Thilo Sarrazin spaltet Deutschland

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 1 September 2010.

  1. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    die satzung einer bundesbank kann auch rechtswidrig sein. insbesondere, wenn es um "befindlichkeiten" geht.

    wenn er, der blasseste, der kontourloseste, sich ausgerechnet zu dem fall äußert, über den er zu entscheiden hat, hat er unvoreingenommenheit zu demonstrieren.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Einverstanden.
    Nur vergessen anscheinend viele, dass es die weitaus größere Herausforderung ist, die vielen Deutschen fit für unsere Gesellschaft und das 21. Jhd. zu machen und das sind zahlenmässig entschieden mehr und stellt so auch das größere Problem dar.
     
  4. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Geb ich dir auch zu 100% recht.
    In der Diskussion ging es aber um Muslime, mit Migrationshintergrund. Deswegen habe ich auch nur dazu geantwortet.
    Auch bei den, durch die Vorfahren angestammten, Deutschen läuft vieles falsch.
    Bei denen liegen die Probleme aber oft etwas anders, als bei den Bürgern eingewanderter Deutscher.
    Die Aufgabe der Regierung ist es, einen Weg zu finden, alle benachteilligten oder auch unwilligen Bürger dazu anzutreiben sich weiter oder fortzubilden oder auszubilden.
    Natürlich erreichen wir keine Vollbeschäftigung. Niemals mehr. Aber wer gut ausgebildet ist, findet auch öfters mal eine Zeitarbeitsstelle.
    Es muss eben gefördert und gefordert werden.
     
  5. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    wo dein disponent recht hat, hat er recht.

    lasst uns lösungen finden!

    ich werf mal eine in den raum:

    zwangsehen werden in D wie scheinehen behandelt und deren anstifter werden strafrechtlich verfolgt.
    Mindeststrafe nicht unter 2 jahren, damit bewährung ausgeschlossen ist.

    da fällt mir gleich noch eine ein:

    kitapflicht für jedes kind ab dem 3. geburtstag.
    bei zuwiderhandlungen entzug von sozialleistungen.

    noch eine:

    kopfttuch- und burkaverbot in öffentlichen einrichtungen.
    (begründung: intelligente moslems kommen auch ohne aus)

    noch eine:

    teilnahmepflicht für moslime/innen und andersgläubige an schulveranstaltungen, wie z.b. klassenfahrten.
    (kopftuchmädchen dürfen von hause aus an klassenfahrten nicht teilnehmen)

    noch eine:

    teilnahmepflicht an deutschkursen für alle fremdsprachler, die dauerhaft in D leben wollen.

    damit die politik nicht zu kurz kommt:

    bereitstellung von ausreichenden kitaplätzen innerhalb von 2 jahren.

    bereitstellung von ausreichenden arbeitsplätzen für alle hartz IV-empfänger innerhalb von 2 jahren.

    bereitstellung von ausreichendem lehrpersonal an schulen und kitas und an lehrinstitutionen für deutsch für fremdsprachler.

    mindestlohn für alle flächendeckend in D.
     
  6. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    und was will uns diese kommentar sagen?
     
  7. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    ich glaube nicht mal, dass die probleme anders liegen.

    unsere jetzige politische gesellschaft grenzt und beutet einfach die schwachen aus.
     
  8. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    der war gut, man kann aber nicht die Einen fit machen, wenn man mit den anderen ablenkt von der eigenen Unzulänglichkeit. je länger ich mir Gedanken um meine Mitbürger mache und vorallem im Internet die Meinungen dazu höre, je mehr glaube ich wirklich, wir bräuchten eine Großdebatte, wo jeder sagen darf was er will, ohne daß er dafür entlassen wird oder angezeigt werden kann. Also ein Forum in dem die Meinungsfreiheit ohne Ansehen der Person gewährleistet wird. Was dann dabei herauskommt würde meiner Meinung nach schon helfen, endlich mal die wahren Positionen zu erkennen und sich vielleicht näher zu kommen. Gerade die Türken sind, meiner Meinung nach, in manchen Dingen deutscher als die Deutschen! Sowas bekommt man aber nur heraus, wenn man sich kennenlernt.

