Über Formeln und Wahrscheinlichkeiten - Die HT-Mitteilungen

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Spitze, 31 Mai 2006.

  1. Kamel

    Kamel www.hattrick.org

    Beiträge:
    1.693
    Likes:
    0

    Für mich stellen sich jetzt folgende Fragen:
    1. Wie kann sich ein solches System in einer einzigen Saison im Jungendinternat bewähren? :suspekt:
    2. Ist das die groß Angekündigte Veränderung die den Transfermarkt wieder in Schwung kriegen soll :lachweg:
    3. Heisst das, dass mein 19y Trainee nächste Saison 35y alt wird :gruebel:dann ergebe Punkt 2 wenigstens Sinn :lachweg:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    Nö, entweder 18y56d oder 19y56d :weißnich:
     
  4. DaKar

    DaKar Mainzelbabe

    Beiträge:
    1.661
    Likes:
    0
    Yeah, endlich wurde diese komplett schwachsinnige Änderung eingeführt. Wurde ja auch mal Zeit...

    Niemand hat sich an dem bisherigen System gestört. Warum also ändern? Durch die Änderung muss man mehr auf's Alter achten, folglich muss man für eine absolute Lapalie mehr Zeit aufbringen. Warum also die Änderung? Nun gibt es eeeendlich mal wieder einen Glücksfaktor mehr, endlich wird das Spiel mal willkürlicher. Gute Änderung!

    :suspekt:
     
  5. Kamel

    Kamel www.hattrick.org

    Beiträge:
    1.693
    Likes:
    0
    Jo sorry. Trotzdem Schwachsinnige Neuerung. Wurde wohl auch nur aus der Not eingeführt. :lachweg:
     
  6. Kamel

    Kamel www.hattrick.org

    Beiträge:
    1.693
    Likes:
    0

    Ein Zufallsfaktor mehr :suspekt:
    Sicherlich mussten sie das Einführen weil sie es verschlafen haben wegen dem Jugendinternat :finger: Daraus ergab sich wohl jetzt die Notwendigkeit zu der Neuerung :hammer2:
     
  7. Kamel

    Kamel www.hattrick.org

    Beiträge:
    1.693
    Likes:
    0
    06.07.2007 Clubbesitzer drohen mit Absage der neuen Saison
    Die Vereinigung der Klubbesitzer (Club Owners Fed., COF) erwägt drastische Maßnahmen, falls HFA (Hattrick Football Association) und Spielergewerkschaft ihren Forderungen nicht nachkommen.

    Viele Vereine verlieren zurzeit Geld, und die Situation verschärft sich. Dies könne man nicht länger hinnehmen, so der COF-Vorsitzende heute. Gemäß COF ist das aktuelle Gehaltsabkommen mit der Spielergewerkschaft zu großzügig und muss neu verhandelt werden. Auch wurde die HFA auf die Notwendigkeit höherer Ticket- und Sponsoreneinnahmen hingewiesen.
    Der Vorsitzende weiter: "Wir haben es oft zur Sprache gebracht, aber die HFA und die Gewerkschaft gingen nicht darauf ein. Diesmal lassen wir uns nicht abspeisen."

    In ihrer Stellungnahme bestätigte die HFA, dass am Wochenende Verhandlungen beginnen werden: "Es lässt sich sicher eine Lösung finden, wir müssen aber auch langfristig denken. Geld ist das eine, doch wir müssen gewiefte Manager auch motivieren können, auf dem richtigen Weg zu bleiben."


    :hammer2:

    Hört sich an als wenn sie genau das machen wovon selbst die Ht`s mittlerweile überzeugt worden sind, das es nix bringt :lachweg:
     
