Uli, wo warst du, als...?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Jogi-Fan, 25 Mai 2009.

  1. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Die Taktik hat doch nie gestimmt bei Klinsmann wo man sogar sagen kann das Klinsmann gar keine Taktik hatte die er durch setzen konnte , Lahm sagt es nur jetzt. :top:

    Klinsmann hat doch auch verbal angegriffen bei Jauch.
    Er hat angefangen. :floet:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Hoeness hatte vorher schon ein paar Spitzen abegschossen: Stichwort: Heynckes istein Fussballehrer. Nichtsdestotrotz hat Klinsmann angefangen, indem er Spieler belogen hat und seine Mannschaft im Stich leiß, weil er sich nicht helfen lassen wollte.
     
  4. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Klinsmann ist richtig öffentlich in´s Offensive gegangen.
    Nämlich zu Jauch.
    Soweit ist es schon gekommen. :rolleyes:
     
  5. BärVomBorsigplatz

    BärVomBorsigplatz Echt-Borusse

    Beiträge:
    807
    Likes:
    0
    Ohne jetzt mal auf Klinsmanns Trainerfähigkeiten einzugehen,er hatte vom ersten Tag an keine Chance bei den Seppels.
    Weder bei den bayerngesteuerten Printmedien (BILD,Sport-Bild) noch beim Bayern-TV (DSF mit all seinen Komikern,Prmiere) war er als Kolumnist oder Experte tätig.Er versuchte medienmäßig neutral zu bleiben. Sehr ehrenwert,aber leider in der Praxis undurchführbar.Direkt nach seinem Rauswurf kamen doch die Ratten aus ihren Löchern.Kahn,Maier,Hinko(den Lügenbaron schmiss er ja mal aus der PK),Stoiber,Frau Roth,Markforth und später noch Dick und Doof (Hoeness,Rummenigge),alle meinten ,ihren Senf dazugeben zu müssen.Gerade die Letztgenannten hätten z. B. diese unsägliche Lügengeschichte mit den Buddahs ein für allemal aus der Welt schaffen können.

    Naja,irgendwann mal schießt man dann zurück,wobei JK sich noch sehr moderat geäußert hat.Die Aussagen der Spieler zu diesem Zeitpunkt sind einfach peinlich.Manchmal ist es sinnvoller,einfach nur die Klappe zu halten.
     
  6. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Stimmt, nachdem ich mir dieses Jauch Interview in youtube selbst angeschaut habe, merkte ich, daß im Doppelpaß schlichtweg alles sehr negativ für Klinsmann dargestellt wurde und sogar verkehrt hingebogen wurde, um Hoeness den Mutter Theresa Spruch zu ermöglichen....abgekartete Fragen und Antwort Vorlese Vorwurf von Hoeness an Klinsmann/Jauch ganz klar beim Doppelpaß...

    wie sagt man so schön...zeigt einer mit dem Zeigefinger auf Dich und 3 Finger zeigen zurück und der Daumen in den Himmel....insofern

    Hoeness macht immer so einen auf ehrlichen Bauern und Saubermann, aber er ist ein Intrigant wie der ganze andere Rest der Altnationalen auch....ich schätze sogar es geht noch viel tiefer....dieses Sommermärchen hat Neid bei den Altnationalen und ihren Status als ewige Fußballgötter angekratzt...da mussten sie den Gott Klinsmann für die Jugend verbrennen....das ist dann auch mal eine Saison Zittern wert....aber Klinsmann ist selbst Schuld...er hätte das nie anfangen sollen....
     
  7. BärVomBorsigplatz

    BärVomBorsigplatz Echt-Borusse

    Beiträge:
    807
    Likes:
    0
    Hmmmmmmmm,vielleicht war ja alles geplant.
    Klinsmann ist ja unbestritten ein schlaues Kerlchen.Warum hat er den berühmten Satz losgelassen"Ich will alle Spieler jeden Tag besser machen"? War doch jedem Laien klar,dass er diesen Satz immer wieder aufs Butterbrot geschmiert bekommt.

    Klinsmann ist ein Cleverle.Den Bayern nochmal so richtig Kohle aus dem Arsch ziehen.Gehalt,125 Co-Trainer,Trainingszentrum und schließlich ne fette Abfindung.Kostenpunkt für Bayern:ca. 25 Millionen Euros.JK kassiert davon ca.10 Mios.Macht 1 Mio/Monat.Und mit der Kohle ab in die Rente.Nebenbei hat er das Festgeldkonto des Erzfeindes verkleinert.

