Ultras starten Pyro-Offensive

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 25 Oktober 2011.

  1. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Klar die Köter kannte ich auch, aber dass das Sprengstoffhunde sind, war mir neu!
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Achso, hab ich nicht geschnallt, dass es um die ging. Naja, wir haben halt Dauer-Terroralarm.
     
  4. theog

    theog Guest

    Sehr genaue Kontrollen an Fangruppierungen kann man nicht machen, weil sie (a) meist aggresiv reagieren, (b) sonst so eine Kontrolle stunden dauern wuerde. Und auch wenn man genauestens kontrolliert haette: Randalierer findet man bei den Kontrollen nicht, falls Letztere erst im Stadion ausflippen. Nochmal zu den Kontrollen in Dortmund: Es hiess, die Dresdnener Ultras haetten die Zaeune bei den Einlasskontrollen versucht zu steurmen, und waren extrem gewaltbereit.

    Wie das jetzt ist im Vergleich mit anderen Faellen, weiss ich nicht; koennte natuerlich sein, dass Dresden dabei benachteiligt wird von seite des DFB. Allerdings war die Groessenordnung der Gewalt in Dortmund gewaltig; Ausschreitungen mit randallierenden Dresdener hat es (!) vor (!), während, und (!) nach (!) den Spiel gegeben, mit massenhaften Verletzten aus beiden Seiten. Während des Spiels musste der Schiri (!) 3 (!) man unterbrechen, weil deppen (!) während (!) des Spiels Feuerwerkskoerper anzuendeten und (!) aufs Spielfeld warfen! Bei solchen Dimensionen habe ich absolut Null Vertaendnis. Da man die Taeter nicht auffindig machen kann, wird nun der ganze Verein bestraft.

    Da gibts nix zu sagen aus Dresdener Sicht! Sie haben nicht nur auf den Raengen, sondern auch innerhalb des Stadions randalliert, Toiletten in Brand gesteckt, und was weiss ich sonst alles...
     
  5. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.925
    Likes:
    1.053
    Das nennt man dann beim DFB "mangelnden Ordnungsdienst". Und wird mit Gelstrafe geahndet.
     
  6. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.925
    Likes:
    1.053
    Und jetzt muss man dann dochmal dogmatisch werden. Bzw. kleinkariert oder einfach nur gründlich.

    Dem Verein ist nach den regeln des DFB nicht anzulasten, was vor und nach dem Spiel vor und um das Stadion herum passiert. Diese Ereignisse dürfen bei der Gesamtbeurteilung überhaupt keine Rolle spielen.

    Oder aber der DFB müsste (für die Zunkunft) die regeln ändern. Dann sind aber auch Überfälle auf Fanbusse von bayrischen Schickerias mit im Strafenkatalog. Und pöbelnde Herthaner auf'm Alex. Überhaupt ist dann der Verein immer dran, wenn irgendwo jemand mit einem Basecap oder Trikot vom Verein Blödsinn baut, wenn man es genau nimmt.
     
  7. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.477
    Likes:
    1.247
    Ein Sprengstoffhund, ist das sowas wie ein Schokohase?

    BUMM!! :D
     
  8. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Ich glaube es war Gladbach die während ihrer Zündelei im Pokal ein Banner mit 20€ All-inclusive hoch hielten. Das lasse ich einfach mal so stehen. Allerdings geht es Dresden ja auch nicht um die Bezahlung des Schadens, sondern um den Ausschluss aus dem Pokal, der über eine Million kosten dürfte und das obwohl man schon freiwillig auf das Gästekontingent für St. Pauli verzichtet hat, die Strafe ist in jedem Falle unverhältnismäßig, 100.000€ + Schadenersatz wäre das eine gewesen, aber ein Pokalausschluss ist 'ne Sauerei...

    Irgendwie witzig, dass gerade ich vor ein paar Monaten nach dem Becherwurf Pauli verteidigt habe und nun Dresden, die Vereine gegen die ich eine so tiefe Abneigung pflege..
     
  9. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Das man die Böllerei nicht toleriert hat man übrigens gegen Fortuna bewiesen:
    Dieses "übergeben" soll etwa so ausgesehen haben, wie hier in Essen:
    Essen Fan nach Böller Wurf verprügelt (RW Essen - Sportfreunde Lotte) - YouTube
     
  10. theog

    theog Guest

    Der dämliche DFB kann's nennen wie er will, tatsache ist: Kontrollen von bekloppten randallierern, die in Massen aufeinmal ankommen, sind praktisch unmoeglich.
     
