalos eingesetzt. Ganz entschieden ist er gegen weitere Auflagen (Alkoholverbote, personalisierte Eintrittskarten - da war er dann mit Nadine "Bier und Wurst gehört zum Fußball" Angerer und der Alexandra Popp einer Meinung) und hat auch auf Provokationen der Polizei gegenüber den Fans aufmerksam gemacht und das man die Fans nicht wie Vieh bei einem Auswärtspiel durch die Gegend treiben und drangsalieren sollte, da bräuchte man sich über aufkommende Gewalt und Aggression auch gegenüber den Staatsbediensteten nicht zu wundern.

    Langsam wird mir Zettel-Ewald wirklich sympatisch. :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 15 November 2011
  29. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Als Extrainer von Piräus, Panionios und Rostock hatte er ja tatsächlich einige Vereine trainiert bei denen es öfter mal heiß her ging :floet:

    Hätte nicht gedacht, dass sogar mir der Ewald noch sympathischer werden kann, unter ihm hatte Hansa ja die beste Saison nach der Wende (Einen Punkt am UEFA Cup vorbei, mit Spielern wie Neuville, Barbarez, Rehmer, Dowe, Lange :herz:)

    Hoffe die Sendung wird bald irgendwo zu finden sein :)
     
  30. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    Kurz Off-Topic: Ich erinnere mich. Für den UI-Cup hattet ihr damals nicht gemeldet und wir sind als nachfolgende Mannschaft so noch in den UEFA-Cup gekommen. :)
     
  31. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.897
    Likes:
    2.981
    Man kämpft mit harten Bandagen.

    Sicher eine "politische Entscheidung", zu klagen, aber man will offenbar erneut - in Rostock gab es das doch schon mal, jedenfalls meine ich, dass wir irgendwo mal eine Entscheidung des dortigen OLG kommentiert haben - unter den hiesigen Fans ein Exempel statuieren.

    So hart sich das anhört - es könnte Klarheit bringen in den Fällen, in denen Täter eindeutig identifiziert und denunziert werden. Das schreckt ab.

    Meine Meinung ist bekannt: mir tut es für den armen Tropf zwar leid, denn aus seiner Sicht war es möglicherweise schlimmstenfalls ein Dummer-Jungen-Streik im Herdentrieb; aber die abschreckende Wirkung eines mit hoher Wahrscheinlichkeit zum OLG Düsseldorf wandernden Rechtsstreits ist in meinem Sinne.