    Klinsmann legt Wert auf Lebensqualität.Der setzt sich lieber mit seinen Mios an den Tegernsee als sich den Trainerstress anzutun.


    OK,OK,ich hab über Pfingsten mal wieder Hercule Poirot im TV gesehen.Aber möglich wärs schon,oder ?:floet:
     
  8. wuser

    wuser Well-Known Member

    Beiträge:
    2.183
    Likes:
    0
    Das ominoese Festgeldkonto ist doch durch den international weitgehend ausbleibenden Erfolg, den Rueckfall in den nationalen Wettbewerben und die Transfers (30 mio fuer Gomez halte ich fuer voellig ueberteuert!) glaube ich eh schon recht gut ausgeduennt.
     
  9. franzo

    franzo Member

    Beiträge:
    142
    Likes:
    0
    ich bestreite das aber. Nur weil er ein Schwabe ist, soll er nun schon schlau sein? Oder weil die Bayernbosse auf ihn reingefallen sind, macht ihn das schon schlau? Ich denke, er ist ziemlich blöde. Erst recht, was den Fussball angeht. Er hat alle Gelegenheiten, in denen er z.B. nach seinen taktischen Konzepten gefragt wurde, immer ausweichende Antworten gegeben. Auf dem Platz gaben seine "Taktiken" immer nachgewiesene Taktiker regelmässig Rätsel aufgegeben. :rolleyes:

    so long
     
  10. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.911
    Likes:
    1.051
    Nun, das "schlaue Kerlchen" hängt ihm wohl wegen seinem Verhandlungsgeschick nach. Er war ja bekannt dafür, immer gute Verträge für sich abzuschliessen. Hat eher nix mit "Schwabe" zu tun.

    Ansonsten finde ich es sehr billig, die Verantwortung für die Scharmützel nach deiner Kündigung ausschliesslich ihm in die Schuhe zu schieben.
     
  11. odie

    odie Zeitzeuge

    Beiträge:
    2.571
    Likes:
    2
    In der Tat. Das lag eher an seinem Anwaltsfreund André Gross. Der ist der kluge Kopf bei den Vertragsverhandlungen, übrigens auch bei seinen letzten! ;)
     
  12. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Man hat das "Festgeldkonto" doch schon vor 2 Jahren für die Transfers von Toni, Ribéry und Klose gewaltig belastet.
    Dazu hat man Klinsi rausgeschmissen, der dafür sicher eine nette Abfindung kassiert.
     
  13. franzo

    franzo Member

    Beiträge:
    142
    Likes:
    0
    1. Es war nicht ER, der Verträge abgeschlossen hat, sondern seine Berater und Anwälte, das ist so üblich in der Brance. Und wenn er doch irgendeinen Anteil daran hat, dann ist allerhöchstens Bauernschläue, aber keine echte Schlauheit, im Sinne von Intelligenz oder Trainerqualität.
    2. sage doch mal, woran der Grinsemann aus deiner Sicht schuldlos sein soll.
    Ausserdem geht es hier nicht um Verantworung von Behaubtungen, sondern nur um deren Richtigkeit (was z.B. Lahm`s angeht), und dass tröpfchenweise nun endlich aus erster Hand mal das bekannt wird, was man an Indizien gesehen oder nur indirekt durch Insider erfahren hat. Ich finde das sehr interessant.
    Mir ein Rätsel, dass es immer noch Grinsemann-Fans gibt. Das ist ein trottliger und sich selbstüberschätzender Vollpfosten. Sorry, aber anders kann man den Mann nicht qualifizieren. Wenn man den einen Trainer nennt, verunglimpft man
    damit eine ganze Zunft von guten Leuten wie Daum, Klopp,... . Das ist unfair.:jaja:

    so long
     
  14. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Oje. Der hatte die Chance seines Lebens, die kein andere je bekommen wird und hat sie nicht genutzt. Das mit den Printmedien ist totaler Schwachsinn. Hätte Klinsmann Erfolg gehabt, hätte er die Medien auf seiner Seite gehabt. Ich weiß noch ganz genau wie man nach dem 5:1 im Pokal gegen den VFB Klinsmann in der BILD und BILDSPORT in den Himmel gelobt hat. Motto:" Jetzt greift das große Konzept".

    Kein anderer Trainer hatte auch bei den Verantwortlichen mehr Rückendeeckung als Klinsmann. Schließlich ist dieser Mist auf dem Mist von Hoeness und KH gewachsen. Länger als sie zugeschuat haben , ging nicht mehr. Andere Trainer hätte es schon nach dem 1:2 gegen Köln oder nach dem 0:4 in Barca erwischt.