  11. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Stimmt, aber man findet irgendwelches Pyro Zeugs, das ja haufenweise ins Stadion kam. Das vielleicht der ein oder andere Böller doch durch die Kontrolle rutscht, na ja - ein Stadion ist kein Hochsicherheitstrakt und das ist gut so. Aber wenn das in diesen Massen passiert, dann ist das schon komisch.
     
  12. Jaegger

    Jaegger New Member

    Beiträge:
    5
    Likes:
    0
    @theog [​IMG]

    Das ist ja schlimm, was du hier schreibst.
    Als Dortmunder nehm ich mal an, warst du bei dem DFB-Pokal Spiel im Stadion oder?

    Es hat keinen Gewaltbereiten Sturm am Einlass gegeben, es hat nie brennende Toiletten und/oder Imbissstände gegeben!

    Eine Spielunterbrechung war wegen dem Laserpointer, der von EINER EINZIGSTEN Person kam, eine andere, weil die Polizisten Ordner mit Pfefferspray und Schlagstöcken angriffen und die Dynamos sich mit den Ordnern solidarisierten und es deshalb fast eskaliert wäre



    Bleib mal schön sachlich und mach hier nicht einen auf Bild-Niveau
     
  13. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Ähm... 4:00 Borussia Dortmund - Dynamo Dresden - YouTube ... :auslach:

    Machen die Herren doch öfter mal...
     
  14. theog

    theog Guest

    :isklar:moment...das von mir geschriebene (über die schäden) ist von quellen (ruhrnachrichten, derwesten, etc). Ruhrnachrichten und derwesten sind keine scheissblaetter.

    Desweiteren, hat es 3 Spielunterbrechungen gegeben. Eine bei der Götze-Ecke, eine andere, weil da im Dresdener-Block einiges in Bewegung war, und eine dritte wegen Bengalos...:isklar: Die Gruende fuer die ersten beiden Unterbrechnungen kann ich nicht genauer schildern, aber die eine Unterbrechung wegen Bengalos kann ich eindeutig bestaetigen. Ich habe gesehen, wie Leuchtkörper vom Ober- in den Unterrang geflogen sind. :isklar:

    Zu der Geschichte am Eingang: Ich stand kurz vor dem Stadion in einem gigantischen Stau, nix ging, weil angeblich die Strasse (welche zu den Parkplaetzen nah am Stadion führt) kurzzeitig gesperrt worden war. Ich schreibe "angeblich", weil ich es nicht mit meinen Augen gesehen habe, sondern hörte, was andere Passanten sagten. :isklar:

    Ich habe nichts gegen Dresden, und insb. keinen Grund zu lügen.
     
  15. Jaegger

    Jaegger New Member

    Beiträge:
    5
    Likes:
    0
    Das Problem ist, dass der Fussball bzw. die Fussball-Fankultur derzeit mal wieder am Scheideweg ist!
    Es ist in letzter Zeit einiges passiert, was zusätzlich sehr doll aufgebauscht wurde!

    Nun kommen die Tiere wieder aus ihren Löchern und fordern nun Karten-Preis-Erhöhungen, Abschaffung der Stehplätze, Abschaffung von Ermäßigten Karten, Abschaffung von Gästeblöcken generell - Ich warte nur darauf, dass der Herr Kind wegen der jetzigen Situation auf einmal viele Befürworter für seine 50+1-Aufhebung findet.

    Und gerade bei dem Spiel Dortmund-Dresden sind Deutschlandweit auch seriöse Blätter zur Unseriösität verfallen, weil einfach das übernommen wird, was irgendjemand gesagt hat, ohne den Wahrheitsgehalt nachzuforschen.



    Mal ein kleiner Vergleich -> Am Wochenende beim Spiel SV Meppen gg. 1.FC Magdeburg gab es 3mal soviele verletzte Polizisten, wie in Dortmund, da wurde aber im Nachhinein komischerweise von einem "relativ ruhigen Tag" gesprochen und das die Polizei zum Großteil "Alles im Griff" hatte
     
  16. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Tower der Fanbetreuer von Borussia Mönchengladbach im Interview über die aktuelle Pyro-Diskussion.



    Interessantes Interview.

