Uli, wo warst du, als...?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Jogi-Fan, 25 Mai 2009.

  1. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    Uli, wo warst du, als Klinsmann als Trainer "deines" FCB engagiert wurde?
    Uli, wo warst du, als das Hausverbot für Berater Roland Eitel aufgehoben wurde?
    Uli, wo warst du nach der 0:4 Niederlage gegen FC Barcelona, als der Trainer deines FCB in Beschuss geraten ist?

    Diese Fragen hätte ich zuerst Herrn Hoeneß gestellt, als er beim DSF Doppelpass auftauchte, um zum wiederholten Male gegen den ehemaligen Trainer "seines" FCB zu wettern. Doch leider war ich nicht eingeladen ( :zahnluec: ), es waren u.a. ein Handball-Trainer und viele Journalisten (u.a. vom Bayrischen Rundfunk :rolleyes:) vor Ort. Nicht zu vergessen den Alt-Trainer Udo Lattek. Es fehlten nur noch Günther N. und Waldi - Und schon wäre die Runde komplettiert worden. Unübersehbar ist die Abwesendheit von Jürgen Klinsmann, Joachim Löw, Dietmar Hopp, Oliver Bierhoff und Co. .

    Ich hätte mich desöfteren gegen Hoeneß gestellt, und ihm die Fragen gestellt, die vielen Millionen noch immer den Magen steckt:

    Du bist Manager und ein ehemaliger Fussball-Profi. Nicht viele haben solch große Erfahrungen im Fussball Geschäft wie du.
    1. Frage: Warst du zu 100% damit einverstanden, Klinsmann als Trainer zu engagieren?
    2. Frage: Warum warst du damit einverstanden?

    3. Frage: Warum hast du denn dann Klinsmann als Trainer engagiert? Doch nicht weil er Teilhaber von "Soccer Solution" ist oder wegen seines großen Bekanntheitsgrades?
    4. Frage auf das Zitat bezogen: Hast du das EM Aus in der Vorrunde (2 Jahre vor der WM!) gegen Lettland, Tschechien und Niederlande schon wieder vergessen? Hier scheiterte der deutsche Fussball unter Bundestrainer Rudi Völler.
    5. Frage: Was meinst du, weshalb waren Fans und Fussball Experten, wie dein Vorgesetzter Franz Beckenbauer, von dem deutschen Fussball unter Bundestrainer Klinsman so sehr begeistert? Schauspielerei und/oder Bierlaune?

    6. Frage: Wenn das wirklich so war, warum stand dann Michael Resing schon vor der Saison als Nummer 1 im Tor fest? Warum wurde Rensing schon Jahre vor Klinsmann als Trainer, der Stammplatz im Tor versprochen?
    7. Frage: Wenn das wirklich so war, warum wurden dann Spieler eingekauft ohne Absprache mit dem neuen Trainer? Erinnere nur an Breno und Borowski. Klinsmann hatte keinen Einfluss auf die Kaderbildung.
    8. Frage: Meinst du wirklich, das unabhängig vom Trainer Klinsmann, die Meisterschaft gewonnen hätte werden können? Mit Breno, Sosa, Lell? Mit 3 Stürmern? Mit den langen Ausfällen von Toni, Ribery, Podolski, Klose (Offensive!)?
    9. Frage: Uli, wo warst du nach der 0:4 Niederlage gegen FC Barcelona, als der Trainer deines FCB in Beschuss geraten ist? Zur Machtfülle gehört für mich automatisch Rückendeckung!

    10. Frage: Uli, wo warst du, als das Hausverbot für Berater Roland Eitel aufgehoben wurde?
    11. Frage: Weshalb wird wieder er (Roland Eitel) ins Spiel gebracht?

    12. Frage: Kann es sein, dass du dem Jörg Wontorra alle Fragen aufgeschrieben hast?
    13. Frage: Hast du es so sehr nötig in dieser Art und Weise deine Nervosität und Aufgeregtheit zum Ausdruck zu bringen?
    14. Frage: Warum kann Klinsmann nicht der Obama des deutschen Fussballs sein? Weil du nicht die Mutter Teresa bist, sondern vielleicht weil du der Messias darstellen möchtest? Oder hast du vergessen, wie stark Klinsmann den deutschen Fussball reformierte und die Vereine, einschließlich dich, belehrte mit den etwas neueren Methoden aus Amerika?

