Ukraine auf dem Weg ins Chaos?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von pauli09, 3 Dezember 2013.

  1. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.692
    Likes:
    1.042
    Darin liegt der grosse Bluff...;)
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.154
    Likes:
    3.172
    Sag ich doch: Du siehst "Mini-SS"-Staaten.

    Einfach nur ätzend.
     
  4. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Touché... :zahnluec:
     
  5. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    nö, putin hat sicher gesagt, für meine landsleute geht das immer! ;)
     
  6. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Da der Thread ja inzwischen etwas freier ist schmeiß ich das auch mal in die Runde. Heute stand wie schon die letzten beiden Wochen wieder eine Montagsdemo in Berlin an, ähnliche Veranstaltungen gibt es inzwischen in 19 Städten bundesweit. Auslöser zum Protest für nicht wenige ist die westliche Medienlandschaft, gerade im Bezug auf die Krim-Kriese, allerdings insgesamt eher das Wirtschaftssystem im allgemeinen, an dessen Spitze die FED. Laut Polizei waren heute 1.400, laut Veranstaltern 1.500-1.700 Menschen anwesend.

    Hier ein Bild vom Potsdamer Platz:
    [​IMG]
     
    pauli09 gefällt das.
  7. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.006
    Likes:
    3.751
    Umgekehrt wird ein Schuh draus. Dass die Krim zur Ukraine gehört, war vertraglich festgeschrieben, spätestens seit der allseits anerkannten Staatsgründung der Ukraine.

    Dass versprochen wurde, dass die osteuropäischen Lander nicht in die Nato dürfen, darüber gibt es bisher schriftlich keinen Beleg... auch wenn das jetzt irgendein US-Delegationsmitglied von damals behauptet hat.

    Aber selbst wenn: im Gegensatz zur Krim sind das souveräne Staaten, denen kann man doch nicht von dritter Seite verbieten, irgendeinem Bündnis beizutreten.
     
  8. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    wir sind doch seit (nur als pars pro toto genannt) grenada
    http://de.wikipedia.org/wiki/US-Invasion_in_Grenada
    und dem kosovo
    http://de.wikipedia.org/wiki/Kosovo...ntervention_in_der_Bundesrepublik_Jugoslawien
    lichtjahre entfernt von recht und gesetz.
    worthülsen wie menschenrechte und völkerrecht werden nur nach bedarf propagandistisch vom politischen gegner eingesetzt.

    wir sollten uns alle freuen, dass im gegensatz zum "maidan" auf der krim nicht ein mensch körperlich zu schaden gekommen ist.

    russland konnte nicht riskieren, dass die chaoten vom "maidan" den stützpunkt in gefahr bringen.
    alles gut!
     
  9. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    .

    Das geilste ist ja, der Organisator wil künftig weitere "Montagsdemos" veranstalten. Ziemlich gewagt dieses mit den Montagsdemos auf eine Stufe stellen zu wollen.

    Übrigens ist der Veranstalter, ein Deutsch-Iraner, beim RBB wegen antisemitischer Äußerungen (Holocaust ist nur ne PR ) rausgeflogen.

    Willst du dich auf die selbe Stufe wie der stellen?

    Der veranstaltet die Dinger doch nur aus persönlichen Rachegründen.
     
  10. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Waren das nur Zeitungsenten, dass dort tartaren gefoltert wurden und russlandkritische Journalisten zusammngeschlagen worden sind?
     
    Catweezle gefällt das.
  11. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    ganz bestimmt!
     
  12. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    In Stuttgart finden seit Monaten Montagsdemos statt anlässlich des Bahnhofs, ich sehe darin kein Problem...

