TSG Hoffenheim verkauft über 12000 Dauerkarten

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 29 Juli 2008.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.842
    Likes:
    2.739
    Hier eine ältere Quelle:

    1899 Hoffenheim - News - Vereinsrekord! Hoffenheim verkauft über 10.000 Dauerkarten

    Mittlerweile sollen es ca. 12.000 Dauerkarten sein, schon krass wenn manbedenkt das so Traditionsvereine wie z.b. der MSV Duisburg gerade mal 8.000 Jahreskarten an den Mann bringt.

    Aber irgendwie auch lustig wieviel Modefans da sind, wo gerade der Erfolg ist. 95 % der Typen würden wohl im nächsten Jahr genau so bei BASF Ludwigshafen die Spiele konsumieren (wenn die besser als Hoffenheim wären) und sich als großer Fan bezeichnen. :lachweg:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.455
    Likes:
    1.247
    Die wollen halt Bundesliga gucken. Bleibt abzuwarten, ob sie es auch in den nächsten Jahren so spannend finden, wie sie es erwartet haben. Wenn ich Leute höre, die das erste Mal ein Spiel in voller Länge im Stadion gesehen haben, waren die selten begeistert (übrigens auch, wenn nicht der KSC gespielt hat ;) ), weil "im Fernsehen ist das irgendwie schneller".
    Ohne dass sich ein Bezug zum Verein entwickelt, bezweifel ich das. Auf Dauer könnte ich mir nicht vorstellen, ohne emotionale Bindung zum Verein ins Stadion zu gehen. Da diese Initialisierung in der Regel in jüngeren Jahren passiert, gehe ich bei den Hoffenheimern eher von geringerer Emotionalität aus, derentwegen sich auch die Begeisterung wieder legen wird. Ausser, die TSG steigert sich auch die nächsten 2-3 Jahre, allerdings ist das ja jetzt die letzte Liga, in die man in Deutschland aufsteigen kann. Und wenn dann der Winter Einzug hält im Carl-Benz-Stadion zu Mannheim...

    Dass das jetzt als "Vereinsrekord" angepriesen wird, wundert nicht. Nur erstens war das ja klar, dass der Rekord fällt, aber andererseits stellen den auch viele andere Vereine auf, wo nicht schon Ende Gelände erreicht ist. Also nix besonderes in allgemeinen Hype-Zeiten.
     
  4. forssell

    forssell Active Member

    Beiträge:
    531
    Likes:
    0
    Man darf nicht vergessen, dass Hoffenheim ein großes Einzugsgebiet hat. Und in Mannheim lechzen sie seit vielen Jahren nach gutem Fußball, da will bestimmt erst mal jeder dabei sein. Vielleicht bleiben ja am Ende auch viele Fans hängen.
     
  5. jung

    jung Well-Known Member

    Beiträge:
    1.498
    Likes:
    4
    datt waren aber dann schon die fachleute, die mehr als 2 spiele in voller länge im fernsehen gesehen haben, oder?

    diejenigen, die noch nie beim fuppes waren, werden ob der tollen show begeistert sein.

    und die, wie mein vorredner meint, aus dem großen einzugsgebiet stammen und nach erstligafuppes lechzen, werden darüber hinwegsehen.

    von daher bleibt dein erster satz stehen und ich persönlich glaube, dass sich das fanverhalten der buli anpassen wird.

    so long.
     
  6. Nano

    Nano Oenning_Love

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    0
    Im Moment dürften die noch nicht so teuer sein, weil sie halt Aufsteiger sind, aber ich glaube nicht, dass alle Fans vom 1899 sind.
    Es überrascht mich trotzdem, dass so viele Leute sih von einem Commerz-Verein reinlegen lassen, weil der Milliardär sie eigentlich gar nicht braucht...
     
  7. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.842
    Likes:
    2.739
    Naja Du kannst in der Antarktis ein neues Stadion bauen und verkaufst dort 20.000 Dauerkarten, nur weil es neu ist.

    War in Gladbach ähnlich, als der Borussenpark stand kamen plötzlich 15.000 mehr im Schnitt ich frag mich wo die vorher alle waren. Ach ja im Bökelberg konnte man naß werden, auf solche schöngeföhnten kann ich gut und gerne beim Fußball verzichten. :rolleyes:
     
  8. Basti884

    Basti884 Armine

    Beiträge:
    709
    Likes:
    0
    Interessant ist vor allem, dass Hoffenheim letzte Saison mit 6000 den schlechtesten Zusachauerschnitt in der zweiten Liga hatte.
     
