Ukraine auf dem Weg ins Chaos?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von pauli09, 3 Dezember 2013.

  1. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    habe ich doch beantwortet: poroschenko muss aufhören zu schießen. dann fließt kein blut mehr.

    zum großrussischen reich:
    lass mal deine angstneurose behandeln! ;)
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    die meinung hast du exklusiv!
    die darfste auch behalten! geschenkt!
     
  4. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622

    Wie kann Putin, der doch mit der ganzen Sache angeblich garnichts zu tun hat, einen Waffenstillstand vereinbaren?
     
  5. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    1. Nein. Anders ist die Verschiebung der Kräfteverhältnisse aber kaum noch zu erklären. Die Separatisten waren überall auf dem Rückzug, mussten einen Stützpunkt nach dem anderen räumen. Und plötzlich steht die Ukrainische Armee am Rande der Niederlage, wie soll das gehen, ohne Unterstützung aus Russland? Dazu dann noch diverse Meldungen von Separatisten selbst über russische Unterstützung. Putin wird den ausgehandelten Waffenstillstand einhalten, aber die Zeit wohl nutzen, um weiter Waffen an die Separatisten zu liefern und zu verteilen. Das geht auch ohne zu schießen. Jetzt hat er die Sicherheit, das es auch geht, ohne beschossen zu werden.

    2. Ich will auch, das das Blutvergießen aufhört, keine Sorge. Das ist aber mit Sanktionen alleine nicht zu erreichen, sondern erst, wenn den mit Nachschub reichlich ausgestatteten Separatisten eine mindestens etwa gleichstarke Gegenmacht entgegen tritt. Sonst machen die ewig weiter. Willst du die Ukraine einfach so diesem Schicksal überlassen? Die Separatisten werden nicht vor Kiew stoppen, wenn sie keinen nennenswerten Widerstand mehr zu befürchten haben, die kann dann auch Putin nicht mehr halten. Wenn der eigene Blutzoll aber zu hoch wird, überlegen sie es sich wohl 2x.

    Die lange Friedenszeit in Europa entsprang nicht aus Zufall einem Gleichverhältnis der Mächte. Solange das in der Ukraine nicht gegeben ist, wird dort kein Frieden herrschen.

    Abgesehen davon kann die Sache gar nicht mehr in meinem Sinne geklärt werden. Das würde wirklich freie Wahlen zur Zugehörigkeit in den umstrittenen Gebieten bedeuten. Aber wenn das nicht möglich ist, hätte ich diese lieber unter Kontrolle der Ukraine als unter Kontrolle von schwerbewaffneten Aufständischen.

    3. Um was zu verhandeln zu haben, muss man erstmal was aufbieten. Warum sollte die Gegenseite verhandeln und Zugeständnisse machen, wenn sie sich das Gewünschte einfach so nehmen kann? Und je mehr man aufbieten kann, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit der Zugeständnisse von Gegners Seite. Wenn mich einer mit `ner Pistole bedroht und ich bin unbewaffnet, ist meine Verhandlungsposition eher schwierig. Hab ich auch eine (eventuell größere) sieht´s schon besser aus.

    Die Separatisten interessieren die Sanktionen gegen Russland doch noch weniger als Putin selbst.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3 September 2014
  6. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.123
    Likes:
    800
    Ne hast Du nicht. Ich habe nicht nach Poroschenko sondern nach Putin gefragt. Meine Fragen lauteten:
    Habe keine Angstneurose keine Sorge :)
     
  7. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    schröder, alles fantasien!
    und dazu auch noch kriegerische, nicht abwiegelnde, wie es richtich wäre.
     
  8. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    kgbrusse, du fragst immer nur putin.
    der kriegstreibende ist poroschenko.
    er soll aufhören, seine eigenen bürger zu töten, dann wird alles gut.

    PS vielleicht hat poroschenko ja das falsch übermittelte zitat putins ernst genommen? ;)
     
  9. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Wiegelt Putin ab, wie es richtig wäre? Der setzt seine kriegerischen Phantasien in die Tat um. Und der Westen schaut tatenlos zu, weil die Ukraine nicht zur NATO gehört. Welch seltsame Begründung, einem Staat jede Hilfe zu verweigern, die ein geringes Risiko für einen selbst bedeuten würde. Als wäre das Leben und die Freiheit der Ukrainer deswegen weniger wert als das von Polen, Litauern etc....
     
  10. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    und die Separatisten töten keine Landsleute, sondern Goldhamster und Ziegen... alles klar.
     
  11. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Gerade im Radio: Russsland dementiert die Waffenruhe mit der Ukraine. :D Begründung?
    Es könne keine Waffenruhe vereinbaren, weil es keine Konfliktpartei sei. Oh man, wenn es nicht so traurig wäre...
    :lachweg:
     
  12. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    nein, die töten angreifende soldaten.
     
  13. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Soldaten, die ihr Land verteidigen wollen.
     
