Ukraine auf dem Weg ins Chaos?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von pauli09, 3 Dezember 2013.

  1. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Herrjeh, das es dem Putin und dem Westen egal ist, ob und wieviele Russen dort leben, weiß ich auch.
    Putin geht´s um seine Stützpunkte, außerdem kann er es natürlich nicht zulassen, das die NATO ihre Raketen praktisch vor seiner Haustür aufbaut.
    Dem Westen um den Ausbau seines Einflussbereichs und darum, Russland weiter militärisch einzuengen. Eine Lösung zum Wohl der Menschen dort ist sowohl den Westmächten als auch Russland scheißegal. Von daher ist es sowohl seitens der Europäer und der Russen scheinheilig, sich dort als Beschützer von irgendwelchen Menschenrechten aufzuspielen. Und spätestens seit die USA sich da angeblich in diesem Sinne engagiert, wird´s mal völlig absurd.
     
    pauli09 gefällt das.
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    so machen das faschistische freiheitskämpfer:

    http://de.ria.ru/politics/20140311/268016847.html
     
  4. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.172
    Dann frage ich mir nur, warum ständig ins Feld geführt wird, dass da die russische Bevölkerung vor Faschisten geschützt werden muss, wenn's klar ist, dass es nicht darum geht und v.a. wenn sowieso klar ist, dass es auf der Krim ohnehin nicht geht die russische Mehrheit in irgendeiner Form zu gängeln und dies sowieso nicht gemacht wird.
     
  5. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Wo führ ich denn sowas ins Feld?
    Was "gängeln" betrifft, so ist doch wohl zumindest die Befürchtung der russischen Bevölkerung auf der Krim, dass diese nach der Eingliederung der Ukraine in das westliche Bündnissystem und der damit eingehenden Schließung der russischen Militärbasen zumindest ihren Arbeitsplatz verlieren, nicht völlig von der Hand zu weisen. Derweil hat die Ukraine ja schon mit dem Gängeln angefangen, indem sie russische TV-Sender blockiert. Und zwar landesweit, was wohl die Krim mit einschließt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12 März 2014
    pauli09 gefällt das.
  6. Catweezle

    Catweezle Geißbock

    Beiträge:
    2.916
    Likes:
    193
    sorry ... Ukrinae Gängel auf der Krim ... neee eher das uns der Prinz Putin verascht und die Eu sollte mal millitär hinschicken so wie Putin :floet:... du meinst doch eher das 2 Ukainiche Sender von der Krim abgeschalten wurden damit sie ja nichts negatives senden können ...und was fakt ist die Söldner sind die schergen von Putin :fress:
    komisch die russischen Führung kart genung hin ...:gruebel: weil die Tataren schon gehen und das ist déren land und weil Sie Angst haben vor Rußland und das sollte jeden zu denken geben :floet:...

    gruß
     
    Zuletzt bearbeitet: 12 März 2014
  7. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    Putins US-Berater Andranik Migranyan zu Merkels lächerlichen "Sanktionen":

    http://www.stern.de/politik/ausland...-wird-zum-schosshuendchen-obamas-2096076.html
     
  8. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.469
    Likes:
    986
    Neues aus der Anstalt (11.03.2014) - Max Uthoff und die Ukraine.



    :top:
     
    BoardUser und pauli09 gefällt das.
  9. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.692
    Likes:
    1.042
    Die warten ja noch noch nicht mal die Annektion ab, die beginnen gleich ihren Raubzug. Ist ja schneller als hier vor 75 Jahren.
    emoticon-snickeringdog.gif

    http://www.spiegel.de/politik/ausla...me-ukrainischer-unternehmen-vor-a-958199.html

    Jaja, ich weiss:

    - Ist rechtsstaatlich und geschichtlich sowieso russisch.

    - Ist alles von Faschos unterwandert.

    - Der Ami hats in Grenada (bzw. woauchimmer) zuerst gemacht.

    emoticon-snickeringdog.gif emoticon-snickeringdog.gif emoticon-snickeringdog.gif emoticon-snickeringdog.gif emoticon-snickeringdog.gif
     
  10. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.172
    Oh, braucht die stolze Schwarzmeerflotte jetzt schon Aufstockung durch die ukrainische Flotte?
     
  11. StepMuc

    StepMuc Well-Known Member

    Beiträge:
    1.438
    Likes:
    117
    Lustig ist übrigens dass gerade die rechtsextremen Parteien Putins Vorgehen super finden :lachweg:
     
  12. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.922
    Likes:
    1.053
    Klar.

    In der gemeinsamen Betrachtung mit der Mut- und Hilflosigkeit des Westens, im übrigen damals wie heute, schon. Denn in offenbar beiden Fällen stolpert(e) der Westen darüber, sich soviel Chuzpe nicht vorstellen haben zu können, keine rote Linie ziehen zu können, auf Diplomatie zu setzen und den Entsicklungen damit immer hinterherzurennen.

    Und wenn du aus meiner Aussage herauslesen willst, dass ich das "anerkenne" oder gar lobe, dann unterliegst du einem Irrtum, um da mal gleich vorzubeugen.

