Stuttgart trennt sich von Trainer Armin Veh

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Schalker-Lady, 23 November 2008.

  1. Schalker-Lady

    Schalker-Lady Schalkerin

    Beiträge:
    1.758
    Likes:
    4
    Quelle

    Das war abzusehen...

    Wir wäre es denn mit Mirko Slomka ;)
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.916
    Likes:
    1.051
    Nun ja, BILD weiss ja hin und wieder tatsächlich mal was eher als die anderen, aber nichtmal auf der ofiziellen Homepage steht davon was.

    Zuzutrauen ists den Suttgartern trotzdem. Und der Slomka? Na ich weiss nich, ob der zu den Schwaben passt.....
     
    Zuletzt bearbeitet: 23 November 2008
  4. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.916
    Likes:
    1.051
    Oh, doch, jetzt wo ich's schreibe, kommt die Meldung rein: Link.

    Damit isses amtlich.
     
  5. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Würde passen, Schwaben sind sparsam was passt das besser als ein kleiner Strohhalm. ;)
     
  6. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Kommt für mich jetzt ein bisselchen überraschend...:staun:
     
  7. Fil

    Fil Spassbremse

    Beiträge:
    634
    Likes:
    0
    Hi zusammen,

    Für mich ist das auch eine Überraschung, denn der VFB hat nie konstant gespielt in den letzten Jahren, tiefs gab es immer wieder und man hielt immer an Veh fest.

    Slomkas Arbeit kann ich nicht einschätzen, aber vom Gefühl her, und was er ab und an von sich gegeben hat passt er zum VFB, er ist kein Schwätzer sondern ein in Ruhe arbeitender Trainer.
     
  8. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    war irgendwie abzusehen, in verschiedenen Interviews wurde nicht gerade der Zusammenhalt gepriesen und außerdem hatte Veh sich auch ziemlich deutlich distanziert. Gestern, erinnere ich mich sprach er seine Abschiedsworte.

    Immerhin wurde er deutscher Meister, das qualifiziert ihn für höhere Aufgaben in der Zukunft.:top:
     
  9. #die miLch

    #die miLch Europapokalist Moderator

    Beiträge:
    3.404
    Likes:
    0
    Also, dass es sportlich beim VfB nicht ganz rund läuft ist ja kein Geheimnis, aber dass jetzt plötzlich der Trainer entlassen wird kommt für mich überraschend.
     
  10. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Ich denke auch: Ein klarer Favorit für den Job des BUndestrainers! Veh hat auch in Augsburg und Rostock große Erfahrung sammeln können und hat sein Werk mit der Meisterschaft mit dem VFB gekrönt. Veh hat auch das DFB-Polkalfinale erreicht ....

    Tausch Löw gegen Veh? Löw könnte den VFB dann mal wieder ein DFB-Pokalfinale führen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23 November 2008
  11. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Veh hatte wiezuvor auch in Rostock keinen Bock mehr auf seinen Job und hat es auch raushängen lassen. Daher konnte das nicht gut gegen. Seinen größten fehler hat er letztes Jahr mit der Dauerdemontage seiner Torleute betrieben, die er der Öffentlichkeit zum Fraß vorwarf. Mit der Verpflichtung von Lehmann hat er sich selbst ins Bein geschossen. Schäfer hat man diese Patzer nicht verziehen, die sich Lehmann im jeden Spiel geleiste hat.

    Der VFB geht schweren Zeiten entgegen. Gomez wird gehen und dann fällt alles eh zusammen.
     
  12. WhiteEagle

    WhiteEagle Dauernörgler

    Beiträge:
    2.971
    Likes:
    13
    Überraschend ist dasm nach dem Inteview von Veh gestern in der Sportschau, überhaupt nicht.
    Er hat klare Worte über Fehler nach der Meisterschaft gesprochen und damit unter anderem seine Vorgesetzten, aber auch sich selbst kritisiert.

    Da war klar, dass Größeres im Argen liegt.
     
  13. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Erstmal war ich auch überrascht, aber je länger ich darüber nachdenke, desto klarer waren doch die Vorzeichen. Sein Schuldeingeständnis bei der Personalplanung unter der Woche, war eigentlich schon ziemlich hart, auch gegenüber der Mannschaft, der er damit ja quasi die Tauglichkeit für die anvisierten Ziele abspricht. Dass diese Spieler dann nicht unbedingt für den Trainer arbeiten, ist abzusehen. Selbst wenn er in der Sache recht hat.