  8. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    13.07.2007 Neuer Liga-Vertrag unterzeichnet
    Ein neuer Liga-Vertrag, der die Position der Vereinsbesitzer gegenüber Spielern und Sponsoren stärken soll, wurde heute vorgestellt. Vertragsgemäß erhält jeder Verein zusätzliche Sponsorengelder von wöchentlich 10 000 € (20 000 CHF). Die Spielervereinigung hat sich bereit erklärt, alle Gehälter um je 250 € (500 CHF) pro Woche zu senken. Zudem werden die Ticketpreise um ca. 20% angehoben. Sogar die Finanzpolitik ist betroffen: Die Vereine behalten die Hälfte der aktuellen Guthabenzinsen (eine Rücknahme der angekündigten Abschaffung), die Darlehenszinsen werden um ein Drittel gesenkt. Zum Ende der Verhandlungen erfolgte noch der Beschluss, die Baukosten für jeden neu errichteten Platz um 25% zu senken. Vereine, die im letzten Kalenderjahr das Stadion ausgebaut haben, erhalten eine Entschädigung von 25 000 € (50 000 CHF). Zwei detaillierte Leitartikel, deren Veröffentlichung am Samstag und Montag erfolgt, werden diesen Vertrag und die langfristige Planung der Hattrick-Ökonomie erläutern.

    Schön v.a für die unterklassigen Teams :D :top:
    Ich lach mich tot für die Vereine, die sich wg. der Gehaltsminimierung Gehaltsmonster gekauft hatten und jetzt heulend dran liegen :heul: :lachweg:
     
  9. bvbfanberlin

    bvbfanberlin Moderator

    Beiträge:
    1.164
    Likes:
    0
    @ Mauwie

    Die haben sich bestimmt mehr als 250€ Reduzierung der Gehälter vorgestellt.

    Macht die TSi Monster aber immer noch unbezahlbar! :suspekt:

    Aber alles in allem, gute Änderung. Mal schauen, welche kurzfristigen und langfristigen Änderungen das auf den Transfermarkt haben wird!
     
  10. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Da die kleineren Vereine mehr Geld haben, werden wahrscheinlich die eher unterklassigen Spieler teurer werden... (was mir nicht unrecht ist, da ich ja noch verkaufen will :floet:)
    Für die TSI-Giganten tut sich eher gar nichts :D

    Oder?
     
  11. bvbfanberlin

    bvbfanberlin Moderator

    Beiträge:
    1.164
    Likes:
    0
    Da komm ich schon auf 6750€ weniger Gehaltskosten pro Woche + zusätzliche Mehreinnahmen von 35600€ bei ausverkauftem Haus! [​IMG]
     
  12. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    die Konkurrenz leider auch :D
     
  13. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    1.) Gerade deswegen :auslach:

    2.) Vielleicht kann es in Zukunft ja mal vorkommen, dass ein solide spielender Verein auch ohne größere Probleme oder ohne Farming mal einen N-11 Spieler hält, so aber mit Sicherheit nicht :warn:


    3.) Ja, finde ich auch sehr gut.
    Gehalt: 21 x 250€ = 5250€ / Woche = 84.000€ / Jahr :top:
    Sponsoren: 1 x 10.000€ = 10.000€ / Woche = 160.000€ / Jahr :hail:
    Stadion kann man relativ schlecht vorrechnen, aber 25% Einsparungen sind schon der Wahnsinn!!!
    Tickets ohne Friendlies sind das gerechnete 16.000€ (für ein 12.000'er Stadion) mehr Einnahmen bei vollem Haus - die Friendlies nicht mitgerechnet. 8 x 16.000€ = 128.000€

    Im optimalen Fall also 84.000€ + 160.000€ + 128.000€ = 372.000€ Ersparnisse für mich mal gerechnet, wobei Ersparnisse vom Stadion noch fehlen bzw. fehlende Friendlyeinnahmen.

    Meiner Ansicht nach bekommen so die Teams der unteren Ligen viel mehr Geld und haben daraus folgend auch mehr Geld zum Ausgeben! Das könnte den TM ein wenig ankurbeln. Aber auch die großen Teams kommen bei 20% Ticketserhöhung bei einem ~60.000'er Stadion nicht zu kurz, wobei das wohl die einzige Änderung ist, die den "Großen" so richtig helfen könnte :zwinker:

    :D
     
  14. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    Die Konkurrenz muss das Geld aber auch erst mal sinnvoll anlegen :D

    Ja, gut, wir auch :lachweg:
     
  15. DaKar

    DaKar Mainzelbabe

    Beiträge:
    1.661
    Likes:
    0
    Grundsätzlich finde ich die Änderungen gut, denn ich habe letzte Saison richtig ordentlich Verlust gemacht und ich brauche dringend höhere Einnahmen/niedrigere Ausgaben.

