TSG Hoffenheim auf den Weg in die Bundesliga

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 22 Februar 2008.

  1. the fouler

    the fouler Guest

    Wobei die Zuschauer bei Erfolg und spektakulären Spielerkäufen kommen werden.

    Seit wann pumpt Hopp dort eigentlich Kohle? Ich habe mal gehört das die einen Super Nachwuchs haben mit Internat und allem drum und dran?! Die spielen doch überall in der höchsten Junioren Klasse?! Gibts da vielleicht im Netz irgendwo ne kleine Story oder so...?
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.440
    Likes:
    1.246
    Ich bezog das auf Hoffenheim und dass sie dort nicht auf 10000 Leute mehr oder weniger angewiesen sind. War unklar ausgedrückt.
     
  4. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.440
    Likes:
    1.246
    Der Entwicklungsplan sieht so aus, dass der Verein in die 1. Liga soll, und zwar zu Hopps Lebzeiten. Das ist sein Ziel, und da ist er nicht mehr Geschäfts- sondern ein sentimentaler Mann, der seinen Jugendclub gegen Bayern spielen sehen will. Schafft er das, ist für ihn genug rausgeholt. Der Gewinn ist bei ihm nicht finanziell sondern emotional.

    Und ja, das ist nachvollziehbar und auch legal. Aber ich muss solchen Egoismus nicht mögen. Der Mann macht das schliesslich nicht für "die Region" oder "den Fußball" sondern für sich.
     
  5. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.440
    Likes:
    1.246
    Die Frage wird sein, ab welchem Erfolg und was für Spielern. So in Wolfsburg-Dimensionen? Eher deutlich darüber.
    So richtig seit 2004/05. Erst haben sie es noch mit Trainer Flick und dem sogenannten "Jugendkonzept" versucht, als das aber nicht reichte wurden Rangnick und Peters und die ganzen Spieler geholt.
    Super Nachwuchs? Naja, in den höchsten Klassen spielen sie, wie die Nachwuchsmannschaften von vielen anderen ja auch. Und werden natürlich schon frühzeitig mit entsprechenden Angeboten abgeworben. So wie früher auch Amateurspieler. Da gab es mal einen beim KSC, in der Oberliga Torschützenkönig und aufgestiegen in die RL. In Liga 2 schon ein paar vielversprechende Kurzeinsätze. Der ging dann 2005 lieber für ein paar Euro nach Hoffenheim in die RL, als in es in Karlsruhe weiter zu versuchen in die 1. Mannschaft zu kommen. Was bei Sturmkonkurrent Dundee durchaus möglich gewesen wäre. Ein halbes Jahr später kickte er dann beim FCK II und ist inzwischen bei Waldhof Mannheim...
    Und was den Hoffenheimer Nachwuchs angeht: Von denen glaubt hoffentlich keiner, dass er irgendwann mal in der 1. Mannschaft spielt. Unter Rangnick jedenfalls nicht, und nicht wenn jederzeit Geld für neue Leute da ist. Dazu muss man sich nur den derzeitigen Kader ansehen.
     
  6. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.911
    Likes:
    1.051

    Selbstverständlich müssen die auch wirtschaften. Der Hopp gleicht nämlich gerade nicht da und jedes Defizit aus, sondern er steckt eine betimmte Summe - zugegebenermaßen eine für Zweitligaverhältnisse überdimensionale - in den Verein. Und damit muss er klarkommen. Im übrigen geht es andersrum auch lizenzrechtlich gar nicht.

    Naja und das du darauf nicht neisisch bist, glaube ich sogar. Du willst eben lieber eine Erstligamannschaft mit knappen Etat als eine sportlich gleiche mit üppigen. Ist ja auch nix gegen einzuwenden. Nur dein Verein (ich meine den KSC) finanziert sich eben auch über Sponsorig oder Werbung. Ist eben nur 'ne andere Größenordnung. Und wenn die Herren Daimler kommen würden oder wer anders und mal eben schnell 20 oder 30 Mill springen lässt, dann sagt auch der KSC nicht nein. So ist nunmal das Geschäft.

    Sagt wer?

    Sagt auch wer?
     
  7. the fouler

    the fouler Guest

    Ach so ist das. Ich habe eben Herrn Hopp mal bei so einem Interview gesehen welches er auf seinem Golfplatz gegeben hat. Und dort meinte er das man zukünftig immer Junge Spieler einsetzen will und das in ein paar Jahren Hoffenheim ein toller Nachwuchs habe usw. Und eben man sei jetzt schon in den höchsten Junioren Stufen. Und eben die Jugendlichen werden gefordert in der Schule, Praktikum bei SAP usw. Das klang alles sehr interessant!
     
