Ukraine auf dem Weg ins Chaos?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von pauli09, 3 Dezember 2013.

  1. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Das war damals nicht Russland, sondern die Sowjetunion.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.160
    Likes:
    3.173
    Dann verstehe ich Deinen Beitrag zuvor noch weniger.
     
  4. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.160
    Likes:
    3.173
    ...in der eben die Führung einsehen musste: So geht's nicht mehr weiter.
     
  5. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Großer Unterschied zu den USA, die werden das nie einsehen.
     
  6. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    Warum nicht? Er muss fürchten, das die NATO ihre Grenze weiter nach Osten verschiebt. Gerade bei der Ukraine mit dem wichtigen Marinestützpunkt auf der Krim kann er sich diesen Gesichtsverlust nun wirklich nicht leisten, weder außen- noch innenpolitisch. Da mit der NATO über einen evt. Neutralitätsstatus der Ukraine aus den von dir und Princewinds genannten Gründen nicht zu verhandeln ist, macht er halt Nägel mit Köpfen und ist im Gegensatz zum Baltikum diesmal dem Gegner zuvor gekommen.

    Für mich absolut nachvollziehbar. Hat aber mit einem neuen "Großrussischem Reich" nicht das geringste zu tun, sondern erstmal mit Erhalt des Status Quo.
     
  7. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Wat? Bush hat Obama ins Gulag geschickt? Michael Moore erschiessen lassen? Und die Band Anti Flag nach Alaska deportiert?
     
  8. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    Lies genauer. "Außenpolitik" steht da. Und da sind die Amis mit Folterkamps, Kriegen aufgrund eigener unwahrer Behauptungen und Morddrohnen etc. ganz weit vorne dabei. Weiter als die Russen mit der Krim-Besetzung auf alle Fälle.
     
    pauli09 gefällt das.
  9. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Habs übersehen, Canada , Mexiko und Grossbritannien gehören ja num zum amerikanischen Reich...
     
  10. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    Die annektieren nicht so simpel wie die Russen, mit Militärbesetzung etc.. Die setzen in südamerikanischen Staaten willfähige Diktatoren ein. Das andere haben sie vorher in Kuba versucht, ging aber schief.
     
  11. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.691
    Likes:
    1.042
    Wenn haben die Amis denn in den letzten 30 Jahren annektiert ? Über den Zeitraum kann ich mir nur an die Sowjetversuche in Afghanistan erinnern.
     
  12. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.691
    Likes:
    1.042
    OK, welche Staaten jetzt ? Butter bei die Fische.
     
  13. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    In Chile den Pinochet z. B.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Augusto_Pinochet
    Zitat:
    Pinochet war am 11. September 1973 maßgeblich an dem von den USA geförderten Militärputsch gegen den demokratisch gewählten, sozialistischen Präsidenten Salvador Allende beteiligt.

    Und was der alles auf´m Kerbholz hat, dürfte bekannt sein.
     
  14. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.691
    Likes:
    1.042
    Ach...Du...Scheisse !! Pinochet ? Bis nach 1973 mussteste zurück ? Das isses ? Sonst nix ? Komm, Alter, Du hast das gerade als universelle Wahrheit für Südamerika rausgehauen, jetzt kannste gerne ein bisschen weitergugeln. Komm zack, zack - Butter bei die Fische !
     
  15. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    Der Pinochet hat mit der Unterstützung der USA immerhin bis 1990 regiert.
    Und da die USA bis heut nicht eingeräumt haben, das sie damals eine Fehler gemacht haben (wie die USA noch nie einen Fehler zugegeben geschweige denn sich für irgendwas entschuldigt haben, egal ob die Lügen vor dem Irak-Krieg, den Einsatz der Atombomben und anderen Massenvernichtungswaffen, den Abschuss von Zivilflugzeugen, die versehentliche Bombardierung von Krankenhäusern oder die Folter von Kriegsgefangenen in Abu Graib oder Guantanamo, die Telefon-Totalüberwachung und andere Menschrechtsverletzungen durch deren Geheimdienste etc.) wird sich diese Poltitik auch nie von selbst ändern, sondern höchsten auf Druck von außen. Aus dem Grund wird auch nie ein Amerikaner sich vor dem internationalen Gerichtshof verantworten müssen. Die USA lehnen jede Verantwortung vor einem internationalen Gericht grundsätzlich ab.