  9. Calo

    Calo The Italian Stallion

    Beiträge:
    1.436
    Likes:
    0
    Größer war das Stadion auch nicht.;)
     
  10. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Vielleicht weil sie sich eben nicht von allgemeingehaltenen Meinungen beeindrucken lassen?
     
  11. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    6350 gingen rein, um genau zu sein, der Schnitt lag laut kicker-Sonderheft bei 5699, also sogar noch unter den 6000. Aber das lag bestimmt nur an den Gästefans, die ihr Kontingent nicht ausgeschöpft haben :lachweg:
    Was ist denn eine allgemeingehaltene Meinung?
     
  12. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.151
    Likes:
    3.172
    Und das sagst Du, als FC Bayern Anhänger?
     
  13. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Wundert mich nicht, ein sehr großes Einzugsgebiet.
    Und wenn dann Mannschaften wie Bayern und der VfB kommen, das zieht schon.
     
  14. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Ah, danke, mir fällt gerade noch ein, dass ich Spiel Hoffenheim-Bayern noch eine Karte bestellen muss.
     
  15. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.151
    Likes:
    3.172
    Du weißt doch: Quelle und so :D
     
  16. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.006
    Likes:
    3.751
    Normal, dass die Leute neugierig sind, zumal nach so langer Zeit ohne Bundesligafußball in der Region. Interessant wird es allerdings zu sehen, was passiert, wenn der Erfolg irgendwann einmal ausbleibt. :suspekt:
     
  17. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Ich muss mittlerweile sagen, dass was der Hopp in Hoffenheim macht insgesamt ok ist. Sicher ohne sein Geld, stünde der Dorfclub Hoffenheim nie in der Bundesliga. Aber eines muss man Hoffenheim & Hopp schon zugestehen. Hoffenheim ist kein Retortenverein und Hopp ist dort schon seit seiner Jugend Mitglied. Das unterscheidet Hoffenheim deutlich von Red Bull Salzburg und Chelsea.
     
  18. DavidG

    DavidG Guest

    Hoffenheim würde sich deutlich von Chelsea und Co. unterscheiden, wenn sie so arbeiten wie jeder andere Bundesligist und keinen Multimillionär haben der ihnen Geld in den Arsch pumpt. Egal ob er schon seit seiner Kindheit Mitglied ist oder nicht.
     
  19. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Dann würden sie ja gar nicht in der Bundesliga spielen.
    Ein Verein der aus solchen Ligaregionen kommt wie Hoffenheim hat normalerweise absolut keine Chance es bis zur Buli zu schaffen.
    Soll man es deswegen verbieten das sich Menschen mit viel Geld für solche Vereine einsetzen?
     
  20. Diego

    Diego Well-Known Member

    Beiträge:
    1.525
    Likes:
    4
    Ich freue mich für Hoffenheim!

    Hier ist es SAP die Geld reinpumpt
    Bei Bayern ist es T-Mobile!

    Würde T-Mobile den Bayern nicht soviel Geld geben und dafür meine Handyrechnung senken wäre das auch ok.
    Jeder Verein in den ersten 7 Ligen haben Geldgeber.

    Mal ehrlich, wer würde seinen Verein wenn er 50 Milliarden auf dem Konto hätte, nicht seinen Verein unterstützen?
     
  21. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.006
    Likes:
    3.751
    Ich habe mich ja bisher zum Thema Hoffenheim noch kaum geäußert – und dies, wo ich eigentlich nicht als besonderer Freund der sogenannten Retortenvereine bekannt bin. :floet:

    So habe ich denn auch vom Feeling her ein eher ablehnendes Gefühl gegenüber Hoffenheim. Wenig Zuschauer, zusammengekaufter Haufen... :gaehn:

    Andererseits: Ich habe vor über 20 Jahren eine Umschulung zum Programmierer auf SAP-Software gemacht, und wäre anschleißend sogar fast bei dem Verein gelandet. Nur weil der Personalchef in Urlaub war, hab ich dann woanders angefangen – und zwar ausgerechnet bei einer Firma in Sinsheim, zu dessen Ortsteilen Hoffenheim gehört! :staun:

    Bei Dietmar Hopp gefällt mir auch seine Verbundenheit mit Verein und Region. Ist mir eigentlich sympathischer als so ein anonymer Vorstand aus Firmenbürokraten wie bei Leverkusen oder Wolfsburg, oder diese eiskalten amerikanischen Heuschrecken, die zur Zeit bei ManUtd oder Liverpool das Sagen haben. :WC:

    Deshalb bin ich übrigens auch kein großer Chelsea-Hasser. Abramovich ist zwar kein Londoner und auch nicht unbedingt ein übermäßig sympathischer Mensch, aber er ist wenigstens immer mit Herzblut dabei und nahe an der Mannschaft. Und schließlich - was soll ich als Inter-Fan sagen, wo Massimo Moratti den Verein seit nunmehr 13 Jahren fast väterlich führt und "verhätschelt"? :taetschel:
     
  22. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.842
    Likes:
    2.739
    Bei Bayern steht aber im Gegensatz zu Hoffenheim ein Werbewert zu Buche. Es interessieren sich viele Fans in ganz Deutschland für Bayern und da macht Werbung Sinn, von daher bieten die ne Gegenleistung.