  8. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.118
    Likes:
    3.165
    BU, Deinem "Sagt wer?" entgegne ich mal: Glaubst Du tatsächlich, daß der Herr Hopp sein Engagement bei Hoffenheim deswegen betreibt, weil er sich damit eine so Prima-Rendite verspricht?

    Er finanziert einen Verein, bei dem er selber halt mal gespielt hat, weil er den Verein mag und ihn weiter oben sehen will. Das ist ja auch kein verwerflicher Ansporn, man sollte nun bitte bloß nicht, auf Teufel komm raus, ihm knallharte, wirtschaftliche Beweggründe andichten.
     
  9. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Gilt das andersrum auch?
     
  10. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.118
    Likes:
    3.165
    Kapier' nicht was Du meinst.
     
  11. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.911
    Likes:
    1.051
    Ja klar, und vor allem, weil er "sozial" tätig sein will (im Sinne von Sportförderung). Guck dir den Laden SAP mal an. Dieser war in den 90ern als Vorreiter für Sozialleistungen für seine Angestellten bekannt.

    Gut, das ist zugegebenermaßen eine sehr komische Betrachtungsweise. Aber die rein emotionale Motivation des Herrn Hopp ist ebenso unsinnig und einseitig.

    Genausowenig sollte man ihm aber auch keine reine Mögbarkeit andichten, zumal er in seinen Interviewas andere Beweggründe angibt.
     
  12. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Nuja ich formulier es mal um:

    ... man sollte nun bitte bloß nicht, auf Teufel komm raus, ihm persönliche und selbstdarstellerische Beweggründe andichten.
     
  13. Verdandi

    Verdandi Männerversteherin

    Beiträge:
    1.944
    Likes:
    194
    und was dann? Er nennt das (alte) Stadion Dietmar-Hopp-Stadion. Warum? Weil er sich davon Rendite verspricht?
     
  14. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.118
    Likes:
    3.165
    Wer spricht hier von reiner Emotion?
    Wenn der Laden in ein paar Jahren mal profitabel arbeitet, dann hat da sicher der Herr Hopp nix dagegen, vielleicht arbeitet er auch daraufhin, daß dies einmal der Fall sein wird.
    Ein großer Teil seines Engagements ist aber wohl doch emotional begründet und ich finde es ausgesprochen lustig, daß das allen Ernstes verneint wird :D
     
  15. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Was spricht dagegen?
     
  16. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.118
    Likes:
    3.165
    Also erstens wäre rein wirtschaftliches Interesse auch ein persönliches Interesse.

    Was das "selbstdarstellerische" betrifft, hast Du meinen Beitrag, auf den Du Dich beziehst, offensichtlich gar nicht gelesen, denn da stand: "Er finanziert einen Verein, bei dem er selber halt mal gespielt hat, weil er den Verein mag und ihn weiter oben sehen will. Das ist ja auch kein verwerflicher Ansporn (...)"
    Wen ich etwas fördere, schlicht und ergreifend weil ich es mag, bin ich noch lange kein Selbstdarsteller.
     
  17. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Bitte nicht faslsch verstehen, ich habe auf Ruperts Aussage geantwortet. Guckst Du ein paar Beiträge weiter oben. ;)
     
  18. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Sorry Rupert, der fragende Voorwurf ging eher auch nicht an Dich, aber wenn ich hier so allgemeine Kommentare lese, dann gewinne ich den Eindruck, das das diese Gründe sein sollen. Ob das so ist, vermag ich weniger einzuschätzen. Ich kenne schliesslich weder die Konzeptionen, noch Finanzierungsmodelle. Und wenn ein Wirtschaftliches Interesse dem privaten Interesse gleichkommt, dann frage ich mich, weshalb wir hier diksutieren. Dann sitzen doch alle im selben Boot, aber genau das wird ja mehrfach verneint.
     
  19. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.118
    Likes:
    3.165
    Nix, er zahlt's, er will seinen Namen drauf sehen, eine nachvollziehbare Reaktion.
    Ginge ich allerdings nach rein wirtschaftlichen Aspekten, hätte ich die Namensrechte für die Bude an jemand anderen vertickt.
     
  20. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Ist ja auch ok, aber wer sagt denn, das er sich über einen Zeitraum x keine Rendite von den Investitionen erwartet? Welcher Investor macht das? Selbst ein Abramowitsch streicht Gelder, wenn er es für nötig erachtet. Auch hier ist knallhartes wirtschaftliches Interesse vorhanden.
     