    Dennoch ist das meiner Meinung nach ein weiterer Schritt in Richtung höherer Glücksfaktor. Durch die Änderungen werden die Ligen noch enger zusammenrücken, da pauschal alle Teams die gleichen Extragelder bekommen (von den Zuschauereinnahmen mal abgesehen, aber die sind, wie wir ja schon festgestellt haben, schlichtweg willkürlich), unabhängig von den Ausgaben.

    Dies kann man sehr schön daran erkennen, dass ich als Drittligist knapp 600k € mehr bekommen werde (wenn ich die Finanzen der letzten Saison als Grundlage nehme), während ein befreundeter Manager in der V. Liga 650k mehr kassiert, obwohl ich wesentlich höhere Ausgaben habe.

    Ein weiteres Beispiel ist Mauwie: Er kassiert jetzt 370k € mehr pro Saison und hat dabei wöchentliche Ausgaben von knapp 70k € (schätze ich mal). Bei ihm sind es also 5,28 Wochenausgaben, die er spart.

    Ich hingegen spare pro Saison 600k € bei wöchentlichen Ausgaben von 450k € ein. Bei mir sind es folglich nur 1,33 Wochenausgaben, die ich spare.

    Dadurch kann Mauwie wesentlich mehr Geld investieren und die Teams werden ligaübergreifend alle ziemlich schnell weiter zusammenrücken. Sofern mir gerade kein grober Denkfehler unterlaufen ist, frage ich mich, ob die HTs überhaupt nachdenken, was ihre Änderungen so bewirken (siehe Zinsen: vor 2 Saisons abgeschafft, jetzt wieder eingeführt). :floet:
     
  16. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    Scheint so, als wärst du in 5 Saisons hinter mir :auslach: :lachweg: :zwinker:


    Hattrick - Editorials hier ist das zugehörige englische Editorial :huhu:
     
  17. DaKar

    DaKar Mainzelbabe

    Beiträge:
    1.661
    Likes:
    0
    Ach was, dank meiner göttlichen Managerfähigkeiten wirst du mich nie bekommen, egal wie stark zu bevorzugt wirst! :D
     
  18. Espeli

    Espeli Member

    Beiträge:
    10
    Likes:
    0
    Hier noch die ausführliche Version:

    Im Laufe der letzten paar Monate haben wir viel Zeit darauf verwendet, die Hattrick-Spielwelt und ihre Entwicklung zu analysieren, insbesondere die Bereiche Wirtschaft und Spielerentwicklung. Vielen war klar, dass Hattrick an etwas krankte – vor allem, wenn man sich den immer stärker werdenden Zusammenbruch des Transfermarktes anschaute –, und es gibt viele Theorien über Ursachen und mögliche Lösungen für diese Probleme.

    Wir haben diese Diskussionen in den Foren verfolgt und sie anhand der uns vorliegenden Fakten und Statistiken geprüft. Wir nahmen auch die Hilfe zweier unabhängiger Studien in Anspruch, durchgeführt einerseits durch zwei Volkswirtschafter von der Universität Stockholm, die die wirtschaftliche Entwicklung von Hattrick aus wissenschaftlicher Perspektive analysierte, andererseits durch einen erfahrenen Hattrick-User, der dieselben Daten vom Standpunkt des Spielspaßes aus betrachtete.

    Die Schlussfolgerungen der beiden Studien waren sehr ähnlich in Bezug auf die Probleme, denen Hattrick gegenübersteht.

    Zusammenfassend sind die Aufwendungen und Einkünfte der Vereine langfristig nicht im Gleichgewicht, wodurch immer mehr Geld aus Hattrick abfließt. Ein wichtiger Faktor dabei sind die Gehälter, abhängig von einem Angebot an Spielern, die in immer größerer Zahl weit trainiert worden sind und deren Beschäftigung teuer ist.

    Kurzfristig müssen wir den Trend umkehren, der der Gesamtwirtschaft von Hattrick Geld entzieht und dabei den Transfermarkt bremst sowie viele Vereine in den Bankrott treibt.