    ist mir auch zu pauschal, obwohl es schon stimmt. Die Schwachen werden schon immer ausgebeutet oder auch ausgegrenzt, egal unter welcher Herrschaft. Das Problem besteht darin, daß die Herrschenden es geschafft haben ein System zu errichten, in dem der Ausgebeutete sogar noch dem Ausbeuter zur Hand geht und seine Meinung vertritt, als wäre er selbst geadelt. Diesen Wahnsinn gab es früher nicht, da wußte ein Leibeigener oder ein Sklave genau, wer er war und wer ihn knechtete. Heute wissen es die Migranten mit Sicherheit besser, als wir.

    Wenn ich mir die Umfragen und Usermeinungen in xy Foren und Seiten durchlese könnte ich meinen, Sarrazin ist der neue Held Deutschlands, heil Sarrazin sag ich da nur....vorallem, daß nur 16% der Deutschen denken, Moslems würden hierherpassen bei ca. 9 Millionen Migranten mit deutschem Paß erkenne ich irgendwie wie tief diese Kluft wirklich ist....krass ist die tief!
    daß der Typ keine Ahnung hat und sogar von seiner eigenen Quelle berichtigt wird, interessiert hier keinen, solange man seine Anti Moslem Stimmung rüberbringen darf, geht ja jetzt, ist ja wissenschaftlich bewiesen, wir wussten es schon immer usw. kotz!
     
    Zuletzt bearbeitet: 4 September 2010
  9. borussenflut

    borussenflut Active Member

    Beiträge:
    438
    Likes:
    0
    Europäische Musik?






    Ist das ein deutsches Problem ?

    Wir haben also Angst vor Ausländer ?

    Die "Wombles" sind Ausländer !

    http://www.youtube.com/watch?v=I4kM...utube.com/watch?v=I4kMV6EYTIw&feature=related


    Evangelisch for ever !
     
    Zuletzt bearbeitet: 4 September 2010
  10. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84
    Ich möchte mich noch mal ganz kurz einbringen.
    Meine niederländischen Arbeitskollegen sehen es ähnlich wie die 80% der deutschen Sarrazin Zustimmer. Sie haben die Schnauze gestrichen voll, von arabisch und türkischstämmigen Migranten, die null Bock haben sich in die Gesellschaft zu integrieren. Dabei gibt es doch gar keine Integrationsunwillige, nicht wahr? Oder doch? Die rechtspopulistische Partei von Geert Wilders ist in NL übrigens drittstärkste Kraft im Parlament. Scheiß Außländerfeindlichkeit dort!
    Den Rest deines political correctnes Gutmenschpapildipapp möchte ich gar nicht erst kommentieren. Ich akzeptiere es aber, denn im Gegensatz zu mir, hast du ja ausschließlich gute Erfahrungen mit muslimischen Mitbürgern gemacht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4 September 2010
  11. GGBorusse

    GGBorusse Guest

    Nein. Und genau das nenne ich Parallelwelt. Nicht nur weil ichs nicht kenne, sondern weils kein Deutscher im eigenen Land kennt... ;)

    P.S.: Wieviel Selbstmordattentäter sind christlich?

    1. Wahrscheinlich gut, dass du keine Türkin geheiratet hast. Wenns die Falsche gewesen wäre könnten wir jetzt vielleicht nicht mehr miteinander diskutieren...

    2. Mit dem 2. Dingen von dir sind wir uns bis zum zitierten einig. Aber dann fängts an. Würdest du jemandem gastfreundlich gegenüber treten, der erst mal unaufgefordert deine Wohnung betritt und dir erst mal den Kühlschrank leerfrisst? Und sich dann ohne zu bedanken wieder vom Acker macht? Hmm...

    Ich weiß dass ich es krass formuliert habe. Genauso krass empfinde ich aber die Beschuldigung der Deutschen in dieser Sache. Die Wahrheit liegt in meinen Augen wie so oft in der Mitte...

