Stuttgart 21 - Proteste halten an

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 30 September 2010.

  1. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Die Verantwortlichen dafür hocken schon in der Opposition. Gut so.

    Die Ulmer profitieren am meisten. Für die reduziert sich die Fahrzeit um Stuttgarter Flughafen um effektiv 70 Minuten.
    Die Stuttgarter die Richtung Ulm/München fahren, bringt's weniger. Der Halt am Flughafen frißt viel vom Zeitgewinn durch die NBS auf. Man spart nur ca. 15 Minuten. Nicht Welt also. Aber das Gerumpeln in Geislingen Steige nervt tierisch, schon allein deswegen bin ich pro.

    Theoretisch, ist die NBS nicht an S21 gekoppelt, auch im K21-Konzept gibt es die NBS.
    Praktisch, ist sie durchaus an S21 gekoppelt. Angenommen der Volksentscheid stoppt S21. Dann würde die Bahn auch den Bau der Neubaustrecke, weil sie nicht weiß, wie es bei/in Stuttgart weitergeht.

    Mit K21 begänne alles bei null. Es gibt kein Planfeststellungsverfahren, keine Finanzierung. Bis das alles neu geregelt ist, vergehen min. 5 Jahre, realistischer sind eher 10 Jahre. Zudem würde die Bahn sicher auf einen höheren Finanzierungsanteil vom Land pochen. Die lassen sich doch nicht von BW verarschen.

    Mit Bauruine habe ich im übrigen den bereits vollzogenen kompletten Abriss des Nordflügels des HbF gemeint. Für wieviele Jahre soll da nun ein Bretterverschlag stehen?
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Die Franzosen halten ja auch nicht an Kuhdörfern. Ich sage nur: Montabaur.

    Mir ist es schleierhaft, wieso nicht von Köln-Flughafen nach Frankfurt-Flughafen mit 300 km/h durchgerast wird, ohne irgendwo zu halten.
     
  4. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Steh ich hier gerade auf dem Schlauch? Von Karlsruhe nach Stuttgart gibt es doch auch einen IC, der nur 43 Minuten braucht und ueber Bruchsal faehrt. Vermutlich braucht der nur deshalb 6 Minuten mehr als der TGV, weil er tatsaechlich in Bruchsal haelt und nicht durchrauscht, aber die Streckenfuehrung sollte die gleiche sein wie beim TGV: Jede Menge Hochgeschwindigkeitsgeballer durch Tunnel.
     
  5. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.897
    Likes:
    2.981
    "Koblenz und die linksmittelrheinische Zugverkehrsbelästigung" dürfte der Grund heißen.
     
  6. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Genau, meine Heimat. ;-)

    Koblenz liegt in einem Einzugsgebiet, das je nach Radius zwischen 700.000 und 1 Million Menschen beherbergt. Diesen Bewohnern der angrenzenden Städte und des Umlandes bietet die Rhein-Mosel-Stadt vielfältige Einkaufsmöglichkeiten.

    Stadt Koblenz

    IKEA hat sogar mit einem Einzugsgebiet von 2 Millionen gerechnet. Die haben wahrscheinlich den Radius etwas weiter gezogen.
     
  7. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Ja, das sind die Kompromisse im deutschen Förderalismus eben. Aber auch der Grund, wieso der Hochgeschwindigkeitsverkehr in D nie derart schnell werden wird. Auf längeren Strecken wird deshalb das Flugzeug eine Alternative bleiben.
     
  8. BVBTommy

    BVBTommy Member

    Beiträge:
    51
    Likes:
    5
    Hier ein schöner Artikel: Euro-Krise und der Wohlstand: Merkel schließt nichts aus - n-tv.de hat zwar nichts direkt mit S21 zu tun, aber Geld ins Ausland pressen, und uns auf schlechtere Zeiten einstimmen, aber gleichzeitig Prestigeprojekte wie S21 realisieren wollen wo Milliarden an Bundessteuergeldern verprassen wollen.

    Und zu Strafzahlungen an die Deutsche Bahn, sollten sie das bei fall eines Sturzes der Projekts klagen, die DB ist immer noch größtenteils in Staatlicher Hand und kriegen noch finanzielle Unterstützung vom Bund, einfach das eingeklagte Geld von diesen finanziellen Mitteln abziehen, basta, also wo ist das Problem???
     
  9. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Da muss man unterscheiden.
    Die DB Netz bekommt Staatsunterstützung für die Finanzierung von Infrastruktur. Dafür ist die DB AG verpflichtet private Konkurrenten nicht schlechter zu behandeln als die DB Fernverkehr und die DB Regio.
    Die DB Fernverkehr erhält dagegen keinen Cent vom Bund. Sie steht voll im Wettbewerb voll.
     
  10. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Das Volk hat gesprochen.
    Es soll weiter gebaut werden.
     
  11. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.468
    Likes:
    986
    Interessant, damit hätte ich nach all den Demos und den Berichterstattungen nicht gerechnet.
     
  12. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Oh Gott...die spinnen, die Schwaben.
     
  13. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Revoluzzer leben halt nicht soviele in BW ;)
    Die Revolte war ja schon die letzte Landtagswahl.
     
  14. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Das habe ich mir auch gedacht.

    Wenn es nicht die Landtagswahl mit diesem Ergebnis gegeben hätte, wäre die Wahl heute sicher anders ausgegangen.
    Aber so haben sich die Leute bereits im März gerächt gehabt.
     
  15. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.477
    Likes:
    1.247
    Richtig, den gibt es um 15:08 wie du ja sicher nachgesehen hast.
    Später braucht er irgendwie länger. Mal 45 Minuten, mal 47...
     
