Terror in Indien!

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Holgy, 27 November 2008.

  1. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Bislang über 100 Tote nach Islamisten-Angriff in Bombay | Top-Nachrichten | Reuters

    Wahnsinn. Unglaublich.

    Q: Terrorangriff auf Mumbai: Heftige Explosionen erschüttern Luxushotels - Deutscher unter den Toten - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik

    Das ist doch kein Terror mehr, das ist Krieg!
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Einfach nur noch abartig.
     
  4. GilbertBrown

    GilbertBrown Green Bay Packers Owner

    Beiträge:
    6.249
    Likes:
    810
    ein deutscher ist ums leben gekommen, es ist der ehemalige vize-präsident von 1860 münchen, ralph burkei :(:( tragische geschichte, r.i.p.

    1860 vize stirbt bei terroranschlägen
     
  5. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Terror klingt aber besser, so indifferent. Bei Krieg müssten diejenigen, gegen die er geführt wird, sich ja angesprochen fühlen.
     
  6. Indipper

    Indipper Trink das, Judas Ben Hur

    Beiträge:
    805
    Likes:
    0
    Terroranschläge gibt's in Indien ziemlich oft. Meistens Bomben. Wird hier aber meist nicht drüber berichtet. Gibt ja schließlich wichtigeres. :rolleyes:
     
  7. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    woher weißte das dann?
     
  8. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Indipper hört Feindsender.
     
  9. Rockz

    Rockz Punktelieferant

    Beiträge:
    1.379
    Likes:
    0
    Da ist aber was dran. In den letzten Monaten sind da einige Gebaeude, Zuege etc. in die Luft geflogen. Ich sehe zwangslaeufig BBC und die berichten darueber.
    Aber gegen die aktuellen Vorfaelle ist das nichts.
     
  10. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Ich tu mich schwer damit, das Ganze zu beurteilen.

    Sowohl Intention als auch Herkunft der Täter. Die indische Regierung versucht den feindlichen Brüdern aus Pakistan anzuheften. Wobei im Land Indien aufgrund extremster sozialer und kultureller Unterschiede mehr als genügend Sprengstoff liegt, als daß man dafür einen äusseren Feind brauchte.
     
  11. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Du hast die wirtschaftlichen Unterschiede vergessen, die einen nicht unerheblichen Teil dazu beitragen. Wenn alle gleich reich wären, wären die sozialen und kulturellen Unterschiede doch eher von untergeordneter Bedeutung.
     
  12. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Sozial sollte eigentlich wirtschaftlich beinhalten.
     
  13. Rockz

    Rockz Punktelieferant

    Beiträge:
    1.379
    Likes:
    0
    Mir hatten mehrere Inder (in grossen IT-Projekten in der UK sind die Inder mittlerweile in der Ueberzahl) erzaehlt das sie schon seit einigen Jahren im Kriegszustand sind. Gefechte in den Grenzgebieten zu Pakistan sind wohl an der Tagesordnung. Offiziell wurde niemals - und wird vermutlich auch in Zukunft nicht - der Krieg erklaert. Es erklaert zumindest weshalb die Inder sofort an einen pakistanischen Ueberfall glauben. Angestiftet zu dieser Aktion soll jedenfalls die Al Quaida haben.

    Wie auch immer, fuer mich ist diese Aktion nur eines: Total krank!
     
  14. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Naja Al Kaida (oder Qaida, ohne -u-) ist ja das allumfassend funktionierende Totschlagargument. Seltsam nur, daß man ein so allumfassendes Netzwerk nicht aushebeln kann. Großbetriebe sind immer voller Luschen.

    Und daß es seit Jahren einen kriegsähnlichen Zustand zwischen Pakistan und Indien gibt, beantwortet die Frage nach den Urhebern auch nicht. Lässt immer noch mindestens drei Optionen.
     
  15. Rockz

    Rockz Punktelieferant

    Beiträge:
    1.379
    Likes:
    0
    Stimmt, aber aus indischer Sicht ist halt die pakistanische Option die wahrscheinlichste.
     
  16. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    aber was bringt das pakistan?
     
