Tibet, China und Olympia Boykott in Peking

Dieses Thema im Forum "Powertalkez" wurde erstellt von André, 17 März 2008.

  1. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Der Fackellauf ist jedenfalls schon mal ein Desaster, sowohl für China als auch für Olympia.



    Zitat:
    Rund zweieinhalb Kilometer war die Strecke für den olympischen Fackellauf in Neu Delhi am Ende noch lang. Die indischen Behörden hatten die ursprünglich neun Kilometer lange Route in der Hauptstadt aus Angst vor Protesten von Exiltibetern drastisch zusammengekürzt.

    Rechnerisch blieb jedem der etwa 70 Läufer eine Distanz von weniger als 40 Metern mit dem olympischen Feuer. Manche verfielen über die kurze Strecke denn auch kaum in mehr als einen müden Trab. Besonders sportlich wirkte die Veranstaltung auf Beobachter nicht, und auch an andere olympische Prinzipien wie Frieden und Harmonie erinnerte der Fackellauf kaum.

    Fast schon bis ins Absurde hatten die indischen Behörden die Sicherheitsvorkehrungen verschärft, ... In angrenzenden Gebäuden durften Fenster und Türen zur Strecke hin fünf Stunden lang nicht geöffnet werden. Offiziell teilten die Behörden bis zum Beginn des Laufs nicht einmal die Startzeit mit. Die konnte der Öffentlichkeit insofern gleich sein, als dass sie von der Veranstaltung ohnehin ausgeschlossen war. Die Menschen in Neu Delhi konnten die Fackel - wie schon die Pakistaner bei der Station zuvor in Islamabad - nur im Fernsehen betrachten.

    (...)

    Die Läufer waren von indischen und chinesischen Sicherheitskräften umringt. 15 000 Polizisten sicherten die Umgebung im hermetisch abgeriegelten Regierungsviertel. Nicht einmal 40 Minuten benötigten die Läufer für die Distanz vom Präsidentenpalast zum «India Gate», dem Nationaldenkmal in Neu Delhi. Dann war der Lauf vorbei - Sicherheitskräfte und Politiker konnten aufatmen.
    Zitat ende
    Quelle: Analyse: 40 Minuten müder Fackel-Trab ohne Publikum sueddeutsche.de
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.442
    Likes:
    1.246
    bezüglich der Ausweisungen besteht wohl noch Klärungsbedarf:
    Quelle
     
  4. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.628
    Likes:
    1.390
    Jetzt mal ganz ernsthaft, selbst wenn diese Studigeschichte verglichen mit vielen anderen Dingen in China ja eher ein kleineres Vergehen ist: Sind die Chinesen total bescheuert? Da soll der armi Studi also mal eben fuer 2 Monate ausreisen (womoeglich noch ans andere Ende der Welt) und einfach mal seine Vorlesungen, Praktika u.ae. fuer 2 Monate in den Wind schiessen? Mit welchem Recht (ausser dem des Staerkeren) soll das eigentlich gehen?
     
  5. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    Mit welchem Recht (ausser dem des Staerkeren) überfallen und zerstören die usa andere staaten?
     
  6. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.442
    Likes:
    1.246
    Wo ist da der Zusammenhang? Und der Bezug zu Olympia 2008?
     
  7. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.442
    Likes:
    1.246
    Eben, es ist zwar eigentlich nebensächlich, zeigt aber (wenn es denn so ist), wie sich China in Sachen Olympiapräsentation immer mehr verrennt. Allein, dass man eigene Sicherheitskräfte als Fackelbeschützer in die Welt schickt... :vogel:
     
  8. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    das recht des stärkeren erfreut sich nicht nur zu olympia gesteigerter beliebtheit.
     
  9. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Pauli, Deine Platte leiert unglaublich.
    Hast evtl. noch einen Hinweis auf den nahen Osten auf Lager?
     
  10. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    als fackelschützer kann ich mir nur griechen vorstellen.
    ist schließlich deren feuer.
     
  11. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    ach, entschuldige, die usa sind ja unsere freunde.
    das böse tun ja nur die anderen, jetzt die verlängerte achse des bösen.
     
  12. Nano

    Nano Oenning_Love

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    0
    Als eine Läuferin sich ein Tibet-Zopfband ummachen wollte sind die chinesischen "Beschützer" der Fackel auf sie losgegangen und es gab Verletzte...

    An so ein Land kann man vielleicht den Friedensnobellpreis geben, aber nicht die Olympischen Spiele!!!
     
  13. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Genau! Boykotiert Olympia 1984! :D
     
  14. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    damit hätte man nur die pharmaindustrie getroffen. :zahnluec:
     
  15. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    die deutschen wie immer mit dabei:

    UdSSR, Kuba, Afghanistan, Bulgarien, CSSR, Äthiopien, die DDR, Ungarn, Laos, Mongolei, Nordkorea, Polen, der Südjemen und Vietnam.

    quelle: Los Angeles 1984 - Olympialexikon
     
  16. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.442
    Likes:
    1.246
    Das ist zwar richtig, aber trotzdem offtopic.
    Hier geht es um Tibet, China und Olympia Boykott in Peking.
     
