Ukraine auf dem Weg ins Chaos?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von pauli09, 3 Dezember 2013.

  1. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.213
    Likes:
    1.885
    Jau. Da freut man sich doch, dass man mit seiner Meinung zur Weltverbesserung beitragen kann
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.693
    Likes:
    1.042
    Yep, es hat eben geruckelt. Der Welt geht es soeben ein Stück besser ! Noch weitere 1500 Schlabberposts bei s-f und wir haben ewigen Weltfrieden.
     
  4. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Dazu kommt jetzt der Punkt, dass die Lage in der Ukraine (bzw. im Osten derselben) nun wirklich destabilisert ist. Damit gibt es fuer die am 25. Mai geplanten Wahlen zwei Moeglichkeiten:
    1. Es kann gar nicht erst gewaehlt werden. In dem Fall bliebe die aktuelle Uebergangsregierung weiter im Amt, welcher Russland weiter vorwerfen kann, nicht das Ergebnis eines demokratischen Prozesses zu sein.
    2. Es wird trotz chaotischer Zustaende gewaehlt. Dann koennte Russland die neu gewaehlte Regierung als illegitim ablehnen, weil das Ergebnis unter chaotischen Umstaenden zustande kam.

    So oder so, Russland kann weiterhin jede ukrainische Regierung "berechtigterweise" (d.h. unter formalen Gesichtspunkten) ablehnen und seine eigenen Macht- und Expansionsinteressen daher weiter als "Schutz der russischen Brueder in der Ukraine" o.ae. ausgeben. Soll heissen: Russland kann die Ukraine so lange destabilisieren, bis das arme Russland gezwungenermassen einmarschieren muss, um seine ach-so-gefaehrdeten Brueder vor dem ukrainischen Chaos zu retten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3 Mai 2014
  5. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Und mal wieder eine Frage an unsere Prorussen hier: Woher haben die doch angeblich von Russland unabhaengigen prorussischen Aktivisten eigentlich ihr schweres Kriegsgeraet, um Hubschrauber abzuschiessen? Ist ja nicht so, als koennte man sowas, z.B. Panzerfaeuste oder Boden-Luft-Rakten, einfach so kaufen. Sowas haben sogar "hochklassige" und bestausgeruestete Terroristen normalerweise nicht einfach so im Schrank rumliegen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3 Mai 2014
    DeWollä gefällt das.
  6. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.693
    Likes:
    1.042
    OMG, Detti hat den Kode geknackt !!!
    emoticon-scaredmouse - Cópia.gif
     
  7. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.693
    Likes:
    1.042
    Aber...aber...der Russe befriedet doch nur...!!
    *schluchz*

    Guantanamo !

    Guanatanamo !!!!!!!!!!

    GUANTANAMO, verdammt noch mal !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!











    (...btw, JFK ist der beste Flughafen für eine NSA-getriebene Zwangskastration. Sagt eine zuverlässige westschweizer Quelle...)
     
  8. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.467
    Likes:
    986
    Ich stelle in der Summe derzeit fest, dass der "demokratische Umsturz auf dem Maidan" dann scheinbar doch alles andere als von der überwältigten Mehrheit gewollt wurde. Instabiler wie jetzt war die Ukraine noch nichtmal zur orangenen Revolution. Und dies kann mitnichten Russland angekreidet werden. Die "Prorussischen Kräfte" sind ja weitestgehend Ukrainer.
     
  9. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    haben die ostukrainischen rebellen nicht etliche kasernen übernommen, sind nicht 9000 ukrainische soldaten mit ausrüstung übergelaufen, sind nicht ganze schiffe auf der krim in rebellenhände übergegangen?
     
    Schröder und Keule gefällt das.
  10. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    wie alles begann...
    ich hab gerade mal die erste seite dieses freds gelesen.
    lesenswert.
     
  11. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Naja, wer denkt dass eine Wahl in solchen Verhältnissen frei sein kann hat auch irgendwas verpasst:
     
  12. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    die geiseln sind frei!
    danke, putin!

    nachdem die westliche propaganda putin für die geiselnahme, bzw. für deren nichtbeendigung verantwortlich gemacht hatte, gebührt ihm nun der dank des westens.

    (vorsicht, der text könnte nicht sarkasmusfrei sein.)
     
  13. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    http://www.spiegel.de/

    achja, die ukrainer sind ja die guten! also die, die gegen die prorussischen sind.
     
