Testspiele im Winter

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von EE-Dynamo, 30 Dezember 2005.

  1. EE-Dynamo

    EE-Dynamo Moderator <br><img src="/images/Banner/star4.gif"

    Beiträge:
    172
    Likes:
    0
    Dynamos Vorbereitungskalender

    - Dynamo Hallenturnier: 07.01. und 08.01.2006 ... Live im DSF
    - Trainingslager im türkischen Belek 10.01. - 15.01.2006 ... Testspiel gegen den MSV Duisburg am 14.01.2006. Andere Gegner sind noch in Planung.

    - Andere Interessante Testspiele sind :

    Dynamo Dresden vs. FC Magdeburg in Grimma am 8.01.2006 ( kommt mir ein wenig komisch vor da ist ja noch das Hallenturn.)
    [BLINK]BFC Dynamo vs. Dynamo Dresden II.[/BLINK] im Sportforum Hohenschönhausen am 28.01.06 um 18 Uhr
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Ecke75

    Ecke75 Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    145
    Likes:
    0
    Testspiel am Mittwoch

    Bereits für den kommenden Mittwoch hat Trainer Peter Pacult ein Testspiel angesetzt. An diesem Tag wird Dynamo Dresden 18:30 Uhr in Senftenberg (Platzanlage an der Fachhochschule) gegen die Mannschaft von Brieske-Senftenberg ein Trainingsspiel veranstalten.
     
  4. Ecke75

    Ecke75 Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    145
    Likes:
    0
    Am kommenden Samstag, den 07.01.2006, wird der 1. FC Dynamo Dresden ein Testspiel gegen den 1. FC Magdeburg durchführen. Das Spiel wird in 01809 Heidenau auf dem Platz „Am Sportforum“ ausgetragen und beginnt 14:00 Uhr.
     
  5. Ecke75

    Ecke75 Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    145
    Likes:
    0
    Dynamo gewinnt Testspiel in Senftenberg mit 4:0

    Im Stadion an der Rudolf-Harbig-Straße im brandenburgischen Senftenberg gewann Dynamo das Testspiel gegen den Landesligisten FSV Glückauf Brieske/Senftenberg mit 4:0. Trainer Pacult spielte mit Horvat, Langen, Kukielka, Votava, Hauser, Beuchel, Wagefeld, Fröhlich, Scannewin, Stanic und Bröker. Später kamen noch Herber, Bär, Neubert und Hensel zum Einsatz. Die Tore in der ersten Halbzeit erzielte Christian Fröhlich. Hinter den Spitzen machte er eine gute Partie, war torgefährlichster Spieler und traf in der 17. und 32. Minute nach Flanken von Langen und Wagefeld. Besonders Heimkehrer Wagefeld zeigte sich lautstark und aktiv. Er trat alle Ecken und Freistöße. Pacult: "Er zeigte, dass er ein ganz wichtiger Spieler für die Zweitligaspiele sein kann!" In der zweiten Hälfte sahen die 1100 Zuschauer dann weniger Chancen von Dynamo. Stanic (68.) und Neubert (73.) erhöhten nach Vorarbeit vom starken Hauser auf 4:0, dem Endstand. Testspieler Votava konnte bei diesem Gegner kaum glänzen. Dennoch meint der Trainer: "Ich kenne ihn und weiß was er kann!" Mit diesem ersten Test zeigte sich Pacult abschließend aber zufrieden: "Die Spieler haben den Ball gut laufen lassen. Es war aber ein Spiel, aus dem man noch keine wesentlichen Aussagen ableiten kann".
     