    Du beweist mal wieder Ahnung. Der Organisator ist der Fallschirmspringer Lars Mährholz, Jebsen ist allerdings ein großer Unterstützer. Der RBB hat übrigens öffentlich dementiert ihn wegen dieses Vorwurfs entlassen zu haben (http://presseservice.rbb-online.de/...9_ken_jebsen_bleibt_moderator_bei_fritz.phtml)

    Er selbst sagte damals folgendes dazu:


    Ich habe an anderer Stelle bereits gesagt, dass ich mit ihm nicht immer einer Meinung bin, ihn Antisemit zu nennen ist aber Unsinn. Er spricht sich allerdings öffentlich gegen den Zionismus aus, das reicht ja heute schon um Antisemit zu sein ;)
     
  13. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Den Satz hatte ich irgendwie nicht beachtet. Was er sagt, sagte er so auch schon beim RBB, das ist tatsächlich einfach seine Meinung.
     
  14. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.692
    Likes:
    1.042
  15. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.692
    Likes:
    1.042
    Ist Dir schon klar, dass diese spezifische Münze zwei Seiten hat ?
    Bzw. bezeichnend, dass gerade und spezifisch zwei bestimmte User Deinen vorhergehenden Post ge*liked* haben, die gezielt seit Jahren auf ideologische, scheuklappige Schwarz-Weiss-Malerei setzen, nur eben pro-Putin.

    Die Welt ist grau in grau, Keule. Dass in diesem Board Putin & Co. fetten Gegenwind bekommen, hat ausschliesslich mit 2-3 verspackten Usern zu tun, die immer wieder die *Putin-Russland liiiieb* Karte spielen & sich in dieser Demagogik mit Genuss suhlen. Muss man deshalb jetzt die Amis lieben ? Vorne und hinten nicht. Die Russen ? Auch nicht. Alles dieselbe Kacke. Ich geb Dir nochmal meine Position - die ironischerweise von den Putinnutten dieses Boards krampfhaft ignoriert wird: Scheiss was auf die Amis, scheiss was auf die Russen...- ach, weisste was ? Scheiss was auf die gesamte nördliche Erdhalbkugel ! Alles nur ein Rudel abgefuckter Ressourcenplünderer. Bitte flächendeckend einstampfen (bitte in Kreuzberg anfangen !!) und einen Parkplatz draus machen ! Der Planet dankt !!
     
  16. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Geil, der Moustafa Kashefi. Ein weiterer Vertreter der amerikanisch-juedischen Weltverschwoerung. Wo kommen die eigentlich alle her? Wobei, ich hatte 'nen deutsch-iranischen Kumpel, der hat zu 9/11 aehnlichen Unsinn verzapft, aber der ist ja auch Antisemit.
     
  17. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Dann müsste er ja pro-ukrainische Demonstrationen veranstalten. Da sitzen doch die Antisemiten in der Regierung.
     
    pauli09 gefällt das.
  18. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.154
    Likes:
    3.172
    Komm, mit Geschichte rennste hier keine Türen ein :lachweg:

    Außerdem ist der Synder US-Amerikaner und lehrt in Yale - der Hort des Bösen!
     
    Catweezle gefällt das.
  19. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.006
    Likes:
    3.751
    Was vor allem auf die besonnene, geradezu ängstliche Haltung der auf der Krim stationierten ukrainischen Soldaten zurückzuführen ist. Viele Ukrainer haben trotzdem die Krim verlassen, weil sie nicht unter Putin leben möchten.
    So ein Schwachsinns-Argument, einfach nur ein billiger Vorwand für Putin, um ein anderes Land zu besetzen. Auf dem Maidan waren das erstens nicht nur "Chaoten", und zweitens: wo waren sie denn, als die Russen auf der Krim einmarschiert sind? Da bestand nicht ein Fünkchen Gefahr für den hochgerüsteten Stützpunkt durch ein paar Chaoten...
     