    ----------------------

    Vielleicht hat ja noch jemand von euch Redebedarf!? Mich ärgert jedenfalls die nicht vorhandene DIREKTE Diskussion zwischen Klinsmann und Hoeneß.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
     
  4. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    ...Südkurve.

    Da stand der Jogifan aber noch kein einziges Mal im Leben, wetten? :D
     
  5. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Wozu denn da noch diskutieren?
    Das Experiment mit Klinsmann ist gescheitert und Geschichte. Auf zu neuen Ufern.
    Das gilt für'n Jürgen und für'n FC Bayern.
     
  6. TRK

    TRK Well-Known Member

    Beiträge:
    2.696
    Likes:
    17
    schön fand ich im DSF Doppelpass den Spruch:

    "Klinsmann ist als Vereinstrainer nachhaltig gescheitert".

    Zumindest in Deutschland wird ihn sicher nichtmal Hopfenheim so schnell als Trainer verpflichten.
     
  7. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Außerdem hatten andere Trainer mit dem Kader auch nicht so schlecht abgeschnitten....bzw. haben sie ja gezeigt, daß sie Fußball spielen können.

    Klinsmann ist auf der ganzen Linie gescheitert, da gibts nichts dran zu rütteln....Don Quichote de la Jogyfan will doch nur ein bisserl mit uns chatten...
     
  8. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.916
    Likes:
    1.051
    Bei den ganzen Fragen komme ich auf die Idee und Frage, wer denn noch annimmt, dass der Klinsmann nicht zumindest eine gehörige Teilschuld an seiner Entlassung hat.....:floet:
     
  9. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Gott sei Dank hat Klinsi die Vereine belehrt, sonst würden die Spieler heute im Training immer noch mit Keule in der Hand dem Medizinball hinterher rennen!
    Klinsi, der Retter der Bundesliga und des kompletten deutschen Fussballs!
     
  10. Busti

    Busti Well-Known Member

    Beiträge:
    4.882
    Likes:
    11
    Und ich dachte das kapiert keiner mehr. GSD haben wir den Worm, er hat den Durchblick :top:
     
  11. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Der Klinsmann hat doch die Liga belebt - und das Hoeneß jetzt vom Leder zieht war auch klar.

    Ebenso klar war dass das die dümmste Trainerverpflichtung der Bayern wird - der Basler hat es gleich gesagt (der Mario Basler hat auch gleich gesagt dass der Klinsi den Kahn im NatiTor absetzen wird :rolleyes:)- als ich gehört habe dass Klinsi back to Bayern geht, habe ich vermutet dass er noch eine Rechung mit den Bayern zu begleichen hat. Und da er ein Fuchs ist, hat er mit seinem "Konzept" überzeugt.
     
  12. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Öhm, mit der Keule in der Hand sauste man aber jemand anders hinterher und dann *zack* ab inne Höhle.
     
  13. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Du Neandertaler kapierst auch nix! Die Keule ist quasi ein Symbol für die Rückständigkeit des deutschen Fussballs, genauso wie der Medizinball!
    Tststs und Du denkst wieder mal nur an die Weiber...
     
  14. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    ..und auch da nur die Kerls, die nicht mit Charme, Optik und Witz überzeugen konnten :)
     
  15. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    dann hoffen wir mal, dass die beiden sich hier anmelden, dann können sie das schön ausdiskutieren. aber wahrscheinlich haben sie das längst...
     
  16. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.692
    Likes:
    1.041
    Hmmm, also ich finde ja immer noch, dass Soeren Lerby den Spitzenplatz in dieser Hinsicht locker haelt...
     
  17. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Hm, der war aber glaube ich schneller wieder weg vom Fenster.
     
  18. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Ich schätze mal im Münchener Hofbräuhaus, weil er erst mal ein Weizenbier gebraucht hat.
     
  19. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.692
    Likes:
    1.041
    Mit einem durchweg mieseren Resultat.
    Ist das ergo eine Bestaetigung ?
     
