Superhydrophobe Beschichtung - Wo ist der Haken?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von klopp <3, 10 Februar 2013.

  1. klopp <3

    klopp <3 Active Member

    Beiträge:
    541
    Likes:
    116
    Servus,

    Hab gerade im Internet ein beeindruckendes Video gesehen: Superhydrophobe und oleophobe Beschichtung - Hornoxe.com

    Kurz zusammengefasst: Eine Flüssigkeit mit der man alles mögliche einsprühen kann, und die das Eingesprühte wasserabweisend und damit resistend gegen Verschmutzung macht. Funktioniert dem Video nach extrem gut.

    Ich frage mich nur wo der Haken ist...Ich meine nämlich, dass es solche Produkte immer wieder mal gegeben hat. Nur warum gibt's denn dann keine Schuhe, die nicht dreckig werden können? Woran liegts?

    Hält das Spray vielleicht nur 10 Minuten auf der entsprechenden Oberfläche?
    Kostet ein Spritzer 500$?
    Ist es hochgiftig?



    Würde mich über Aufklärung freuen.
     
    theog gefällt das.
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. theog

    theog Guest

    Krass...:staun: ähnliche produkte? die Regenabweiser für die Autoscheiben kenne ich, welche ich auch benutze. Der Effekt sieht ähnlich aus. Die "Lebensdauer" der Regenabweiser-Schicht ist in der Tat ziemlich lang (paar Wochen), und wirkt sehr effektiv erst ab einer Geschwindigkeit von ca. 60-70 Km/h. Dat Ding im Video wirkt sofort, also beim stehen, vorausgesetzt, die entsprechende Fläche zeigt nach unten. Wäre mal interessant nachzuforschen bzgl. der Fragen.
     
  4. maaci92

    maaci92 Member

    Beiträge:
    55
    Likes:
    4
    Die kommentare unter dem video sind auch ganz interessant :D


    4L = 340$



    das hab ich grade auf na anderen website gefunden...
     
    Zuletzt bearbeitet: 10 Februar 2013
  5. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.147
    Likes:
    3.171
  6. maaci92

    maaci92 Member

    Beiträge:
    55
    Likes:
    4
    hab doch extra geschrieben " hab ich auf na anderen website gefunden"

    piss dich ma nich ein -.-
     
  7. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.147
    Likes:
    3.171
    Wäre ja auch nicht schlimm, das Pissen, perlt ja alles ab.
     
  8. klopp <3

    klopp <3 Active Member

    Beiträge:
    541
    Likes:
    116
    Aber hat jemand ne Antwort auf meine Frage?
     
  9. Litti

    Litti Krawallbruder

    Beiträge:
    4.740
    Likes:
    1.730
    Also ich hab leider keine.
     
    klopp <3 gefällt das.
  10. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.147
    Likes:
    3.171
    Das wird schwierig, denn auch auf der Vertreiber HP findet sich ja nüscht über das Zeug.

    Ah, doch: Da
    Jetzt braucht man nur noch einen Chemiker, der einem das übersetzt :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 10 Februar 2013
  11. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Vermutlich daran, dass Du beim Fussball unheimlich viel Reibung am Schuh hast. Eine reine Beschichtung wird es da nicht lange machen, denke ich. Du kannst ja als Experiment mal ein Paar alte Schuhe nehmen, diese farbig lackieren und nach einem vollen Spiel mal schauen, wieviel Farbe da noch uebrig ist.
     
  12. klopp <3

    klopp <3 Active Member

    Beiträge:
    541
    Likes:
    116
    Okay, danke :zahnluec:
     
  13. theog

    theog Guest

    Jedenfalls nix für Kinder...



    :staun:
     
  14. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Da gibt es nix zu uebersetzen, denn die superabweisenden Substanzen verstecken sich hinter dem proprietaeren Polymer und/oder dem proprietaeren Additiv. Der Rest sind naemlich Loesungsmittel: Xylol, Rohbenzin, Hexan, Methylethylketon (strukturell dem Aceton ganz aehnlich) und Toluol.

    Der superabweisende Effekt ist wohl auch eher eine Frage der physikalischen Beschaffenheit der erzeugten Oberflaeche, weniger der chemischen Eigenschaften der Substanzen.
     
  15. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.842
    Likes:
    2.739
    Im Sanitärbereich gibt es das aber auch bei der Keramik.

    CTC Nanotechnology: Keramik
     
  16. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.147
    Likes:
    3.171
    Doch, für mich gibt's da eben schon was zu übersetzen.
    Ich weiß nix über Lösungsmittel , Polymere oder Additive.
    Ich weiß nur was über Rotationen, Translationen, Transformationen und Wirkungsgrade ;)
     
  17. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Scheint bei "vernünftiger" Anwendung jedenfalls nicht gesundheitschädlich zu sein. Bei den Inhaltstoffen ist es jedenfalls schon gut vorstellbar, dass das Zeug wasserabweisend ist. Warum es auch ölabweisend sein soll, hab ich keine Ahnung, aber meine chemischen Kenntnisse sind auch nur so mittelmäßig.
    Laut wikipedia scheint es aber Stoffe zu geben, die sowohl Wasser als auch Ölabweisend sind:

    Oleophobieren