Thomas Berthold: Den HSV könnte es treffen

Dieses Thema im Forum "Hamburger SV" wurde erstellt von André, 21 Januar 2014.

  1. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Stevens ist z.B. ein Super-Retter. Das war vorbildlich beim VfB.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.516
    Likes:
    2.491
    Stevens ist eine Respektsperson, eine unantastbare Autorität, Slomka nimmt man seinen Überlebenskampf 1. Liga nicht ab, weil er dazu nicht die richtige Ansprache findet. Slomka passt nicht zum HSV, von vornherein nicht, er war auch nicht 1. Wahl.
    Ganz anders Lieberknecht in Braunschweig, der ist dort eine Institution und würde nie entlassen. Der geht nur, falls überhaupt von selbst.
     
  4. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Stimmt. Slomkas Gerede hatte so einen Touch eines Unternehmensberaters. Viele Floskel, aufgesetztes positives Denken und immer dieses: " Wir werden das nächste Spiel so und so angehen". Oder Kruetzers: " Wir werden in Augsburg gewinnen". Wenn dann alles anders kommt, verliert das Umfeld den Glauben.
    Ganz ander Stevens: Da kamen keine Heiulsversprechen, da wurde einfach gearbeitet.
     
  5. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Beim VfB sindse ja historisch schon nicht so abgehoben wie beim HSV.
     
  6. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Warum so ein Theater wegen dem HSV ? Letzter Dino der Liga, jetzt ist halt mal eine neue Erfahrung angesagt, braucht dieser Verein auch, offensichtlich muss der HSV umgebaut werden.
    Wegen Slomka, na ja, Hannover ist gerettet, also alles richtig gemacht und mit dem HSV könnte es eine Erfolgsstory werden...Aufstiegsfeiern sind doch immer noch besser, als nix mehr feiern außer vielleicht `nen Derbysieg?
     
  7. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    Problem: Mit Slomka wird es keine Aufstiegsfeiern geben. Mehr als 51 Punkte kann er in den Heimspielen nicht holen, und da wir auswärts mit ihm immer verlieren, reicht das nicht für den Aufstieg. Immerhin: Die nächste DFB-Pokalsaison können wir schon mal planen, da das 1. Spiel garantiert auswärts stattfindet (so wir denn die Lizenz für die 2. Liga erhalten):
    1. Runde Illertissen -> und raus.
     
  8. Kaka

    Kaka Formel 1 Weltmeister

    Beiträge:
    6.177
    Likes:
    163
    Ich bin von Slomka 100 Prozent überzeugt und hoffe, dass er auch weiterhin in Liga 2 unser Trainer sein wird. Ewig wird diese Auswärtsbilanz nicht anhalten. Gibt man ihm dazu einen gescheiten Manager, und schafft es eine junge hungrige Truppe aufzubauen, können wir in der nächsten Saison viel Spaß haben.
    Slomka ist auf jeden Fall nicht der Grund warum wir so weit unten stehen. Was soll er denn machen mit dem Spielerpotenzial. Letzte Saison hatten wir mit Son und Rudnevs zwei Stürmer, die jeweils 12 Saisontore hatten, nun haben wir noch genau einen Stürmer, der aber bevor er zu uns gewechselt ist, schon häufiger verletzt war. Dazu hat man dann noch einen Spieler, der bei Basel nur Stürmer Nummer 3 war und wirklich alles andere als Torgefahr ausstrahlt. Einen Kapitän, der seine Frau verlässt, weil sie gerne im Rampenlicht steht und sich dann eine noch viel schlimmere "Klatschtante" anlacht.
    Von unserer Innenverteidigung und unserem Pannentorwart, der ja immer noch denkt, dass er zur WM fährt, will ich mal gar nicht sprechen.
    Slomka hat ja sogar noch erkannt, dass er mit Raijkovic einen gescheiten Verteidiger besitzt. Das der sich dann leider das Kreuzband reißt, kommt halt in dieser Saison einfach noch dazu.

    HSV Plus und der Abstieg werden hoffentlich dafür sorgen, dass endlich mal richtig aufgeräumt werden kann.
     
  9. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.150
    Likes:
    801
    Slomka ist mMn nicht so verkehrt, viel wichtiger ist das Umfeld komplett zu resetten!
     
    Kaka gefällt das.
  10. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    Ich hab nix gegen Slomka. Mit der Truppe muss man zuhause erstmal gegen Dortmund und Leverkusen gewinnen.
    Aber auswärts hat der irgendwie die Seuche am Fuß. Da nützt die beste Auf- und Einstellung nix, wenn die dauernd umgestellte Mannschaft jedesmal nach 5 Minuten wg. eines individuellen Fehlers 0:1 hinten liegt. Und wenn du vorne dann nur Leute hast, die den Bus nichtmal treffen würden, wenn sie drin sitzen, ist das Spiel damit fast schon gelaufen.

    Ich an seiner Stelle würde es wirklich mal mit Westermann im Sturm versuchen, so´nen verkappten Mittelstürmer hat er ja zuletzt notgedrungen schon gespielt. Gegen Leverkusen den Siegtreffer geschossen und in Augsburg aus 3 Chancen (soviele hatten die anderen HSV-Spieler zusammen nicht) immerhin 1 Tor gemacht.
    Problem: Der wird hinten gebraucht, weil seine Ersatzleute nicht einsatzfähig sind.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30 April 2014