  20. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Dazu müsste ich mich mit Lerby mal mehr beschäftigen, als er Trainer war, war ich noch nicht so interessiert an der kompletten BuLi.
    Aber da er nach einem halben Jahr schon gehen musste, war er vermutlich noch unpassender für die Bayern als der Klinsmann.
     
  21. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    @ DeWollä:

    Natürlich. 82 Millionen, die keine Ahnung haben vom Fussball... Warum bin ich nicht gleich draufgekommen? So populistisch möchte ich es nun auch ausdrücken.

    Falsch! Es ist das Ziel, welches die Mannschaft nicht erreicht hat. Die Mannschaft (inklusive der Trainer) ist gescheitert. Ich werde es nie verstehen, warum der Trainer für die bestverdientesten Spielern geradestehen muss. Die Spieler stehen auf den Platz, sie sind reif genug, um Verantwortung zu übernehmen und vor allem verdienen sie das meiste Geld. Nichtsdestotrotz wird der Trainer entlassen, der Mann, der am wenigsten in den Kameras während des Spiels gezeigt wird! Kannst du mir da weiterhelfen? :huhu:

    Also meinst du, Uli Hoeneß wollte das innerhalb von 10 Monaten erreichen, was dem DFB in den 2 Jahren (EM 2004 - WM 2006) gelungen ist? Tja... Übermut tut selten gut!

    Hehe, da muss wohl erst van Gaal scheitern... ;)

    Wann, wo und weshalb sollte Klinsmann "den Obama des deutschen Fussballs gemimt" haben? Erstens hätte das Klinsmann nicht nötig und zweitens scheint er schon in seiner Zeit als Bundestrainer schon viele Veränderungen gebracht zu haben. Ich bezweifle, ob sich ein anderer Trainer der Kritik von den sogenannten Fussball-Experten gestellt hätte. Der Kritik gegenüber amerikanischen Fitnesstrainer und moderneren Trainingsmethoden. Schließlich wurden diese erst nach der EM 2004 in den Vereinen eingeführt.
    Schließlich haben die hochgesteckten Ziele viel positives ausgelöst. Die Spieler wussten vor allem, wofür es sich zu kämpfen lohnte! Der Trainer muss Druck auf seine Spieler aufbauen dürfen und können. Nach der gescheiterten EM 2004 unter den ach so beliebten Rudi Völler war diese hohe Zielsetzung überraschend, aber auch endlich das was man suchte: Risikobereitschaft und Aggressivität. Woran hätte man sonst glauben sollen? An das Ziel "WM Vorrunden Aus"? :top:

    So kann man natürlich auch das Blatt drehen... :zahnluec:

    Keiner kann dem Trainer eine Stammelf aufdrängeln. Schon gar nicht in der Schlüsselposition im Tor. Im nachhinein waren die Zweifel an Rensing berechtigt. Oder hat Heynkes, Magath und Hitzfeld den Rensing als Nummer 1 aufgestellt?

    Was für ein Wirrwarr. Erklär mir doch erstmal, wie du darauf kommst!

    Falsch. Er hat nicht verbockt, das Rensing im Tor stand. Niemand hat verbockt, das wichtigsten Spieler sich verletzten, bspw. Toni, Klose, Ribery, Lucio, Lahm und Podolski (nachdem im Sturm schon kaum ein Spieler & gesund war).

    Mach mal ein Punkt. Wenn der Manager schon im vornerein Schlüsselpositionen besetzt, wo kann und darf der Trainer dann noch Rückendeckung zeigen?!

    Mark van Bommel war der erste ausländische Kapitän im Verein. Vielleicht hat es hier schon erste Explosionen im Hause Hoeneß gegeben. Folglich wäre die Aussage von Klinsmann auch nicht ganz so verkehrt.

    Nein. Deswegen wundere ich mich aber, weshalb Uli Hoeneß ausgerechnet jetzt wieder den Berater Roland Eitel ins Spiel bringt! Kannst du mir die Fragen beantworten?

    :floet:

    Solch ein Niveau habe ich nicht nötig. Ich würde nur gerne Hoeneß mit diesen Fragen konfrontieren! Doch er stellt sich eben nicht allen: Beim DSF schon, bei Günther Jauch nicht mehr. Schon komisch, oder?