    Im Übrigen: Dass man schlich nicht weiss, was Russland als nächstes tut, räumt sogar der Russlandbeauftragte ein. Und das stimmt mich eigentlich bedenklich. Das heisst nämlich schlicht nichts anderes, als dass man a) den Entwicklungen weiterhin hinterherrennt und b) nicht agiert, sondern reagiert. Ob beides so glücklich ist, würde ich mal bezweifeln.
     
  13. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.922
    Likes:
    1.053
    Nuja, da nehmen sie sich hüben wie drüben nicht viel. Auf der Krim wurden die ukrainischen Sener auch abgeschaltet.
     
  14. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Bevor die Ukraine ihre Flotte den Russen überlässt, sollte sie die lieber selbst versenken.
     
  15. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Geilo. Werden denn dann auch die russischen Kriegsschiffe in Sewastopol beschlagnahmt, oder doch nur die ukrainischen? Waere ja vielleicht ganz interessant fuer diejenigen User hier, die hier das Selbstbestimmungsargument angefuehrt haben.
     
  16. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.692
    Likes:
    1.042
  17. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Wann ist denn in Estland, Lettland und Litauen mit einem russischen Einmarsch zu rechnen?
     
  18. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.692
    Likes:
    1.042
    Weissrussland flennt ja förmlich schon dadrum...
     
  19. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Warum fragst du mich das? Haben die Russen Militärstützpunkte im Baltikum?
     
  20. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    mißfelder (cdu) hat gestern bei anne will sinngemäß geäußert, dass diejenigen, die putin dämonisieren, geistich eher nicht die hellsten sind. :zahnluec:
     
  21. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.172
    Nö, aber dort NATO-Stützpunkte vor der Hautüre, was Du ja selbst anmerktest.
     
  22. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Jep, da wär Putin jetzt aber zu spät dran. Umso verständlicher die Besetzung der Krim. Auf das Wort der Amis ist eben kein Verlass, wie man am Baltikum sieht. Immerhin hat damals Bush Sen. dem Gorbi versprochen, das es keine NATO-Osterweiterung mehr geben würde. Damals hat die NATO drauf geschissen, jetzt ist Russland vorsichtiger geworden und macht vorher Nägel mit Köpfen. Warum sollte er auch auf Verhandlungen über einen evt. Neutralitätsstatus hoffen, wenn das Wort der Gegenseite doch eh nix wert ist?
     
    pauli09 gefällt das.
  23. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    mal ehrlich Schröder, die Amis sollen nun deiner Meinung darüber entscheiden, was Esten, Letten, Litauer, Polen, Ungarn und dann wohl auch Deutsche zu tun haben?

    Wenn die in die Nato wollen, weil sie Angst vor ihrem faschistischen Nachbarn haben, dann darf man sie nicht abblitzen lassen, so frei nach dem Motto: Wir haben dem Russen versprochen, ihr bleibt Freiwild....
     
  24. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.172
    Die Balten schlagen aktuell mit allergrößter Sicherheit 3 Kreuze, dass sie der NATO beitraten.
     
  25. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Gegenfrage: Warum werden dann solche Versprechen erst gemacht, wenn von vornerein klar ist, das sie nicht eingehalten werden?
    Faschistischer Nachbar? Nach der Geschichte wären das dann wir. ;) Von Freiwild kann auch keine Rede sein. Immerhin hat Russland diese Staaten selbst aus dem Warschauer Pakt entlassen. Hätten sie ja nicht machen brauchen, wenn sie die später wieder besetzen wollten.
    Und das die Amis dem Rest der Welt Vorschriften machen, wär nun auch nix Neues.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 März 2014
    pauli09 gefällt das.
  26. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    haben die Letten, Esten oder Litauer die Versprechen gemacht? Wer glaubt denn Leuten, die Versprechen abgeben, welche sie nicht halten können.

    Und zum Thema Faschismus: guck dich mal in Russland um,wenn man sich sozialistisch nennt und faschsitisch verhält, dann ist man Faschist und nicht Sozialist. Und das Verhalten des Russen momentan spricht für sich.

    Warum der Russe das Baltikum aus dem Warschauer Pakt entlassen hat. Weil damals jemand an der macht war, der Perestroika ernst gemeint hat, während nun ein kleiner Faschist an der Macht ist, der durch Drohungen, Annexionen, Repressionen und Gewalt gegen seine (politischen) Gegner wieder ein Großrussisches Reich errichten will.
     
    StepMuc gefällt das.
  27. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.172
    Die Balten traten 2004, also unter Putins erster Amtszeit als Präsident, der NATO bei.
     
  28. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Mit der Krim ist das Großrussische Reich aber auch bedeutend größer geworden. Kann man kaum vermessen, diesen unglaublichen Gewinn. :D Damit steht Putin schon fast wieder vor den Toren Berlins. ;)
     
    pauli09 gefällt das.
  29. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.172
    Mei Schröder, was wärmst'n jetzt wieder für einen Kas auf?
    Vorher waren wir doch schon recht einig zu dem Entschluss gekommen, dass eine der maßgeblichen Triebfedern des Handelns Putins ist, eine weitere Verschiebung der NATO-Ostgrenze zu verhindern.
     
  30. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Streich das Großrussische Reich und du hast die Außenpolitik der USA in den letzten mind. 30 Jahren.
     
    pauli09 gefällt das.
  31. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Richtig, soweit waren wir. Und ich halte diese Triebfeder für durchaus nachvollziehbar.
     
    pauli09 gefällt das.