    Und in einem bin ich bei Ihm: Ein runder Tisch ohne Fans ist kein runder Tisch! :top:
     
    Zuletzt bearbeitet: 9 September 2013
  17. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Eigentlich spricht er ja genau den wunden Punkt an: Wie kriege ich alle, eben auch die paar Unverbesserlichen dazu, dass sie sich an die Spielregeln halten?

    Dazu hat halt nur keine 'ne Antwort - das ist die Crux.

    Da simma dann wieder beim Thema: Zuviele Männer auf engem Raum in eher aggressiver Atmosphäre.
     
  18. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Darin sehe ich wiederum kein Problem. Wenn man sich das DFB-Angebot anschaut, dann sieht es doch so aus: In einem speziellen Bereich, an dem nicht dichtgedrängt Zuschauer stehen, dürften Pyros angebrannt werden, von Leuten mit Feuerwerkerschein, die namentlich bekannt sind und zwar vor dem Abpfiff, nach dem Abpfiff und evtl. in der Halbzeitpause. Dazu müssen in dem Bereich, dann die üblichen Bestimmungen erfüllt sein, je nach Bundesland und Bestimmung.

    Alle die einfach so Bengalos in der Kurve anzünden, sind genau wie jetzt schon, illegale Zündler. Ob sich das letztgenannte ändert, wenn das oben genannte möglich wäre, bezweifle ich einfach mal. Wer von den Bengalofans hat denn schon Bock einen Feuerwerkerschein zu machen und so einen Eventpyro nach Vorschrift zu machen? Mit Sicherheit nicht alle.

    Ob so eine Legalisierung also das illegale Abbrennen beseitigt, sehe ich nicht so. Das ist aber mmn nach auch gar kein Argument gegen ein solches Reglement. Warum sollte man es denen, die das nach den Regeln machen, verbieten bzw. gar nicht erst erlauben, weil sich nicht alle an die Regeln halten werden? Das wäre ja wie autofahren verbieten, weil sich einige nicht an die StVO halten.
     
  19. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.925
    Likes:
    1.053
    Das Blöde daran ist, dass das ja offenbar gar nicht das Angebot "des DFB" ist, sondern seiner Vertreter am Verhandlungstisch. Sacht der DFB, wie man lesen konnte. Klick
     
  20. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Ist das nicht zu einfach? Ich kann ja auch nicht jemanden mit Prokura zu Verhandlungen schicken, einen Vertrag aushandeln und anschließend sagen, ich als Firma hab da nichts mit am Hut.

    Das sollte man schon wissen wen man zu sowas hinschickt um im Namen vom DFB zu verhandeln, und man sollte sich mit diesen Personen dann intern auch über die Ziele und Vorgehensweise im Klaren sein. Der DFB ist ja kein Tante-Emma Laden, obwohl er von der Außendarstellung doch mittlerweile einen ähnlichen Eindruck auf mich macht ...
     
  21. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Daran ist gar nix blöde. Blöde ist höchstens, dass es beim DFB derart Unklarheiten über die Zuständigkeiten gab. Und das die Reaktionen der Initiative derart dumm ausgefallen ist.
     
  22. Verdandi

    Verdandi Männerversteherin

    Beiträge:
    1.944
    Likes:
    194
    Und wie genau hätte man sonst derart medienwirksam auf die Verarsche des DFB hinweisen sollen?
     
  23. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Es war keine Verarsche, das sage ich ja, und das so darzustellen war schon mal der erste Fehler.
    So wie es gelaufen ist, war es doch ausgesprochen unclever, wie man an den Reaktionen darauf sieht. So kann die DFL/DFB die Pyrofreunde munter in einen Topf mit den Gewalttätern werfen und das durch Task Force und "Ausschöpfung aller Mittel" regeln.
     
  24. Verdandi

    Verdandi Männerversteherin

    Beiträge:
    1.944
    Likes:
    194
    Ich sage es war Verarsche... und wenn der mediale Aufschrei wegen den Pyros nicht so laut ausgefallen wäre, würde sich jetzt auch keiner um die Geschichte kümmern.

    Der DFB wäre von seiner Sichtweise eh nicht abgekommen.

    Ich finde um das Vorgehen des DFB auszuzeigen, der ja behauptet es hätte nie Gespräche zu geben war das ein gutes Mittel.

    Erst Aufmerksamkeit erregen und dann die Karten auf den Tisch. Echte Medienprofis.
     