    Ein Frontzeck tut mir da mehr leid. Vernünftige Arbeit aber 1 Spieltag vor Schluss vor die Tür gesetzt, obwohl er noch alles in der Hand hatte.
     
  15. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Cleverle Klinsmann?.....Ich weiß ja nicht, man muß doch wissen, daß es nur 2 Möglichkeiten gibt bei den Bayern....


    a) Erfolg
    b) was anderes...
    c) keine Zeit

    Klinsmann wollte ein paar Level überspringen....sich einfach in den besten Trainersessel Deutschlands cheaten mit einem "Konzept".....tut mir echt leid..

    was bedeutet denn "ein Konzept" ?


    Das ist im Grunde genommen Theorie, Worte.... und da es , wie sich herausstellte, nicht einmal ein neues Konzept war....ja warum hat man dann nicht einen erfahrenen Fußball Lehrer engagiert, der das Konzept umsetzt?


    Hin und her...die ganze Geschichte ist gelinde gesagt unglücklich gelaufen und Klinsmann, der einen Sitz im Olymp sicher zu haben schien ist aus dem Club draussen....Lachfigur, das ist Fakt

    und da Intelligenz etwas mit Ergebnissen zu tun hat denke ich mir.....irgendjemand wollte es genau so ! Und nicht Klinsmann, dazu ist er viel zu ehrgeizig, 10 Mios hin oder her...
     
  16. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Richtig rum wäre gewesen, Klinsmann macht 2-3 Jahre in Mittelfeldvereinen rum....oder in den USA, in Australien oder Mittelamerika rum....aber diese tägliche Knochenarbeit in der Bundesliga kann er eben noch nicht.
    Dache er in Bayern klappt das alles auf wundersame Weise ? Dachte er ernsthaft er könnte die bayrischen Kräfte bündeln....hinter sich ?????? Und dutzende Fehler, die er als Anfänger logischerweise machen muß, sonst lernt er ja nie was.... würde man schon verzeihen....?
     
  17. BärVomBorsigplatz

    BärVomBorsigplatz Echt-Borusse

    Beiträge:
    807
    Likes:
    0
    Quatsch.Gerade du als regelmäßiger BILD-Leser müsstest wissen,wie deine Lieblingszeitung mit JK schon lange vor der WM als Bundestrainer umgesprungen ist.Stichworte Odonkor-Nominierung und Lehmann/Kahn.Das hat sich in der Bayern-Zeit fortgesetzt.Natürlich kommt nach nem 5:1-Sieg keine Kritik auf,ist doch klar.
    Allein schon der Begriff "Grinsi-Klinsi" ,die immer wieder aufkommende und trotzdem falsche "Buddah-Geschichte",das süffisante Aufrechnen seines üppigen Gehalts,und und und.Das ging ja schon so weit,dass die Sportbild-Lachnummer Raimond Hinko zu einer PK zugelassen wurde.Kurz vor seinem Rauswurf hat JK die Spotbild im TV-Interview der Lüge bezichtigt und erst kürzlich musste die Sportbild eine Gegendarstellung drucken,mit der Anmerkung :"JK hat Recht,die Red."

    Willste noch mehr Beispiele für meinen "Schwachsinn"?

    Nur am Rande,solche Begriffe im Bezug zu meinen Beiträgen mag ich nicht besonders.Gerade du als Diskutierer vor dem Herrn solltest dafür Verständnis haben.
     
  18. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Jetzt habe ich mir aber gerade vor Lachen in die Hose gepullert (besser so??: das ist deine Ausdrucksweise im Emiratethread mir gegenüber), also schön den Ball flach halten!

    Herje. Wenn der Favre in Berlin Buddas aufgestellt hätte, hätte die BILD auch berichtet.
    Wenn ein Bundestrainer ganz egal wie er heißt kurz vor der WM im eigenen Lande 1:4 in Italien untergeht, hätte die Bild auch berichtet.
    So war es bei Vogst, bei Doll und bei allen Trainer, die scheitern.

    Außerdem habe ich geschrieben, dass die BILD in den Hochphasen der Bayern Klinsmann förmlich zum GURU erhoben haben.(" Jetzt greift es") Es ist nicht so wie du behauptest, dass dann nur die Kritik eingestellt wurde. FALSCH! Das kannst du alles im BILD-Archiv nachlesen.

    Und dass ein Typ wie Klinsmann, der großspurig als Erneuerer des Fussballs auftritt, mehr Gegenwind erhält ist auch klar.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3 Juni 2009