  21. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.118
    Likes:
    3.165
    Japp, schrieb ich doch, daß der Meister sicher auch Interesse daran hat, daß der Laden in einigen Jahren auch ohne seine Zuschüsse läuft.
    Ich bestreite lediglich, daß sein Interesse an einer möglichst rentablen Geldanlage nicht im Vordergrund steht, denn ich hatte den Eindruck, daß Du dies als Hauptursache seines Handelns siehst.
     
  22. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Und wieder woanders zahlt der Steuerzahler die neuen Stadien, sei es direkt oder über Kredite zum 0%-Tarif. Oder sie finanzieren es über den Verkauf der Namensrechte (was dann der Hopp-Finanzierung, der das Stadion ja auch nach sich benennen will, doch ziemlich gleich kommt).

    Dann doch lieber privat von Hopp finanziert als von öffentlicher Hand.
     
  23. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Ich glaube eher das Hopp Hoffenheim als Hobby sieht und er nicht unbedingt Geld damit verdienen will/muss.

    Er hat 6 Milliarden und wolle er Geld mit Fussball verdienen hätte er eher einen anderen Club übernommen, es gibt ja genügend Traditionsclubs mit zahlreichen Fans in unteren Ligen, wo er hätte einsteigen können und da wären auf Anhieb viel mehr zahlende Zuschauer da gewesen.

    Ich bin mir sicher das es Ihm nicht ums Geld geht sondern eher als Hobby.

    Klar ist aber auch das er lieber mit 50 Millionen Euro Einsatz die Champions-League gewinnt als mit 100 Millionen. Aber wenn es mit 50 nicht klappt legt er halt nochmal nach.

    Kannst ja mal ausrechnen, was der Hopp im Jahr an Zinsen bekommt. ;-)
     
  24. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.911
    Likes:
    1.051
    Das ist zum einen bei jedem Sponsor so, zum anderen wurde der umgekehrte Fall allen ernstes verneint, nämlich, dass auch andere Beweggründe dahinterstehen.
     
  25. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Nein, ich schliesse es nicht aus, das ist eigentlich alles. Andere hingegen schreiben ihm jeglichen Geschäftssinn in der Sache Hoffenheim ab und dem stimme ich eben nicht zu.
     
  26. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.625
    Likes:
    1.390
    Besonders lustig find ich, dass Hopps Motivation als moralisch verwerflicher angesehen wird als das von knallharten finanziellen Interessen getragene Sponsoring durch andere Sponsoren. Ob alle die, welche Sponsorentum aus Hobby schlimmer finden als Sponsorentum aus wirtschaftlichen Interessen, wohl auch eine ehernamtliche Beschaeftigung fuer moralisch verwerflicher halten als eine bezahlte Beschaeftigung?
     
  27. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.625
    Likes:
    1.390
    Muahaha!

    Ausgerechnet Fuerth!

    Muahaha!

    Ein Verein, der

    - zum Ueberleben mit einem Dorfklub fusioniert hat (Vestenbergsgreuth hat halb so viele Einwohner wie Hoffenheim), welcher nur Dank des lokalen, aber durchaus grosszuegigen Sponsorings durch die oertliche Teefabrik auf so hohem Niveau (drittklassig, glaub ich) spielen konnte, wobei Fuerth
    - seinen Namen verkauft hat,
    - sein Wappen verkauft hat und spaeter dann auch
    - seinen Stadionnamen verkauft hat.

    Muahaha! Der beste Vergleich aller Zeiten! Wieso nicht gleich Red Bull Salzburg?
     
  28. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Nun, das kommt ja immer darauf an wer wo und wie beschäftigt ist. Ehrenamtlicher Vorsitzender im NPD-Ortsverein ist imo moralisch verwerflicher als bezahlter Mitarbeiter bei Unicef.
    Der Vergleich war jetzt übrigens auch nicht unbedingt Bundesligareif. ;)
     
  29. jung

    jung Well-Known Member

    Beiträge:
    1.498
    Likes:
    4
    da hann ich hier aber schon amateurhafteres gelesen ;-)

    so long.
     
  30. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Das hab ich ja auch nicht ausgeschlossen. ;)
     
  31. jung

    jung Well-Known Member

    Beiträge:
    1.498
    Likes:
    4
    wobei ich mit "hier" eher das www meinte.


    HA.


    und jetzt?


    so long.