    Meinst du etwa den Mann, der seine eigenen Kinder trotz Schulpflicht nicht mehr dorthin lässt, um sie als die gerade von dir angesprochenen Lohnbrötler anzustellen? :staun:

    Sehr sehr geiler Beitrag!!! :top:

    In wiefern? Ansonsten muss ich deinen Kommentar als "Schießen ohne Munition" ansehen...

    Und das ist doch mal ein Ansatz, der sich in meinen Augen wirklich zu diskutieren lohnt...
     
  12. GGBorusse

    GGBorusse Guest

    Hier noch ein paar andere Zahlen für dich:

    Nur so aus Spaß: Versuch doch einfach mal, unsere beider Zahlen ins Verhältnis zu bekommen... ;)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013
  13. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Der war gut :lachweg:
    Kannst es Dir ja mal selber ins Gedächtnis rufen wieviele Deutsche hier scheitern und wo dann nichts mehr geht, weil das Ländchen nicht mehr nach 1980 tickt und daran sind nicht die Muslime "schuld".
     
    Zuletzt bearbeitet: 4 September 2010
  14. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Genauuuu, so sindse, die Dönerbudenbesitzer. Wahrscheinlich knüpfen die Kinder dann zwischen 23:00 und 4:00 noch Teppiche im Hinterzimmer.
     
  15. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Das wird bei Sarrazin aber nicht so klar. Durch seine pauschalen Angriffe auf "die" Moslems wird eben auch der Dönerbudenbesitzer mit angegriffen - und fühlt sich vor allem auch angegriffen.

    Vollkommen d'Akkordeon. Nur führt Sarrazins Schwarzweißmalerei eben eher zum Streit als zu einer Lösung.
     
  16. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    soll ich jetzt gegen Moslems einen Feldzug beginnen ohne jemals in 50 Jahren auch nur ein persönliches Problem mit einem Menschen muslimischen Glaubens gehabt zu haben, obwohl ich wirklich mich nicht abschotte? Natürlich bin ich gegen Radikalismus, gegen Kriminalität und gegen Leute, die sich in der Gesellschaft nicht integrieren wollen und ihr eigenes Süppchen kochen, sich die besten Dinge aus dem Sozialstaat herauspicken und schwarz Arbeiten, Menschen als Arbeitstiere ausnutzen mit Niedriglöhnen, Ersparnisse der Menschen veruntreuen und verzocken usw.

    aber was hat das mit "den Moslems" zu tun? Das sind doch nur ein Teil, vielleicht in einer oder 2 Städte extremer. Ja und? Weil in Berlin oder Duisburg ein Metger Klebefleisch verkauft soll ich jetzt alle Metzger Deutschlands verteufeln? So auch mit den Moslems, weil da ein Prozentsatz verdorben ist, soll ich sie alle verdammen? Nein, und das hat nichts mit Gutmensch zu tun, sondern schlichtweg etwas mit unserem Grundgesetz! Die Würde des Menschen ist unantastbar, das gilt auch für die Moslems! Insofern bezweifle ich bei den Reaktionen eher die Reaktionen als die um die es geht!

    Und was können "die Moslems" dafür, daß in den Städten die Ordnungskräfte nicht frühzeitig und rechtzeitig von der Politik die Möglichkeiten bekommen, sofort und wirksam gegen solche moslemischen Jugendschläger vorzugehen? Will man hier etwa auch warten, bis die sich gegenseitig umlegen wie in Mexico? Das ist fast alles hausgemacht, ob hier oder in den Niederlanden, wo man immer dachte, das wäre der Hort der Freizügigkeit und ein leuchtendes Vorbild der Toleranz. In Wirklichkeit war es eine Fassade, die es hat Laufen lassen bis der Abfluß verstopft war!


