Stress von rechts

Dieses Thema im Forum "3. Liga & Amateure" wurde erstellt von HoratioTroche, 14 Dezember 2011.

  1. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Welche "wirkliche" und von der von den anderen beabsichtigten Intention abweichende ist das denn ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 19 Dezember 2011
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Ich wollte was ausdrücken und habe dazu das falsche Wort benutzt. Das was ich eigentlich ausdrücken wollte, hätte man in dem Zusammenhang aber auch verstehen können. Ich bin ja dankbar dass ich drauf aufmerksam gemacht wurde, mir war das nämlich nicht wirklich bewusst.

    Könnte man eigentlich so stehen lassen, oder?

    Jetzt werde ich nach und nach in diversen Threads von gewissen Personen in eine Ecke gedrängt.

    Aber dass sind dann gewiss die Personen die immer alles richtig machen, die nie einen Fehler im Leben gemacht haben und noch nie in ein Fettnäpfchen getreten sind. Außerdem sind das oft Personen die sich selbst für besonders tolerant halten, anderen aber keinen Fehler zugestehen.

    Und somit sind sie für mich keinen deut mehr besser, als die in deren Ecke sie mich schieben wollen.

    Und da wundert es auch nicht, dass diese Personen nicht den direkten Kontakt suchen, sondern in einer dritten Person beiläufig über einen faseln, zudem noch in einem Thema was gar nichts damit zu tun hat.

    Wer mich persönlich kennt, weiß dass ich alles andere als rechts bin. Aber wer den Mythos hier in diversen Threads aufrecht erhalten will, der soll es halt tun, muss dann eh schon ein langweiliges Leben haben. Nur wenn man es übertreibt sollte man sich nicht über eine Reaktion wundern. Wer wird schon gerne in eine Ecke gestellt, mit der er nichts zu tun haben will?
     
  4. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
    Weil die anderen stimmen :)
     
  5. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    :top::D.........
     
  6. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Was biste denn gar so mimosig? Hättste ja dann an dieser Stelle auch einfach richtig stellen können.

    Was willste (bzw. wolltest du) denn tatsächlich ausdrücken, wenn du schriebst "Jetzt kommen die Gutmenschen aus ihren Löchern gekrochen"?.

    Wer will dich denn, mit welcher Aussage, in die rechte Ecke (ich vermute mal, dass du selbige mit der "Ecke" meinst) drängen? Konkret? Wer gesteht denn anderen keine Fehler zu und mit welchen Aussagen? Konkret? Und wieso sind diese "Personen" keinen Deut besser als die rechten Dumpfbacken?

    Schon ein wenig strange übers Faseln in der dritten Person zu lamentieren und im gleichen Satz selbiges zu tun. Findste nicht?
     
  7. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Was wolltest du denn nun genau damit ausdrücken wenn Gutmensch der falsche Begriff ist?
    Ja. Wieso schreibst du dann Romane?
     
  8. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Das Thema ist von mir aus durch, ich weiß nicht mal mehr worum es damals eigentlich ging als ich das geschrieben hatte und habe jetzt auch keine Lust nach dem Thread zu suchen.

    Fakt ist, ich habe keine Ambitionen in irgendwelche politischen Ecken und meine Postings sind politisch unmotiviert, auch wenn ich mich da eines falschen Begriffs bedient habe.
     
  9. Raffelhüschen

    Raffelhüschen Forennutzer

    Beiträge:
    7.367
    Likes:
    436
    ich finde der Begriff kann schon eine Berechtigung haben, wie für Leute denen man anhängt (stets) gutes zu meinen oder tun zu wollen, durch ihr Handeln aber eben solches nicht zu erreichen, sondern im Gegenteil. Der Begriff wird natürlich aber auch gerne als imo verbale Abwertung oder Diffamierung des Handelns, Einsatzes und der Position anderer grün oder progressiv gerichteter Gruppen und zur eigenen Abgrenzung davon gebraucht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19 Dezember 2011
  10. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Zurück zum Thema: Hier mal ein bisschen was zum lesen
    Publikative.org » Blog Archive » Das unpolitische Wir der Fanszene
    Den Anspruch, "unpolitisch" sein zu wollen, hab ich übrigens meist von Leuten gehört, die damit erreichen wollen keine ausdrücklichenStandpunkte gegen rechts, Homophobie, Rassismus etc. in ihrem Umfeld zu haben.
     
  11. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84
    Stimmt, wenn man sich das so hindrehen will, kann man das so sehen. Ansonsten kommt der Artikel mit Indizien, Behauptungen und Vermutungen daher. Lieber einen vermeintlichen Nazi zuviel zur Strecke bringen, als eine echten durchs Raster fallen zu lassen. Da darf man auch mal diffamieren.
     
  12. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Was ist dann mit der Behauptung, wer wen angegriffen hat und wer wen mit "Verpisst euch, ihr Juden" und "Homos in S6"-Rufen bedacht hat? Alles nur Vermutungen und stimmt gar nicht? Oder nicht per se Aeusserungen von rechts?
     