  14. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Umso hirnrissiger wäre es dann diese sog. prorussischen Kräfte auch noch zu unterstützen und zusätzlich getarnte Soldaten ohne Hoheitsabzeichen in ein fremdes Land zu schicken, wenn man es nicht weiter destabilisieren wollte.

    Ich halte Putin aber nicht für hirnrissig.
     
  15. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Laßt uns mal mit dem Scheiße aufhören und die gemeinsamen Nenner erarbeiten. Erstens läuft in der Ukraine etwas seit Jahren, was uns mehr oder weniger am Arsch vorbeigegangen ist, weil es doch ganz normal ist, daß über einen gewissen Breitengrad hinweg entweder Despoten, Diktatoren oder Oligarchen mehr oder weniger vom russischen Bären protektiert, herrschen. Weißrussland, Ukraine, Georgien usw. Alles doch eh nicht unsere Sache, oder? Auf jeden Fall nicht bis jemand auf die Idee gekommen ist, die könnten ja zur EU gehören, jedenfalls noch eher als die Türken. Denn wenn die Demokratie in der Türkei EU ist, dann können die aber 100 mal zu uns, nicht? Und es sind immerhin auch noch Christen, nicht vergessen.
    AHA! Christen sinds...die sich gegenseitig abschlachten werden, für was? Für wen? Ich habe keine Ahnung, ich weiß nur eins...ich werde nicht für die im Osten das Köppchen hinhalten, genausowenig wie ich in Aleppo einen auf Counterstrike mache oder sonstwo. Unsere Politiker brauchen aber kluge Menschen, die die Welt verbessern, so wie wir sie gerne hätten.
    Sie brauchen ja auch Arbeitspferde um die alte Europa- Idee zu retten, war es nicht vor paar Jahren um Haaresbreite vorbei mit? Oder irre ich mich? Die große Politik hat gerade mal den Süden der EU scheinbar konsolodiert, sich bis an die östlichsten Zipfel vorgewagt in Interessensgebiet, das vor 3o Jahren noch zur EX Weltmacht UdSSR gehörte und schlichtweg, das ist meine Meinung, die Spaltung aktiv vorangetrieben. Vorallem die USA hat, aus welchen Gründen auch immer, Interesse, daß es wieder kalt wird in Europa (Ich mutmaße einmal, das könnte was mit dem drohenden Bankrott der USA zu tun haben? Vielleicht verdient es sich im kalten Krieg besser?)

    Also, haut Euch erstmal verbal die Köppe ein, für den richtigen Krieg ist es nie zu spät, der kommt so sicher wie das A in der K,
    aber glaubt ja nicht, Ihr wäret ohne Schuld, denn die falschen Freunde werden schon dafür sorgen.

    Wenn meine frau meine emails kontrolliert verliert sie mich, wenn die USA das Handy der Kanzlerin abhört als wäre sie ein latenter >Terrorist oder Schwerverbrecher und die Frau sitzt mit dem Typen noch bei ihm zuhause wie das Schoßhündchen und bellt gegen den pösen Putin (egal ob oder ob nicht), dann ist das für mich alles zuviel, um dabei zu sein. Ich bin auf jeden Fall nicht dabei!
     
    Schröder und pauli09 gefällt das.
  16. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.467
    Likes:
    986
    Genauso hirnrissig, wie Kiew zu unterstützen, denn von dort ging ja schliesslich alles aus, oder? Bevor der Maidan nicht war, waren selbst die Russen im Osten mt ihrem Leben entsprechend im Reinen. Zumindest gab es diese Form des Nationalismus, egal, auf welcher Seite vorher nunmal nicht. Bislang habe ich noch immer keine ukrainische demokratische Mehrheitsentscheidung pro Kiew vernommen, noch nichtmal gefühlt. Die Wahlen finden ja noch statt. Mittlerweile darf man aber bezweifeln, dass die Wahlen tatsächlich ein konkretes Bild darstellen. Dafür ist mittlerweile zu viel Porzellan zerschlagen worden.
     
    pauli09 und Keule gefällt das.
  17. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Achso: eine Regierung, angeführt von einer Clique, die sich nur die eigenen Taschen vollmacht, die sich gegen einen Rücktritt wehrt, und die deshalb ein großer Teil der Menschen nicht mehr haben will, weil ihnen das stinkt und sie desweiteren keinerlei Perspektive mehr unter dieser Regierung sieht, die wird dann zuerstmal in einer ganz regulären Wahl abgewählt und bis dahin macht sie weiter ohne etwas zu ändern? Wo hast'n das her? Machten die Menschen das 1989 auch so?
     