    Ebenso dringend müssen wir mit langfristigen Veränderungen die Wirtschaft und den Spielermarkt in Hattrick stabilisieren – Veränderungen, die die Notwendigkeit weiterer direkter Eingriffe in die Wirtschaft des Spiels reduzieren oder beseitigen. Einige davon sind bereits unterwegs oder haben Entscheidungen im vergangenen Jahr beeinflusst.

    Zu unseren Zielen gehören die Steuerung der Produktion und Ausmusterung von Spielern, die Verringerung des Trainings (ohne das Spiel weniger interessant zu machen), die Verbesserung der Match-Engine hinsichtlich Multi-Skill-Spielern (Spieler mit gut ausgebildeten sekundären Fähigkeiten, Anm. d. Übers.) sowie die Wiederherstellung des Prinzips, dass die besten Spieler auf dem Transfermarkt die wertvollsten sind – um dadurch sicherzustellen, dass Hattrick sowohl für Gelegenheitsspieler als auch für Hardcore-Manager interessant bleibt.

    Wir denken auch, dass wir durch solche Schritte bestimmten Phänomenen, die wir heute antreffen, entgegentreten können, beispielsweise dem eingebrochenen Transfermarkt, der niedrigen Motivation für langfristige Trainingskonzepte, sowie Farm- und Kamikaze-Teams.

    Es gibt viel zu tun, aber es ist machbar, und wir glauben dass es viele positive Auswirkungen haben wird, dass die Probleme bei ihren Ursachen bekämpft werden – Ursachen, die alle mit dem Input und Output der Schlüsselressourcen in Hattrick zusammenhängen: Geld und Spieler.

    Schon oft ist gesagt worden – auch vom HT-Team – dass die Hattrick-Wirtschaft sich selbst regulieren soll: Wenn die Gehälter zu hoch sind, passen sich die Manager an. Dies trifft weitgehend auch zu, und es reicht aus für die einzelnen Vereine, um über ihr eigenes Schicksal zu entscheiden. Aber es reicht nicht aus, um eine Gesamtwirtschaft im Niedergang wieder zu stärken, möglicherweise weil Hattrick letzten Endes mehr als eine Wirtschaftssimulation ist – in erster Linie ist es ein Spiel, und es ist unsere Aufgabe, die Rahmenbedingungen des Spiels den aktuellen Bedingungen anzupassen, damit Hattrick spielbar und herausfordernd bleibt.

    Kurzfristiges Problem: Verfügbare Geldmenge

    Vereinfacht ist die aktuelle Rezession in Hattrick darauf zurückzuführen, dass die Kosten über viele Saisons stetig angestiegen sind, während das Einkommen konstant blieb. Die höheren Kosten sind primär durch höhere Löhne bedingt, da es immer mehr Spieler gibt und diese immer weiter nach oben trainiert werden.

    Der durchschnittliche Verein verliert Geld und kann seine Verluste nicht wie früher durch Training und Spielerverkäufe wettmachen. Dadurch fließt Geld aus der Gesamtwirtschaft von Hattrick ab. Ähnliche Muster haben wir jahrelang sehen können, aber damals wurde die Gesamtwirtschaft getragen von einem großen Wachstum mit neuen Usern, die Geld ins Spiel brachten. Seit sich die Wachstumsrate verlangsamt hat, gibt es weniger neues Geld und eine geringere Nachfrage für Spieler mit niedrigen Fähigkeiten. Das ist in Ordnung, es bedeutet aber, dass wir die verfügbare Geldmenge anderweitig anpassen müssen, um die Wirtschaft gesund zu erhalten.

    Um die Geldmenge kurzfristig zu erhöhen, werden die Sponsorengelder für alle Vereine um 10 000 € (20 000 CHF) pro Woche erhöht. Unsere frühere Ankündigung, dass die Guthabenzinsen ganz wegfallen sollen, erscheint uns im Licht unserer Analysen kontraproduktiv, und wir werden einen kleinen Zinssatz beibehalten, der der Hälfte des aktuellen Zinssatzes entspricht. Außerdem werden wir die Darlehenszinsen um einen Drittel senken.