  13. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84
    Im S1 habe ich weder Rufe gehört, noch Personen erkennen können, noch Personen einer bestimmten Gruppe zuordnen können. Komischerweise behaupten auch Ordner, die direkt vor Ort waren, nichts gehört haben zu wollen.

    Und wer wenn angegriffen hat und das, was daraus gemacht wird:

    - Ne schöne Jroos FFM 1991 live 6/11 - YouTube



    für alle Empörer und Empörten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20 Dezember 2011
  14. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    alles klar. Was Monti nicht gehört hat, kann es nicht nicht geben. Und wenn sein Bekannter aus besagter Fangruppe sagt, wir sind gar keine Rechten, dann kann es nicht anders sein. Und was Ordner nicht hören, kann es sowieso nicht so gewesen sein, bekanntermassen sind Ordner sehr sensibel was das Thema angeht.

    Also kein Problem mit rechts in Aachen, alles ein Missverständnis. Weitermachen! ;-)

    Komisch nur, dass andere, und zwar Betroffene, was anderes sagen. Aber wird linksextremistische Propaganda sein, und zwar von quer durch die Republik. Anscheinend sind die fraglichen Gestalten nicht ganz so unbekannt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20 Dezember 2011
  15. jung

    jung Well-Known Member

    Beiträge:
    1.498
    Likes:
    4
    misch mich ja nur ungern in eure privatfehde ein. aber folgendes muss ich dann doch kommentieren_

    horatio stellt hier ein lied von BAP von youtube ein :top:

    dann darf das natürlich nicht fehlen (passt ja auch zum thema):

    AG Arsch Huh - Arsch Huh Zäng ussenander Köln 09/11/92 4/5 - YouTube


    so long
     
  16. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Sicher nicht. Betroffenheitsrock ist nicht mein Genre.
     
  17. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84
    Jenau, so kann man sich seine eigene Realität schaffen.:zahnluec:
    Du u. die restliche Republik hast/ haben ja auch recht schnell ein Urteil gefällt. Die Alemannia Supporter sind rechte Schläger, sie sind unglaubwürdig, haben kein Recht sich zu erklären und gehören sofort ausgesperrt. Problem gelöst!? Sauber. Dabei beruft man sich auf Indizien und dem Statement einer Ultragruppierung, die es mit ihrer Rechtsauffassung manchmal auch nicht ganz so genau nimmt.
    Ich wünsche dir trotzdem schöne und besinnliche Weihnachten. ;)



    @jung
    Der "Schöne Jrooß" war von mir.
     
  18. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.119
    Likes:
    3.165
    Glaub nicht, dass es darum geht.
    Es geht darum, dass in deren Dunstkreis sich eben solche Menschen aufhielten / halten, was ich hier in der Diskussion so mitbekam.
     
  19. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84
    Exakt, Rupert. Ich habe in diesem Thread bereits ein gewisse Naivität, Sorglosigkeit und Unsensibilität der Gruppe, bezüglich des Themas, eingeräumt. Weil man den Aufenthalt einer gewissen Person im eigenen Umfeld gelegentlich duldete. Das gehört angesprochen, ausgeprochen u. aufgearbeitet. Bei der Gruppe wird man zukünftig genauer hinschauen müssen. Sie selber werden sich an ihren Versprechungen u. Distanzierungen messen lassen müssen. Das sehe ich ganz genauso. Was allerdings teilweise hineingetragen und gefordert wird, grenzt schon fast an Diffamierung und finde ich nicht korrekt. Wie es nämlich dazu kommen konnte, wird in dem HT geposteten Blog "Das unpolitische Wir der Fanszene" ganz gut beschrieben.
     
  20. jung

    jung Well-Known Member

    Beiträge:
    1.498
    Likes:
    4
    aaaaaaaaaaaaaaaaaaah,

    *groschen fall*

    macht auch alles viel mehr sinn.....................

    mann mann mann, was so ein bisschen schuss im gühwein doch für ne wirkung haben kann.

    so, weitermachen und sorry für's off-topic.

    so long.
     
  21. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84
    Stellungnahme der Karlsbande Ultras Aachen.

    .: Karlsbande Ultras :.
     
  22. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Hä? Wieso, viel meh fordere ich doch auch nicht. Ich halte es nur für mindestens fahrlässig, wenn nicht sogar dumm, wenn man solche Leute duldet und sich dann " unpolitisch" schimpfen will.
    Bleibt immer noch die Frage wer wen warum angegriffen hat, ob es mit Rausschmiss einige Tage zuvor zu tun hat, wer wen mit welchen Worten beschimpft hat... Und ob das ganze dann " unpolitisch" genannt werden kann.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Dezember 2011
  23. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Da wird ja auf so ziemlich alles eingegangen, nur nicht auf Nähe oder Distanz zu einer gewissen Person...
    Ist es das, was du Ansprache, Aussprache und Aufarbeitung nennst?

