TV-Rechte sollen 400 Millionen Euro kosten

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Newsticker, 20 Dezember 2005.

  1. Newsticker

    Newsticker Guest

    Meldung von fussball24.de:

    20.12.2005, 15:58 Uhr - Frankfurt/Main (dpa) - Die Schatzmeister der Fußball-Bundesligisten dürfen sich die Hände reiben. Sie können für die kommenden drei Spielzeiten mit einer deutlichen Einnahmesteigerung aus der TV-Vermarktung rechnen. Mindestens 30 Prozent mehr als bisher wird es auf jeden Fall geben.«Ich gehe davon aus, dass wir 400 Millionen Euro plus X erreichen», sagte Ligaverbands-Vizepräsident Wolfga...

    vollständiger Artikel
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.842
    Likes:
    2.739
    Okay dann gibts wenigstens keine Ausreden mehr, wenn mal wieder alle Vereine in der ersten Runde ausgeschieden sind! :zwinker:

    Mal gespannt was sich die Funktionäre dann einfallen lassen!

    Wahrscheinlich wird es wieder ein freitag abend Spiel geben! :spitze1:

    Ich habe heute gelesen das Kabel Deutschland der größte Premiere Konkurrent ist, nur frage ich mich wie die ganzen Leute ohne Kabelanschluß diesen Sender empfangen sollen! :gruebel:
     
  4. R.v.N.

    R.v.N. Junior Konzepter UX

    Beiträge:
    7.313
    Likes:
    10
    na da bin ich ja mal gespannt wie das alles so ausgeht...hoffe, dass es gut für die Fans ist...also nach 22:00 uhr kann ich nich mehr gucken...und Premiere hab ich nicht...