    Diese Gegenleistung ist bei Hoffenheim völlig aus dem Gleichgewicht.

    Stellt Euch mal vor, es gäbe 18 Millionäre die Ihren Dorfclub unterstützen. Dann spielen in 10 Jahren in der Bundesliga:

    SV Bermel - Fotuna Lasserg
    Hoffenheim - SV Übach-Palenberg
    FC Greimersburg - Hassia Bingen
    VfL Eppenberg - Rheinland Mayen

    usw.

    In der zweiten liga spielen dann die Vereine, die die Fans wirklich interessieren, und das findet Ihr wirklich gut?

    Dann behaupte ich mal seid Ihr keine Stadiongänger sondern Premiere Konsumenten, und dann bin ich wenigstens beruhigt das die DFL und premiere Ihre Zielgruppe mit Entertainement unterhalten und befriedigen. :rolleyes:

    Ich habe Hoffenheim in Gladbach live gesehen, und der Dorfclub ging sogar in Führung, ich habe keinen von den krassen mitgereisten 73 Auswärtsfans gehört. Aber wer braucht schon solche Emotionen beim Fussball, wenn es in der Halbzeitpause ein Feuerwerk, und tolle Cheerleader gibt, und zwischendurch das wirklich marketingwirksame lustige Hoffenheimer Maskottchen die Fans belustigt.

    Welcome to football 2.0 :kotzer:
     
  23. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.071
    Likes:
    2.103
    Woher kommt der Werbewert und warum intressieren sich soviele für Bayern?
    War in München nicht 60 der Club bevor Bayern das Olympiastadion "geschenkt" bekam?

    Momentan schon - aber in 10 Jahren vielleicht nicht mehr.

    Wenn es so kommt, kann man sich darüber aufregen wie man will - ändern kann man daran aber nichts. Ausserdem könnte ich dann in Übach Bundesliga gucken.


    Nein finde ich auch nicht gut aber hier wird sich dann zeigen bei welchem Verein die wirkliche treuen Fans sitzen.
    Als Nebensatz - diese Verhältnisse haben wir schon seit Jahren im Amateurbereich - wo Zweitvertretungen der Bundesligisten, kleinen Dorfvereinen die Plätze wegnehmen.

    Diese Verallgemeinerung ist mal wieder typisch - gibt auch Leute die Premiere abonnieren, weil es Ihnen nicht möglich ist, ins Stadion zu kommen. Sei es aus Zeitgründen (da gibbet noch einige die Freitags bis 18:00 Uhr arbeiten müssen und Samstags ebenfalls) oder aus gesundheitlichen Gründen drauf verzichten müssen. Da ist es doch jedem selber überlassen ob er sich, um nicht auf Livespiele seines Vereins verzichten zu müssen, sich Premiere zulegt oder nicht.


    Ist das jetzt so neu? Ich hab schon Spiele gegen Mannschaften wie Unterhaching, Wattenscheid, Darmstadt, Stuttgater Kickers, Waldhof Mannheim usw. gesehen, bei denen es genau so war. Mit dem Unterschied - es gab kei Feuerwerk und keine Cheerleader.

    -----------

    Man kann dies sehen wie man will, der eine Verein erzielt seine Vorteile durch ein Stadiongeschenk (dies soll nun wirklich nicht die Leistung der Bayern schmälern, die haben sich den Rest ja dann mit eigenem Kapitel und eigenen sportlichen Erfolgen erarbeitet) hinter anderen Vereinen steht (Leverkusen, Wolfsburg) oder stand (Uerdingen) ein Grosskonzern.
    Glaubt hier wirklich jemand diese Clubs wären jemals in die Bundesliga aufgestiegen? Jetzt zählen sie zu den Traditionsvereinen der Liga!
    Und hier kommt nun ein Milliardär daher - so isses halt. In zehn Jahren werden wir entweder sagen - Hoffenheim ist ein Traditionsverein der Bundesliga oder Hoffenheim da war mal was. Dabei ist es vollkommen egal ob die nun vor 150 enthusiastischen Fans oder vor 12000 Modefans spielen.
     