    Der Weg zur Unfehlbarkeit besteht aus
    a) Erkennen eines Fehlers
    b) der Faehigkeit daraus etwas zu lernen
    c) sein Verhalten zu ändern

    Mit schönem Gruss an die, die schon an a) scheitern

    Wem politisches anderer Leute in seinem Umfeld gleichgültig duldet, der ist in der Tat unpolitisch. Die Grundsätze dieser Gruppe sind es aber nicht, da stehen ja klare politische Statements drin.

    Kosequent umgesetzt dürfen die ja nichtmal Gewerkschafter in ihren Reihen dulden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Dezember 2011
  24. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84
    Nennen wir das Kind doch beim Namen. Es geht anscheinend um Sascha Wagner, stellvertretender Landesvorsitzender der NPD Rheinland-Pfalz. Der hier ein bis zweimal im Jahr aufkreuzt und sich augenscheinlich im Umfeld der Supporters aufhält. Da er weder politisiert, noch Leute agitiert und brav sein Maul hält, wurde er gleichgültig geduldet. Von mir aus kannst du mich jetzt ignorant, dumm oder naiv nennen, für mich ist das kein eindeutiger Beweis rechter Gesinnung der Supporters. Kein Grund jemanden öffentlich in eine bestimmte Ecke zu stellen und zu diffamieren. Wo war denn die Zivilcourage derer, die sich nun dass Maul zerreißen und anklagen. Von denen hatte doch auch keiner die Eier in der Hose, mal die Gruppe auf die Anwesenheit von Wagner anzusprechen. Maulhelden! Ob die Gruppe das als Fehler erkannt hat, daraus lernt und es zukünftig ändert, wird sich zeigen. Zur Karlsbande kann ich nicht viel sagen, ich kenn die Leute nicht. Ob sie mit der KAL unter einer Decke stecken? Keine Ahnung. Es wird ihnen nachgesagt. Nachgesagt ist aber kein Beweis. Sehr, sehr schwach natürlich, dass sie in ihrer Stellungnahme, die verunglimpfenden Rufe in Richtung der ACU, als "akustische Unmutsäußerungen" abgetan haben.
    Zum Schluß, ich will hier niemanden in Schutz nehmen, decken oder relativieren. Was sich aber teilweise abspielt, hat nichts mehr mit "Wehret den Anfängen" zu tun, es grenzt fast an Üble Nachrede.
     
  25. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
  26. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    1860 hat übrigens gerade ein ähnlichen Problem:

    Fußball - Bundesligen - 1860 München und das Nazi-Problem - Angriff von Rechts

    Das Problem aus Block 132: Löwen gehen gegen rechte Fans vor - TSV 1860 - Sport - merkur-online Will jetzt aber endlich dagegen vorgehen. na mal sehen...
     
  27. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Wenn die schon dagegen vorgehen wollen, dann sollen die das auch rechtsextrem nennen und nicht „rechts“, denn das ist Stimmungsmache und einfach lächerlich. Dass einige Idioten zu blöd sind, den Unterschied zu kennen, ist sowieso eine Frechheit.
     
  28. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.119
    Likes:
    3.165
    Achne, das ist das Problem? Dass da "rechts" steht und nicht "rechtsextrem"?
    Lächerlich ist das beschimpfende Backenaufgeplustere darüber, ob nun da ein "extrem" dahinter steht oder nicht.

    Und "die" sollten nicht allein dagegen vorgehen müssen, denn in Deiner Logik müssten ja sogar die Rechten ein ureigenes Interesse haben gegen die Rechtsextremen entschieden vorzugehen.

    Na, haben sie das?
     
  29. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Ich für meinen Teil habe es, ja.

    Und jeder Rechte hat ein Interesse, sich so sehr vom Rechtsextremismus abzugrenzen, wie jeder Linke vom Linksextremismus. Oder ist dem nicht so?
    Aber wenn die Linksextremen mal Ärger machen, dann wird auch eindeutig von den Linksextremen geschrieben, da achtet praktisch jeder penibel darauf, dass niemand einfach nur „die Linken“ sagt. Aber rechts und rechtsextrem wird IMMER in einen Topf geworfen, und das regt mich an solchen Artikeln und Aktionen auf. Und ich lass mir gewiss nicht vorwerfen, dass ich ein Nazi bin.
    Wenn jemand gegen Nazis und Extremismus (egal ob links oder rechts) vorgeht, dann unterstütze ich das, aber dann soll man das Kind auch beim Namen nennen. Und mehr wollte ich mit dem Beitrag nicht sagen.
     
  30. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Wortklaubereidiskussionen bitte im Powertalkz-Forum ausfechten! Danke!
     
  31. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Sorry, Holgy, aber das wollte ich nur mal gesagt haben. Es regt mich einfach auf, dass überall nur auf „rechts“ getrampelt wird und jeder meint, rechts allgemein wäre schlimm, nur weil kaum einer in der Medienlandschaft differenziert und die Leute das dann unreflektiert glauben. Möcht mal sehen, wie ihr reagiert, wenn immer nur von „den Linken“ geredet wird. Dann würdet ihr irgendwann ganz sicher auch bei Aktionen gegen Linksextremismus mit der Überschrift „gegen Links“ die Schnauze voll haben.

    So, das war's mit Offtopic, zurück zum Thema. ;)