Strafstoß anders ausgeführt - Revolution des Fussballs ( eine Idee )

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Vollzahler, 2 November 2011.

  1. Vollzahler

    Vollzahler Active Member

    Beiträge:
    107
    Likes:
    3
    Ich weiß nicht,wie ich drauf gekommen bin, vl hab ich mir immer über die strittigen Elfersituationen mal meinen Kopf gemacht.
    Der Gedanke ist die Ausführung weg vom klassischen Elferpunkt. Der "Strafstoß" wird am "Tatortpunkt"ausgeführt,sprich an der Stelle des begangen Fouls oder Handspiels. Die " Empörung" der verteidigenden Mannschaft würde sich bei strittigen Szenen,wie etwa - Foul außerhalb oder genau auf Strafraumlinie- in Grenzen halten,da die Entfernung des Strafstoßes nun etwas größer zum Tor oder,je nach Spiel-und Foulszene, mal halblinks oder halbrechts befindet.
    Es wäre quasi ein Freistoß ohne Mauer !
    Die " Strafraumschwalben" würden evtl rückläufig werden,da es sich kaum noch lohnt sich sofort im 16er fallenzulassen,da der Ausführungspunkt noch zu weit weg vom Tor liegen würde.
    Auf den Elferpunkt direkt würde man nur bei Foul oder Hand im Fünfmeterraum gehen,weil da die Ausführung so nah am Tor Unsinn wäre.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. lenz

    lenz undichte Stelle

    Beiträge:
    4.061
    Likes:
    231
    Sieht sicher lustig aus, wenn der Tatort dann 30 cm vor der Torlinie ist und der Torhüter noch davor steht. :D
     
  4. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.050
    Likes:
    2.097
    Man sollte schon den letzten Satz mitlesen. ;)

    Abwehrspieler könnten dann seitlich zwischen 5 Meter Raum Begrenzung und 16 Meter Raum Begrenzung quasi ungestraft den Angreifer umhauen ohne da ein Gegentor befürchten zu müssen.
     
  5. lenz

    lenz undichte Stelle

    Beiträge:
    4.061
    Likes:
    231
    Oops.....................
     
  6. Vollzahler

    Vollzahler Active Member

    Beiträge:
    107
    Likes:
    3

    Ok,sie würden zumindestens ne Karte riskieren,wenn nicht sogar Rot, und zweitens : Vl gebe es in der betroffenen Mannschaft auch einen,der das Ding aus spitzem Winkel ohne noch n Gegenspieler vor sich,reinhauen kann....
     
  7. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.119
    Likes:
    3.165
    Das ist ein bisschen wie beim Rugby, da gibt's den Kick auch immer von der Stelle, wo es schepperte.
     
  8. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.493
    Likes:
    2.488
    Ein Fussballfeld ohne Strafraum sähe, sagen wir mal, sehr gewöhnungsbedürftig aus. Denn wozu würde dann der Strafraum noch benötigt ? Nur damit man wüsste, ob man noch eine Mauer stellen darf oder nicht ? Da blieben doch die Probleme "Foul innerhalb oder ausserhalb" die gleichen. :weißnich:
     
  9. andon

    andon Glubbsau

    Beiträge:
    1.888
    Likes:
    1
    Eigentlich ne ganz spaßige Idee, aber wenn ich mir ne Situation vor Augen führe, in der der ballführende Spieler gerade von seiner Außenbahn nach Innen zieht, in der Mitte stehen zwei Mitspieler frei, er wird aber gefällt, bevor er den Ball spielen kann, wäre deine Variante mit das beste, was der verteidigenden Mannschaft passieren kann.