  18. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Desweiteren: Ich kann es keinem Menschen in der Ukraine verübeln, dass er sich lieber Richtung EU und Westen wendet. Es sehen ja, wie es selbst die russische, staatliche Nachrichtenagentur vermeldete und Du hier nachlesen kannst, selbst viele Russen keine Perspektive mehr in Russland.
     
  19. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Der Unterschied ist, dass es in der Ukraine freie Wahlen gab. Und du hast ziemlich genau die Situation beschrieben die Janukowitsch erst ins Amt geholt hat, denn die holde Blonde hat ja offenbar auch nicht zu knapp krumme Geschäfte gemacht.
     
    pauli09 gefällt das.
  20. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Und dann haben eben viele Menschen die Nase voll davon und drängen auf einen Regierungsrücktritt, wenn derjenige, der den Korrupten nachfolgt auch korrupt ist; kommt der nicht, gibt's Massenproteste. Ist doch so klar wie Kloßbrühe.
     
  21. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.467
    Likes:
    986
    ... das ist der Punkt ein grosser Teil ist eben nicht der grössere Teil. Und ob der grössere Teil den alten Präsi nicht mehr wollte ist spekulativ, weil eben nicht belegbar und leider jetzt eben durch Wahlen auch nicht mehr. Derzeit scheint ja ein nicht kleiner Teil eben doch Prorussisch zu sein. Ob dieser Teil dann auch Pro-Janukowitsch war kann ich nicht einschätzen. Aber Pro-Kiew scheinen sie ja nun deutlich nicht zu sein. Zudem nein, wenn schon Umsturz, dann bitte auch so schnell es geht neue Wahlen, denn wenn die nicht kommen sieht man ja, was passiert. Die Übergangsregierung scheint ja mittlerweile alles andere als angenommen zu werden, weder als Verhandlungspartner, noch in der Ukraine selbst. Einzig der Westen stützt die noch. Und da darf man dann durchaus auch nachfragen, ob das denn je anders war. Viele Menschen auf dem Maidan sind eben noch lange nicht die im Westen dargestellte überwältigende Mehrheit.
     
    Schröder und pauli09 gefällt das.
  22. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Die Soldaten auf der Krim haben also ihre ehemalige Ausruestung dem "Buergermeister" von Slowjansk uebergeben? Ist die Krim Teil des Stadtgebiets von Slowjansk? In der Ostukraine sind wohl 6 Panzer mit Besatzung uebergelaufen, aber ich weiss nicht, ob man mit einem Panzer gegen Hubschrauber sonderlich erfolgreich sein kann.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3 Mai 2014
  23. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Hier noch ein paar Highlights zur Rolle Russlands:

    http://www.spiegel.de/politik/ausla...ten-werden-als-krieg-bezeichnet-a-967364.html

    "Russland hat Kreml-Sprecher Peskow zufolge seinen Einfluss auf die prorussischen Separatisten in der Ostukraine eingebüßt. "Russland hat im Grunde seinen Einfluss auf diese Leute verloren, weil es unmöglich ist, sie zur Niederlegung ihrer Waffen zu überreden, wenn es eine direkte Bedrohung ihres Lebens gibt", sagte Peskow. Sein Land könne die Situation in der Ukraine nicht allein klären.

    Der Sprecher bezeichnete es angesichts der Gewalt im Land als absurd, am 25. Mai eine Präsidentenwahl in der Ukraine abzuhalten. Russland erhalte Tausende Hilferufe aus dem krisengeschüttelten Osten des Nachbarlandes. "Es ist der Schrei der Verzweiflung und die Bitte um Hilfe", sagte er.

    Prorussische Aktivisten halten in zahlreichen Städten im Osten der Ukraine Polizeiwachen und Regierungsgebäude besetzt. Kiew und die westlichen Staaten werfen Moskau vor, die Aktionen zu steuern und mit eigenen Spezialkräften zu unterstützen, um wie auf der ukrainischen Halbinsel Krim die Abspaltung der Region vorzubereiten. Putin hat inzwischen zwar zugegeben, dass auf der Krim russische Soldaten im Einsatz gewesen seien. Doch der Kreml beharrt darauf, dass dies im Osten der Ukraine nicht der Fall sei."