    Dafür das der Uli schon soviel "auf den Buckel" hat, stellt er sich schon ganz schön merkwürdig an.

    Da hat aber auch noch niemand geähnt, das er solchen Redebedarf beim DSF beweist! Doch er hat laut den Medien schon eine Einaldung erhalten. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 25 Mai 2009
  22. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    bayern ist damals nur 10. geworden! dabei war die mannschaft echt nicht schlecht. verstehe ich bis heute nicht, wie das ging... :gruebel:
     
  23. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Muss eine schöne Saison gewesen sein :rolleyes:
    Danke für die Info, hm..da hat der Lerby wohl nicht so den tollen Trainerjob gemacht scheinbar :suspekt:..obwohl..vielleicht hatten die Bayern auch einfach mal eine Saison lang kein Glück.
     
  24. odie

    odie Zeitzeuge

    Beiträge:
    2.571
    Likes:
    2
    Die Einzelspieler sind aber als Mannschaft nur so gut, wie sie der Trainer einstellt. Und gerade die (taktische) Trainerarbeit ging Klinsmann (wenn man diversen Berichten glauben schenken darf) ab.
    Zu Beginn stand das Ändern der Aufstellung von 4-4-2 auf 3-5-2 inklusive dem Scheitern. Wie sagte van Bommel nach Klinsmanns Ende unter Heynckes: "Bayern München spielt immer 4-4-2!" Auch andere Dinge, die van Bommel anspricht lassen Rückschlüsse auf Klinsmann zu:
    "Er arbeitet sehr akribisch und macht uns im Training sofort auf Dinge aufmerksam, die ihm nicht gefallen. Seine Ansagen sind deutlich. Das gefällt uns. Der Glaube ist zurück im ganzen Verein."

    "Der Trainer hat eine klare Vorstellung. In diesem System weiß jeder, was er zu tun hat. Man muss das Spiel kontrollieren und trotzdem angreifen. Eine gute Defensive ist die Basis von allem."
    nachzulesen hier

    Nicht ohne Grund gab es wohl Mannschaftssitzungen in denen sich die Spieler Gedanken über die Taktik machten und diese Klinsmann vorschlugen:
    "Miroslav Klose bestätigte allerdings, dass die Mannschaft die Initiative zu einem Taktikwechsel gegenüber Klinsmann ergriffen hat."
    nachzulesen hier

    In der Rückrunde dann das spielen mit nur einer Spitze, beispielsweise bei der Pokalpleite gegen Leverkusen. Hitzfeld dazu:
    "Klose braucht einen zweiten Stürmer neben sich. Als Podolski kam, war er viel stärker."
    Das merkt ein guter Trainer recht schnell, wer einzige Spitze spielen kann und wer nicht.
    nachzulesen hier

    Zu guter letzt seine erbärmlichen Ansagen, die (wenn überhaupt) nur Motivation, jedoch keine Hilfe waren. Stellvertretend dafür Zé Roberto:
    "Er hat nur gesagt: Wir müssen ein Tor schießen - mehr nicht."
    nachzulesen hier

    Das war ja bei der Nationalelf nicht anders.
    Klinsmann ist ein hervorragender Motivator. Allerdings nutzen sich diese Reden relativ schnell ab. In der Nationalelf hat es länger gedauert als beim FCB, ganz einfach deswegen weil die NM kein Tagesgeschäft ist.

    Und zuletzt: bei den Bayern war wohl Klinsmann der jeniger, der am meisten verdient hat.
     
  25. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    nach dem 12. Spieltag haben sie damals ja erstmal Heynckes rausgeschmissen, als die bayern 4:1 gegen die Stuttgarter Kickers verloren hatten. zu hause. Dann kam Lerby. und am Schluss durfte Ribbeck noch mal ran.
     
  26. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Holla, wie chaotisch - die Saison muss ich jetzt mal genauer unter die Lupe nehmen.
     
  27. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    ist wahrscheinlich ein gutes beispiel dafür, das trainerentlassungen während der saison nicht viel bringen...
     