    Darüber hinaus sinken die Baukosten für neue Plätze im Stadion um 25%. Dadurch können junge Vereine ihr Einkommen schneller vergrößern, da sie mehr mehr Zuschauer bekommen. Um Vereine zu entschädigen, die kürzlich ihr Stadion zu den bisherigen Preisen ausgebaut haben, erhalten diese eine einmalige Auszahlung von 25 000 € (50 000 CHF). Dies betrifft alle Vereine, die ihr Stadion im vergangenen Kalenderjahr einen Ausbau vorgenommen haben.

    Alle Spieler in Hattrick haben zudem einer Gehaltsreduktion von 250 € (500 CHF) pro Woche zugestimmt, und in einer Vereinbarung mit der Spielergewerkschaft wurde beschlossen, dass in der letzten Woche der Saison keine Gehälter bezahlt werden. Zusätzlich werden die Eintrittskarten rund 20% teurer.

    Wir haben versucht, dieses Maßnahmenpaket so ausgewogen wie möglich zu gestalten und zu erreichen, dass die Auswirkungen für alle Vereine fair sind. Wir sind uns vollkommen bewusst, dass es für die Lösung der langfristigen Probleme von Hattrick nicht ausreichen wird, lediglich dem System Geld zuzuführen. doch es wird helfen, die Wirtschaft anzukurbeln, während unsere anderen Maßnahmen umgesetzt werden. Und das ist notwendig.

    Mittelfristiges Problem: Transfermarkt

    Am Transfermarkt treten die wirtschaftlichen Probleme in Hattrick am offensten zutage, einfach deshalb, weil es der einzige Ort ist, wo Hattrick-Vereine finanziell miteinander interagieren. In dieser Hinsicht spielt der Transfermarkt eine wichtige Rolle, indem er Vereinen erlaubt, sich im Training zu spezialisieren, mehr Einfallsreichtum bei der Mannschaftszusammenstellung erlaubt und so weiter.

    Wir glauben, dass die niedrigen Preise auf dem Transfermarkt verschiedene Gründe haben: das Überangebot an Spielern mit hohen Fähigkeiten, die zu geringe Geldmenge im System, weniger neue Mannschaften, die Nachfrage für Spieler generieren, und eine geringe Motivation, ältere Spieler auszumustern, sowie auch die Tatsache, dass die sehr hohen Gehälter für eindimensionale Spieler deren Wert auf dem Transfermarkt verzerren, weil die besten Spieler zwar billig zu kaufen, aber unvorstellbar teuer zu entlöhnen sind.

    Diese besonderen Wertverhältnisse erschweren die Planung des Trainings, das ein integraler Bestandteil von Hattrick ist. Weitere negative Effekte liegen in der Ermöglichung kurzfristiger Strategien, die keinen Spaß machen und unrealistisch, zuweilen sogar destruktiv sind: Divine-Tricks (Kauf eines göttlichen Spielers nur für ein Spiel, mit sofortigem Wiederverkauf; Anm. d. Übers.), Kamikaze-Teams und so weiter.

    Wir wissen jedoch, dass zwar diese extrem teuren Spieler auf dem Transfermarkt auffallen und irritieren, aber nur noch sehr wenige Spieler tatsächlich auf dieses Niveau trainiert werden. Die meisten Manager und hören in Anbetracht der Gehälter mit dem Training rechtzeitig auf. Die Ausnahmen sind die Spieler, die für Nationalmannschaften trainiert werden. Mit Veränderungen bei der Match-Engine wird sich die Spielerpolitik der Nationalmannschaften wohl mit der Zeit ändern.

    Sorgen macht uns jedoch, dass ein ähnlicher Effekt des Trainingsabbruchs schon auf einem Niveau einzusetzen beginnt, wo die Gehälter noch nicht extrem sind. Das Fähigkeitsniveau, ab dem das Training unprofitabel wird, sinkt ständig. Das bedeutet, dass wir handeln müssen, um nicht in ein paar Saisons einer Situation gegenüberzustehen, wo kein Training mehr gewinnbringend sein wird. Dieser Trend ist grundlegender und und hängt mit der Gesamtwirtschaft, dem Training und dem Spielerangebot zusammen. Wir haben erkannt, dass es wichtig ist, diese Transferwerteffekte zu reduzieren, aber wir wollen das nicht über Nacht erreichen, sondern Schritt für Schritt. Das Wichtigste ist im Moment, die Abwärtsspirale zu durchbrechen.

