Transferpolitik führte zur intern. Stagnation

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Mister-X, 18 August 2008.

  1. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Bayern ist die einzige deutsche Mannschaft , die das Potential hat in die Phalanx der großen int. Vereine einzubrechen. Daher muss Schluss sein mit der Verwaltung des nationalen Erfolges es muss ein radikaler Umbruch her. An Meisterschaften hat man sich lange genung berauscht.Die nationalen Titelorgien wurden teuer mit internationaler Stagnation erkauft. Zudem würde Bayern trotz Umbruchs noch in 4 von 5 Fällen den nationalen Titel holen. Die CL geht auch nochüber Platz 3 (siehe Arsenal, AC MILAN etc)
    Maßgeblich für den internationalen Einbruch ist die von Hoeness verantwortete Transferpolitik der letzten Jahre.

    1. Transferpolitik:
    a) Sinnlose Transfers: Bayern hat mit vielen Transfers (Rau,Ismael, Hashemian, Schlaudraff,van Buyten ect) die Liga geschwächt und somit letztlich sich selbst, weil sie diese Spieler im Grunde her vom Anspruch her nicht gebrauchen kann und weil die Liga schwächer wird und Bayern keine gleichwertigen Gegner in der BULI mehr hat um sich für internationale Aufgaben zu stählen. In England kämpfen 4 Mannschaften gleichwertig um den Titel und sind somit auch stark in der CL. Diese falsche Personalpolitik der Bayern ist einer der Gründe für die internationale Stagnation. Daneben hat Bayern eine Reihe strategischer Transfers getätigt, die Bayern nach vorn gebracht hat (Effenberg, Matthäus,Scholl, Kahn, Ziege, Basler,Reuter früher Lerby jetzt Ribery und Toni).Dann gibt es auch Transfers, wo ich sage, das ist unglücklich gelaufen und prinzipiell hätte das passen können. (Frings, Herzog, v.Bommel, Lucio).

    b) keine Weitsicht bei Transfern:
    Warum haben andere Bundesligisten Spieler wie Diego, v.d.V unter Vertrag und nicht Bayern. Warum spielt ein Deco nicht in München? Wieso wurde Klose geholt und nicht Gomez? Warum hat man Hhleb nicht aus Stuttgart geholt? Bayern könnte heute eine Mannschaft haben mit: Deco, Diego,vdV, Hhleb, Gomez. Rechts vdv links Ribery. In der Mitte Toni und Gomez. Ja da könnte man die CL angreifen.

    c) RückwärtsgewandteTrainerpolitik.Leider wurden auch bei den Trainertransfer mehrere Rollen rückwärts gemacht, sodass man auch hier wertvolle Zeit verloren hat. 2x Trappatoni ("Der Weltrainer" dann "er spricht kein deutsch", dann "Jetzt spricht er deutsch"), 2x Hitzfeld (Ottmar geh, dann: Ottmar ist doch der Beste), 1x Rehhagel ("Otto passt perfekt zu uns" dann: " Er wollte sich nicht helfen lassen" 1x Magath ("Er bringt die Spieler zum Laufen, später: " Er ist zu hart"). Das ist doch ein naives Trainerauswahlverhalten, was Hoeness hier präsentiert hat. Das sind Managementfehler. Wieviele Jahr haben die Bayern dadurch verloren einen passenden Trainer zu inthronisieren. Ein Arsenge Wenger ist schon 9 Jahre in Arsenal.

    d) Gute Transfers: Ja mit Ribery und Toni ist ein erster Schritt gemacht , weil etwas mehr Spektakel. Wenn nicht bald der zweite folgt (modernerer Fussball) sind die Herren weg. Chelsea legt sich eine Ribery mal zu wie Bayern einen Schlaudraff) und TONI ist schneller beim AC wie ihr denken könnt. Und moderner Fussball ist mit den Herren v. Bommel, Demichelis und Lucio nicht zu machen. Fehler in der Transferpolitik, die schnell korrigiert werden müssen (Gatuso, Flamini,HHleb waren der richtige Ansatz).Wenn man in der Vergangenheit Transferfehler gemacht hat, muss man auch mal einen schnellen risikobehafteteten Umbruch in Kauf nehmen.

