Thilo Sarrazin spaltet Deutschland

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 1 September 2010.

  1. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    ich danke dir, wormi!

    tatsächlich existiert das thema auch ohne sarrazins populistische ergüsse, die mich ebenso wenig dazu bringen, mich mit seiner pseudowissenschaftlichen abstammungs- und vererbunglehre auseinanderzusetzen, wie seinerzeit seine skurrilen hartz IV-berechnungen als berliner finanzsenator zu einer änderung der hartz IV-sätze geführt haben.

    mein interesse gilt der integration von ausländern, die hier leben wollen. sie sind mir willkommen.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Das politisch erwähnenswerte an Sarrazin ist ja nicht der Typ selbst. Es ist die ziemlich erschreckende Tatsache, dass ihm eine große Anzahl von Menschen in Deutschland zustimmen.
     
  4. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Glaub ich nicht wirklich.
    Die meisten kennen das Buch sicherlich nicht und würden vll. anders denken, wenn sie es denn komplett gelesen hätten.
    Sie stimmen eher nur zu, dass es bei der Integration massive Probleme gibt.
    Die Fragestellung der Meinungsforscher ist aber wohl nicht darauf ausgelegt, dies herauszustellen.

    Da wird dann gefragt, ob Sarrazin recht hat, dass es massive Probleme bei der Integration gibt o.Ä.
    Die Leute bejahen das und schon sind sie (laut Emnid und dergleichen) glühende Sarrazin-Anhänger.
     
  5. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Was glaube ich so etwa Alle, die sich hier zu Sarrazins "populistischen Ergüssen" kritisch äußern genauso sehen und dies auch kund tun.

    Supi. Ganz meiner Meinung. Sarrazins Gewäsch kritisier ich trotzdem. Zumal in einem thread, der heißt wie dieser. Das Eine widerspricht dem Anderen ja aber eigentlich auch garnicht.
     
  6. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Kennst Du konkrete Fragestellungen?

    Ich fürchte eher, dass sich auch veritable Zustimmungsquoten für die wesentlich heftigeren Aussagen Sarrazins finden.
     
  7. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Dass viele das Buch nicht gelesen haben, ist klar, aber inzwischen sollte jedem der Tenor doch klar sein. Jedenfalls stellten sich in allen Talk-Shows der letzten Wochen die Leute auf seine Seite - was allerdings wohl auch dem Auftreten vieler seiner Gesprächspartner, v.a. der etablierten Politiker, zu verdanken war.
     
  8. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    @Gablonz:

    Ich bin nicht befragt worden.
    Eine zeitlang habe ich aber immer wieder mal an Meinungsumfragen teilgenommen. Bedeutet, ich wurde des öfteren (mit meiner Zustimmung natürlich) angerufen und hab mit den Meinungsforschern einen Fragekatalog abgearbeitet. Und gerade die Erfahrung, bringt mich zu oben genannter Schlussfolgerung.
    Auch ein Grund, weswegen ich dann späterhin an keiner Umfrage mehr teilgenommen habe.
     
  9. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Du mutmaßt also. Ist Ok. Ich mutmaße halt anders. Wie bereits gesagt, könnte ich mir gut vorstellen, dass auch die "heftigeren" Aussagan Sarrazins z.B. zur per Abstammung gegebenen Intelligenzdisposition usw. usw. durchaus eine recht breite Zustimmung erhalten.

    Ist aber wie gesagt - wie bei Dir ja auch - zunächst Mutmaßung. Allein mir fehlt der Glaube, dass die Mehrheit der Befragten tatsächlich so uninformiert/-gebildet sind, um nicht zu verstehen, was einige wesentliche Thesen Sarrazins aussagen.
     
  10. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Ja, wird es, aber darauf muss ja nicht jeder einsteigen. Ich werd es jedenfalls nicht tun. Ob Pauli das irgendwann gemacht hat, weiss ich nicht. Werd mir das hier sicher nicht komplett durchlesen.
     
  11. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82

    Was meinst Du mit "drauf einsteigen"? Ist es in einem thread namens "Thilo Sarrazin spaltet Deutschland" nicht irgendwie naheliegend über Sarrazins Aussagen zu diskutieren? Erstaunlicherweise wurde aber gerade das (auch von Pauli, wenn ich mich - ohne Gewähr- recht erinnere) immer wieder kritisiert, als "gutmenschelndes" "Sau durchs Dorf treiben" bei "Verweigerung der Diskussion über die wirklichen Probleme".
     
  12. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    @Gablonz: Ich weiss jetzt ehrlich gesagt nicht, was das Problem ist? Ich habe eine Aussage von pauli mit meiner Interpretation "unterfüttert". Das ist "passiert". Wer jetzt was und wann in diesem Thread getrieben hat, ist mir wirklich dermaßen wurscht, das glaubst Du gar nicht.

    Wenn Du allerdings "Sarrazins Aussagen" mit "Integrationsdiskussion" gleichsetzen solltest, haben wir uns verloren (pathetisch ausgedrückt).
     
