Testspiel: Deutschland vs. Elfenbeinküste

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von bayer04_princess, 16 November 2009.

?

Wie geht das Spiel aus ?

  1. Sieg für Deutschland

    12 Stimme(n)
    48,0%
  2. Sieg für die Elfenbeinküste

    7 Stimme(n)
    28,0%
  3. Unentschieden

    6 Stimme(n)
    24,0%
  1. Jonas

    Jonas Gooner

    Beiträge:
    1.671
    Likes:
    0
    Ja, zeigte aber langweiligen, uninspirierten und total schlechten Fußball (das Portugal Spiel ausgenommen) sowie ein Finale, in dem man klar dominiert wurde. Ganz ehrlich, da bin ich lieber wie Holland überragend und scheide im Halbfinale nach hartem Kampf aus, anstatt sich mit 1-0 Siegtoren durch Ballack da rumzuquälen.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    Moment. Wer "zeigte langweiligen, uninspirierten und total schlechten Fußball"? Wen genau meinst du? Joachim Löw auf der Trainerbank? Und von total schlechten Fußball kann nach der erfolgreichen EM 2008 nicht die Rede sein. :huhu:

    Zudem, dass musst auch du zugeben, ist es völlig übertrieben, als würden die Erfolge der deutschen Nationalmannschaft nur noch aus "1- 0 Siegtoren durch Ballack" bestehen. Das ist Blödsinn und das weißt. In den 25 Spielen unter der Ära von Joachim Löw schoss Michael Ballack "nur" 10 Tore. Also nichts mit "1-0 SiegtoreN durch Ballack". ;)
     
  4. Jonas

    Jonas Gooner

    Beiträge:
    1.671
    Likes:
    0
    Du weißt ganz genau, was ich meine, weil meine Antwort direkt an deinen Satz anschließt.
    Dass du die von mir angewandte, wie ich dachte klar erkennbare Polemik herauspickst, um nicht weiter darauf einzugehen, sondern nur mal wieder den Erfolg zu betonen, den ich nicht bestritten habe, macht den gezeigten Fußball unserer NM auch nicht besser.

    Und ich würde mich nicht beschweren, wenn ich nicht dachte, es würde nicht besser, schöner, eventuell dadurch auch erfolgreicher (MUSS nicht sein, siehe mein letzter Satz!) gehen.
    Klar sind wir keine Brasilianer oder Spanier, aber ein halbwegs vernünftiges Offensivspiel sollte, wenn man schon einen "schnellen Offensivfußball" als Philosophie auslegt, doch mal etwas öfter zu sehen sein, ohne dass man sich da Sorgen machen muss, wo wir bislang eigentlich ganz gut standen, nämlich Defensiv.

    Aber ist auch wurst, ich werd mir neben der deutschen NM auch schön die Arsenal Spieler verfolgen, da sehe ich teilweise genug, um mein armes deutsches Wannabe-Bundestrainerherzchen zu trösten ;-)

    P.S.: Sorry für die Hypotaxe^^