  6. Ecke75

    Ecke75 Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    145
    Likes:
    0
    Ab morgen Trainingslager - Zwei Testspiele geplant

    Bereits morgen früh um 4:15 Uhr geht es mit dem Bus vom Stadion aus nach Berlin zum Flughafen Tegel, wo die Mannschaft des 1. FC Dynamo Dresden mit der Maschine um 09:15 Uhr abhebt, um nach Antalya ins Trainingslager zu fliegen. Da nicht alle Spieler in diese Frühmaschine untergebracht werden konnten, reisen 4 Spieler und ein Betreuer (Oppitz, Herber, Basic, Scannewin und Dr. Hegner) in einem zweiten Flugzeug, welches in Leipzig 15:00 Uhr mit Sponsoren und Funktionären des Vereins abfliegt, nach. Insgesamt fahren 24 Spieler und 7 Personen vom Funktionsteam ins Trainingslager. Nicht dabei sind neben Ansgar Brinkmann (Vertrag aufgelöst), Witold Wawrzyczek (familiäre Probleme), Marc Hensel, Sylvio Bär, Robert Heiße und Svilen Stoilov.
    Im Rahmen des Trainingslagers wird es zwei Testspiele geben. Das erste Spiel gegen Ankara Spor findet am Mittwoch, den 11.01.2006 15:30 Uhr in Belek und das zweite Testspiel am Sonnabend, den 14.01.2006, 15:30 Uhr gegen MSV Duisburg ebenfalls in Belek statt. Der Trainingsplan wird durch den Trainer vor Ort im 5-Sterne Trainingslager-Hotel „Grand Side Aqua Park“ festgelegt.
     
  7. Ecke75

    Ecke75 Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    145
    Likes:
    0
    Testspiel gegen Ankaraspor mit 1:2 verloren

    Drei Trainingseinheiten täglich stehen auf dem vom Trainer Peter Pacult erstellten Trainingsplan. Bereits früh am Morgen vor dem Frühstück lädt Fitnesstrainer Christian Canestrini zu schweißtreibenden Kraft- und Athletikübungen auf den in der Hotelanlage befindlichen Rasenplatz. Vormittags wird 10:30 Uhr und am Nachmittag, wenn kein Testspiel ist, 17:30 Uhr trainiert. Am gestrigen Tag fand bereits das erste von insgesamt drei Testspielen statt. Mit 1:2 verloren unsere Kicker gegen den Erstligisten aus der Türkei Ankaraspor. Trainer Peter Pacult war trotzdem zufrieden, denn seine Mannschaft präsentierte sich läuferisch wesentlich verbessert und auch im Zweikampfverhalten erkannte der Trainer Fortschritte. Nachdem Marko Vorbeck in der 75. Minute den Anschlusstreffer nach einer 2:0-FÜhrung von Ankaraspor erzielen konnte, hatte Neuzugang Thomas Votava zwei Minuten vor Schluss sogar noch den Ausgleichstreffer auf dem Fuß. Am Ende ging der Sieg der Türken aber in Ordnung.
     
  8. EE-Dynamo

    EE-Dynamo Moderator <br><img src="/images/Banner/star4.gif"

    Beiträge:
    172
    Likes:
    0
    Dresden gg. Duisburg 1:2

    Doppelte Freude im Zebralager. Erst erhielt Aziz Ahanfouf vor dem Mittagessen eine große Obsttorte zu seinem 27.Geburtstag, später gewann der MSV sein zweites Testspiel im Trainingslager gegen Dynamo Dresden mit 2:1 (1:0). Da musste Aziz leider wegen seiner Oberschenkelprobleme noch zuschauen. Eine Vorsichtsmaßnahme, denn zuvor hatte der Duisburger Fußball-Gott am Morgen mit der Mannschaft trainiert. Dafür gab es in der Halbzeitpause ein Geburtstags-Ständchen vom mitgereisten MSV-Fanclub „Portugal 2004“. Wer zum Testspiel etwas zu spät zur Platzanlage bei Kadriye gekommen war hatte den Zebra-Blitzstart schon verpasst. Gut 50 Sekunden waren gespielt, als Klemen Lavric gegen seinen Ex-Klub plötzlich frei vor dem Tor auftauchte und den mitgeeilten Markus Kurth bediente. „Kurthi“ musste nur noch einschieben. Ähnlich flott ging es auch nach der Pause zur Sache. Diesmal leider in die andere Rechnung. Dresdens Lerchel sorgte fünf Minuten nach der Pause für den Ausgleich. Für den ersten Sieg unter dem neuen MSV-Trainer Jürgen Kohler sorgte schließlich Jupp Ivanovic in der 82.Minute. Erst zehn Minuten zuvor eingewechselt, fackelte Jupp aus 12 Metern nicht lange. Sein Schuss landete im rechten unteren Toreck und bedeutete den 2:1-Endstand.

