TOP oder FLOP? Das war die Bundesliga Saison 2012/2013...

Dieses Thema im Forum "Fussball Bundesliga" wurde erstellt von Holgy, 6 Juni 2013.

  1. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Die Jubiläumssaison! Wie war sie denn nun? Langweilig? Ganz ok? Super? Wer war top, wer war Flop?

    Ich fand die Saison eher langweilig, aber auch ungewöhnlich, da viele der "großen" Teams geschwächelt haben. Genutzt haben das nur Frankfurt und Freiburg, die damit in die TOP-Kategorie fallen. Ebenso Leverkusen.

    Bayern und Dortmund erfüllten die Erwartungen.

    Flop natürlich Werder, aber auch nicht ganz unerwartet als Bremer mit klarem Blick. Das wird auch so weitergehen. Beste Werderspieler: Sokratis und De Bruyne, beide jetzt weg!
    Schlechtester Spieler/Enttäuschung: Elia
    Hoffnung für nächste Saison: Ekici, Bargfrede

    Und bei Euch?
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Die Saison war ziemlich langweilig. Highlight war aus Borussensicht natürlich dass man nach 16 Jahren nochmal international dabei war und in Rom mehr Zuschauer stellte als das Heimteam. Aber ok, Rom ist im Vergleich zu MG halt auch nur ein Dorf. :D

    Mein persönliches Highlight war unser Gastspiel in Istanbul (geile Stadt)!

    Die Saison war ansonsten durchwachsen. Von den Punkten her war es mehr als ich erwartet hatte, von der spielerischen Leistung war es weniger als ich erhofft hatte. Am, Ende ist Platz 8 aber sicher ok, für ein Team das Jahre lang zwischen Liga 1 und 2 pendelte.

    Die Meisterschaft war früh entscheiden, im Abstiegskampf waren jetzt auch nicht so die großen Clubs drin.

    Wie schon mal gesagt, jubelnde FCB-Spieler kann ich langsam aber sicher nicht mehr sehen. Ich mache das nicht madig, im Gegenteil großen Respekt zum Triplegewinn. Aber es wird halt schnell langweilig, und ich hoffe in der nächsten Saison wird es anders.
     
  4. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    28.999
    Likes:
    3.749
    Richtige Flops gab's in Dortmund nicht, aber einige spielten schon unter den Erwartungen, z.B. Hummels oder Bender, der allerdings wieder ständig mit Verletzungen zu kämpfen hatte. Auch die Ersatzspieler wie Leitner oder erst recht Schieber konnten den Ansprüchen nicht genügen. Die Topstars Lewa, Götze und Reus erfüllten mehr oder weniger die Erwartungen, auch wenn Reus eine Zeitlang ziemlich "abtgetaucht" ist. Weidenfeller war vor allem in der CL besser denn je, aber den größten Sprung nach vorne hat wahrscheinlich Gündogan gemacht.

    Was die Liga betrifft: die Erwartungen enttäuscht haben neben Bremen vor allem die Werbeträger von VW und SAP, auch wenn letztere sich leider noch gerettet haben. Und auch Hannover hat sich nicht weiterentwickelt und weniger geglänzt als in den Jahren davor. Positive Überraschungen waren natürlich Freibung und Frankfurt, aber auch die Augsburger Rückrunde konnte man so nicht unbedingt erwarten.
     
    Oldschool gefällt das.
  5. lenz

    lenz undichte Stelle

    Beiträge:
    4.061
    Likes:
    231
    Fussballerisch fand ich diese Saison von den ersten drei Teams mal abgesehen ziemlich enttäuschend...die Eintracht vielleicht ab und zu mal mit nem spielerischen Lichtblick, Freiburg ne Überraschung. Ansonsten kam da gar nix gscheites.
     
  6. theog

    theog Guest

    Jap, aus BVB Sicht:

    Gagatop --> Gündogan und Weidenfeller
    Megaflop allerdings --> Schieber

    Oh, und nicht den highlight der Saison vergessen! --> http://www.youtube.com/watch?v=3BnxRj-tKrg

    so was erlebt man einmal in 1000 Jahren...:hail:
     
  7. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.416
    Likes:
    440
    Zu den Bayern braucht man eigentlich nichts sagen. Fußballerisch und auch vom Ergebnis her wohl das beste, was man in 50 Jahren Buli bestaunen durfte. Da hat man sicher neue Maßstäbe gesetzt. Freiburg fand ich ansonsten die Positive Überraschung, zusammen mit der Frankfurter Eintracht. Beide haben, zumindest Phasenweise, auch sehr schönen Fußball geboten. Eine Enttäuschung, natürlich nur National, war Dortmund. Deutlich weniger Punkte als in der Vorsaison und auch Fußballerisch nicht mehr so überzeugend. Reus z.B. mit einigen Durchhängern. Höre schon den Aufschrei der BVB Fans, aber man hat die Latte halt höher gelegt. Schwach natürlich Greuther Fürth. Das war nicht Buli Reif.
     