    Der zentrale Weg, die Preise für die besten Spieler wieder zu verbessern, wird über die Match-Engine laufen, indem sekundäre Fähigkeiten gegenüber heute mehr Gewicht erhalten.
    (Wir werden die Änderungen präsentieren und allen Managern ermöglichen, die angepasste Match-Engine in Freundschaftsspielen zu testen, bevor sie in Liga- und Pokalspielen eingesetzt wird.)

    Bei der Formel, die für die Verschlechterung von Fähigkeiten verwendet wird, werden wir das Fähigkeitsniveau als Faktor einführen, so dass hohe Fähigkeitsstufen nur schwer zu halten sein werden. Dies wird am stärksten bei Stufen über göttlich zu spüren sein. Auch ziehen wir Maßnahmen in Betracht, die Nationaltrainer davon abhalten sollen, Spieler mit nur einer, dafür extrem hohen Fähigkeit zu selektieren, wodurch sich der Fokus von Nationalmannschaften ebenfalls auf Multi-Skill-Spieler verschieben soll. Im Endeffekt sollen Spieler mit hohen Fähigkeiten, egal welcher Art, auf dem Transfermarkt gesuchter werden. Die besten Spieler, und damit die Spieler, die auf dem Markt die höchsten Preise erzielen und mögliche Kandidaten für Nationalmannschaften sind, sollen aber Spieler mit mehreren Fähigkeiten sein.

    In dieser Saison werden wir auch neue Konzepte einführen, von denen wir glauben, dass sie Hattrick in die richtige Richtung führen: ein neues System für das Konditionstraining sowie Änderungen in der Entwicklung von Spielern. Diese Änderungen werden im nächsten Leitartikel vorgestellt, der am Montag erscheint. Dort werden wir auch einige Ideen darlegen, die wir für die folgenden Saisons hegen.
     
  19. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    Leider bist du schon relativ alt und daher werden deine Fähigkeiten von göttlich fallen, wobei ich mit meinen 17 Jährchen und mythischer Fähigkeit kurz vor dem Drop stehe und dich demnächst überholen dürfte :fress: :D

    Die Erfahrung ist unwichtig :floet: :lachweg:
     
  20. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    D.h ich kann mir in der letzten Woche der Saison Gehaltsmonster für max. 200.000€ kaufen und muss dafür kein Gehalt zahlen...:suspekt:

    Edith fragt, ob da überhaupt noch Spiele sind? Da müsste doch die Reli vorbei sein, oder? Hm...wenn die Woche Samstags neu beginnt, könnten die deutschen ja zum Beispiel sich ein Gehaltsmonster für die Reli kaufen und deren Gehalt nicht bezahlen...

    Oder es ist die jetzige Woche gemeint, damit, wenn man den Spieler einsetzen möchte, ihn morgen - Freitag in 1 Woche kaufen müsste, wenn er aber für den 1.Spieltag spielen können müsste, man Samstags das Gehalt zahlen müsste, sonst wäre das eine sinnlose Neuerung.

    Naja, egal, wieder 25.000€ gespart :)
     
  21. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Wenn Dakar schon alt ist, dann hab ich j gar keine Chancen mehr :suspekt:

    EDIT: und ich dürfte trptzdem noch mit zu den jüngsten hier gehören :gruebel:
     
  22. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    Naja, du brauchst hier garnicht erst anfangen mitreden zu wollen :finger: :lachweg: :zwinker:
     
  23. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    ..sagte der, der die Saison in die IX. absteigen wird :lachweg:
     
  24. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    Nein, falsch, der die vergangene Saison gerne abgestiegen wäre :motz: :warn:

    Ja, gut möglich, dass ich diese Saison runterdarf :fress:
     
  25. DaKar

    DaKar Mainzelbabe

    Beiträge:
    1.661
    Likes:
    0
    Mit 19 Jahren bin ich noch lange von Skilldowns entfernt. Dazu werde ich schon seitdem ich 15 Jahre alt bin 100% trainiert. :fress: :zahnluec:
     
  26. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    :hail:

    Oh allmächtiges Vorbild :lachweg:
     
  27. Kamel

    Kamel www.hattrick.org

    Beiträge:
    1.693
    Likes:
    0

    :auslach: Ein A-Skillmonster :zahnluec: davon wollen die Ht`s doch weg und hin zu Multiskillern :floet:





    Aber mal Spass beiseite. Die Preise werden weiterhin fallen :motz:
     
  28. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Hi everyone,

    This is a reply to several ongoing threads regarding the immediate question of form drops and the new stamina, and the larger question: Is Hattrick becoming too complex?