    Laut Dynamo-Forum war es ein glücklicher Sieg für den MSV. Beiden Teams sah man die Strapazen des harten Trainingslager an.
     
  9. EE-Dynamo

    EE-Dynamo Moderator <br><img src="/images/Banner/star4.gif"

    Beiträge:
    172
    Likes:
    0
    Trainingslager Augenzeugenbericht zusammengegasst von den Erfurter Exil-Dynamos
    ... der Live-Ticker von mica und Sinus aus dem Dynamo-Forum

    Unglückliche 1:2 Niederlage gegen Duisburg

    14:34 - Pünktlicher Anpfiff! Aufstellung: Kresic - Langen, Votava, Kukielka, Cagara - Hauser, Beuchel, Wagefeld, Ludwig - Koziak, Bröker

    14:36 - 1:0 für Duisburg! In der ersten Minute kommt ein langer Ball in die Spitze. Der springt jedoch nicht ins rechte Seitenaus sondern bleibt liegen. Lavric rennt hinterher, holt sich das Leder, spielt in die Mitte zu Kurth und der macht's dann ganz locker. Keine Chance für Kresic. Da hat die Abwehr nach 30 Sekunden total gepennt!

    14:40 - Riesenchance Dynamo! Hauser tanzt auf der linken alle aus und flankt präzise auf Bröker der den Ball am kurzen Pfosten direkt nimmt. Doch der Keeper steht dem Ausgleich im Weg. Schade, der war eigentlich schon drin. Weiter 0:1!

    14:45 - Wieder Chance für Dynamo! Hauser kann sich erneut durchsetzen, wird aber von Tjikuzu unfair gebremst (Schultergriff). Wagefeld hämmert den Freistoß aufs Tor. Der Torwart kann den Ball nur abklatschen lassen, hat ihn aber im Nachfassen. Dynamo spielt nach der Schlafeinlage am Anfang gut. Besonders über die linke Seite geht viel. Hauser und Bröker spielen gut zusammen.

    14:54 - Ausgeglichenes schnelles Spiel im Moment. Kein Klassenunterschied zu sehen. Eben stand Duisburg frei vorm Tor, aber Votava hat die Viererkette gut vorgeholt, deshalb Abseits! Wer ganz stark im Moment spielt ist Christian Hauser. Sieben sehr gute Aktionen auf der linken Seite. Dex auf rechts erneut schwach. Der Pacult ist richtig laut an der Außenseite, hadert mit Spielern und dem Schiri. Wenn das in der Liga so weiter geht, dann geht der bestimmt auch mal auf die Tribüne.

    14:59 - Chance für Duisburg. Ein schneller Ball wird direkt in die Spitze auf Anfang gespielt. Der zieht sofort ab und der Schuss geht knapp links vorbei. Beide Mannschaften spielen taktisch sehr diszipliniert. Dynamo hat sich diesen Überfall-Fussball gegen Burcaspor abgeschaut. Der Ball wird in der Viererkette hin und her gespielt und plötzlich werden schnelle Spielzüge über die Außenseiten gefahren. Aber auch Duisburg verteidigt sehr gut und macht die Räume eng. Interessantes Spiel im Moment!

    15:06 - Das Spiel der Dynamos sieht weiterhin ganz gut aus. Dynamo macht Druck und kommt zu Chancen. Nach einer Flanke von der rechten Seite köpft Beuchel aufs Tor. Doch der Torwart hält. In der Abwehr klappt das Zusammespiel auch wieder besser. Langen köpft einen hohen Ball im eigenen Strafraum in die Mitte. Dort steht Votava und köpft auf Kresic. Souverän geklärt.

