Tus Koblenz - DSC Arminia Bielefeld

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Fil, 16 August 2009.

  1. Fil

    Fil Spassbremse

    Beiträge:
    634
    Likes:
    0
    So nachdem der erste Ärger durch ist ein kleiner Kommentar zum Spiel.

    Arminia spielt eine gute erste halbzeit und müsste eigentlich führen. Von den Koblenzern ist nichts zu sehen. Oke man denkt geht ja noch eine Halbzeit somit genug Zeit um was zu richten. Das die Tus ja nicht mitspielt denkt man nur an die Höhe des Sieges.
    Oke so läuft es dann auch, die Arminia schiesst zwei Tore zu einem Zeitpunkt wo die TUS stärker wird.
    Nun schien das Spiel gelaufen denkt man und das scheinen die Spieler auch so gedacht zu haben. Sie haben falsch gedacht und die Arminen haben sich selber um den Erfolg gebracht. Die Tus schiesst 3 Tore innerhalb von 5 Minuten glaube ich und hat das Spiel komplett gedreht.

    War da schon etwa Arroganz oder Hochmut bei den Spielern? Ich kann es nicht verstehen das unsere hochgelobte Abwehr so dumm aggiert.
    Mein Fazit:
    Ein Dämpfer zur richtigen Zeit hat noch nie geschadet und wenn die Truppe wieder 90 Minuten konzentriert spielt war das der letzte dumme Punktverlust.
    Denn der war völlig unnötig, aber dem Uwe Rapolder göhn ich die Punkte vielleicht ganz wichtig im Abstiegskampf.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
    omg und wir haben gegen euch verloren und 9:Ö0 gegen die TuS gewonnen...dass leben is Hart :aua:
     
  4. Busti

    Busti Well-Known Member

    Beiträge:
    4.882
    Likes:
    11
    Die Arminia hätte dieses Spiel nie und nimmer verlieren dürfen!

    Euch ist es so gegangen, wie es uns heute hätte passieren müssen.
    Die Chancen zur höheren Führung nicht genutzt.
     
  5. Arminius

    Arminius Active Member

    Beiträge:
    432
    Likes:
    0
    Habe mir das Spiel gestern auf Sky angesehen und muss sagen das Arminia die ersten 20 -25 Min beherscht hatte und zu dem Zeitpunkt 1-0 bzw 2-0 hätte führen müssen!!!
    Das haben wir ja dann in der 2.Halbzeit nachgeholt;)
    Nach dem 2-0 hat Arminia aber einen Gang zurückgeschaltet,was bei 35 Grad im Schatten und einem 2 Torevorsprung gegen eine bis Dato eher harmlose Koblenzer Elf auch verständlich ist.
    Was dann aber 10 Min vor Schluss abging hat nicht unbedingt damit zu tun ,
    das Koblenz 20 Briketts mehr draufgelegt hat,sondern vielmehr mit einer Desolaten Abwehrleistung!!!:motz:
    Ich meine es wäre vor dem 2-2 gwewesen:
    -Verteidiger Fischer mit absolutem Stellungs-und Timingsfehler bei einer KopfballabwehrX(
    (der Ball war lange in der Luft gewesen)
    zum 2-3 :
    Arne Feick bohrt sich lieber in der Nase und hofft dabei das der Ball hinter die Torauslinie des eigenen Tores geht als den angagierten Koblenzer Spieler dabei zu hindern den Ball in den 16er zu Flanken.:lachweg:

    Und nur mal kurz zu den anderen Arminen:
    Katongo hat gezeigt was er in der 1.Liga konnte - gute Chancen vergeben.
    Lamey hatte ebenfalls bei dem Spiel nahtlos an die letzte BL-Saison angeknüpft.
    Halfar hat sich in den Jahren bei Arminia kaum bis garnicht weiter entwickelt.
    Einem eingewechselten Risgard hat man eine ehemalige CL-Teilnahme auch nicht angemerkt.

    Arminia konnte leider nicht an die sehr gute Leistung des Rostock Spiels anknüpfen,schade :rotwerd:

    Jetzt bin ich auf eine Reaktion bem Heimspiel gegen Augsburg gespannt.

    Gruss Arminius
     
  6. #die miLch

    #die miLch Europapokalist Moderator

    Beiträge:
    3.404
    Likes:
    0
    Oha, was für eine bittere Niederlage. Mein Beileid.
     
  7. Fil

    Fil Spassbremse

    Beiträge:
    634
    Likes:
    0
    Hi Arminius mein Freund,
    Ich würde das fast alles unterschreiben. Wobei ich mal die ganze Abwehr in die Pflicht nehme.
    Was du da wegen den weiterentwickeln erzählst ist völlig korrekt aber diesen Spass haben wir MF zu verdanken. Er hat ihenen keine deut an Spielfreude beigebracht. Bei Gerstner habe ich das Gefühl der muss alles nachholen was versieft wurde.
    ich nehme da mal nur die Eckbälle 1,5 Jahre lang harmlos und ohne Idee wurden Flanken rein geschlagen. Wieso hat MF nie mal eine Woche lang den Kerlen das beigebracht, bis zum umfallen Flanken treten.
    Ich habe mir mal erlaubt im Gladbacher Forum zu lesen, und was lese meine Augen. Marx taugt nichts, er passt nicht ins Kader usw. Was war er, ein Ex Armine der Gladbach helfen soll. Das ich nicht lache, das Gladbacher Kader ist dem Trainer und Marx Schritte voraus.
    Um nochmal zu den Ecken und Schüssen zu kommen.
    Ein Diego usw die noch irgendwo mal Strassenfussball gespielt haben haben das Stunden lang gemacht für sich. Deshalb können die was und sind begehrte Spieler.
    Ich habe ja nicht viele Interviews gelesen aber in den meisten steht fast das selbe. "Ich habe Stunden lang Schüsse trainiert" bis es geklappt hat.
    Hört man heute so was, nein eher der wurde in dieser Bar oder wurde als Raser gesichtet usw.

    So gesehen hat Thomas Gerstner eine riesen Baustelle übernommen, die sich ganz anständig präsentiert.
    Einige haben die Nase schon etwas zu hoch gehoben. Lamey war gegen Rostock super gegen die TUS nur noch Hochnässig.
    Aber sie haben die Quittung bekommen und ich hoffe das sie gelernt haben, das die Zweite Liga kein Schaulaufen ist für Absteiger.