  25. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84
    Damit spielen sie dem DFB/der DFL aber ganz fein in die Karten, bzw. in das Konzept, ein Publikum ala Hoffenheim ins Stadion zu bekommen. Es wird/wurde ja bereits öffentlich über den Wegfall der Stehplätze, die (erhebliche) Reduzierung günstiger Ticketkategorien und die Einführung eines Identitätssystem wie Holland in geredet. Und die Presse sitzt wahrscheinlich im selben Boot.
     
  26. Verdandi

    Verdandi Männerversteherin

    Beiträge:
    1.944
    Likes:
    194
    Da wäre ich mir gar nicht so sicher. Die allgemeine Empörung über die Ultras ist, zumindest in meinem Bekanntenkreis der allgemeinen Empörung über die Praktiken des DFB gewichen.

    Ich wage auch mal die Prognose dass es jetzt erstmal ruhiger wird. Ich vermute die Initiatoren haben was sie wollten.
     
  27. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84
    Gut. Mein Bekanntenkreis hat da eine andere Sichtweise. Ohne jedoch zu pauschalisieren u. Ultras grundsätzlich kriminalisieren zu wollen. Gestern gab es im ZDFinfo Kanal eine Diskussionsrunde mit den Herren Jakob Falk (Fanbündnis pro Fans), Rainer Wendt (Polizeigewerkschaftschef) u. Hendrik Große Lefert (DFB Sicherheitschef). War ganz interessant. Jedenfalls gab es am Ende ne Abstimmung, wer denn am besten gefallen hat. Jakob Falk erhielt 85% Zustimmung. Ich bezweifle, das das repräsentativ war.
     
  28. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
  29. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.781
    Likes:
    2.031
    Danke für den Link. Ich schaue mir das gerade an.

    Jetzt habe ich doch mal eine Frage, an die Ultras hier, oder an die die sich in der Ultraszene auskennen (und damit meine ich richtig auskennen).
    Warum hebt Jakob Falk die Kompromissbereitschaft der Ultras so hervor, als wäre es etwas besonderes ? Die Ultras nutzen das Stadion wie jeder andere "stinknormale" Fan, woher leiten die Ultras für sich eigentlich ab Sonderrechte zu haben und tun so als müsse der DFB sich für ihre Kompromissbereitschaft erkenntlich zeigen ?
     
  30. Verdandi

    Verdandi Männerversteherin

    Beiträge:
    1.944
    Likes:
    194
    Ich habe den Film nicht gesehen und kann nur mutmaßen (kenne mich nicht die Bohne mit Ultras aus und bin erklärte Anhängerin des Oldschool-Supports, der nunmal alles andere als Ultra ist):

    Nicht selten werden diejenigen, die im Stadion laut sind von den Vereinen hofiert. Werden desöfteren als beste Fans der Welt betitelt und auch die Choreografien werden gerne als Aushängeschild des Vereins genutzt. Dass das gewisse Begehrlichkeiten bei den angesprochenen weckt liegt auf der Hand.

    Ich fühle mich ja auch von den Haupttribühnen-Schnittchenfressern abgehoben, wenn es heißt "das Herzstück des Vereins sind die Fans auf der Waldemar-Klein-Tribüne". Ich zünde deswegen zwar kein Bengalo, aber ich mache innerlich ein kleines Älläbätsch in Richtung der weniger wichtigen Fans auf den anderen Tribünen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10 November 2011
  31. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.781
    Likes:
    2.031
    Okay, das kann ich nachvollziehen. In Mainz wurden die Fans auf der Lotto-Tribühne auch meisten hofiert, und aufs allerherzlichste begrüßt. Und alle Kameras waren auf den Clown gerichtet. Gut, Choreo hatten die Mainzer zwar nicht, aber die Lotto-Tribühne ist dort wohl das Herzstück. Auch wenn Mainz jetzt stimmungstechnisch trotz allem nicht so der Knüller ist.

    Die Sendung ist gut, schade dass der Stream ein bisschen holpert. Aber der Sicherheitsmensch des DFB wirkt wie ein Banker und auch der Wendt, den braucht man nicht kommentieren, klar will er seine Beamten schützen, aber so wie er sich darstellt wundert mich nicht dass es Fanbeauftragte gibt die mit ihm nicht in einem Studio sein wollen, wirken auf mich nicht glaubwürdig. Dieser Jakob Falk schon, und er hat mit Abstand den schwersten Stand am Rednerpult.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10 November 2011