  8. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Ein Absolutes Highlight der Saison


    :D :D :D
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9 September 2013
  9. theog

    theog Guest

    mmmmmjjjjjaaa...2. platz ist wirklich eine riesenenteuschung nach 2 meisterfeiern in folge...:zahnluec:
     
  10. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.416
    Likes:
    440
    War klar. Musst schon richtig lesen. Zum einen wurden 15 Punkte weniger geholt, was ich sehr viel finde. Zum anderen war es spielerisch in meinen Augen nicht mehr so gut wie in den beiden Jahren zuvor. Der große Zauber blieb meist aus. Ich bleibe dabei. Vom BVB hätte ich, die Liga betrachtet, mehr erwartet.
     
  11. theog

    theog Guest

    naja, du musst aber sehen, dass die 81 Punkte der letzten meistersaison keinen Normalfall darstellen...ansosten spielte der BVB etwas unkonstant in der Liga, was damit zu tun hat, dass er in der CL bin zum schluss dabei war. Für gaga-top-leistungen in mehr als einem wettbewerb ist der kader nicht so breit.
     
  12. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Ja, wie war denn "meine" Jubiläumssaison mit "meinem" VfB :gruebel:

    Also langweilig war sie nicht, ich sag nur "am Arsch geleckt" - ein Highlight, die Rede von Bruno L. zum Stuttgarter Weg :D

    Ganz okay waren einige Auftritte der Mannschaft, andere dafür schrecklich..ich sach nur...Freiburg, Hoffenheim, Bayern, Wolfsburg, Fürth, Ausgburg...........

    Top waren ganz klar Ulle und Co. - und top auch der neue Song "Stuttgart International - kann man nur besoffen sehn" *träller*

    Mein absolutes Highlight, ganz klar, das Finale in Berlin :top: Spannendes Spiel, saustarke Stimmung auf den Rängen :top:

    Megaflop: Mäuser und Co. - na ja, der ist ja bald weg.

    Allgemein war es ein bisschen schade, dass die Bayern so früh Meister wurden, doof auch, dass der BVB die Hoppenheimer nicht achtkantig aus der Liga geschossen haben.
     
    Holgy gefällt das.
  13. theog

    theog Guest

    tradition hilft kommerz...;):D
     
  14. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Ach so war das :D
     
  15. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.416
    Likes:
    440
    Ist ja auch nur eine ganz sachliche Analyse. Wirklich ohne euch was böses zu wollen. Dafür habt ihr euch in der Champ-League zuviel Respekt verdient. Aber wir betrachten ja hier nur die Buli Saison.
     
  16. Hyypidowski

    Hyypidowski Active Member

    Beiträge:
    150
    Likes:
    30
    Aus Vereinssicht eine ordentliche Runde, nur ein Punkt Rückstand auf den BVB, der bekanntlich CL Finale gespielt hat, dem späteren Triple-Sieger die einzige Saisonniederlage zugefügt, was uns auch eine kleine Randnotiz in den Geschichtsbüchern der Triple-Saison sichern wird auf der anderen Seite aber mäßige Erfolge in den Pokalwettbewerben.

    Auf die gesamte Liga gesehen wird mir die Saison 12/13 nicht prägend in Erinnerung bleiben. Bayern marschiert von Anfang bis Ende weg, nach einigen Spieltagen machen sich die möglichen Abschlussplatzierungen bereits grob erkennbar und im Kampf um Europa gab es kaum ernstzunehmende Spannung. Mit den Bayern und dem BVB, das konnte man relativ schnell erkennen, waren zwei der 4 möglichen CL Platzierungen bereits vergeben. Im "Kampf" um Platz 3 gab es dann nur geringe und auch recht kurzfriste Spannung ob sich Leverkusen, Schalke oder gar zeitweise die Freiburger für den dritten Platz qualifizieren können.

    Top: Der SC Freiburg, seit einigen Jahren in der Liga etabliert mit starken Leistungen - nicht erst seit dieser Saison -, und der Aufsteiger aus Frankfurt.

    Flop: Aus meiner Sicht die SpVgg Greuther Fürth.
    Gut, denen hat man wohl eh nicht ganz so viel zugetraut allerdings habe ich nicht damit gerechnet, dass sie dort so hoffnungslos die Saison zu Ende bringen würden und eine Chance auf den Klassenerhalt nicht gegeben wäre. Vielleicht lernen sie ja aus ihrer ersten Bundesligasaiso und kommen in den nächsten Jahren gestärkt wieder zurück ...

    Wundertüte: Für mich gibt es hierbei keinen anderen Anwärter als den HSV. Mit einem miserabelen Saisonauftakt, auf den eine recht gute Aufholaktion gestartet wurde, folgen fantastische Spiele gegen den BVB, den man in dieser Saison doppelt bezwingen konnte, um dann gegen die Bayern so richtig eine auf die Mütze zu bekommen.
     
    Holgy gefällt das.
  17. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Zu Leverkusen: Was ist eigentlich mit Junior Fernandes? Von dem hab ich mir eigentlich einiges versprochen, aber da kam ja kaum zum Einsatz. Abteilung Flop?
     