    15:13 - Beim Duell Votava gegen Lavric ist stets Votava Sieger. Der Neuzugang aus Fürth steht dem Lavric richtig auf dem Fuß und lässt keine Chancen zu. Lavric regt sich immer mehr auf und hat langsam keine Lust mehr. Gute Abwehrleistung von Dynamo!

    15:23 - Halbzeit, 0:1! Schneller, taktisch guter Fussball. Die Abwehr von Dynamo funktioniert gut. Die Viererkette macht einen sicheren Eindruck. Votava hat Lavric regelrecht abgemeldet und hat auch sonst ein sehr gutes Stellungsspiel. Dexter Langen hat sich wieder bissl gefangen. Richtig gut spielt Hauser, schnell und kopfballstark. Beuchel spielt sehr körperbetont. Seine Leistung is ok. Wagefeld ist der Chef auf dem Platz, ist laut und verteilt die Bälle. Leider hat er noch zu viele Fehler im Spiel. Da geht noch mehr. Bröker ist im Sturm sehr schnell mit drei guten Chancen. Koziak läuft viel, steht oft frei, wird aber noch zu selten angespielt. Er spielte einmal einen schönen Pass auf Bröker, der knapp im Abseits stand. Zusammenfassend kann man zur Halbzeit 1 sagen, dass Dynamo ein gutes Spiel abgeliefert hat, mit einem Fehler der gleich am Anfang sofort bestraft wird. 150 Zuschauer sind anwesend.

    15:33 - Die 2. Hälfte läuft! Wechsel bei Dynamo: Vorbeck für Bröker, Lerchl für Ludwig, Horvat für Kresic. Koziak hat gleich ne gute Chance. Sein Schuss von der Strafraumgrenze wird gehalten.

    15:40 - 1:1! Lerchl (53.) mit einem Hammer zum Ausgleich! Vorbeck geht richtig schnell auf die Abwehrspieler zu und macht Druck. Sein Schuss aus 20 Metern wird geblockt. Dann kommt halbrechts Lerchl an den Ball und zieht ab. Der Ball geht wie ein Strich ins rechte Dreiangel!

    15:41 - Lavric jetzt ausgewechselt, da er gegen Votava keinen Stich sah.

    15:40 - Riesenchance für Dynamo. Vorbeck stürmt auf das Tor, passt auf den einschussbereiten Koziak, jedoch spitzelt ein Abwehrspieler den Ball weg!

    15:56 - Dynamo wird immer besser. Chancen werden sich heraus gearbeitet, vor allem durch Druck schon im Angriff, sodass die Duisburger kaum noch ihre eigene Spielhälfte verlassen können. Da liegt was in der Luft ...

    16:03 - UNFASSBAR! Vorbeck überrennt die ganze Abwehr, kann die Bude allein machen, passt auf Koziak, der sage und schreibe 3 (!!!) Meter vor dem Tor das Leder senkrecht nach oben drischt. So wird das mit einem Vertrag wohl nichts ...

    16:07 - Das Gelächter im Publikum über diese 100.000%-ige Chance ist immer noch rege ... Hauser geht nach einem super Spiel heraus und Weiß kommt.

    16:11 - Tor für Duisburg! Tjikuzu kommt die Linie entlang zur Flanke, bringt sie in die Mitte, die Abwehr wieder einmal im Tiefschlaf, Ivanovic macht es in das lange Eck. Sehr unverdient.

    16:24 - Aus, Aus, Aus, das Spiel ist Aus. 1:2! Jürgen Kohler sagte, Dynamo habe sehr viel junge schnelle Spieler in den Reihen, jedenfalls merkte man beiden Mannschaften heute eine Müdigkeit an. Insgesamt ein gelungener Test!