    Amis machen nach eigenem Verständnis keine Fehler. Höchstens den, das die vorhandenen entdeckt werden. Aber das ist denen auch Scheißegal. Im wesentlichen der Unterschied zu den Deutschen. Wir bereuen immer noch etwas, das inzwischen 70 Jahre zurück liegt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 März 2014
    pauli09 gefällt das.
  16. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Du vielleicht, ich bin keine 70, kann also nichts bereuen. Zumindestens nichts wa 70 Jahre her ist.
     
  17. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    @ Princewind: Mit "bereuen" meine ich auch eher, das wir dauernd zum Ausdruck bringen, wie Falsch das doch damals alles war und welch große Schuld Deutschland sich damit aufgeladen hat. Gerade unsere Politiker, ich erinnere nur an Brands Kniefall in Warschau, und der war nun nachweislich nicht an der Judenverfolgung beteiligt und auch sonst sollen wir uns unserer historischen Verantwortung überall stellen. Wir sollen immer noch aus der Geschichte lernen, was ja auch richtig ist.

    Die Amerikaner lernen nix, höchstens wie sie ihre Verbrechen in Zukunft besser verschleiern können.
     
    pauli09 gefällt das.
  18. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    Worauf willst du hinaus? Wo hat sich denn der Warschauer Pakt mal Richtung Westen verschoben, so dass ich da entsprechende Gegenmaßnahmen der USA verstehen soll? Bis jetzt waren diese Verschiebungen immer nur Richtung Osten. Auf welchen "Gesichtsverlust" der USA du also anspielst und was das mit den ganzen anderen Verfehlungen zu tun hat, erschließt sich mir nicht ganz. :gruebel: Was hat Guantano mit Gesichtsverlust der USA zu tun (es sei denn, das hier die USA mal richtig hat die Maske fallen lassen, was die von Menschenrechten halten - nämlich gar nix.)?
     
    pauli09 gefällt das.
  19. StepMuc

    StepMuc Well-Known Member

    Beiträge:
    1.438
    Likes:
    117
    5 Mio. Juden zu vergasen war auch irgenwie... "falsch". o_O

    Das was du hingegen als Vergehen der Amis aufgezählt hast sehe ich maximal als diskussionswürdig an.
    Mag ja sein dass unter Antiamerikanern all das als Menschenrechtsverletzung angesehen wird, in den USA und auch hierzulande wirst du aber genügend andere Meinungen finden.
     
  20. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    @ Holgy: Warum soll ich die hier posten? Ich hab die Russen nicht bei allem verteidigt, zeige nur Verständnis für die Besetzung der Krim und habe behauptet, das die USA genauso handeln würden, was du jetzt ja indirekt bestätigst.

    Ich finde es aber amüsant, das du von einem Land, das über die meiste Zeit von Diktatoren regiert wurde und von einem Land, das sich selbst für den Hort der Freiheit, der Demokratie und des Gutmenschentums hält, gleiche Maßstäbe anlegen willst.

    Ich hab an meine Freunde (und als solche werden die USA für Deutschland ja immer bezeichnet) etwas höhere Ansprüche als an ein diktatorisches Regime. Du anscheinend nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 März 2014
    pauli09 gefällt das.
  21. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.150
    Likes:
    801

    Moment, lass mal sehen Lettland/Litauen/ Weissrussland / Überaschung Ukraine / Polen (Ok Polen ist ja "nur 200 km nach Westen verschoben worden, zählt also nicht) .... All diese Staaten gehörten nicht zu Russland sondern sind erst nach 45 in die CCCP eingemeindet worden.
     
