Stiftung Sufftest, die II.

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Dilbert, 4 November 2006.

  1. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.940
    Likes:
    1.649
    Heute Abend nehme ich mir das "Rothaus Pils" noch einmal vor. Ich kann nicht glauben, dass das wirklich so übel ist, wie neulich von mir getestet!
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.940
    Likes:
    1.649
    Es war geringfügig besser: die prägnante Hopfennote war weniger bitter-metallisch und die Gesamtkonsistenz etwas samtiger.
    Dennoch ist das "Rothaus Pils" einfach nicht mein Bier. Und wieso sollte ich mir das teure Zeug schönsaufen, wenn es für die Hälfte ein Besseres gibt...
     
  4. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Motz, pöbel und fluch...

    Da dachte ich doch, Dilbert, dachte ich, fahr doch mal zum REWE und hol dir ´ne Kiste von dem Zeug für´s Wochenende.

    Tja, gibbet hier nicht. Okay, der Turmbräu-Ersatz wird seinen Job schon machen und mir das Fussballwochenende erträglich gestalten. ;)

    Abgesehen davon hat mir gestern ein netter Mensch ´nen Karton Bier geschickt, mit drei Sorten drin die glaube ich hier noch nicht verköstigt wurden. :) Unter anderem "Eichbaum Rotes Räuberbier", keine Ahnung wie sowas schmecken soll.
     
    Pumpkin gefällt das.
  5. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.940
    Likes:
    1.649
    Na, da freu ich mich doch schon auf die Live-Tests!!! :D
     
  6. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Live-Test!

    Sooo, meine DamunHerrn,

    es mag den einen oder anderen geben, der meint, um dieseUhrzeit das erste Bier zu köpfen gehöre sich nicht. Aber wenn man bedenkt dass ich heute um fünf aufgestanden bin, fühlt sich 17.16 Uhr an wie 19.30 Uhr am Wochenende, und da läuft die Sportschau. ;)

    So, perfekte Ausrede ist installiert, Zeit sich dem Kandidaten zu widmen:

    "Welde No.1 Premium Pils" (0,33l Handgranaten-Zipp-Verschluss-Buddel, 4,8% Alk)

    Das Flaschendesign ist echt abgefahren: ´ne grüne Pulle mit einem Flaschenhals, der entfernt an die WC-Ente erinnert. Ich weiss nicht ob da inner Produktion irgendwann mal die Maschine durchgeknallt ist, und man dann die Form spasseshalber beibehalten hat, oder ob der Typ der das Ding entwarf vorher wie Obelix innen Braukessel gefallen ist. Das Etikett macht leider den ansatzweise kultigen Eindruck wieder zunichte: Kein Wappen, kein cooles Bild vonnem besoffenen Kutscher wie z.B. beim Schultheiss, gar nichts. Grüne Schrift auf albern spacig-silbernem Grundrechteck, fertig. So kriegt man den geneigten Biertrinker aber nicht auf seine Seite. Die Rückseite verspricht uns: "Aromatischer Genuss mit goldgelbem Glanz, cremigen Schaum und einer Hopfenbittere mit leichter Süsse." (Biersommelier Stephan Dück) Das gibt nochmal Minuspunkte, es sei denn der Stoff haut mich gleich vom Hocker. Hoffentlich ist der Dück nicht der geschmacksverwirrte Hopfenkaltschalen-Banause, der inner Mopo ernsthaft Oettinger zum besten Billigbier kürte...

    Genug gelabert, mal gucken ob der Verschluss funktioniert... Jo, bestens, und der Zosch ist wirklich satt. Schnupperprobe... Jetzt brat mir doch einer ´nen Storch (nee, lieber ´n Schwein), das ier erinnert mich geruchsmässig an eins das ich schon ewig nicht mehr getrunken habe, und auf dessen Namen ich verdammte Hacke gerade nicht komme... Wir haben es jedenfalls früher ziemlich oft bei Fussballfeten gekippt... Grenzquell!