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Zweite Niederlage im Trainingslager - Gegen Burcaspor nur 0:2
    13.01.2006 - 23:20 von webmaster
    ... der Live-Ticker von micas und Sinus aus dem Dynamo-Forum

    14:11 - Das Spiel gegen Bucaspor hat schon 14 Uhr begonnen. Die Dynamo-Aufstellung: Horvat - Cagara, Csik, Votava, Weiß - Ludwig, Beuchel, Lerchl - Fröhlich - Bröker, Koziak

    14:13 - 1:0 für Bucaspor! Nach 10 Minuten wurde durch einen schnellen Spielzug der Türken die Abwehr übersprintet. Ein Stürmer geht an Horvat vorbei und schiebt ein.

    14:18 - Dynamo kommt in der Anfangsphase mit dem Gegner kaum zurecht. Diese stehen sehr konzentriert in der Abwehr und greifen überfallartig an. So ist auch das erste Gegentor gefallen.

    14:28 - Pacult ist nach 20 Minuten an der Seitenlinie etwas lauter geworden. Danach steigerte sich der Einsatz und Dynamo kam zu Chancen. Doch Fröhlich, Bröker und Koziak scheiterten mit Schüssen aus der Distanz.

    14:36 - Dynamo wird nun deutlich besser und bestimmt das Spiel. Lerchl, der bis jetzt kaum aufgefallen war, kommt nach einem Abwehrfehler zu einer Torchance. Aber sein Schuss geht an die Latte. Weiter 0:1 noch 10 Minuten bis zur Pause

    14:44 - Bucaspor spielt in der türkischen "Lig B" in der Gruppe 2 und führt dort nach der Hinrunde die Gruppe souverän an mit 12 Siegen, 2 Unentschieden und 4 Niederlagen. Diese "Lig B" müsste deren 3. Liga sein. Die haben sich nach der Hinrunde für eine Relegationsgruppe qualifiziert, wo es um den Aufstieg in die Lig A geht. Soweit ich das verstanden hab. Die Türkei-Kenner im Forum können mich gern verbessern.

    14:49 - Halbzeit, 0:1! Dynamo kam nach 20 Minuten besser ins Spiel. Aber trotzdem hat die Mannschaft nicht gut zusammen gespielt. Weiß hatte Probleme auf der Außenseite. Die Innenverteidigung hat sich oft übersprinten lassen. Fröhlich und Beuchel waren im Mittelfeld aktiv, konnten aber kaum Bälle in den Angriff bringen. Auch Bröker war sehr lauffreudig, aber im Angriff kamen einfach zu wenig Bälle an. Auch Koziak konnte sich noch nicht richtig auszeichnen! Man merkt einigen Spielern die Nervosität auf dem Platz an. Es geht halt um die Stammplätze.

    14:57 - Anpfiff zur 2. Hälfte! Hier die Aufstellung: Herber - Langen Czik, Kukielka, Weiß - Wagefeld, Ludwig, Lerchl - Koziak, Neubert

    15:00 - Vorbeck scheitert nach Einzelaktion am Strafraum, die darauf folgende Ecke bringt nichts ein.

    15:07 - Wagefeld setzt momentan verletzt aus, nach einem Fußtritt, und muss an der Seitenlinie behandelt werden.

    15:12 - Wagefeld nun wieder auf dem Grün. Burcaspor immer noch leicht überlegen, jedoch spielt Dynamo jetzt mit der Sonne im Rücken, was ein enormer Vorteil ist, denn sie steht sehr tief um diese Uhrzeit. Sehr gute Chance nun für Koziak vor dem Tor, jedoch konnte er den Ball aus der Luft nicht direkt verwandeln. Im Anschluss wurde er direkt ausgewechselt. Ob dies für ihn reichen wird? Für ihn Scannewin im Spiel!

    15:15 - Freistoß von Wagefeld aus guter Position. (20M) Scannewin versucht den Ball in der Mauer abzuschirmen, bekommt diesen dafür aber direkt in die Weichteile.

