Trainerschein: Ballack wird Fußballtrainer!

Dieses Thema im Forum "Fussball Stammtisch" wurde erstellt von André, 8 Oktober 2012.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Wer gedacht hat nach dem Rücktritt verschwindet der Capitano von der Fußballbühne, der hat sich getäuscht. Ballack will den Trainerschein machen.

    „Ich werde in absehbarer Zeit den Trainerschein machen. Unabhängig davon, ob ich später auch einmal als Trainer arbeiten werde. Für mich ist interessant, den Fußball von der Trainer-Seite zu sehen, die Ausbildung zu machen.“

    Michael Ballack will den Trainerschein machen - FUSSBALL - Sport-Bild

    Ballack als Trainer, könntet Ihr Euch das vorstellen? Ich denke schon, das nötige Charisma hat er und polarisieren kann er auch. Bin sehr gespannt wen wir in 10 - 15 Jahren so alles auf den Trainerbänken und in den Manager Büros sehen werden.

    Könnte spannend werden. :top:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.724
    Likes:
    2.753
    Hm. Ich kann ihn mir irgendwie gar nicht als Trainer vorstellen, insbesondere fällt mir kein Verein, bei dem ich ihn mir vorstellen könnte.

    Vielleicht als Nationaltrainer...
     
  4. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    28.999
    Likes:
    3.749
    Bitte? Find ich nu überhaupt nicht.

    Seine Trainerqualitäten schätze ich in etwa auf dem Niveau von Loddar ein. Immerhin, in Osteuropa hat er dann sicher seinen Markt...
     
  5. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.118
    Likes:
    3.165
    Der ganz normale Weg hat: Ex-Fußballprofi macht Trainerschein.
    Kann ich auch nachvollziehen, liegt ja auch nahe und gibt zuerstmal eine Beschäftigung.
    Was daraus wird, abwarten. Ich glaub nicht, dass er ein zweiter Guardiola wird aber er kann ja auch was können und muss ja nicht unbedingt Trainer bei einer der ganz großen Nummern werden.
     
  6. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Richtig sehe ich auch so. Klar kann jetzt niemand seine Fähigkeiten als Trainer beurteilen. Aber wie gesagt ich könnte mir schon vorstellen dass er später eine Bundesligamannschaft trainiert. Aber erstmal muss man ja abwarten ob er das auch überhaupt will.
     
  7. theog

    theog Guest


    :huhu: --> Bayer 04 Vizekusen
     
  8. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.724
    Likes:
    2.753
    oder Kloppnachfolger, das wäre auch denkbar :aetsch2:
     
  9. MannAmBall

    MannAmBall New Member

    Beiträge:
    6
    Likes:
    0
    Vielleicht muss er dann keine Werbungen für Fluganbieter mehr machen und kann sich wieder um das kümmern, wofür man ihn eigentlich kennt :D
     
  10. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Gut, dass du das so beurteilen kannst. ;)
     
  11. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    28.999
    Likes:
    3.749
    Ja, ne? :D
     
  12. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Ballack hat das Zeugs ein ganz großer Trainer zu werden und zwar schon in jungen Jahren. Absolut die richtige Entscheidung!
     
  13. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.118
    Likes:
    3.165
    Hugh! Der Äkschbärde hat gesprochen :D
     
  14. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    28.999
    Likes:
    3.749
    Ich weiß nicht. Genau wie Matthäus war Ballack als Spieler nie der große Stratege. Sicher hat er später durch seine internationale Erfahrung ein wenig dazugelernt in der Hinsicht - genau wie der Loddar damals. Aber im Grunde lebte er doch eher von seiner Physis, seiner Kopfballstärke, seiner Schussgewalt, seinem Durchsetzungsvermögen im Zweikampf...
     
  15. osito

    osito Titelaspirant

    Beiträge:
    5.628
    Likes:
    1.023
    Finde das alles noch ein bissle zu frueh. Fuer Ballack und seine Kritiker. Gestern aufgehoert mit Kicken, heute einen Trainerschein, und morgen mit Loddar auf Seite 1 in der Bloed. Das alles ist nicht gut fuer eine Karriere nach der Karriere. Da sollte man Fingerspitzengefuehl besitzen und notfalls auch mal 1-2 Jahre aus dem Scheinwerferlicht heraustreten. Wenn man das nicht will oder kann, muss man notgedrungen mit den Konsequenzen leben, und wie ein Loddar untergehen. Mag den Micha und hoffe er entscheidet sich gegen den Loddar.
     
  16. theog

    theog Guest

    Zu spät...:D Als nächstes macht er den Astronautenschein für die nächste Marsmission...:D
     
  17. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    28.999
    Likes:
    3.749
    Er hat aber schon so seine Probleme damit, Fettnäpchen auszulassen. Und die Journaille lauert schon... :isklar:
     
  18. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562



    Fiel mir bisher nicht auf.
     
  19. sprengmeister83

    sprengmeister83 Querkopf

    Beiträge:
    122
    Likes:
    15
    Der Micha nimmt ne neue Karriere in Angriff während seine exfrau gerade nen neuen Kerl an der Angel hat.

    So kann man es zumindest grade in der Blöd nachlesen.

