Tuchel neuer BVB Trainer!

Dieses Thema im Forum "Borussia Dortmund" wurde erstellt von André, 19 April 2015.

  1. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    28.999
    Likes:
    3.749
    Etwas übertrieben, aber um so schwieriger hatte es Klopp damals - mit so einer schwachen Truppe. ;)
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Junker

    Junker Altborusse

    Beiträge:
    3.901
    Likes:
    55
    Ich bin gespannt, ob das funzt...BxB ist ne andere Nummer als der Karnevalsverein..
     
  4. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.173
    Likes:
    1.882
    Naja.........:suspekt::cool:

    Thomas Doll sah das wohl auch anders. Der hat sich nur noch den Arsch abgelacht.:hammer2:
    Aber gut. Auf den folgte ja der.......... Erfolgsgarant.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20 April 2015
  5. fabsi1977

    fabsi1977 Theoretiker

    Beiträge:
    3.589
    Likes:
    414
    :aua::aua::aua::aua:
     
  6. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.420
    Likes:
    1.402
    Der Bericht fasst das denke ich ganz gut zusammen:

    http://www.sport1.de/fussball/bunde...t-die-trainer-juergen-klopp-und-thomas-tuchel

    Die Frage ist halt ob die BVB-Fans zwingend "echte Liebe" (ich glaub die echten Fans brechen bei dem Ausdruck eh ins Eck) haben wollen oder nicht erst mal primär Erfolg. Was ja dann auch zu einer Art "Liebe" führen könnte.
     
  7. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    28.999
    Likes:
    3.749
    :jaja:
     
    Chris1983 gefällt das.
  8. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    28.999
    Likes:
    3.749
    Jetzt hab ich's doch zufällig wiedergefunden. Mein zaghafter Wunsch vom Oktober letzten Jahres wurde inzwischen tatsächlich von der BVB-Führung erfüllt. ;)

    http://www.soccer-fans.de/forum/threads/bvb-krise-klopp-wirkt-ratlos.57990/#post-1182148
     
  9. OstfriesenPöhler

    OstfriesenPöhler Moderator Moderator

    Beiträge:
    1.586
    Likes:
    474
    Tuchel wurde heute um 12:00 Uhr offiziell beim BVB vorgestellt.

    Fragen zum Personal (Spieler) wurden nicht zugelassen.
    Fragen zum Trainerteam wurden nicht gestellt.

    Tuchel selber sagt, dass er einen sehr ausgeglichenen Kader mit viel Qualität vorfindet.
    Er möchte sich von allen Spielern erst einmal ein persönliches Bild machen bevor er Entscheidungen trifft.

    Zum Spielsystem sagt er: er liebt das Spiel gegen den Ball (wie Klopp) aber er möchte dominant auftreten, na das wäre mal der erste deutliche Fortschritt, dass man das Spiel mit Ballbesitz verbessert. Mit welchem System er spielen wird, das wird sich noch herausstellen.

    Er sieht sich und den BVB als ernsthaften Herausforderer in allen Wettbewerben. Er gibt jedoch zu, dass ein Rückstand zum Führungsquartett besteht.

    Tuchel gab sich bei der PK etwas ernsthafter, sachlicher als sein Vorgänger Klopp (der ja gesagt hat: Vergleicht nicht!) und gefiel mir ganz gut.
     
  10. fabsi1977

    fabsi1977 Theoretiker

    Beiträge:
    3.589
    Likes:
    414
    Gegen den Ball, da merkt man gleich den Konzepttrainer.

    Ich finde es echt bemerkenswert wie man Selbstverständlichkeiten des Spiels mit neuen Formulierungen so darstellen kann, als hätte man das Rad neu erfunden. Ist jetzt aber nix Tuchelspezifisches, fällt mir nur so allgemein grad ein.
     
    Chris1983 gefällt das.
  11. OstfriesenPöhler

    OstfriesenPöhler Moderator Moderator

    Beiträge:
    1.586
    Likes:
    474
    Ich habe jetzt die PK mal selber komplett angeschaut inklusive dem Interview danach mit dem Stadionsprecher. Meine obigen Aussagen muss ich doch damit zum Teil revidieren, das kommt davon wenn man sich nur auf Auschnitte und Zeitungsartikel über eine PK verlässt.

    Tuchel hat über 50% seiner Zeit im Interview über Teambuilding gesprochen. Ein gemeinsames Gefühl, eine Atmosphäre schaffen ind der die Ego`hinten anstehen. Ich weiß, dass dies auch in Mainz seine ersten Maßnahmen waren (Stichwort rulebraker Video). Ich denke auch, dass er hier einen Schwachpunkt ausgemacht hat, denn die Mannschaft, die zuletzt auf dem Platz stand war nicht immer ein Team, unbeachtet hoher individueller Qualität.

