Teamcheck - FC St. Pauli

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Untouchable, 13 August 2010.

  1. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Mit dem Aussenseiter der Liga geht es weiter beim Teamcheck zur bevorstehenden Saison:
    Der FC St. Pauli ist an der Reihe!
    9969
    Zugegeben, viel hat sich nicht getan, verglichen mit anderen Vereinen. Doch wie heißt es doch so schön: Never change a winning team!

    Als Abgänge stehen lediglich Thomas Meggle (Karriereende, jetzt Co-Trainer), Jonathan Beaulieu-Bourgault (ablösefrei zu Preußen Münster) sowie Patrik Borger, Marc Gouiffe à Goufan und Morike Sako (Ziel jeweils unbekannt). Außerdem verlässt der von Depressionen geplagte Andreas Biermann, der bereits einen Selbstmordversuch hinter sich hat, den Verein mit unbekanntem Ziel. Einen Leistungsträger verliert der Kiezklub also nicht, die Zaubertruppe aus der vorherigen Aufstiegssaison bleibt zusammen.

    Neu verpflichtet wurden der vereinslose Englandlegionär Moritz Volz, das Offensivtalent Fin Bartels vom Rivalen Hansa Rostock und der Publikumsliebling Gerald Asamoah von Schalke 04. Eine Ablöse wurde für keinen von ihnen fällig. Zusätzlich hat sich der FC St. Pauli die Dienste von Torwart Thomas Kessler (1. FC Köln) und dem peruanischen Abwehrspieler Carlos Zambrano für zwei Jahre auf Leihbasis gesichert. Die Kaderplanungen sind so gut wie abgeschlossen und doch bleiben einige Fragen offen. Wird der FC St. Pauli erneut attraktiven Offensivfussball zeigen, wie in Liga 2, oder wird man sich weitgehend auf Defensivarbeit beschränken? Wer spielt wo? Trainer Holger Stanislawski verkündete, auch in der ersten Bundesliga angzugreifen und mutig zu spielen.Kapitän wird wie in den vergangen sechs Spielzeiten Fabio Moreno sein, obwohl er möglicherweise keinen Stammplatz mehr hat. Denn in der Innenverteidigung hat er mit Ralph Gunesch, Markus Thorandt und Carlos Zambrano starke Konkurrenten. Außerdem steht das Eigengewächs Davidson Drobo-Ampem in den Startlöchern und drängt nach Einsätzen.
    Linker Außenverteidiger ist der 4-malige deutsche U20-Nationalspieler Bastian Oczipka, auf der rechten Abwehrseite dürfen sich Carsten Rothenbach und Moritz Volz um einen Platz streiten.
    Im Tor wird aufgrund der Verletzung von Thomas Kessler vorerst wohl Mathias Hain stehen, auch wenn in der ersten Runde des DFB-Pokals am morgigen Samstag Benedikt Pliquett das Tor hüten wird.
    Im Mittelfeld sind Lehmann, Naki und Takyi gesetzt. Neben Lehmann ist im defensiven Mittelfeld noch Platz für Florian Bruns oder Fabian Boll. Für den derzeit noch verletzten Gerald Asamoah stehen mit Max Kruse, Rouwen Hennings und Fin Bartels talentierte und qualitativ hochwertige Spieler als Ersatz bereit.
    An Marius Ebbers führt im Sturmzentrum kein Weg vorbei, ersetzen könnte ihn wenn nötig der von Bayer 04 Leverkusen ausgeliehene Richard Sukuta-Pasu.

    Das verwendete System ist ein spielstarkes, variables aber meist offensives 4-2-3-1, die bestmögliche Aufstellung dürfte daher folgendermaßen aussehen: (Neuzugänge unterstrichen)

    Hain

    Volz - Morena (c) - Zambrano - Oczipka

    Bruns - Lehmann

    Asamoah - Takyi - Deniz Naki

    Ebbers



    Das große Ziel, das in Anbetracht des kleinsten Etats der Liga und der unerfahrenen Mannschaft noch größer wird, ist der Klassenerhalt. Nichts anderes zählt für die Hamburger und genau das soll erreicht werden. Wenn das Team weiterhin als Team auftritt, die Spieler auch als Menschen harmonieren und von Verletzungen verschont bleiben, dann ist dieses Ziel machbar. Sicher wird es nicht einfach für Stanislawski und seine Truppe aber gönnen würde man es ihnen doch, nicht zuletzt weil der Verein einfach etwas besonders ist, eine Attraktion und eine Ausnahme.
    Im Team gibt es hervorragende Fußballer, positive Charaktere und keine Baustelle.
    Deshalb lautet meine Prognose: St. Pauli bleibt drin!

    Bild: Björn Lexius | ©Flickr
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Weisst du, über deinen hochgelobten Fin Bartels kenn ich ja Geschichten, die absolut nichts mit Charakterstärke zu tun haben...vorm Spiel Paninisticker tauschen is da noch ein mildes Beispiel... :auslach:

    Deniz Naki...kein Kommentar :kotzer:

    Brauchbar sind maximal Oczipka, Asamoha und Ebbers...Takyi und Hennings könnten noch was werden...

    Und wie geht's dem Boll inzwischen..? :zahnluec: YouTube - Retov and Boll infight

    ...Fazit, wir sehen uns bereits im nächsten Jahr wieder zu einem hitzigen Derby :hail:
     
  4. Achim

    Achim Moderator Moderator

    Beiträge:
    7.660
    Likes:
    439
    Naki hat durch seinen Fehler hoffentlich gelernt, wenn du über unsinnige Aktion nach dem Rostock Spiel sprichst.Über Bartels will und kann ich mir kein Urteil erlauben, er wirds schwer genug haben auf vernünftiger Einsatzzeiten zu kommen. Zum Rest kann ich nur sagen und hoffen das ganze Team muss funktionieren dann bleiben sie hoffentlich drin!
     
  5. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    @ Keule

    Bartels hat in der Vorbereitung gut mitgezogen und keinen Ärger gemacht, weil er sich in Rostock nicht wohl gefühlt hat heißt das lange nicht, dass es in Hamburg ähnlich wird. Außerdem hat er hier ja um die Ecke einen "Vergnügungspark".:zahnluec:

    Naki´s Halsabschneiderei war in einem Derby, in dem schon ganz andere Sachen passiert sind. Ihm wegen dieser einen Geste Charakterschwäche zu unterstellen wäre schon etwas übertrieben. Aber gut, als Hansa-Fan. ;)
     
  6. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Tue ich das..? Nein, ich meine nur, dass er ein assozialer Penner ist. ;)

    [​IMG]