    Catweezle gefällt das.
  20. Catweezle

    Catweezle Geißbock

    Beiträge:
    2.916
    Likes:
    193
    stimmt im kosovo ging es um menschenrechte...und dort sind immer noch Schutztruppen ...
    Irak und kuwait 1990 da ging es um besetztung des landes ...alles keine Nato mitglieder wo die Nato aber geholfen hat ....
    aber egal was ich immer wieder hier lesen darf ist menschenrechte völkerrecht und propaganda aber nur der böse westen .. seit ihr eigentlich nicht mal selbst kritisch ....
    und ich bin bestimmt nicht Russenfeindlich aber unrecht ist unrecht was auf der Krim geschied ...
    aber ich weiß ja es gibt genug Russen die kritisch sind mit Putin und denn gehört mein respekt , und sich wehren gegen Putins macht auch auf die gefahr das sie in Knast müßen nur weil sie ne andere meinung haben ...das sind meine " Helden " und ganz bestimmt nicht Putin ....




    gruß
    p.s.: Putin hat von ca.40.000Soldaten an der Ukraine grenzen die hälfte abgezogen ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 1 April 2014
  21. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Damit man mal liest, wie die Süddeutsche so tickt:
    http://www.sueddeutsche.de/politik/ukraine-krise-europa-bleibe-hart-1.1924571-2

    Wie undifferenziert, der Artikel... Wirft Putin Großmannsucht vor und verherrlicht im gleichen Atemzug die Großmannssucht der EU und der NATO, welche für unsere Sicherheit ja ach so exestientiell ist. Bei Putin gilt die gleiche Argumentationskette natürlich nicht, da wird angenommen, der würde gleich mal bis Polen durchmaschieren, weil er die Krim annektiert hat. Der Autor schreibt vom Selbstbestimmungsrecht der Völker, verwehrt gleiches aber den Bewohnern der Krim. Einseitiger geht´s nicht mehr.

    Und hier:
    http://www.sueddeutsche.de/politik/umgang-mit-russland-strategisch-falsches-verstaendnis-1.1925298

    Zitat:
    Russlands Annexion der Krim hat gezeigt, dass sich Präsident Putin für die Rolle des Blut-und-Boden-Präsidenten entschieden hat. Doch wie sieht eine angemessene politische Reaktion des Westens auf dieses Verhalten aus? Eines steht fest: Die Demutsbezeugungen der Industrie in Richtung Moskau sind beschämend.

    Ein noch viel größerer "Blut-und-Boden-Präsident" war bis vor ca 5 Jahren noch Präsident der USA. Und vor der werfen sich damals wie heute immer noch die westeuropäischen Politiker in der Staub. Aber Hauptsache, die Demutsbezeugungen der Industrie Richtung Moskau sind beschämend. :nene:
     
    Zuletzt bearbeitet: 1 April 2014
  22. Catweezle

    Catweezle Geißbock

    Beiträge:
    2.916
    Likes:
    193
    naja es wer gar kein thema hätte Rußland abgewartrt man mußte ja fakten schaffen und es wurden nur Russen befragt am 16 märz ...
    und dann noch vor denn 16.märz die eigengliederung an Rußland ... jaja der böse westen und dann wundert man sich ..
    für mich steht fest Rußland muß die Krim zurück geben um noch glaubwürdig zu sein ...

    gruß
     
  23. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Wo hast du das denn her? Im Gegenteil, nur Ukrainer durften abstimmen, von denen hat aber nunmal ein Großteil russische Wurzeln auf der Krim.
     
  24. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.154
    Likes:
    3.172
    :lachweg: Du bist der König, Schröder :lachweg:

    Total undifferenziert so ein Blatt, wenn es Gastautoren schreiben lässt.

    Ich kann dir sogar den Autor des Artikels sagen: Joschka Fischer; auf Seite 2 der SZ gibt es nämlich immer einen Gastbeitrag von Nicht-SZlern zu verschiedenen Geschehen in der Welt.
    Schreib ihm halt mal, dass er Dir nicht zu differenziert genug ist und was er zu Guantanamo so sagt :D
     
  25. Catweezle

    Catweezle Geißbock

    Beiträge:
    2.916
    Likes:
    193
    Schröder ja ist klar .. und du wo hast denn das her ??
    nein im gegenteil Ukrainer / Tataren wurden bedroht oder gar nicht angeschrieben usw. und das ergebniss ist auch schon ein witz , man hat ja noch nicht mal ausländische Beobachter zugelassen ...
    das gehöhrt hier zwar nicht hin aber selbst in der Türkay gewinnt man mit 45 % und nicht mit über 95% und das ist auch nicht zu 100% Demokratisch ...:ironie:
    aber hatten wir hier ja schon wird nicht darauf eigegangen ausser ins lächerliche zu ziehen ..