  17. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    schön, wo sollte denn deiner meinung nach olympia stattfinden dürfen?
     
  18. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.918
    Likes:
    1.053
    Nee, HT, die Frage war, mit welchem Recht (ausser dem Recht des Stärkeren) die Chinesische Verwaltung Studenten ausweisen können.

    Wenn ich mal davon ausgehe, dass hierfür eine gesetzliche Grundlage existiert, dann hat die Ausweisung auch nur mittelbar was mit den Spielen zu tun. Schliesslich gibt es ja ein Gesetz. Und wenn es kein Gesetz gibt, dann sollte man dagegen klagen können. Zumindest wäre dies im deutschen Rechtsstaat so.

    Die Frage kann also völlig unolympisch beantworetet werden. China hat selbstredend das Recht, jemanden auszuweisen, wenn dies gesetzlich wirksam festgelegt ist. Und das hat nix mit den olympischen Spielen zu tun.
     
  19. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    :lachweg: Sagenhaft, Du übertriffst Dich selbst.
     
  20. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.442
    Likes:
    1.246
    Du meinst also, weil jeder ein bisschen Scheisse am Schuh hat, der eine mehr, der andere weniger, darf man den mit dem größten Haufen nicht kritisieren?
     
  21. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.442
    Likes:
    1.246
    Geil, damit kann ich alles mögliche legitimieren, Tötung unwerten Lebens etc. Muss es nur gesetzlich regeln, wer will kann ja klagen.
     
  22. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.918
    Likes:
    1.053
    wird ja auch gemacht, siehe z.B. Todesstrafe in diversen Ländern. Und da ist dies sogar verfassugsgemäß, wie u.a. die Folter auch.

    Über die Moral brauchen wir deswegen nicht zu streiten, da bin ich mit dir sicher einer Meinung.

    Die Frage ist indes wieder, wie man damit gerechter- und konsequenterweise weltweit umgeht, bzw. gegenüber wem man dies missbilligt und kampagnenartig verurteilt.
     
  23. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    von dir will ich eigentlich wissen, wer den größten und stinkendsten haufen hat.
     
  24. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.918
    Likes:
    1.053
    Sicher darf man das, die Frage ist nur wie man das macht, und vor allem ob man andere für ihre haufen ebenfalls kritisiert oder aber aus Bündnistreue nicht.
     
  25. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.918
    Likes:
    1.053
    ...und nachdem sich die Kanzlerin mehrfach offiziell zur Ein-China-Politik bekkannt hat, eine Unabhängigkeit Tibest also ablehnt und maximal eine kulturelle Autonomie befürwortet, machen sich europäische Unternehmen um ihr Image in China Sorgen.

    Link

    und

    Link

    Und wenn man sich in diesem Zusammenhang die Berichterstattung ansieht, dann ist entweder die Berichterstattung scheinheilig oder aber die plitische bzw. wirtschaftspolitische Haltung des Westens bezüglich der Unabhängigkeitsbestrebungen Tibets.
     
  26. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.628
    Likes:
    1.390
    Gute Guete! Vielleicht kann dich der deutsche Staat ja auch zwangsexmatrikulieren wegen erwiesener Schwachsinnigkeit. Wollen mal hoffen, dass es ein dementsprechendes Gesetz gibt.
     
  27. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.442
    Likes:
    1.246
    Was Olympia, Tibet und so angeht, hat China derzeit nen ziemlich großen.
     
  28. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.442
    Likes:
    1.246
    Ich habe keine Bündnisse... :suspekt:
     
  29. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    warum in die ferne schweifen...

    "das böse ist immer und überall"
    (erste allemeine verunsicherung 1985)
     
  30. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.442
    Likes:
    1.246
    um nicht vom Thema abzukommen.
     
  31. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    die vorfälle in tibet!
    wäre nicht olympia, gäbs dafür einen dreizeiler.
    abgesehen davon, dass die aufmucker ohne die öffentlichkeit, die spiele mit sich bringen, gar nicht entstanden wären.
    so, im vorfeld der spiele, sind alle bedenkenträger auf den plan gerufen.
    nicht nur 68 hat die polizei in deutschland, namentlich in berlin, ganz anders zugeschlagen.

    die chinesen wollen tibet nicht verlieren.
    andere wollen auch etwas nicht verlieren.
    wieder andere wollen etwas haben.
    unrechtmäßig? mit gewalt? wurde die verhältnismäßigkeit beim gewalteinsatz verletzt?
    wurden bombenteppiche gelegt?
    wurde napalm eingesetzt?
    wurden bürger außerhalb der räumlichen rechtsstaatlichkeit verbracht? gefoltert? ohne rechtliches gehör und ohne rechtliches verfahren jahrelang interniert?

    fragen über fragen.