    Der Michael ist zwar noch nicht Trainer, aber bei Thema Klatsch und Tratsch steht er dem Loddar schon mal in nichts nach find ich... :D

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Getapatalk aus den Weiten des Weltraums :p
     
  20. ricoblink

    ricoblink Eisern Union!

    Beiträge:
    749
    Likes:
    4
    Ich finde, unabhängig von der Presse, sollte jeder machen können was und wann er es für richtig hält. Wenn er heute die Schuhe an den Nagel hängt und morgen mit dem Trainerschein beginnen will wieso den nicht? Wieso Zeit vergeuden. Was die Presse im Endeffekt daraus macht wird er auch 1-2 Jahre später kaum beeinflussen können.

    Genau wie bei Matthäus. Sicherlich wenn man selbst noch dazubeiträgt in die Medien zu kommen (mit ner eigenen TV-Soap z.B.) dann kann man diesen Leuten auch nicht helfen ihren angekratzten Ruf zu verbessern aber bei Ballack habe ich jetzt nicht das Gefühl das er das extrem provoziert und unbedingt in die Medien will...

    Oft kann man da doch gar nicht viel gegen machen. Ein Foto und schon hast du deinen Ruf für ne ganze Weile weg. Ich finde auch man sollte da etwas unabhängiger und subjektiver an die Sache rangehen und jeden erstmal machen lassen. Ich denke das Ballack seinen weg gehen wird. Ob er ne Bundesliga Mannschaft trainiert wird sich herausstellen. Aber wie oben bereits geschrieben liegt es für einen (Ex)Fußball-Profi eben nahe den Trainerschein zu machen...
     
  21. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Ich habe auch nicht den Eindruck dass Ballack sich wie Loddar benimmt.
    Wenn seine Eheprobleme in der BLÖD durchgehechelt werden (nebst Foto mit Simones neuem Stecher), dann sicher nicht weil Ballack dort angerufen hat und gesagt hat "Druckt das mal, ich will in die Schlagzeilen mit meinen Problemen".
    Ich bezweifle auch dass er soapmäßig in die Fußstapfen der Effes und Loddars treten wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11 Oktober 2012
  22. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    Es st natürlich löblich, dass Ballack sich weiterbilden möchte, und es signalisiert, dass er im Fußball-Geschäft auf kurz oder lang erhalten bleiben wird. Aber ob er schließlich auch Trainer werden wird, ist noch lange nicht gesagt. Er sagt, die Ausbildung zum Trainer absolvieren zu wollen, aber nicht, sich in der Coaching Zone tatsächlich auch später hinstellen zu wollen.

    Grundsätzlich sehe ich auch Oliver Kahn in fünf, sechs Jahren als Sportdirektor, ebenso ist auch Ballack in dieser Rolle zu sehen, weil beide große Wertschätzung für ihre Karriere als Profi-Fußballer genießen genießen. Aber ob sich unter ihnen in der Realität noch solche Größen herausbilden können, wie ein Uli Hoeneß es geschafft hat, bezweilfe ich schon sehr. Vielleicht einmal in der Rolle eines Franz Beckenbauers: Mit einem starken Standing bei der FIFA/UEFA für Deutschland, um eine WM/EM im eigenen Land steigen zu lassen. :top:
     
  23. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.724
    Likes:
    2.753
    Seh ich auch so. Das ist ja im Moment eher so ein Eindruck aus dem Bauch raus. Ich kann mir Ballack zum Beispiel eher und ganz gut als Trainer von Nachwuchsmannschaften vorstellen.
     
  24. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.491
    Likes:
    2.488
    Ballack sollte umschulen auf Reiseverkehrskaufmann. Im Werbespot für "ab-in-den-Urlaub" macht er eine gute Figur. Das Konzept geht auf, es läuft ja schon als testimonial, also als Werbeaussage, dass man bei Ballack automatisch an Urlaub denkt. ( ähnlich wie Gottschalk und seinen Gummibärchen ) :isklar:
     
  25. Mountainkamp

    Mountainkamp New Member

    Beiträge:
    17
    Likes:
    0
    Bin da skeptisch. Trainer müssen ein dickes Fell haben und Ruhe bewahren udn bei manchen Dinge die richtige Reaktion zeigen. Beid er Kapitänsfrage damals bei der WM hat er sich blamiert und lächerlich gemacht - deswegen auch den Platz verloren. Egoismus im Fußball muss sein, aber zuviel davon kann dich ins Abseits stellen wie es im NT passiert ist, also...ich trau ihm das nicht zu, bleib aber gespannt.
     
  26. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.419
    Likes:
    1.402
    Sorry, das kann ich so nicht unterschreiben. a) hat er bzgl der Kapitänsgeschichte aus meiner Sicht vollkommen Recht sich zu beschweren. Über Art und Weise kann man diskutieren. b) hatte mMn Jogi Löw durch die überraschend gute WM nen Grund gefunden Ballack nicht mehr zu nominieren was für ihn "glücklicherweise" dann nochmal durch Ballacks erneute Verltzung Anfang der Saison 2010/2011 bekräftigt wurde. Was er ihm allerdings dann erst relativ spät mitgetgeilt hat.