  28. franzo

    franzo Member

    Beiträge:
    142
    Likes:
    0
    es wird 1. immer Träumer geben und 2. immer Fans dieser Träumer. Klinsmann hat aber auch rein gar nichts Neues gebracht, weder den bayern, erst recht nicht dem deutschen Fussball, alles, was er "gebracht" hat, war schon bekannt, und von ihm selber kann gar nichts kommen.
    Als Spieler war er sicher gut, aber weder als Manager, noch Trainer, erst recht nicht als Stratege oder Taktiker ist er fähig. :auslach:

    Die Gründe, warum die Bayernbosse auf ihn reinfielen, waren
    1. günstige Umstände: sie wollen ohne viel Geld für super Spieler ausgeben zu wollen, einen Sprung nach vorne machen, auch mit einem Risiko (Parallele zu den Finanzgeschäften: keine hohe Rendite ohne hohes Risiko), sie wussten gar nicht, was sie da taten
    2. das Konzept: er hatte sich anscheinend von amerikanischen Werbeprofis ein überzeugendes Konzept erarbeiten lassen, das zwar keinen nachweissbaren Gehalt hatte, denn er hatte ja nichts vorzuweisen, aber doch seine Wirkung nicht verfehlte. Diesen Leute muss man Respekt zollen.
    Das zusammen ergab den Traum vom Übererfolg. Er war aber nur eine Blase.

    Hoeneß kann gar nicht so richtig gegen den Grinsemann wettern, denn mit jedem Zugeständniss von Klinsmanns Unfähigkeit (und das weiss nun auch jeder Bayer) muss er sich die Frage gefallen lassen, wo eigendlich sein Verstand bei K`S. Verpflichtung war, was ihn natürlich sehr unangenehm ist, was man auch im letzten Dopa gesehen hatte, wo der Handball Bundestrainer und Strunz die offensichtlichten Unfähigkeiten K.`s ansprachen. Das wurmte Hoeneß gewaltig. Am liebsten würde er das Thema vergessen, aber nun durch K.?s Selbstbeweihräucherung platzt im die Hutschur, und wir feuen uns wieder.:top::D

    so long
     
  29. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    Entschuldige bitte, aber diese Verlinkungen gehen auf Websites zurück, die sich wiederum nur auf Gerüchte konzentrieren. Letztendlich hatte die Mannschaft diese Gerüchte mit einer offiziellen Pressemitteilung aus der Welt geschaffen.

    Sie wiederholen schließlich nur die Worte alter Herren: Udo Lattek, Günther Netzer und Co. . Schließlich hat sich aber keiner von denen an der Säbener Straße während den 10 Monaten blicken lassen. Sie waren von Anfang an darauf aus, gegen diese Connection "Klinsmann-FC Bayern" zu schießen und Angriffsflächen zu suchen. Ich frage mich persönlich, was sich solche Leute bloss einbilden. Sie verbringen ihre Freizeit vor Kameras und lästern, beleidigen und loben ohne auch nur einmal vorort gewesen zu sein. Keiner von jenen kann wissen, wie oft solche taktische Einheiten stattgefunden haben.
    Hinterher nun die Worte van Bommels über Heynkes zu verwenden iust ja wohl ganz schwach. Wie wäre denn der Kapitän weggekommen, hätte er gesagt: "Ich erkenne kein Untersc hied zu Klinsmann." Hätte er dann noch immer Tore schießen dürfen oder nur auf der Tribüne sitzen? :floet:
    Wie sagte Hoeneß es so schön im DSF Doppelpass: "Die Spieler können schon ganz schön schauspielern." In seiner Redelaune bzw. -wut hatte es Hoeneß doch etwas übertrieben. (Bildhaftigkeit: :motz: )
     
  30. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.916
    Likes:
    1.051
    Nun, Jogi-Fan. Das Gleiche gilt dann aber auch für die ganzen "positiven" Berichte von Klinsis Trainerleistungen. Oder warst du vor Ort und hast dir die Trainingseinheiten angesehen?
     
  31. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    Ist ein bisschen ungünstig aus Halle anzureisen für eine Trainingseinheit. ;)

    Ich habe trotzdem durch die Kamerabilder einen guten Eindruck gewonnen, bspw. durch das Trainingszentrum, welches gezeigt wurde. Doch taktische Einheiten wurden natürlich nicht aufgenommen. Wäre auch etwas unklug, meinst du nicht?! ;)