    das machts Du bestimmt woanders viel besser, es geht mir nicht um politik korrekt oder nicht, denn eins sind wir uns doch einig, die Politik baut Scheiße und wir müssen es ausbaden, mit "wir" meine ich die Mehrheit+die meisten Moslems+ diejenigen, die Scheiße auf der Straße bauen, weil keiner da war, der sie rechtzeitig stoppte oder besser noch, schon vorher zu besseren Tätigkeiten verhalf. Da glaube ich aber sind die Deutschen immer noch in der mehrheit beim Scheiße bauen, nur man sieht sie eben nicht so häufig, im TV hört man bei jedem Diebstahl, daß es ein Moslem war...
    Moslem/Türke/Roma klaut
    Moslem/Türke/Roma sprayed Wände voll
    Moslem/Türke/Roma verkauft Ekelfleisch
    Moslem/Türke/Roma zwingt Freundin zur Prostitutin/verkauft Drogen/hält Kampfhunde usw. usw.usw.

    die tausend deutschen Täter sind dann halt...Mann....Frau, ohne Nationalitätenangabe oder Religionsangabe...

    also Deutscher klaut
    Deutscher prayed Wände voll
    Deutscher verkauft Ekelfleisch...usw. usw. usw.
    heißt es dann wohl nicht, obwohl das um ein Vielfaches öfter vorkommen kann, zumindest in der öffentlichen Wahrnehmung. So wird selektiert in der Wahrnehmung, indem Informationen zu und weggenommen werden.

    Eins ist aber auch klar, all diese "Subjekte" in unserer Gesellschaft sind "hier" gewachsen, hier geboren und dementsprechend "homemade"! Glaube ja nicht, daß in der Türkei auch nur irgendeiner diese Generation haben will! Die gehören uns, sind unsere Sache und dementsprechend brauchst Du nicht zu träumen, daß Du die billig loswirst!
     
    Zuletzt bearbeitet: 4 September 2010
  17. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84
    @DeWollä

    Ok. Dann sind wir im Großen und Ganzen ja „d´accord“, wie es neuerdings so schön heißt. Ich finde die Aussagen von Serrazin ebenfalls komplett überzogen, ehrabschneidend und vor allem viel zu pauschal. In seiner Kernaussage, dass es eine Problematik mit der Integration einer bestimmten Gruppe von Migranten gibt, gebe ich ihn jedoch Recht. Deinem Beitrag entnahm ich, dass du vor dieser Tatsache die Augen verschließen möchtest und diese zusätzlich als ausländerfeindlich bezeichnest. Dem scheint ja nicht so zu sein.
     
  18. GGBorusse

    GGBorusse Guest

    @DeWollä: Das ist doch schon mal eine Einschränkung mit der ich leben kann...

    Und genau das ist es, warum eine solche Debatte dringend nötig wird. Sonst haben wir nämlich wirklich irgendwann nicht mehr "nur" vereinzelte Tote aufgrund solcher Delikte zu beklagen...

    Ich sag doch auch gar nicht, dass Sarrazin in allem was er schreibt recht hat. Ich sag auch nicht dass seine Verallgemeinerungen richtig sind. Mir reicht aber schon das massive Vorhandensein des Integrations-Problems, um eine Lösung einzufordern. Und zwar genau von denen, die in der Lage dazu wären: den Politikern...

    Natürlich habe auch ich in meinen Beispielen pauschalisiert. Bestimmt arbeitet auch nicht jedes minderjährige Kind anstatt zur Schule zu gehen im heimischen Dönerladen. Genauso die anderen Pauschalisierungen. Das ist ja alles Quatsch. Aber geben tut es das. Und das ist nicht richtig...

    Ich finde gerade den gesetzestreuen und integrationswilligen Moslems und auch Ausländern überhaupt gegenüber sind wir verpflichtet, diese Dinge ernst zu nehmen und anzugehen. Damit eben diese rechtschaffende Mehrheit nicht von ein paar Vollidioten mit in den Schmutz gezogen wird. Ich meine das ist doch nicht mehr als korrekt...