  16. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.477
    Likes:
    1.247
    Nö, die Wahl hatte auch noch andere Einflüsse, allein Fukushima.

    Und bei diesem Volksentscheid hat man ziemlich vielen erfolgreich eingeredet, dass ein Ausstieg waaahnsinnig teuer sein wird. Obs stimmt oder nicht.
    Wobei sich mir ja nicht ganz erschliesst, warum man dann auf Teufel komm raus weiterbauen lässt, was ja auf jeden Fall noch teuerer kommt als auszusteigen.
     
  17. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.516
    Likes:
    2.491
    Einige Prozentpunkte sind mMn zustande gekommen, weil die Wahlberechtigten den Stimmzettel oberflächlich gelesen oder nicht verstanden haben. Man konnte nur mit ja oder nein stimmen, eine Enthaltung war nicht vorgesehen. Wer gegen Stuttgart 21 war und deshalb mit nein gestimmt hat, hatte sich für das Projekt entschieden:
    Das bedeutet: Wer für Stuttgart 21 ist, musste also mit Nein stimmen. Wer gegen das Projekt ist, musste mit Ja stimmen. Jede Wette, dass diese Verwirrung Prozentpunkte wider gegenteiligen Willens gebracht haben.
     
  18. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Klar ist das mal wieder verklausuliert formuliert - das bilden sich halt unsere Jura-Staatsdiener so ein aber man muss halt als Wählender auch sein Hirn einschalten und/oder sich vorher informieren. So ist das halt bei den plebiszitären Elementen: Das Denken nimmt einem da keiner ab.
     
  19. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.781
    Likes:
    2.031
    Aber wer wann für was wie abstimmen muss wurde täglich bei SWR 3 angesagt.
     
  20. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    dann empfehle ich, die nächste bundestagswahl gleich ganz in form einer textaufgabe oder eines rätsels abzufassen.
     
  21. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Wenn Du 'ne Bundestagswahl als plebiszitäres Element ansiehst, mag das gehen.
     
  22. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.477
    Likes:
    1.247
    Jetzt kann man die Uhr danach stellen, wann die ersten sich über die Mehrkosten aufregen und wer sie bezahlt. Dann will es vermutlich keiner von den Befürwortern gewesen sein.
     
  23. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Das glaube ich nicht, denn gerade die Gegner werden ja motiviert - und informiert - zur Wahl gegangen sein. Ausserdem ist es sicher moeglich, sich "Stuttgart 21 verhindern - mit Ja abstimmen" zu merken.

    Uebrigens war Stuttgart (Stadt) der einzige Stadt- oder Landkreis, in welchem die Gegner dem Quorum von 1/3 aller Wahlberechtigten nahekamen, denn hier stimmten 31,8% aller Wahlberechtigten mit Ja. In den meisten anderen Stadt- und Landkreisen blieben die entsprechenden Stimmanteile unter 20%, im Land landete man bei 19,8%. Eine komplette Aufschluesselung gibt es beim Statistischen Landesamt Baden-Wuerttemberg:

    Volksabstimmung 2011, Stadt-/Landkreisergebnisse (Übersicht) - Statistisches Landesamt Baden-Württemberg
     
  24. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Ich hab nicht nach einer speziellen Uhrzeit geschaut, sondern mich nur ueber die von Dir angegebene Streckenfuehrung von Karlsruhe nach Stuttgart gewundert, weil ich oft genug mit einem IC (oder IR) durch die Tunnel nach Bruchsal gerauscht bin.
     
  25. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.477
    Likes:
    1.247
    Ist ja nicht so, dass sie Pforzheim abgehängt werden. Dummerweise wollen da ja Leute hin, aber nicht dran vorbei. Bei Bruchsal ist es umgekehrt.

    Inzwischen streiten sie sich übrigens schon, wer die Mehrkosten zahlen soll, wenn (sic!) sie denn entstehen. Die Bahn will nicht, das Land auch nicht. Wird lustig.
     
  26. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.477
    Likes:
    1.247
    War Stuttgart nicht mehrheitlich fürs Projekt? Ich meine gehört zu haben es wäre Tübingen gewesen und der Palmer hätte es extra erwähnt. ansonsten war es wie zu erwarten: Die (eher bahnfahrende) Stadtbevölkerung in KA, FR, MA war eher gegen S21, die (eher autofahrende) Landbebölkerung findet es toll. Das soll einer verstehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30 November 2011
  27. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Verstehe ich insofern als dass diejenigen, die nicht so arg mit der Buddelei und der Bahn in Berührung kommen, es halt als ein Super-Prestige-Ding ansehen :D
     
  28. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.781
    Likes:
    2.031
    In einem Radiobericht bei SWR3 wurde gemutmaßt das insbesondere die Badener gegen S21 waren, weil sie befürchten dass jetzt jede Menge Geld in Stuttgart versenkt wird und das kann dann ja nicht mehr in Mannheim, Karlsruhe oder Freiburg veschafft werden.
     
  29. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Ist ja auch nicht so ganz von der Hand zu weisen, die Befürchtung.
     
  30. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    ...und da sag noch einer, die demokratie sei das kleinere übel! ;)
     
  31. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    Das große Ziel der neu gewählten Landesregierung wurde glatt verfehlt. Dürfte ein Rekord sein, wenn man nicht einmal nach einem Jahr der Regierungszeit schon von den eigenen Wahlparolen abweicht. Glückwunsch! Und allen viel Spaß mit dieser feinen Regierung in Baden-Württemberg. :zahnluec:

    Der Hype mit den Grünen aus dem Frühjahr endet mit dem Nikolaus. Prima. Endlich ist das Gesabbel um die grünfarbene Volkspartei vorbei.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3 Dezember 2011