  18. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.493
    Likes:
    2.488
    Absoluter Flop: BVB 1:2 gg. Hoffenheim, dadurch wurde denen der Rel.platz ermöglicht. Wie überhaupt die ganze Tabelle ein einziger Flop war, 70 Pkte. Differenz zw. Platz 1 und 18 ! Früher hiess es, 40 Pkte. reichen zum Klassenerhalt, in dieser Jubil.saison reichten 31 zum Rel. platz. Damit hätte man eigentlich direkt absteigen müssen, FCA und Werder auch, wenn man es anhand der erzielten Pkte. genau nimmt. Und wer ist schuld ? Die finanzkräftigen Vereine Bayern und Bayer und die neureichen Dortmunder Borussen. Die sorgen dafür, dass die Schere auseinander klafft wie nie. Wir bekommen in der Zukunft Verhältnisse, die niemand haben möchte, weil die Ergebnisse immer berechenbarer werden.
    Nach Greuther Fürth wird die nächste Fliege Eintags Braunschweig werden, das Wortspiel bietet sich ja geradezu an. :isklar:
     
  19. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Wobei Fürth aber auch wirklich extraschlecht war, da können die Bazis nun ausnahmsweise mal nix zu ;). Kein einziges (!!!) Heimspiel gewonnen! Und damit einen für die Ewigkeit gültig gehaltenen Rekord von Tasmania geknackt! Da traue ich den Braunschweigern schon deutlich mehr zu.

    Ansonsten haste recht, freue mich aber natürlich über Bremens Klassenerhalt. Die 40 Punkteregel gilt ja schon änger nicht mehr, die Schere klafft immer mehr auseinander.
     
    Oldschool gefällt das.
  20. Hyypidowski

    Hyypidowski Active Member

    Beiträge:
    150
    Likes:
    30
    Ist jetzt auf Leihbasis bei Dinamo Zagreb unter Vertrag. Mich persönlich hat es schon verwundert, wie wenig er zum Einsatz gekommen ist.
    In der ersten Pokalrunde letztes Jahr hat er in seinem ersten Spiel direkt sein erstes Tor erzielt, in der Liga aber nie wirklich zum Zug gekommen.
    In der EL wurde er dann schon häufiger eingesetzt, hätte mit ein bisschen mehr Glück und weniger Aluminium eine gute Torausbeute vorweisen können. So stehen allerdings bei ein paar wenigen Einsätzen ein Tor und ich glaube eine Torvorlage zu Buche.
    Wie gesagt, mich hat es auch verwundert aber Hyypidowski :D werden schon ihre Gründe gehabt haben.
     
  21. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Eher Flop würde ich sagen, wobei ich mit den erzielten Punkten und Platz 7 eigentlich recht zufrieden bin. Was sich da aber teilweise zusammengekickt wurde, war einfach unter aller Sau. X( Peinlich, wenn man mit Leuten wie Badelj, Van der Vaart, Jansen und Son nicht in der Lage ist, mal selbst das Spiel zu machen.

    So waren dann auch Son und Adler die einzigen positiven Lichtblicke der Saison. Rudnevs hat seine Sache auch gut gemacht, sofern er nur als Knipser vorgesehen war. Am Spiel selbst hat er eher wenig teilgenommen.

    Der Rest eher mäßig bis schwankend. Die Abwehr eine einzige Katastrophe, profitierte oft nur von den vielen Fehlschüssen des Gegners (und Adler). Westermann (immerhin ehem. Nationalspieler) sollte eigentlich die jungen Nebenleute Mancienne und Bruma führen, war aber zu oft mit sich selbst beschäftigt. Aogo war vorne (paar ganz gute Hereingaben) wie hinten (hat sich zu oft überlaufen lassen) gleichermaßen gefährlich. Außerdem krankt es am Stellungsspiel und an der Übersicht. Wie oft gerade gewonnene Bälle sofort wieder dem Gegner in die Füße geköpft / gespielt wurde, war nicht auszuhalten.

    So blieben wenige Highlights (das 4:1 in Dortmund sicher an 1. Stelle) und viele Enttäuschungen (2:9 bei den Bayern, 1:5 in Hannover). Außerdem kann es nicht angehen, das man mit dem Team noch Mannschaften wie Augsburg und Freiburg spielerisch meilenweit unterlegen ist.

    Fink hat als Ziel für die nächste Saison das int. Geschäft ausgegeben. Wie das mit der Mannschaft und wahrscheinlich ohne Son funktionieren soll, weiß wohl nur er selber. Da müsste er mal ein paar Spieler (Bruma, Mancienne) verbessern. Und v.d.V. (zu oft in entscheidenenden Spielen wie daheim gegen Fürth und Augsburg abgetaucht) wieder auf Kurs bringen. So einfach, wie es dieses Jahr gewesen wäre, dürfte die EL nicht wieder zu erreichen sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11 Juni 2013
  22. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    "Das ist kein Fußball mehr. Das ist Party und Geschäft."

    Sagt einer, der es wissen muss: Uwe Seeler.

    Und zum HSV:

    "Ich habe große Angst davor, dass der HSV vor die Wand knallt", sagte Seeler hinsichtlich der HSV-Probleme im sportlichen und wirtschaftlichen Bereich.

    Hamburgs Idol : "Ich habe Angst"