    Und ob es jetzt einige hier glauben oder nicht: Mir ist nicht automatisch jeder Deutsche sympathischer als irgendein "Ausländer". Auch ich mache das am Menschen fest!! Ich habe persönlich ebenfalls schon viele Moslems kennen gelernt, die ich als überaus sympathisch und gesellschaftsfähig einschätze. Aber wie bereits geschrieben geht es um diese Leute hier gar nicht (zumindest nicht für mich). Ich habe nämlich auch bereits den Boden der Gesellschaft kennen gelernt, in welcher Form auch immer. Dort habe ich auch die andere Seite kennen gelernt, um die es hier wirklich geht. Und da sind einige Dinge am brodeln, die für mich schon mehr als erschreckend sind und dringenden politischen Handlungsbedarf erfordern...
     
  19. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Vor allem sind wir ihnen gegenüber verpflichtet, sie nicht in einen Topf mit diesen paar Vollidioten zu werfen - so wie es Sarrazin tut.
     
  20. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    ich weiß nicht, was du gegen sarrazin hast?

    wenn man aufrütteln will, muss man auf die kacke hauen, dass sie spritzt, sonst reagiert doch niemand.
    genau das ist ihm und niemand sonst gelungen.
    inwischen weiß jeder stammtischposaunist, dass das thema vielschichtig ist.
     
  21. GGBorusse

    GGBorusse Guest

    @huelin: Auch... ;)

    Hier noch ein Ding grundsätzlich zu Muslimen, was ich bisher selbst noch nie derart registriert und eben erst gelesen habe. Schauplatz Mekka:

    Kann das jemand so bestätigen oder dem Beitrag widersprechen? Wenn es sich wirklich so verhielte, bekäme die Diskussion für mich eine komplett neue Richtung...
     
  22. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Was findest du an ihm gut? Dass er sich windet wie eine Schlange?
     
  23. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Genau das bezweifle ich. Wer halbwegs denken kann, wusste das schon längst, aber die Unverbesserlichen, die fühlen sich jetzt super bestätigt - siehe Reaktionen aus der NPD.
     
  24. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    dass er die fehler der politik schonungslos aufdeckt.
    das geheule der politik gibt ihm recht.
     
  25. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    die nehme ich nichtmal ins kalkül.
    die interessieren in dem zusammenhang gar nicht.
    und wer bisher nur halbwegs denken konnte, hat jetzt was dazu gelernt.
     
  26. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Dass die Moslems unser Land döwer machen? :suspekt:
     
  27. GGBorusse

    GGBorusse Guest

    Dann verstehe ich nicht, warum das Problem bisher totgeschwiegen wurde...
     
  28. GGBorusse

    GGBorusse Guest

    Was findest du am Islam gut?
     
  29. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562


    Sowas ist dann wieder etwas, was völlig uninteressant ist.
    Es dient ja nur dazu, Muslime entweder abzuwerten oder Christen gegen sie aufzubringen.
    Sarrazin verrennt sich anscheinend leider oft.
    Ob Muslime nun einen Platz haben, der nur für sie zugänglich sein soll oder nicht, ist absolut egal.

    Er hat viele Probleme gut benannt und auch den ein oder anderen guten Lösungsansatz gebracht.
    Insgesamt macht er sich durch solche Passagen leider vieles kaputt.

    Trotzdem finde ich es weiterhin gut, dass nun eine Diskussion entstanden ist, welche (wenn sie denn ernsthaft gefürht wird und die richtigen Schlüsse gezogen werden) allen Bürgern unseres Landes dienen kann.
     
  30. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    es ist so.
    aber wieso gibt das der diskussion eine neue richtung?
    ich lehne religionen grundsätzlich ab.
    wo das chritentum in kleinen schritten auf dem weg aus dem mittelalter vorankommt, befindet sich der islam immer noch tief im altertum ohne anzeichen einer neuzeitlichen erkenntnis.
     
  31. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    natürlich!
    wer in einem altertümlichen glauben wie dem islam verhaftet ist, ist natürlich dümmer als jemand, der sich von solchen glaubensvorschriften befreit hat.
    ps. man könnte fast den nenner finden:
    je dümmer desto kopftuch.