  22. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    @ StepMuc: Du hälst Guantanamo für "diskussionswürdig" - angesichts der Tatsache, das nur etwa gegen 5 % der Insassen dort überhaupt irgendwelche Vorwürfe vorlagen, ein interessanter Standpunkt.
     
  23. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    Die wurden nicht "eingemeindet" in den CCCP. Und NATO und Wahrschauer Pakt entstanden erst später (1949). Davor kann es entsprechend keine Grenzverschiebungen zwischen NATO und Warschauer Pakt gegeben haben.
     
  24. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.150
    Likes:
    801
    Verständnis für die Besetzung eines Landes???? Nö never egal ob Russen oder Amis, geht gar nicht.
    Verständniss hätte ich, wenn die Krim Ihren eigenen Staat bilden wollte, sprich das Volk sich so entscheidet. Aber nicht das Putin mal schnell was eingemeindet!

    Ausserdem ist der Status der Schwarzmeerflotte vertraglich gesichert. Du hättest mit deiner Argumentation Recht, wenn die Ukraine in die Nato aufgenommen werden würde aber ein Abkommen mit der EU hat nu mal gar nichts mit der Schwarzmeerflotte zu tun
     
  25. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.150
    Likes:
    801
    Schröder... ich bitte Dich, entweder man betrachtet das ganze oder man lässt es ganz...

    PS wenn nicht eingemeindet was wurden die Staaten den dann?
     
  26. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    Die Abstimmung soll nun ja passieren, aber die Ukraine weigert sich, das Referendum anzuerkennen.
    Da man nicht über die Köpfe der Bevölkerung hinweg entscheiden soll, hab ich hier des öfteren ausgeführt.

    Die Ukraine in die NATO aufzunehmen ist das langfristige Ziel sowohl der Ukraine (die sich sonst nicht gegen Russland schützen könnte) als auch der NATO, die ihren Einflussbereich weiter Richtung Osten ausbauen will. Da ist der vertragliche Status der Schwarzmeerflotte dann das Papier nicht mehr wert, auf dem er steht.
     
    pauli09 gefällt das.
  27. StepMuc

    StepMuc Well-Known Member

    Beiträge:
    1.438
    Likes:
    117
    Und die anderen 95% wurden dann wohl wegen ihrem Aussehen dort hinverfrachtet, gelle? :isklar:
     
  28. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
     
  29. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.691
    Likes:
    1.042
    Au...weia !!!
    Würdest Du bitte auf meine ursprüngliche Frage eingehen anstatt hier dümmlich rumzudrucksen ? Oder wars das wieder mal ?
     
  30. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    Nö. Die Amis haben ein Kopfgeld von 50 Dollar ausgesetzt in Afghanistan, dort ´ne Menge Geld. Wer sich die verdienen wollte, hat mal eben seinen Nachbarn angeschwärzt. haben die Amis dann bei dem noch Waffen (und die hat in Afghanistan fast jeder) in seinem Haus gefunden, saß er schon im Flugzeug. Die "Haftbedingungen" und die angewendeten Foltermethoden dort sind nachzulesen:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Gefangenenlager_der_Guantanamo_Bay_Naval_Base
    Sehr diskussionswürdig, hast Recht. :nene:
     
    pauli09 gefällt das.
  31. StepMuc

    StepMuc Well-Known Member

    Beiträge:
    1.438
    Likes:
    117
    Scheiße, jetzt hab ich dir mit meinen unvorsichtigen Äußerungen eine super Ausweichmöglichkeit geboten um die Diskussion in die dir genehme Richtung zu lenken :lachweg:
    Bleib mal besser bei den Kriegsverbrechen der Russen, das ist hier das Thema.