    15:19 - SUperchance von Verbeck auf halbrechter Position aber scheitert am genialen Torwart. Die Sonne ist nun untergegangen- und es wird nun viel kälter. Dynamo hat jetzt bedeutend mehr vom Spiel- jedoch bleiben die Chancen ungenutzt. Scannewin hat sich fast erholt...

    15:24 - Riesenchance für Scannewin, nachdem Vorbeck frei vor dem Tor nur den PFosten trifft, bekommt Scannewin den Ball nicht über die Linie. Der Ball hatte eine zu große Rotation und versprang. Eine Minute später Schuss von Ludwig, den aber der Keeper ohne Probleme hielt!

    15:33 - 85. Minute, schöne Passkombinatian vom Dynamo-Sturm, Scannewin auf Neubert, der auf Vorbeck, der wiederum allein vor dem Kasten den Ball ein µ (Mü) verfehlt.

    15:36 - 2:0 für Bucaspor nach Abseitsstellung, aber es zählt. Die Mannschaft total überannt, 2 Leute alleine vor dem Tor, Herber ohne jede Chance.

    15:41 - Abfiff. Pacult stinksauer, geht auf Schiri zu, einige unschöne Worte fallen wegen der offensichtlichen Fehlentscheidung des Schiedsrichters beim 2:0. Der Linienrichter klärt die Situation. Ansonsten sehr mageres Auftreten unserer Mannschaft gegen einen unterklassigen türkischen Verein. Der Sturm macht obgleich guter Chancen keine Tore.

    16:06 - Pacult im Interview. Das zweite Tor ärgerte ihn maßgeblich, da 2 Mann im Abseits waren. Insgesamt betonte er, die Laufbereitschaft war gut, Akzente setzen konnte vor allem Alex Ludwig. Wagefeld hat noch Probleme mit dem Sprunggelenk, alle anderen waren mittelprächtig. In der Innenverteidigung spielt wohl ab jetzt Votava, den Pacult gegen die Zebras auch aufbieten wird, da es der letzte richtige Test sein wird.
     
  10. Ecke75

    Ecke75 Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    145
    Likes:
    0
    » TESTSPIEL: Morgen findet 16:00 Uhr ein Testspiel unserer Dynamo gegen FC Viktoria Pilzen in Wilsdruf statt. Hier soll bereits neben Jan Koziak auch Neuzugang Pavel Pergl zum Einsatz kommen.
     
  11. EE-Dynamo

    EE-Dynamo Moderator <br><img src="/images/Banner/star4.gif"

    Beiträge:
    172
    Likes:
    0
    Bei Schneefall und eisigen Temperaturen kam Dynamo am Dienstag nicht über ein 0:0 gegen den tschechischen Erstligisten Pilsen hinaus. Beim letzten Test vor dem Punktspielbetrieb war über 90 Minuten in Wilsdruff bei schneebedecktem Bodem kaum ein richtiges Spiel zu Stande gekommen. Bei schlechten Bedingungen konnten die Neuzgänge Ulich, Pergl, Koziak und Wagefeld ihr Können nur selten unter Beweis stellen. Igniac Kresic zeigte aber seine Stärken als er nach 60 Minuten erfolgreich Protest einlegte, weil er mit Ball ins Tor geschoben wurde :lachweg: . Der Schiedsrichter hatte das Tor bereits gegeben, konnte diese Entscheidung aber berichtigen. Wenige Minuten später stand wieder Kresic im Mittelpunkt. Er foulte erst einen Tschechen im Strafraum, den Elfmeter konnte er dann aber glänzend parieren :spitze1: :lachweg: . So blieb es am Ende beim 0:0. Ein Spiel aus dem der Trainer absolut keine Aussagen treffen will. "Das Pergl sich gut bewegt und kopfballstark ist, hat man auch bei diesen Bedingungen gesehen.", fügte Pacult jedoch hinzu. Auch seine Stammelf wollte er nicht verraten. Bis zum Rückrunden-Start gegen Fürth am Sonntag bleibt ja aber auch noch etwas Zeit.
    [​IMG]

    Quelle: www.dynamo-dresden.de