    gruß
     
    Zuletzt bearbeitet: 1 April 2014
  26. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Dass das vom Joschka stammt, hab ich schon gelesen.
    Ob Gast oder nicht, die Einseitigkeit dieser Beiträge ist nun wirklich nicht zu leugnen. Die Aussagen auch: Wenn wir nichts unternehmen, maschiert der gleich bis Polen durch.
     
  27. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.154
    Likes:
    3.172
    *lol* Es sind Kommentare, Schröder, Kommentare und da gibt ein Verfasser seine Meinung wieder.
     
    Princewind gefällt das.
  28. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Weiß ich. Und die werden schon wissen, wen sie mit seinen Kommentaren veröffentlichen. Oder glaubst du es ist Zufall, das die alle in die gleiche Kerbe hauen? Zumal die Aussagen alle austauschbar sind.
     
  29. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.154
    Likes:
    3.172
    So ein Schmarrn :D
    Wieviel hast Du in der SZ gelesen in den letzten 5 Wochen?
    Kaum, natürlich.

    Zudem isses schon seeehr verwunderlich, dass eine liberale Zeitung wie SZ nicht Jubelstürme über Putin loslässt.

    Sag halt einfach, dass Dir Fischers Ansicht nicht passt und gut is' und hör doch auf, ohne besseres Wissen über Zeitungen herzuziehen, die Du kaum liest.
     
  30. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Nun, ich lese sie in der Tat nicht ständig, aber wenn mich ein Thema interessiert, klicke ich mich auch durch die Seiten unten, wo andere Artikel zu dem Thema verlinkt sind. So bin ich ja auch über den Link von GdF auf die 2 von mir verlinkten Artikel gestoßen. Gegenteilige Artikel hab ich aber nicht gefunden (falls es sie doch gibt, ziehe ich meine Anschuldigung natürlich zurück). Stattdessen noch 2, die über größeren Druck der NATO auf Deutschland berichten, doch etwas mehr für unsere baltischen Verbündeten und Polen zu tun, damit diese besser gegen den zu erwarteten Überfall der Russen geschützt sind.

    P.S.: Im Gegensatz zum Aufmarsch russischer Truppen in deren Westgrenze wird aber über die größere Militärpräsenz der NATO an ihrer Ostgrenze nichts negatives geschrieben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1 April 2014
  31. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.141
    Likes:
    801
    Welche souveränen Länder hat die EU oder die Nato denn in den Jahren seit Ihres Bestehens annektiert? Gar keines oder habe ich da Erinnerungslücken?
    Bei Russland fallen mir sofort die Krim und Georgien ein.
    Wo genau verwehrt der Autor den Krimbewohnern das Selbstbestimmungsrecht? Habe ich da etwas überlesen?
    Du vergleicht in deinem ich muß "links" verteidigen Reflex eine Erweiterung (beitritt eines souveränen Staates) mit einer militärischen Aktion (einmarch der Russen auf die Halbinsel Krim) was sich im Grunde jedes Vergleiches entzieht nämlich durch die Eigenschaften "freiwillig" und "Zwang"


    Niemand wirft sich vor Bush in den Staub. Kennst Du den Unterschied zwischen Putin und Bush (der weiß Gott eine Latte an Dreck am Stecken hat!) Keines der Länder das er oder sein Vater in einen Krieg gezwungen hat, gehört Heute zur USA.


    Und als Krönung verlangt Lawrow jetzt das die Ukraine eine Föderation, also kein eigenständiger souveräner Staat werden soll. Was denkt Putin denn wer er ist, Er bestimmt die Staatsform eines souveränen Staates? Mehr Großmannssucht gibt es wohl nicht