    Kein Spieler hört gern die unverblümte Wahrheit.
     
  14. Herr_Tank

    Herr_Tank Sympathieträger

    Beiträge:
    2.192
    Likes:
    56
    So ist es.

    Gestern war ein Bericht bei uns in der Zeitung, in dem er sich für seine verfehlte Personalpolitik kritisiert. Das tut man ja nicht, wenn man glaubt, man könnte noch was bewegen.

    Und mal ehrlich, wo stünde der Vfb ohne Gomez? Wahrscheinlich noch hinter uns, und da ist nicht mehr viel Platz.
     
  15. theog

    theog Guest

    Naja, es war abzusehen...Bin mal gespannt, wie lange Gomez in Stuttgart bleibt (wie lange hat er noch Vertrag?:gruebel:).
     
  16. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Stuttgart muss aufpassen, dass es nicht den "Nürnberger Weg" nimmt. Da unten steckt man schneller drin, als man es selbst mitbekommt.
     
  17. theog

    theog Guest

    Das kann ich als BVB-fan 100% nachvollziehen...:floet:
     
  18. mugen

    mugen Putzt hier nur

    Beiträge:
    778
    Likes:
    0

    ohhh nein bloß nicht Slomka :schock: ich wäre für Balakov :idee:

    aber warten wir mal die nächsten Spiele ab.
     
  19. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Ich würde mich ja über Guido Buchwald freuen. Bin immer noch davon überzeugt dass er es wirklich drauf hat und Aachen nur ein Ausrutscher war.
     
  20. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    War für mich trotzdem überraschend, da ich geglaubt hatte, das die VBF Vereinsführung mit Armin Veh durch alle Höhen und Tiefen gemeinsam verlaufen möchte. Leider war das nun nicht so. Ich bin von Armin Veh vollstens überzeugt, erhat beim VFB eine super Leistung absolviert, der absolute Höhepunkt seiner Arbeit war selbstverständlich in der Saison 2006/2007. Leider ging nach dieser Saison viel außeinander, einige gestandene Spieler haben den Verein lassen, diese Verluste konnten nicht kompensiert werden. Deswegen halte ich es wieder für vollkommen falsch, Armin Veh als Deppen hinzustellen. Er war ganz sicher mit einigen Einkäufen nicht einverstanden, deswegen kamen nun auch solche Ergebnisse zustande. Aber Veh wird wieder einen Verein finden, mit dem er Erfolg haben wird. Ich wünsche ihm für die Zukunft alles Gute.

    Nun möchte ich sehen, welcher Trainer die Mannschaft nun langfristig wieder auf die Erfolgslinie bringt. Alternativen gibt es wie immer auf den deutschen Trainermarkt zu Genüge:

    - Klaus Augenthaler
    - Mirko Slomka
    - Thomas Doll

    Das sind für mich gute Trainer, die habe ich auch schon in diesen Forum unter Hansa Rostock genannt. Egal welcher der drei genannten Trainer es würden könnte, man würde nichts falsch machen, da es gestandene Trainer in der Bundesliga sind.
     
  21. mugen

    mugen Putzt hier nur

    Beiträge:
    778
    Likes:
    0
    Buchwald ist ein guter Trainer das hat er in Japan bewiesen, in Aachen ist
    er zwar geflogen doch das lag mehr an dem Manager.

    also Buchwald wäre eine gute Lösung. :top:
     
  22. theog

    theog Guest

    Thomas Doll???:schock: Er haette den BVB letzte Saison fast in den Ruin getrieben:hammer2:

    EDIT: Selbst Rostock wollte den Doll nicht...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23 November 2008
  23. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Genau das stimmt eben nicht (und ist auch eigentlich das Problem). Wer von den wirklichen Leistungsträgern der Meisterelf ist den gegangen? Eigentlich nur Hildebrand, der Rest spielt nach wie vor.

    Und das ist vieleicht auch das Einzige was man Veh ankreiden kann: er hat zu lange auf seine Meisterelf gesetzt, bzw. die Spieler hatten zu lange einen Meisterbonus.
    Daher hatte man einen Kader, in dem beinahe alle Spieler schon das höchstmöglichste Ziel erreicht haben und somit einfach nicht mehr diesen unbedingten Siegeswillen zeigen. Vielleicht wäre es sogar besser gewesen die Mannschaft auf einigen Positionen auszutauschen, Veh hat zulange an seinen Spielern festgehalten.
     