    Weiterhin gehört für ihn auch dazu zu erfahren, wann fühlt sich ein Spieler wohl, auf welcher Position fühlt sich ein Spieler wohl, wie verhalten sich Spieler abseits von Spielt und Training. Gerade wenn ich an den Sturm denke, ein Ramos braucht 100% Vertrauen vom Trainer um seine Leistung abrufen zu können, ein Immobile hat sich beschwert das die Mannschaft zu selten zusammen zu Abend gegessen hat, so finde ich auch hier deutliches Verbesserungspotential.

    Spielstil: Fabsi hatte es ja schon erwähnt, so denke ich es zumindest, dass ich ihn verstanden habe. Das Spiel gegen den Ball, Pressing, Umschaltspiel etc.... all dieses was mittlerweile jeder macht. Genau dieses hat Tuchel erst als letztes erwähnt. Auf die frage wie er spielen möchte, sagte er, dass er im Gegensatz zu seiner damaligen Zeit sich nicht unbedingt über das Spiel gegen den Ball definieren möchte, sondern, dass er dominaten Ballbesitzfußball spielen lassen möchte, der bei dieser Qualität des Kaders unvermeidlich sei. Und ja genau in diesem Punkt sehe ich die Fortentwicklung. Mit diesen individuell doch recht guten Spielern muss man einfach in langen Ballbesitzphasen in der Lage sein, mehr echte Chancen zu kreiren zu können. Also nix mit Pressingmaschine.
     
    huelin gefällt das.
  12. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.123
    Likes:
    800
    Klingt ja ganz gut, ist aber nu wirklich nix neues....... Ich bin da immer noch skeptisch, wünsche aber trotzdem Erfolg, also immer einen Punkt hinter uns :)
     
  13. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    28.999
    Likes:
    3.749
    Darum geht's eigentlich auch nicht. Es geht darum, dass es für den BVB eine neue Spielweise ist, mit mehr Ballbesitz.
    Wobei Klopp ja gerade daran in der Hinrunde gescheitert ist. Vorne spielte man sich oft fest, und hinten war man viel zu konteranfällig.
    Wie Tuchel das genau machen will, sagt er ja nicht - und muss er auch nicht, Hauptsache, er weiß es. ;)
     
  14. OstfriesenPöhler

    OstfriesenPöhler Moderator Moderator

    Beiträge:
    1.586
    Likes:
    474
    Lasse reden....
     
  15. OstfriesenPöhler

    OstfriesenPöhler Moderator Moderator

    Beiträge:
    1.586
    Likes:
    474
    Ein weiterer neuer Artikel über den Einzug der Wissenschaft in den Fußball:

    Kurz: Ein Physiker erstellt mathematische Modelle mit denen er alle alt-eingesessene Wettanbieter zum verzweifeln bringt und Millionen verdient. Daraufhin denkt er, warum soll ich nicht einmal ein team nach diesen Modellen aufbauen. Gesagt - gemacht. Er kauft ein drittklassiges Team und stand dieses Jahr in der Relegation zur PL. Sein Arbeitskollege hat parallel das gleiche mit einem dänischen Team gemacht (weil er Däne ist), dem FC Midtjylland, die sind dieses Jahr sogar Meister geworden.
    Während ihrer Vereinstätigkeiten haben sich die beiden mit Sportverantwortlichen aus den USA (Baseball/Basketball) unterhalten, da dort der Sport schon viel weiter systematisiert wurde.
    Mal sehen was Tuchel von den beiden gelernt hat.

    http://www.welt.de/sport/fussball/i...socialmedia.socialflow....socialflow_facebook
     
  16. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.173
    Likes:
    1.882
    Tuchel mag ein guter Trainer sein.
    Allerdings hat er noch nie eine Mannschaft trainiert die so erfolgreich war und die so weit oben war, und ist, wie der BvB. Mainz war seine erste und einzige Mannschaft der ersten Bundesliga. Die Erwartungen werden wohl etwas höher sein als bei Mainz.
    Egal was die Wissenschaft da so schreibt, oder an Neuigkeiten in Umlauf bringt. Den Fussball neu erfinden wird Tuchel nicht. Behaupte ich jetzt mal so.
    Mainz und Tuchel, das hat halt gepasst. Ebenso wie Mainz und Klopp. Und BvB und Klopp. Bin mal gespannt, ob Tuchel und der BvB auch passt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25 Juni 2015
  17. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.118
    Likes:
    3.165
    Die Aussage, dass man schon wissen müsse welche Daten man zu welchem Zweck sammelt und auswertet, da sie sonst keine Fragen beantworten, die man beantwortet haben will, und dass so manche erfassten Statistiken in einem Fußballspiel recht wertlos sind, finde ich gut.
     
  18. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.625
    Likes:
    1.390
    Auch bei den 11 Freunden gibt es einen Artikel zu Midtylland und Benham:
    http://www.11freunde.de/artikel/midtjyllands-fussball-revolution

    Ich finde interessant, dass Benham aehnlich zu denken scheint wie ich. Fuer einen Trainer ist ein solcher Vereinsboss, der die Zufallselement im Fussball (also Glueck und Pech) wirklich versteht, sicher ein Segen. Noch besser ist natuerlich, wenn er dann auch noch bei den Verpflichtungen nachvollziehbar helfen kann.
     