    Wir stellen also fest, dass Russland inzwischen Folgendes zugegeben hat:

    - Auf der Krim waren russische Soldaten im Einsatz.
    - Russland hatte Einfluss auf die Rebellen in der Ostukraine.

    Was sagt die prorussische Fraktion hier im Board nun? War wohl doch nichts mit unabhaengigen Freiheitskaempfern, was?
     
  24. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.693
    Likes:
    1.042
    Die prorussische Faktion hier im Board ist ZU beschäftigt damit, dem Vladl katzbuckelnd dafür zu danken, dass er seinen Schergen, die er auf die Ostukraine losgelassen hat, befohlen hat, die Geiseln loszulassen. Transzendentales Stockholm-Syndrom hier bei s-f. Oder halt einfache, verblendete Toleranz für ein Verbrecherpack. Ein Schelm, wer Böses denkt...
     
  25. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    wohl nich gedient, wa?
     
  26. derblondeengel

    derblondeengel master of desaster

    Beiträge:
    4.556
    Likes:
    1.736
    Ich verfolge die ganze Sache ja weder hier noch sonst wie in den Medien - und das aus einem ganz besonderen Grund. Bei der ganzen Kiste weiß eh kein Mensch welche Medien, von welcher Seite auch immer gedrängt, hier mehr Lügen verbreiten. Obs die vom pösen Graf Vlad, oder die von der ebenso pösen Drohnen-Baracke sind, tut nix mehr zur Sache.
    Ursprünglich initiert hat die ganze Kacke aber der Westen, und das bewusst und wohlwissend wo es enden wird... (Was jetzt aber nicht wirklich die Idiotien beider Seite besser/schlechter macht)
     
    Schröder und pauli09 gefällt das.
  27. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.925
    Likes:
    1.053
    Da können wir mal so ganz grundsätzlich, für jeden Ort, jedes System und für alle Zeiten festhalten: Einen Umsturz ohne tatbestandliche Verletzung materieller Strafgesetze gibt es nicht.

    Denn wenn man das weiss und verinnerlich hat, fällt es einem auch leichter, Verurteilungen der jeweils anderen in Richtung der Umstürzler als das wahrzunehmen, was es ist: der Versuch, aus dem Fingerzeig auf die Strafbarkeit der Handlungen der Umstürzler politisch Kapital zu schlagen. Nix weiter.
     
  28. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.925
    Likes:
    1.053
    Antworte ich mal wieder, obwohl ich mich nicht angesprochen fühle: Was soll man sagen? Ich persönlich habe nix anderes erwartet. Aber das ist (streng strafjuristisch) nunmal so: Ohne Beweise, Indizienkette oder Geständnis kann es keine Verurteilung geben.

    Nu kannste.

    Dass die Glaubwürdigkeit Putins im Keller ist, ist ja indes auch nicht neu. Was natürlich trotzdem nur heisst, dass man an seinen Aussagen berechtigte Zweifel haben kann, mehr aber auch nicht. Nicht, dass einer auf die Idee kommt, nur weil der Putin unglaubwürdig ist, ist zwingend das Gegenteil von dem wahr, was er sagt.

    Und um mal wieder den bösen Antiamerikaner und demzufolge auch Antisemiten rauszukehren: Irgendwie nimmt sich Russland und der Putin mit diversen anderen Mächten immer noch nicht viel. Da isses nämlich ähnlich (schlimm).

    Insofern war dein Seitenhieb eigentlich überflüssig. Und die Fakten, die dazu geführt haben, auch nicht sonderlich neu. Das Krim-Geständnis ist mindestens schon 2 Wochen alt.
     
  29. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Komisch. Ich kann mich immer noch nicht daran erinnern, dass die USA verdeckte Truppen nach Kanada geschickt haben, um dort Unruhen zu verbreiten und so den Einmarsch bzw. die Annexion des Landes oder von zumindest Teilgebieten desselben vorzubereiten.
     
  30. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Was hast Du jetzt an meinem weiteren Post nicht kapiert, der extra für die Jungs und Mädls kam, die's formal haben wollen?
     
  31. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Ach, weisste: Erklär das mal so rein waffentechnisch :)

    Psssst: Der Tiger damals, das war nicht das Gelbe vom Ei.