  24. Calo

    Calo The Italian Stallion

    Beiträge:
    1.436
    Likes:
    0
    @ Budmaster_Bundy

    Mit Meira ist aber auch ein sehr wichtiger Spieler gegangen.War ja nicht umsonst der Kapitän der Meistermannschaft.

    Generell muß man sagen,das viele Spieler von der Meistersaison nicht mehr an die Leistungen von damals rangekommen sind + "schlechte" Neueinkäufe + mangelnde Hierarchie usw....bringen diese Tabellenposition.
    Der Trainer,war dann wiedereinmal das schwächste Glied in der Kette.Obwohl er sich mit der Aussage vor dem Spiel gestern,selbst keinen gefallen getan hat.Was ich mich Frage,hätte Heldt nicht auch gehen müssen?
     
  25. Eintracht-Fanatiker

    Eintracht-Fanatiker Leikeim Kellerbier-Fan

    Beiträge:
    4.672
    Likes:
    0
    Das istn Ding... Stuttgart hat dieses Jahr außer Boulahrouz und Lanig niemand guten verpflichtet und Meira verloren..... Platz 8 sollte so von Anfang an das Ziel sein.... deswegen erstaunt mich die Entlassung umso mehr.
     
  26. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Meira ist eigentlich ein Paradebeispiel. Er ging ja erst vor dieser Saison, war also das komplette Jahr nach der Meisterschaft in Stuttgart.

    Obwohl er durchgängig mäßige bis grottenschlechte Leistungen zeigte, hatte er bei Veh einen Stammplatz. Anstatt ihn auch mal auf die Bank zu setzen oder durch einen Neuzugang unter Druck zu setzen durfte er spielen. Oder anders gesagt: Meira hatte absolut keinen Konkurrenzkampf, er wusste ja sowieso dass er spielen wird.
    Dass dann die Leistungen automatisch stagnieren ist klar. Die Trennung von Meira war am Ende nur ein logischer Schritt nach einer schlechten Saison.
     
  27. theog

    theog Guest

    ging das jetzt alles nicht zu schnell? die haetten bis zur Winterpause warten koennen...:rolleyes:
     
  28. Eintracht-Fanatiker

    Eintracht-Fanatiker Leikeim Kellerbier-Fan

    Beiträge:
    4.672
    Likes:
    0
    Ich denke Veh hat falsch gemacht, dass er zu spät auf Leute wie Lanig gesetzt hat, die immer ihre Leistung brachten und dafür immer wieder ein Marica seine Chancen bekommenhat. Auch die Hitzlsperger-Behandlung konnte ich nicht nachvollziehen..... Stuttgart hat ein starkes Mittelfeld.... da muss man eigentlich ein 4-5-1 oder sogar 3-6-1 spielen und kein 4-4-2. Dennoch reicht der Kader nur für Platz 8-9 (Ich würde sagen 8). Ich hätte Veh noch eine Chance gegeben.
     
  29. Eintracht-Fanatiker

    Eintracht-Fanatiker Leikeim Kellerbier-Fan

    Beiträge:
    4.672
    Likes:
    0
    Mirko Slomka
    Horst Ehrmantraut
    Volker Finke
    Jos Luhukay
    Köbi Kuhn
    Thomas Doll
    Rald Loose
    Marco Van Basten
    Werner Lorant
    Josef Hickersberger
    Slaven Bilic
    Thomas Von Heesen
    Winnie Schäfer
    Horst Köppel
    Martin Andermatt
    Wolfgang Wolf
    Willi Reimann
    Jörg Berger
    Falko Götz
    Andi Brehme
    Klaus Toppmöller
    Giovanni Trapattoni
    Rudi Bommer
    Jupp Heynckes
    Reinhold Fanz


    Wer wird Nachfolger? Ich glaube nicht, dass nach Quälmin Veh ein Weichei ala Slomka oder Doll kommt. Ehrmantraut, Luhukay, Finke, Kuhn, Wolf, Götz.... ich denke einer von denen macht's.
     
  30. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Ich schätze das sie Slomka verpflichten werden.
    Das wird passen. Slomka ist ein ausgezeichneter Trainer und wird dort was erreichen können.
     
  31. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102

    Das glaubst du doch selbst nicht, oder:gruebel: