Stuttgart 21 - Proteste halten an

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 30 September 2010.

  1. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Den haste aber schon. Und das jahre lang, dein ganzes Leben lang. Denn einer der Grundmaxime zum handeln der öffentlichen Gewalt heisst: Kein handelkn gegen das Gesetz. Dass der Staat nicht unmoralisch handeln darf steht nirgendwo. Da musste dir ein anderes System suchen.

    Im übrigen, damit wir uns nicht missverstehen: Politisch bin ich da völlig bei dir, habe ich ja schon oft genug betont. Politisch isses ein Totalversagen einzelner Damen und Herren an den Schaltzentralen der macht in Stuttgart, Bawü, dem Bund oder der Bahn.

    Aber eine Systemfrage stellt sich für mich dadurch noch lange nicht.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Ich hoffe daher, dass Stuttgart21 ein gutes Beispiel für weitere, bundesweite Protestaktionen gegen den Atombeschiss vorgibt.
     
  4. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Ich weiß gar nicht, was ihr mir immer mit der Moral kommt. Der Staat sollte nicht nur aus moralischen Gründen versuchen, gerecht zu handeln, sondern die Regierung und ihre Vertreter haben sogar einen Eid darauf geleistet, Schaden vom Volke abzuwenden. Da brauch ich keine Gesetze. Im Prinzip haben sie den durch den Einsatz von Gewalt gegen friedliche Demonstranten gebrochen, nicht weniger. Und auf eine Verletzung des "Diensteides" (besserer Begriff fällt mir gerade nicht ein) kann man sogar mit einem Amtsenthebungsverfahren reagieren.

    Die Systemfrage stellt sich mir auch nicht. Aber jedes System kann man verbessern, ohne es gleich auf den Kopf zu stellen. Z. B. in dem man die jetzt sichtbar gewordenen Gesetzeslücken mit eindeutigen Gesetzen und Vorschriften schließt. Alles andere wäre fahrlässig und gefährlich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7 Oktober 2010
  5. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Wie sagte der Fraktionsvorsitzende der Union im Landtag BW: "Ja, es waren Teile des Volkes. Es war aber nicht DAS Volk."
     
  6. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Da sach ich mal aus eigener Erfahrung: Je mehr Lücken die schlisst, desto mehr machst du auf.
     
  7. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.130
    Likes:
    3.167
    Ihr habt Euch jetzt endgültig in Nebenparagraphen verstrickt und den Blick auf Stuggi21 verloren :D
     
  8. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Okay, zurück zum Thema. Anscheinend ist doch noch nicht alles verloren für die Protestler...
    Stuttgart 21: Volksentscheid laut Bundestags-Gutachten zulässig - Nachrichten Politik - WELT ONLINE

    Genial auch der Typ, der wegen fehlender Rußpartikelfilter an den Baumaschinen klagt. :D
    Jetzt wird mit harten Bandagen gekämpft.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7 Oktober 2010
  9. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Also erstickt ist und wurde hier gar nichts, im Gegenteil, hier wurde durchaus vernünftig diskutiert. Der Ausgangspunkt war übrigens nichtmal die Juristik, sondern Aussagen eines Users, auf die stets geantwortet wurde. Daraus hat sich dann etwas entwickelt. Im übrigen hatte ich auch nicht das Gefühl, das dieser User gegen eine solche Diksussion war. Das Du dies mit einer unsachlich Aussage wiedermal versuchst abzuwerten ohne etwas zum Thema beizutragen, ändert daran nichts. Soviel übrigens zu Sachlichkeit und Diskussionsverweigerung. ;)
    Im übrigen ...

    ... die Idee hat was. :top: Denn diese Diskussionen werden sich wiederholen. ;)
     
  10. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Naja. Ob das Ausplautzen einer Aussage ala "Das ist auf jeden Fall Körperverletzung im Amt" zu einer sachorientierten Diskussion um das Thema beiträgt, sei mal dahingestellt. Und diese Ausagen kamen von einem gewissen Holgy.

    Damit machste im übrigen nix anderes, als die Pollitiker, die (nur eben andersum) die Ereignisse versuchen zu relativieren und die Schuld bei den Demonstranten suchen. Vorverurteilen, in Unkenntnis der tatsächlichen Ereignisse und in Unkenntnis der durchaus strengen formalen Wertung dieser.

    Im Übrigen haste damit selbst mit der Juristerei angefangen. Brauchst dich also nicht beschweren, wenn da jemand drauf eingeht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7 Oktober 2010
  11. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Beide Sachen halte ich für absolut in Ordnung, beruhen sie doch eben auf Vernunft. Gerade letztere Idee, wenn auch nur klein, aber völlig genial. :top:
     
  12. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Die Frage darf sein, ob eine sachorientierte Diskussion eigentlich gewünscht ist oder ob ein Thread wie dieser einfach nur einer zum auskotzen sein soll.
     
  13. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Baustopp :) Zumindest während der Vermittlungen. Eine sehr gute Sache, wie ich finde.

    Stuttgart 21: Geißler: Baustopp während Verhandlungen | RP ONLINE
     
  14. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    :top:

    Alles andere wäre auch nicht glaubwürdig gewesen. Und der Geißler damit auch nicht. Denn seine Forderung nach Verhandlungen ohne Vorbedingungen kann er genausogut gegen die andere Seite stellen, indem er fordert, die mögen ihre Forderungen nach zurücknehmen der Forderungen der Gegner rückgängig machen.
     
  15. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Ja finde ich auch, so wirkt das auf mich wirklich so dass vermittelt werden soll.
    Und den Geißler halte ich für einen guten Vermittler.
     
  16. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Tja, mal sehen was der alte Attack-Kämpfer rausholen kann... :hammer2:
     
  17. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.444
    Likes:
    1.246
    Aber es gibt doch gar nichts zu vermitteln...
     
  18. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Laut Nachrichtensprecher im ZDF hat Mappus gerade widersprochen, es gäbe doch keinen Baustopp :suspekt:
    Jetzt wirds langsam zur Farce, na ja ein gutes hat es, der Mappus dürfte weg sein vom Fenster bei der nächsten Landtagswahl.
     
  19. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Nö, absolut nicht. ;) Und da wir hier nicht unter der Gürtellinie geschossen haben, weiß ich auch nicht, was es daran auszusetzen gibt.

    Aber da die Fronten festgefahren sind, können wir wirklich den kleinen "Exkurs" beenden und uns anderen Dingen widmen. :prost3: und dem eigentlichen Thema zum Beispiel.

    Geißler scheint mir wirklich der richtige Mann für die Vermittlungen zu sein. Ich hab schon einige Diskussionen im TV mit ihm gesehen und konnte seine Ansichten eigentlich immer gut nachvollziehen.
     
  20. GGBorusse

    GGBorusse Guest

    Naja, den "richtigen Mann" habense ja nu geschafft, innerhalb von 24 Stunden der Lächerlichkeit preiszugeben. Diese bornierten Lackaffen...
     
  21. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    geißler hat klargestellt, dass er sich nicht an den verhandlungstisch setzt, wenn draußen die bagger wühlen.
     
  22. GGBorusse

    GGBorusse Guest

    Und Mappus und Bahnchef haben parallel kundgetan, dass Geißler sich wohl vertan hat als er versprach, dass die Bautätigkeiten während der Verhandlungen gestoppt würden...

    Alles in Allem halte ich die Aktivierung Geißlers als Schlichter für eine riesengroße Farce. Ziel ist immer noch, dieses Projekt auf Biegen und Brechen durchzusetzen. Verhandlungsspielraum gibt es da von Seiten der Bahn und der Landesregierung keinen. Die Frage, die sich in diesem Zusammenhang für mich stellt ist die, warum jetzt eigentlich ein Schlichter hersoll. Das Volk soll ruhig gestellt werden. Das ist alles...

    Ziel ist, die Emotionen einzudämmen und das Volk durch irgendwelche nicht abgesprochenen Versprechen mit den Verantwortlichen einzuschläfern, ohne dass dafür überhaupt eine Basis besteht. In meinen Augen bleibt einzig die Volksabstimmung, die uns "Phlebs" ja hierzulande niemand von der politischen "Elite" zutraut, im Gesamtüberblick überhaupt beurteilen zu können...
     
  23. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Wenn die jetzt die Schlichtungsverhandlungen torpedieren, weil sie unbedingt weiterbaggern wollen, wage ich der CDU in BaWü für die nächste Wahl einen Kampf um die 5-%-Hürde vorauszusagen...
     
  24. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.444
    Likes:
    1.246
    Weil manche Leute ihren Standpunkt lieber mit tatsächlichen oder vermeintlichen Gesetzen begründen, anstatt eine eigene Meinung zu vertreten.
     
  25. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    du wirst sehen, dass geißler nicht der mann ist, der sich zum popanz machen lässt.

    seine von mir wiedergegebene replik geißlers erfolgte übrigens nach mappus` und grubers aufschrei.
     
  26. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    @ Horatio: Stimmt nun ja nicht so ganz. BU´s Meinung ging sogar in einigen Punkten konträr zur Gesetzeslage.
     
  27. GGBorusse

    GGBorusse Guest

    Ich muss gestehen, dass ich außerhalb des Borussen-Freds hier schon sehr lange genau den selben Eindruck habe. Deshalb schreib ich auch "außerhalb" so selten, weil ich dieses ganze "anti-emotionale" überhaupt nicht nachvollziehen kann und auch lieber mit "Meinungen" diskutiere als mit irgendwelchen trockenen und emotionslosen "Gesetzen"...
     
  28. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Tja, manche haben eben einen anderen Weg, um zu Standpunkten zu kommen. Die vertrauen ihrer ersten Emotion eben nicht.

    Richtig blöde wirds nämlich dann, wenn man seinen Standpunkt (oder seine Meinung, was eigentlich dasselbe ist) mit Aussagen begründet, die so faktisch gar nicht haltbar sind.
     
  29. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.130
    Likes:
    3.167
    Ich fand die Geißler-Aktion jetzt gar nicht so verunglückt - bezogen auf'n Heiner.
    Der wirft eben nun seinen Namen und seine Reputation mit ins Rennen und kann so seiner Rolle als Vermittler extra Gewicht verschaffen.

    Wenn man schon einen Vermittler bestellt, dann müssen auch die anderen Alphawölfe verstehen, dass das Spielfeld vom Spielleiter abgesteckt wird und nicht von den "spielenden" Parteien.
     
  30. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.883
    Likes:
    2.975
    Ich darf dazu aber mitteilen, dass alle Forenmitglieder, von denen mir eine professionelle oder semiprofessionelle Berufsausbildung positiv bekannt ist, diese Ausbildung vielen Statements zugrunde legen.

    Daher meine ich nicht, dass es ein besonderes Geltungsbedürfnis der Juristerei im Allgemeinen oder der ausgebildeten User im Besonderen darstellt, wenn Diskussionen über Gebühr in diese Richtung abdriften. Zumal man durchaus gerade bei den "Kneipenthemen" unheimlich oft gequirlte juristische Altbierbowle liest, die nach meiner Auffassung gerade dann, wenn die Bowle auch noch von einer Anzahl an Gläubigen getrunken wird, nicht einfach so im Raume stehen lassen sollte.

    Nu bin ich nicht BU, habe ein anderes, vor allem zeitlich mehr gedeckeltes Mitteilungsbedürfnis, aber wenn den einen oder anderen seine Darstellungen stören, mögen sie seine Auffassungen doch nicht ständig hinterfragen oder sogar versuchen, mit ihm auf juristische Ebene zu diskutieren. Iss klar, dass dann die "Das-letzte-Wort"-Ausbildungskrankheit eines jeden Juristen sich Bahn zu brechen versucht.

    Ich lese BU gerne, besonders, weil ich manche Dinge komplett anders sehe als er und ich daher nicht zwingend das letzte, aber doch immerhin ein paar andere Worte mitteilen will.

    Wennschzeithapp.
     
  31. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.444
    Likes:
    1.246
    Wenn ich der Meinung bin, der Polizeieinsatz in Stuttgart war übertrieben und unverhältnismäßig, brauche ich dazu keine weiteren Fakten und schon gar kein Gesetzbuch in dem vielleicht etwas anderes steht.
    Wenn das so wäre, bräuchten wir nämlich gar keine Diskussion, dann fragen wir einfach immer dich was das BGB oder sonst ein Text dazu sagt und fertig ist die Laube.

    Du kannst von mir aus gerne alles in Ordnung finden was vom Gesetz einigermassen gedeckt ist. Ich denke aber lieber selber und sage wenn mir was nicht gefällt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8 Oktober 2010