  14. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.123
    Likes:
    800
    Nunja ob Poroschenko der Kriegstreiber ist, lassen wir mal dahingestellt, aber natürlich frage ich Dich explizit nach Putin, da er ja deiner Meinung ein sehr Vernünftiger Mensch ist und, ich denke da sind wir uns einig, einen gewissen Einfluß auf die Searatisten hat. Also:
    Beantworte doch einfach nur meine Fragen. Ist das so schwer?
     
  15. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.916
    Likes:
    1.051
    Hmm.... auch wieder konsequent.

    Ich hab schon bei der Meldung aus Moskau, man habe sich gegenseitig angenähert gedacht, mal sehen, ob das Kiew bestätigt. Dann kam aus Kiew die Meldung, Waffenstillstand mit Putin vereinbart.

    Meine erste Frage war: Wie geht das? Und die zweite Idee: Scheiss erstmal drauf, Hauptsache, da wird nicht mehr geschossen.

    Das jetzige Dementi Russlands ist natürlich konsequent. Leider.
     
  16. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Gute Frage, genau deswegen weist die russische Regierung die Kiewer Meldung bereits wieder zurück.

    http://www.t-online.de/nachrichten/...sland-dementiert-einigung-auf-waffenruhe.html
     
  17. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622

    Vodka Export Verbot nach Russland ist wohl das Einzige was hilft....
     
  18. derblondeengel

    derblondeengel master of desaster

    Beiträge:
    4.539
    Likes:
    1.731
    Oh Mann, der Porodingsda ist aber auch ein Spezialist vor dem Herren im Lügenmärchen erzählen. Wer glaubt dem eigentlich noch irgendetwas?
     
    pauli09 gefällt das.
  19. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    ich frage mich dann, warum den Klein-Vladi sich da erst mit dem getroffen hat, wenn er mit der ganzen Sache denn angeblich nichts zu tun hat?

    Weil kleine Mäner sich wichtig fühlen müssen?
     
  20. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.916
    Likes:
    1.051
    Offenbar.

    Nu könnte man auch glatt argumentieren, dass das nicht die erste "unvorsichtige" oder besser - übertriebene- Meldung aus Kiew ist.

    Wobei jedes für sich genommen eben auch wieder Sinn macht. Stichwort: Falle stellen.
     
    pauli09 gefällt das.
  21. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    http://www.zeit.de/politik/ausland/...chenko-vereinbaren-waffenruhe-fuer-ostukraine

    .... und wer kann Kiew nach so einem Tohuwabu noch ernst nehmen?
     
    pauli09 gefällt das.
  22. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Wenn die jedenfalls mal wüssten, in welche Richtung ihre Fehlinformationen gehen sollen.
    Erst melden sie haufenweise Grenzverletzungen durch russisches Militär - Angeblich gelogen.
    Jetzt melden sie, es sei eine Waffenruhe mit Russland vereinbart worden - Angeblich auch gelogen.

    Ja was denn nun? :suspekt: Wollen sie die Russen nun als friedliebend oder expansionsfreudig-offensiv darstellen? Und was von beiden stimmt, wenn beides gelogen ist?
     
  23. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Zumindest stünde jetzt einem Einsatz der NATO ja nix mehr im Wege. Da Russland nun auch offiziell keine Konfliktpartei ist, droht auch kein 3. Weltkrieg. :)
     
  24. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.123
    Likes:
    3.165
    Mich interessiert ja immer noch, was Putin meint, wenn er von Neurussland spricht.
     
  25. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.916
    Likes:
    1.051

    Also wenn ich da ganz böse denke - weil ich nicht davon ausgehe, dass da an der Pressestelle nur Deppen sitzen - dann versucht man, Russland irgendwie rhetorisch dazu zu bewegen, dass sie offiziell ihren Einfluss einräumen. Nämlich dann, wenn - wie man hier unterstellen könnte - Russland die Vereinbarung bestätigt bzw. nicht dementiert.

    Das wäre dann nämlich in der Tat ein Eingeständnis ihrer ihr zugeschriebenen Rolle.

    Gleiches davor bei den Meldungen über MH17, der Invasion, den russischen Soldaten, den russischen Panzern etcpp. Überall klingt für mich durch, dass man versucht, den Russen einen direkten Einfluss vorzuwerfen und bei Nichtdementi dann argumentieren zu können, durch das Nichtdementi würde der Einfluss zugegeben.
     
    pauli09 gefällt das.
  26. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.123
    Likes:
    3.165
    Direkten russischen Einfluß gibt's ja sowieso schon unwidersprochen, denn dass, ich glaube, 3000 - 4000 russische Soldaten "auf Urlaub" bei den sog. Separatisten mitmischen, sagte ja schon ein sog. Separatistenführer.
     
  27. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.123
    Likes:
    800
    Das ist kein Urlaub sondern Weiterbildung :)
     
    Schröder gefällt das.
  28. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.123
    Likes:
    3.165
    Ah, ein Shoot-, ähm, Workshop.
     
  29. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Klingt eher nach Arbeitnehmerüberlassung. ;) Zeitarbeit auf russisch sozusagen.
     
  30. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.123
    Likes:
    800
  31. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Holgy...
    Sie sind raus. ;) Wurde von den Russen schon dementiert und hier auch schon abgehandelt.
     
    pauli09 gefällt das.