    Massnahmen:
    1. Trainerhirn mit internationalem Hintergrund, der auch europäische Spieler anzieht wie Benitez die Spanier(Alonso, Torres) zu LIV lockt und Wenger die Franzosen zu Arsenal. Mit Klinsmann ist man hier wohl auf einen Druiden reingefallen und wird die Bayern wahrscheinlich zurückwerfen. Zuletzt ist man in der Trainerfrage zu konservativ gefahren. Jetzt hat man überdreht. Klinsmann hat alle Vollmachten! Warum hat man Magath nicht mit allen Vollmachten ausgestattet? Ihn hat man immer beschnitten. Was Magath leistet hat man gesehen, als er den VFL in der laufenden Saison umbaute. Das wäre der richtige Trainer.
    2. Somit völliger Rückzug von Hoeness und Rummenige im sportlichen Breich.
    3. Ersatz von v. Bommel und Ze durch Spieler wie Deco und Diego (leider hat man diese Chance vor zwei Jahren fahren lassen)
    4.Auf der rechten Seite ein spielstarke und torgefährlichess Pendant zu Ribery (v.d.Vaart)
    5. Austausch der Innenverteidigung Demichelis und Lucio durch dynamische, spielstarke Verteidiger (hier ist Kreativität bei der Suche gefragt). Selbst Spieler wie Kompany und de Jong haben da mehr Klasse. Wenger hat nicht umsonst die Fühler ausgestreckt,
    6. Verpflichtung von Adler fürs Tor, damit auf der Position wie bei Kahn für 10 Jahre Ruhe herrscht.
    7. Nicht zwingend an Schweinsteiger und Klose festhalten. Bei guten Angeboten ziehen lassen.
    8. Entspechende Förderung von Poldi, Schweini (Kroos) und nicht immer der Wechsel Zuckerbrot und Peitsche.

    FAZIT: BAyern hinkt international 5 Jahre hinter der Konkurrenz zurück. Die Krise ist hausgemacht. Es ist nicht alles eine Frage des Etats. Selbts Mannschaften wie Lyon zeigen besserer Leistungen in der CL.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Wahnsinn, ich bin ergriffen, meine Augen sind endlich geöffnet, Halleluja!
     
  4. theog

    theog Guest

    :lachweg::D

    Aber er hat recht, was den sinnlosen Transfers angeht...:rolleyes:
     
  5. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Warum? War das Bestechungsgeld diesmal hoch genug?


    @Nogly

    Superposting, allerdings bin ich dann doch froh das die bayern die für sie typische Kurzsichtigkeit immer wieder an den Tag legen. Nicht auszudenken wo die stehen würden, würden sie weitsicht zeigen. Ist halt das Problem, wenn du zu kurzfristigen Erfolg verdammt bist.
     
  6. #die miLch

    #die miLch Europapokalist Moderator

    Beiträge:
    3.404
    Likes:
    0
    :danke:
    Echt gut gemacht.
     
  7. Florian

    Florian Stadionhure

    Beiträge:
    2.602
    Likes:
    0

    Um einige der von Dir gennanten Spieler zu finanzieren benötigt man auf alle Fälle einen größeren Etat. Also doch dezentrale Fernsehvermarktung? Und Lyon ist ja wohl das schlechteste Beispiel schlechthin. Die spielen zwar oft einen schönen Fußball holen aber auch nichts. Das ist eher der FC Bayern in Frankreich :D
     
  8. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Guter Glaube an Schlaudrafff und Co:

    Naja, bei Schlaudraff kann ich mich an den Hoenss-Satz erinnern: " Ich freue mich einen Spieler verpflichtet zu haben, der bei Bremen schon als Neuzugang verpflichtet wurde"

    Klar waren diese Spieler kein finazielles Risiko, aber letztlich haben sie nur den Kader aufgebläht und wurden zur Belastung. Niemand hatte Vorteile: Die Spieler machten eine KArriererückschritt (Ismael : Hannover statt Bremen, Schlaudraff: Hannover statt Bremen, Hashemian in Hannover auf dem Abstellgleis), die abgebenden Vereine wurden geschwächt und somit indirekt die Liga und letzlich auch die Bayern, da ihre Gegner immer schwächer wurden.

    Diego/vdV:

    Wieso konnte Bayern diese Spieler diese Spieler einfach nicht holen. Wegen dem Risiko? Bremen und der HSV konnten das Risiko noch weniger gehen, oder? Bayern hat doch auch einen Santa Cruz jahrelang wie eine exotische Pflanze bewässert ohne dass sie eine Blütet trieb.

    Deco:
    Wie du richtig gesagt hast, war man 2004 mit dem Spieler einig, doch dann kam die eher durchwachsenen EM von Deco und Bayern nahm wieder kurzsichtig und "beleidigt" Abstand von ihm. Ballack war zu diesem Zeitpunkt schon da oder?

    HHleb:
    Ich meine Hhleb hätte man direkt aus Stuttgart holen sollen. Der war in Stuutgart sogar unbeliebt. Den hätten die Bayern mit der Beisszange nicht angelangt. Wenger tat es! Jetzt gebe ich dir recht kriegt man natürlich Spieler wie vdv, Diego und HHleb nicht mehr. Diese Spieler brauchen Bayern nicht als Sprungbrett.Deswegen meine ich, dass man doch so ein Risiko eingehen muss, Spieler dieser Qualität zu holen, damit diese Spieler zumindest ein Teil ihrer besten Jahre den Bayern geben.