  24. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.842
    Likes:
    2.739
    Klar kann man nix ändern, und sicher hast Du auch Recht, dass die Entwicklung so kommen wird, aber trotzdem muss ich das nicht gut finden.

    Ich bin übrigens selbst premiere Zuschauer da ich beruflich nur jedes zweite Heimspiel sehen kann. ;-)

    Wenn Fussball mir kein Spaß mehr macht dann suche ich mir halt ne andere Freizeitbeschäftigung. Wenn die Entwicklung so weiter geht wird der Fußball uninteressanter und das Problem mit Modefans und Plastikclubs wird sich dann auch wieder einpendeln.

    Das Problem haben natürlich auch andere Sportarten, wobei man es vielleicht eher Reichen-Schach nennen sollte.

    Je nachdem wie sich das ganze entwickelt werde ich irgendwann auf meine Dauerkarte und premiere scheißen, dann hab ich nämlich kein Bock mehr auf Fußball. Kann ich mir mittlerweile echt vorstellen mich abzuwenden und höchstens noch Amateur-Fußball zu besuchen, aber selbst der ist schon gekauft.
     
  25. Fiisch

    Fiisch New Member

    Beiträge:
    14
    Likes:
    0
    ich denke ma manche kaufen sich auch nur ne dauerkarte weil es in der nähe is ;)
    naja ich hab ne dauerkarte
     
  26. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Borussia Mönchengladbach gegen 1899 Hoffenheim 0:0 (0:0) - Die 2. Bundesliga 2007/2008 - Der 2. Spieltag - Fussballdaten - Die Fußball-Datenbank :gruebel:
    Leverkusen ist fast 30 Jahre dabei, die zähle ich auch zum Bundesliga-Inventar (ich nehme an, das meinst du mit "Traditionsverein der Liga"). Wolfsburg nach 11 Jahren, in denen sie meistens nicht groß aufgefallen sind, noch lange nicht.
     
  27. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.071
    Likes:
    2.103
    So isses, die Entwicklung geht leider dorthin.
    Sportliche Erfolge haben kaum noch Auswirkungen, höchstens auf den Briefkopf des Gewinners.
    Gibt leider aber "Fans und auch Vereine" die dies auch noch begrüssen - russische Grosssponseren inklusive.

    Das Du Dich aber vom Fussball oder besser gesagt von Borussia abwenden würdest, glaub ich nun weniger. Weil doch in Deinem Fall diese "Emotionen" einen gewichtige Rolle spielen.
    Die mögen zwar mit der Zeit und dem fortschreittendem Alter nachlassen aber verloren gehen sie mit Sicherheit nicht! Ich weiss wovon ich spreche.
     
  28. Peter Herter

    Peter Herter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    3.083
    Likes:
    81
    Hi Andre,das besagte Spiel endete 0:0,Aber trotzdem sind 70 Gäste Fans übertrieben
     
  29. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.071
    Likes:
    2.103
    Und wie lange dauert es noch bei Wolfsburg?
    Ist dies Erfolgs-oder Jahresabhängig?
     
  30. wupperbayer

    wupperbayer *Meister 20xx*

    Beiträge:
    2.990
    Likes:
    20
    Nun, wenn ecks Leverkusen zum Inventar zählt, isses wohl nicht erfolgsabhängig :floet:

    Zusatz zum Thema: Sowas ähnliches habe ich schon erwartet. Es bleibt abzuwarten, wieviele der neuen Zuschauer in Hoffenheim jetzt auch Fans werden, die Region hat aber ja durchaus Potenzial.
    Es bleibt ebenfalls abzuwarten, ob Hoffenheim jetzt den schnellen Erfolg will oder doch lieber den vernünftigen Weg geht, langsam etwas aufzubauen. Sprich, dass man bei Rückschlägen nicht die Nerven verliert. Dann habe ich auch absolut kein Problem mit Hoffenheim (kann ich ehrlich gesagt auch gar nicht), sie sollen nur schön hinter Lev bleiben ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 31 Juli 2008
  31. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Wenn man 12.000 Dauerkarten absetzt, ist definitiv ein Interesse vorhanden.
    Ich kann mir gut vorstellen, dass bei Hoffenheim (fast) alle Spiele ausverkauft sein werden.

    Ich habe nichts dagegen, wenn hin und wieder kleine Clubs wie Haching :prost: in der obersten Liga mitspielen.


    Außerdem glaube ich nicht, dass Dein beschriebenes Szenario jemals eintrifft.