  17. Rockz

    Rockz Punktelieferant

    Beiträge:
    1.379
    Likes:
    0
    Ich habe keine Ahnung. Ganz ehrlich, mir faellt die Vorstellung schwer das irgend jemand glaubt mit so einer Aktion koenne man fuer seine Sache werben.
     
  18. Indipper

    Indipper Trink das, Judas Ben Hur

    Beiträge:
    805
    Likes:
    0
    Von Indern und Pakistanis, mit denen ich in irgendwelchen Cricketboards verkehre. Ausserdem BBC.


    Nach allem, was ich so mitbekommen habe, gibt's drei Terrorverursacher in Indien: die UFLA (Assam-Unabhängigkeitsbewegung), die Naxaliten (Maoisten) und Islamisten diverser Schattierungen. Die ersten beiden sind eher regional begrenzt und im Aussterben begriffen. Pakistan hat vermutlich früher eine größere Rolle gespielt, als sie noch die Kashmiri und die muslimischen Terroristen gefördert haben, um Indien zu destabilisieren, aber im Moment versinkt Pakistan ja selber im Chaos.
     
  19. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Dass die pakistanische Regierung dahinter steckt, halte ich auch für ausgeschlossen. Die ist bestimmt als letzte daran interessiert, dass so ein Stadtguerrilla-Angriff Schule macht. Aber es könnten Gruppen innerhalb des Geheimdienstes beteiligt sein, ebenso islamistische Gruppen aus Pakistan.

    Sorgen macht mir auch die anti-pakistanische Stimmung in Indien, die anscheinend von vielen Medien noch geschürt wird. Denn eine gewaltbereite Gruppe hast du in deiner Auflistung noch vergessen, nämlich die radikalen Hindus.
     
  20. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Naja, aber was kann es besseres geben zur Stabilisierung der innenpolitische lage, als einen gemeinsamen Feind?

    Oder ums anders auszudrücken, Indien als Feind, keine innenpolitische Probleme mehr, da das Nationalgefühl geweckt wird, geht ja um die Glaubensbrüder im Feindesland.
     
  21. Indipper

    Indipper Trink das, Judas Ben Hur

    Beiträge:
    805
    Likes:
    0
    Radikale Hindus gibt's in Indien mehr als genug, das stimmt, und dass ich sie nicht erwähne, liegt hauptsächlich daran, dass ich alles von nem Hindu abschreibe. ;)

    Was indische Zeitungen anbelangt, die kann man nicht ernst nehmen. Das ist wie in der Türkei da. Was keine irgendwie abwertende Aussage über Inder oder ihre Fähigkeit zu hochwertigem Journalismus sein soll. Oder Türken.

    Was Prinzens Ansatz betrifft, das würde vielleicht funktionieren, wenn die Leute, die Pakistan im Schwitzkasten haben, keine Berufsrevolutionäre wären, aber so...
     
  22. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Unterschwellig kommt die anti-indische Haltung der Regierung sicherlich zugute, aber durch so eine Aktion wird sie nicht unbedingt verstärkt, eher schon, wenn sich Moslems in der Opferrolle befinden. Ich glaube einfach, die Pakistani haben genug eigene Sorgen mit Aktionen von islamistischen Gruppen, wie bei der Moschee-Besetzung vor ein paar Monaten.

    Und gerade die neue Regierung ist offensichtlich nicht an einer Eskalation des Konflikts mit Indien interessiert, was allein schon die Tatsache zeigt, dass sich der pakistanische Außenminister zur Zeit der Anschläge zu offiziellen Gesprächen in Indien aufhielt.
    Da haben sie sich wohl auch einiges von ihrer ehemaligen Kolonialmacht abgeschaut... :rolleyes:

    Inzwischen haben die indischen Sicherheitskräfte die Lage endlich im Griff. Es hat wohl auch nur einen überlebenden Terroristen gegeben, der zur Zeit verhört wird und anscheindend sogar kooperationsbereit ist - wobei ich mir das eigentlich nicht so recht vorstellen kann. Kann gut sein, dass man die Situation jetzt einfach nutzt, um der Öffentlichkeit ein paar Märchen aufzutischen.

    spiegel.de: Polizei verhört einzigen überlebenden Terroristen