    Gomez: Ich wohne in Karlsruhe und beobachte ihn schon seit Trappatoni in Stuttgart ihn aufgebaut hat. Er ist der perfekte Stürmer. Ballan. und Mitnahme in einem Zug, Weicht auf die Flügel aus, srnationeller Abschluss etc. Der komplette Stürmer. Da kann Klose nicht mithalten. Klose lebt vom Kopfball, seine Wischertechnik in der Luft ist Weltklasse, aber das war es. Fusballerisch ist er einer der schlechtesten Stürmer der Liga. Er kann keinen Gegenspieler im Lauf aussteigen lassen, er trifft nur aus 7-8 meter. Hast du jemals gesehne, dass er wie Gomez parallel zum Strafrum läuft und abzieht. Einmal hat er es gegen den HSV versucht, der Ball war auf der "Tribüne". Gomez wird zu unrecht wegen der EM misstrauisch beäugt. Das war die Schuld von Löw, der Gomez nicht reichtig eingebaut hat. Gomez durfte dann im ersten Spiel neben der "halbleiche" Klose auflaufen. Das passt nicht.

    Trainer:
    Da verfolgt Hoeness offenbar das Prinzip deutsch, nach seinen Erfahrungen mit Trappatoni. Einen Arsenge Wenger, der Elsässer ist und Deutsch spricht, hätte man vor Jahren schon penetrieren müssen. Aber jetzt ist dies auch zu spät. Du hast recht, auch eine Benitez holt Spanier nicht zwanghsläufig zu sich, aber die Chancen sind größer. Ein Wenger in München hätte einen Henry mitgebracht, da bin ich sicher.Auch sind das ja nicht die ganz großen Stars, die Benitez und Co holen, sie reifen dann zu Stars.

    Punkte 1-8:

    1) Klinsi Chancen setze ich bei 35 % an.
    Der Stab ist o.k. und der Ansatz alle besser machen zu wollen. Aber dann hätte ich gerne einen anderen ambitionierteren entwicklungsfähigen Kader. Einen VB , Lucio, Demichels, v Bommel mache ich nicht mehr besser. Ich finde es gut, dass Klinsi keine Massenware mehr eingekauft hat. Das lässt mich hoffen,dass er im zweiten Schritt den Kader richtig entschlackt.

    2) Als Abnicker haben sie sich aber immer mächtig in die Taktik von Magath und Hitzfeld eingemischt (Bolton-Spiel). Ob sie tatsächlich einfluß übern können ist eine andere Fareg, aber Störfeuer waren immer da.

    3) Mit Deco war damals alles klar. Van Bommel: Ich hab ihn früher bei PSV bewundert. Bei Bayern soielt er nicht mehr so. Er würde nach Dortmund passen.

    4) Kroos gebe ich dir recht. Der muss direkt ins kalte Wasser. Den kannst du 34 BULI Spiele bringen. Meister wird man ohehin. Also warum so zögerlich. Der Ferguson hat den Ronaldo mit 17 immer 60 Minuten die Linie runterrennen lassen auch wenn er sich nur festgerannt hat. Der durfte das auch gegen den Willen der Mannschaft solange probieren, bis er raushatte.

    5.) Lucio: Nur was richtet er in der Offensive an? Ich sehe weder Tore noch Vorlagen! Den Lucio von Leverkusen sehe ich nicht mehr!
    Demichelis: Ich habe ihn oft gesehen z:b. beim 1:1 Heimspiel gegen Bremen, wo er klasse war vorallem in der Antizipation. Für die BULI ist Demichelsi defensiv Top. Er muss ich nicht einmal groß anstrengen. Nur was ich bemäbele, sind die internationalen Auftritte wo er sich von Petersburgern und Getafestürmer reihenweise überlaufen ließ. Bei Demichelis habe ich immer das Gefühl er macht Dienst nach Vorschrift: Hintern klären und dannn den Ball 5m querschieben. Ich sehe ih nie wie andere intern Topsverteidiger nach vorne marschieren. Keine Tore, keine Vorlagen.Er kann auch keinen Gegenspieler aussteigen lassen. Mein Fazit: National eine Topgröße, international ein absoluter Schwachpunkt.

    6. Adler: Wenn Bayern sich bemüht hätte , hätten sie ih bekommen. Kahn haben sie auch bekommen, obwohl der KSC sich wehrte. Kahn wollte gehe, auch Adler wär gegangen mit dieser Jobaussicht. Ich bin nimme rnoch der Meinung, dass Bayern jeden Spieler national bekommt, den sie wollen (Klose etc)

    7.) Klose muss zwingend weg. Poldi wäre woanders besser aufgehoben

    8.) Richtig: Die Talente durchgängig in der BULI bringen und nicht nur einwechseln wie im letzten Jahr, wenn der Karren verfahren ist.