  13. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    schon diese Formulierung, Vorwurf ist das doch nicht, dieses Wort ist eine Verunstaltung des Begriffs "Gut" und "Mensch" und soll den Menschen diskreditieren, der nicht bereit ist für "schlechte Lösungen, Endlösungen usw."

    das klingt für mich so wie "Was, Du hast noch keinen umgelegt?"



    oberflächlich würde ich dem sofort zustimmen, ich bin mir aber nicht so sicher, da ich in allen Diskussionen bei Stammtischen und beim Nachbar um die Ecke ein anderes Bild der Lage bekomme. Es werden Statistiken und Argumente aus dem Buch genommen und undifferenziert geurteilt. Durch eine Minderheit in der Minderheit wird die gesamte muslimische Bevölkerung in Deutschland mehr oder weniger an den Pranger gestellt, unter denen vorallem die Türken. Ich höre hinter vorgehaltener Hand Vorwürfe gegen diese Leute, die noch schlimmer sind als Sarrazins Äußerungen, nämlich nochmal verfälscht und pauschalisiert. Man könnte gerade meinen, daß nur jeder 7. moslemische Migrant Steuern zahlt, daß die selbständigen Muslime alle Steuerbetrüger sind und so und so alles Schwarzarbeiter sind die zu guter Letzt nur beim Türken kaufen und für Deutschland nichts tun, als es auszunutzen mit 20 Kindern vom Nachbarn auf der Bedarfsgemeinschaft. So Sachen hört man draussen, aber ich weiß, daß das nicht stimmt! Es gibt Integrationsprobleme, ohne Frage und es gibt Sozialbetrug, genauso wie es auch Ur-Deutsche gibt die den Staat und die Bürger ausnutzen und betrügen. Das ist aber in beiden Fällen eine Minderheit! Wegen diesen statistischen Minderheiten werden ja auch alle Transferempfänger als arbeitsunwillig, faul und bequem stigmatisiert, jetzt sind eben die Moslems ansich, die man in einen Topf wirft und das nicht, weil man Sarrazins Buch nicht gelesen hat, sondern weil man schon immer so dachte und endlich glaubt einen gefunden zu haben, der es ganz groß rausbringt!

    Wenn die Debatte etwas bringen soll, dann wenigstens eine politische Entscheidungsfindung. Ich bin für "Einwanderungsland" mit Forderungen an die Migranten. Ähnlich wie bei anderen Einwanderugsländern, die Leute müssen eine Ausbildung vorweisen, genug Bares oder Eigentum um hier investieren zu können und die Sprache erlernen, außerdem auf unsere Verfassung einen Schwur leisten, so wie Rekruten beim Bund. Das würde schon viele "Integrationsunfähige" von uns fernhalten, die können ja dann in Staaten gehen, die ihren Vorstellungen entsprechen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11 September 2010
  14. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Das mag für viele "Einwanderer" zutreffen. Schwieriger wird`s bei Kriegsflüchtlingen (und davon gibt`s auch `ne Menge), die gerade noch Hemd und Hose haben. Und selbst Bares und Eigentum sind schnell aufgebraucht, weil es eben `ne Weile dauert, bis die hier überhaupt arbeiten dürfen, selbst wenn sie es vom 1. Tag an könnten. Bis da die Papiere (sofern überhaupt vorhanden) geprüft und ihr Status festgestellt ist, vergeht nicht selten 1 Jahr.

    Bei einer Familie hier in der Nähe von Offenbach wurde da vor kurzem `n Bericht gedreht. Die sind seit Jahren hier, Kinder gehen zur Schule, 3 haben schon oder stehen kurz vor dem Abitur. Trotzdem droht ihnen täglich die Abschiebung. Der Vater ist schon weg. Die Libanesische Botschaft behauptet nämlich, das es Landsmänner sind, obwohl die Familie von der UNO `ne Bescheinigung hat, das sie staatenlos sind (aus dem von Israel besetzten Palästina kommen).
     
    Zuletzt bearbeitet: 11 September 2010
  15. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    mal n flotter spruch von dem, um den es ja hier geht. ;)

     
  16. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    @Schröder: Die Zahl der Asylbewerber lag in den letzten 5 Jahren im Schnitt allerdings nur um die 25.000 pro Jahr.
    Asylrecht (Deutschland)

    Problematischer ist da wohl die Zunahme der Illegalen nach der EU-Osterweiterung.
     
  17. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    mal ein beispiel, wie ein cdu-spitzenpolitiker mit dem thema umgeht:

    Innenminister de Maizière: Bis zu 15 Prozent sind integrationsunwillig - Politik | STERN.DE

    ps.
    übrigens, die HRE braucht und bekommt mal eben weitere 40 milliarden.
     
  18. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Sarrazin hat die NPD jetzt angezeigt.
    Anzeige gegen Rechtsextreme - Sarrazin wehrt sich gegen NPD - Politik - sueddeutsche.de

    Wurde ja auch Zeit, dass er sich gegen die Bande wehrt.

    Das Buch werde ich mir heute zu Gemüte führen.
     
  19. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Noch zum Thema Moslems = mehr Kriminalität. In Spanien sind die Marokkaner die zweitgrößte Ausländergruppe, liegen aber nur an vierter Stelle in der Bandenkriminalität - und die besteht bei ihnen zu 95% aus Haschisch-Schmuggel. Weit größeren Ärger gibt es da mit den "christlichen" Banden aus Rumänien, Kolumbien oder Russland, die eher auf die härteren Sachen wie Entführungen und Raubüberfälle spezialisiert sind.
     
  20. Herthingo

    Herthingo Höha, schnella, Hertha

    Beiträge:
    1.792
    Likes:
    34
    Da stimme ich Dir absolut zu. Leider denken viele (meiner Meinung nach zu Unrecht), man könne einen (zweifelsfrei im Kern nicht völlig unzutreffenden) Teilaspekt seiner Äußerungen aus dem Gesamtkontext seines Buches herauslösen. Insbesondere seine Rassetheorien sind aber so weit von einer Diskussionswürdigkeit entfernt, daß er sich absolut disqualifiziert.

    Was mich an dieser Diskussion besonders stört, ist die offenkudige Absicht, nur provozieren und sein Buch verkaufen zu wollen. Wenn ihm nämlich ernsthaft an einer Lösung des Problems gelegen wäre, hätte er als Finanzsenator und damit maßgeblicher Entscheider jede Möglichkeit zur Einflußnahme gehabt.