  19. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.440
    Likes:
    1.246
    "So Sachen wie 'vollständige Pässe' oder 'zurückgelegte Kilometer' sind völlig wertlos", sagt er.
    "Ein Profi kann 100 Prozent erfolgreiche Pässe gespielt haben, aber er hat trotzdem schlecht gespielt, wenn keiner davon zu einem Tor führt." Daten, so sein Credo, brauchen jemanden, der sie versteht, sonst beantworteten sie nur Fragen, die keiner gestellt hat.

    Danke. Ich meine, davon hatten ich es kürzlich irgendwo.

    Aber wieviele Klubs darf man noch gleich besitzen? Oder wird das erst in der CL zum Problem?
     
    Zuletzt bearbeitet: 25 Juni 2015
  20. OstfriesenPöhler

    OstfriesenPöhler Moderator Moderator

    Beiträge:
    1.586
    Likes:
    474
    Mit wievielen Clubs man gleichzeitig in der CL sein darf weiß ich nicht.
    Bei RedBull dauert es ja noch.
    Fraglich ist ja noch ob man Besitzer eines Online-Wettportal und ein bzw. zweier Fußballclubs gleichzeitig sein darf.
    Da kann man einen gewissen Interessnkonflikt nicht ausschließen.

    Schwerpunkt des Themas war jedoch tatsächlich welche Statistiken lege ich an, sammle die Daten dazu und werte ich anschließend aus.
    Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass nach seiner Analyse die meißten Tore zwischen dem 5m Raum und dem 16m Raum entstehen und ich dementsprechend einen Stürmer hole, der sich genau dort sehr viel aufhält und zudem dort gute Zweikampfwerte und Torabschlüsse hat. Sprich die Auswertung beruht darauf, dass man verschiedenen Statistiken (hier die der Torentstehung und die des Stürmerprofils) miteinander korreliert und die richtigen Schlüsse daraus zieht. Ich glaube er nannt das KeyFacts oder so.
     
  21. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.493
    Likes:
    2.488
    Big in Japan, diesmal nicht von Alphaville !Tuchel wechselt durch und hinterlässt nach 2 Wochen Training einen sehr guten Eindruck im Offensivbereich. Defensiv wurde er ja noch nicht gefordert. ;)
     
  22. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.911
    Likes:
    1.051
    Hatte der Klopp seinerzeit auch nicht.
     
  23. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.173
    Likes:
    1.882
    Mag sein. Zumindest sind die Lobeshymnen auf Tuchel laut und die Erwartungen dementsprechend groß. Diese, man könnte es durchaus als Last bezeichnen, hatte Klopp nicht zu tragen.
     
  24. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    28.999
    Likes:
    3.749
    5:0, 6:0, 6:1... so kann es weiter gehen. ;)
    Immerhin war mit Kawasaki Frontale ein japanischer Spitzenclub dabei.
    Bin gespannt, ob Tuchel sein 4-1-4-1 auch gegen stärkere Gegner beibehält. Wobei es ja heißt: "mit flexiblem Übergang zum 4-3-3".
    Flexibilität ist wohl auch das, was ihn in Mainz ausgezeichnet hat. Und was Klopp zuweilen fehlte...
     
  25. osito

    osito Titelaspirant

    Beiträge:
    5.628
    Likes:
    1.023
    Super huelin, jetzt wo er weg ist kann man ja mal wenigstens am Denkmal rumkratzen. Nicht direkt dagegentreten...aber so ein bissle rumkratzen..;)
     
  26. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    28.999
    Likes:
    3.749
    Nu, das hab ich Klopp aber schon angekreidet, als er noch bei der Borussia war.

    Mein Dank und meine Bewunderung für ihn bleiben davon aber völlig unangetastet.
     
  27. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.173
    Likes:
    1.882
    Weidenfäller, hochverdienter Keeper des BvB, bekommt einen drüber. Ups...........das alterne Auslaufmodell bleibt ja sogar.:D Weil, Tuchel will Klopps Nummer 1 Langerak nicht. Und Tschüss.
    Gegen Klopp, einen der erfolgreichsten insbesondere jungen Trainer; Wie sagtest du doch schön, am Denkmal rumkratzen, passt auch dazu.

    Im Fall Gündogan scheint man noch unter Arschtritt und der wa(h)ren Liebe den gewissen Unterschied zu suchen.
    Wie man so liest, ist man da unter den BvB-Fans recht gespalten was die Entscheidung betrifft.
    Die wahre Liebe hat gesiegt.:hail: .......6,5 Mios. Immerhin.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11 Juli 2015
  28. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.724
    Likes:
    2.753
    Immer noch zu früh ein Fazit?

    Dortmund auf Platz 2 mit 7 Punkten Vorsprung auf Platz 3. Nur 2 Niederlagen. 40 Tore bisher. Gruppenerster in der EL. Und noch im Pokal dabei.

    Tuchel bringt's!