    First of all: We will review the form effect part of the training. Like we said when this launched, the form change formula has not been changed as a part of the stamina training and there is of course no intention to punish teams with very low consistent form as a consequence of a bit of stamina training. But, as we haven´t changed the actual form formula, we did not expect a drastic change here, and I cannot say right now if this is indeed a bug or a consequence of seasonal form drops due to lack of matches. We will investigate the theories that have been put forward in the forums, and if there are any problems with the new setup they will be fixed til next week´s training.

    I also want to say a few words about the debate concerning simplicity vs complexity in the game. I think simplicity in the core game is very, very important. It has been a mantra for us for many years and to some extent it has made us hesitant to make changes that have been necessary, which is a dangerous situation. Then there are changes that are designed to bring new challenges to the game, which are also important but of often more controversial - some users will always want the old ways, other prefer new ideas.

    The new youth system added a lot of complexity, but that is also why we made it an option, and we tried to be clear that you should only use it if you wanted to spend the extra time. And I don´t see us adding more features like it, but rather we will improve and indeed simplify it. When we look at potential new features, we really try to find ways to make the game more interesting without making it more difficult or unclear; features should be dynamic rather than complex.

    With a change like the stamina training, I really do not feel the new system will be that much more complex once you have gotten used to it. It is no longer random, but builds on known factors such as your training input and the players age. If you train the same amount of stamina every week, after a while your players will stabilize around a balance point for this amount of training and their respective age. Once you reach this balance point, and the average team will get close to this level in a few weeks, you will have very few drops. If you have two players of the same age, one with low and one with very high stamina, and you train them an equal amount, they will "gravitate" to the same level over time. If you minimize training at 5 %, of course players will lose more stamina on average and even young players will have problems maintaining high stamina levels. But once you decide what fits your team, this will be a low-maintenance system, probably more so than the one we left behind. It will allow you to plan training and squad development further ahead. It is more "realistic", which does not automatically make it good game design but it does make it more intuitive to understand, and that is good. It will work both for casual users that only change settings twice a season as well as for the optimizers that want to fine tune often.

    Now, on a general note, we have underestimated the need for pre-information, at least when it came to the stamina changes. We put a lot of effort into debating the big economic course of action, but very little on the actual changes, and that was a mistake, which we will correct in the future. We´ll also make the rules more clear when it comes to stamina mechanics.

    Finally, I guess I should have made these comments a day or two ago, but I am having a few days off and engaging in a forum debate this size is a full-time commit


    :auslach: Sieht schon sehr nach Bug aus I)
     
  29. Karlthegreat

    Karlthegreat Lëtzebuerger

    Beiträge:
    1.900
    Likes:
    0
    31.7.2007 at 12:17 (Global)
    Form effect of Stamina training Following reports from the users, we have found an error in how form has been affected by the new stamina training system - in essence, leading to higher form drops than intended. As has been informed, the new stamina system is intended to be form-neutral, affecting form over time much like it has before. We apologize for this error. It will be corrected in time for the training update this week.
    / HT-Team
     
  30. CurvaMonasteria

    CurvaMonasteria Lokomotivführer

    Beiträge:
    2.439
    Likes:
    0
    :gruebel: :weißnich: :gruebel:

    Amtssprache ist deutsch :warn: :zwinker:
     
  31. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Durch neues Konditraining gabs probleme bei der Formberechnung- ergo: die extremen Formabfälle waren ein Bug-> wird innerhalb dieser Woche bereinigt... so in etwa

    EDIT: Die Form soll mit dem neuen System in etwa weiterhin so berechnet werden wie vorher...

    EDIT2: Kannst du kein Englisch? Schäm dich :D