    Lyon: Bayern in frankreich ok, aber mit schönem attaktiven Fussball!
     
  9. VANS

    VANS Bierexperte+Pornofan

    Beiträge:
    124
    Likes:
    0
    Genau richtig so!
    Die hätten ja das Geld für einen Hleb oder Gattuso!
    ich würde aber internationale gestandene Spieler verpflichten, und keine aus der Bundesliga wie Diego.
     
  10. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Den Diego kriegen sie ja gar nicht mehr, der hat jetzt einen anderen Fokus. Den hätten sie vor zwei Jahren kriegen können, den hat Magath aber abgelehnt.Der Zug ist abgefahren wie auch bei vdv, der vom HSV nicht nach Bayern gewechselt wäre. Den wollte Bayern nicht von ajax kaufen, das hat er sich gemerkt.
     
  11. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Nogly, ein bißchen mehr Realismus würden deinen Beiträgen nicht schaden.
    Wunschträume habe ich auch viele. Aber realisierbar?
    Ansonsten stimme ich in einigen Punkten ebenfalls nicht zu.
     
  12. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Hallo Markus, Was soll ich mit dieser Antwort anfangen, wenn kein Wort zum Thema verloren wird?

    Eine Geggenfrage: War es unrealsistisch Deco, Diego und vdv zu verpflichten?Also zu Zeitem als sie noch in Porto und Ajax spielten!
     
  13. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Viel zum Thema kann ich jetzt nicht schreiben, da ich arbeiten muss.

    Aber eines muss man trennen, Vergangenheit und Zukunft.
    Du kannst nicht auf der einen Seite Lucio, van Bommel, Klose und Demichelis loswerden wollen und auf der anderen Seite vdV, Deco, Diego verpflichten wollen. Diese Leute z.T. einfach schlichtweg nicht erhältlich. Ja, leider hat man es verpaßt diese Leute zu verpflichten. Aber das ist passé.
    Ribery und Toni waren super Transfers. Nur kann Bayern nicht jedes Jahr 80 Mio. € ausgeben (und diese Summe war letztes Jahr auch europaweit top).
    Jedenfalls hat Bayern einen neuen Weg eingeschlagen.
    Noch ein Wort zur Gegenwart/Zukunft: bei Gattuso/Milan hat man wohl angefragt, eine Freigabe gabs nicht. Ähnlich bei Gomez: Vorvertrag ist unterzeichnet, der VfB hat ihn nicht ziehen lassen.

    Das aktuelle Mittelfeld bei Bayern finde ich ganz ok. Einige sehr gute, junge Spieler.
    Und Ze Roberto wird eine gute, letzte Saison spielen, wenn er sich nicht verletzt. Davon bin ich überzeugt.


    Diese Schwarzmalerei wie Du Sie betreibst kann ich nicht nachvollziehen.

    Ach Lyon, findest Du die franzöisische Liga stärker als die Buli?
     
  14. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Ich habe nie davon gesprochen, dass man Diego, Deco, vdv jetzt holt, díe wollen jetzt ja nicht mehr. Das waren meine Worte. Wenn hätte man sie damals direkt von ihren Ursprungsvereinen holen sollen. Deshalb sprach ich auch von mangelnder Weitsicht bei Transfern. Man muss diese Spieler finden, bevor der ganzen Welt klar ist, was sie für Kaliber sie sind.

    Ze Roberto ist sicher ein guter Spieler, aber auch er kann kein Spiel lenken und ist vorne ungefährlich. Van Bommel: da habe ich meine Meinung gesagt. Wie gesagt im Bayernmittelfeld könnten heute Diego und Deco die Fäden ziehen. Linkd ribery, rechts vdv. Und das war nicht unrealistisch.Deco war ja schon so gut wie bei Bayern, bis Bayern zurückzog, Und Diego wurde von Magath verschmäht.

    Die franz. Liga ist schwächer als die BULI, insbesondere in diesem Jahr wird der Abstand noch größer. Dennoch ziehen ich vor Lyon meinen Hut, wie sie jedes Jahr auf das neue ordenliche CL Spiele abliefern.

    gruß nogly
     
  15. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Mal den Etat von Lyon angeschaut (bin zu faul richtig zu suchen..Wiki sacht 06/07 waren es 110 Mio)? Ich bezweifle stark, dass der geringer ist als der der Bayern.
     
  16. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1

    Das hat mich jetzt auch überrascht. Hab jetzt auch noch nicht recherchiert, aber der Etat von Bayern dürfte unter 100 Mio liegen. Aber das erklärt, wieso Lyon so passabel mithält.