    So denn: Prost! Lunk lunk lunk... hmm... ich trink lieber nochmal, bevor ich was schreibe... Gluck gluck gluck... Okay, der Dück versteht sein Hand- ääh Trinkwerk. Viel besser kann ich es auch nicht beschreiben. Es prickelt ganz angenehm auf der Zunge, ein wohliges Aroma breitet sich im Mund aus, und nach einem ordentlichen halbherben Abgang folgt eine leicht süssliche Note. Gluck gluck gluck... Ich muss das Mädel, das mir die Buddeln geschickt hat, mal fragen, was ´ne Kiste davon kostet. Lunk lunk lunk... Huch, schon leer?!

    Das Preis-Leistungsverhältnis kann ich schlecht beurteilen, gerade billig wird der Stoff aber wohl allein schon beim Anblick des Flaschendesigns nicht sein. Und letztendlich kostet genau diese krampfhaft auf cool getrimmte Pulle mit dem grässlichen Etikett und die blöde Anbiederung mit dem Bierexperten die Gesamtwertung (Zitat Officer Murtaugh: "Ich bin zu alt für diesen Scheiss...").

    Fazit: Bier 2+, Flasche 2-, Etikett 6

    Gesamtnote: 3

    P.S.: Nachtrag: Rülpstest bestanden, also Gesamtnote 3+
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 Februar 2015
    Pumpkin gefällt das.
  7. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Live-Test:

    "Eichbaum Rotes Räuberbier" (0,33l Plopp-Pulle, 5,9% Alk)

    Oha, so hoch alkoholisiserte Biere sind normalerweise nicht so meins, weil sie häufig schlichtweg nach Schnaps schmecken. Und wenn ich Bier trinke, soll es gefälligst nach Bier schmecken.

    Nun ja, jedes Eichbaum verdient eine Chance (das Ureiche war glaube ich ziemlich lecker, ist aber schon über ein Jahrzehnt her). Die Buddel kommt daher wie ein gerade kurzs vor dem Ausglühen befindliches Waldlagerfeuer. Schwarz mit dunkelrot schimmert einem das Etikett entgegen, bei genauerem Hinsehen sieht man eine alte Schrotbüchse und ein Schwert, dazu in goldener Aufschrift "Räuberbier". Das hat zwar irgendwas zwischen Hotzenplotz und Herr der Ringe, aber eigentlich ist das wirklich sehr hübsch.

    Möge der Plopp mit mir sein... *BLOMB!* Das Bier behält sein Geheimnis erstmal für sich. Zwar gibt es einen satten Fump, aber der Korken denkt trotzdem nicht daran sich vom Flaschenhals zu bewegen. Alles muss man selber machen... *schnupper... Riecht im ersten Moment weniger nach Bier als nach ´ner Mischung.

    Prost! Lunk lunk lunk... Boah! Beim trinken ist es okay, aber der Nachgeschmack klebt irgendwie unschön auf der Zunge fest. Gluck gluck gluck... Nä, das ist nicht meins. Nach Bier schmeckt es nur bedingt, und wenn erinnert es einen an Chemiebrühe aus Osteuropa. Bürps! Sogar der Rülps schmeckt nicht. Lunk lunk lunk... Blärg. Ich werde bestimmt kein Starkbiertrinker mehr. Mir schmeckt Pils oder auch mal ´n Landbier, das hier hat von beiden nichts. Keine brauchbare Herbe, kein Prickeln im Abgang, kein "Gib mir noch´n Bier"-Nachgeschmack (sondern einen als würde einem ein besoffener Hamster im Hals vermodern), es mundet einfach nicht.

    Fazit: Vorhin war das Bier klasse und das Etikett unter aller Kanone. Hier isset leider umgekehrt. Pluspunkte gibbet noch für die Plopp-Buddel. Es gibt keine schönere Art, ein Bier zu öffnen.

    Note: 5
     
    Pumpkin gefällt das.
  8. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Ich spül den Kram jetzt mit ´nem "Perlenbacher Premium Pils" weg (0,5l Dose, 4,9% Alk)

    Das Billigbier vom Lidl-Markt sieht nicht unbedingt schön aus (weisses Etikett auf weissem Grund mit goldenen Sprenkeln), und kann auch beim Geschmack nicht mit dem Turmbräu mithalten. Aber, scheiss drauf, während der WM hatten die Etiketten einen schwarz-rot-goldenen Rand, ich habe es bei jedem Spiel unserer Nationalelf getrunken, und das Ergebnis war die Weltmeisterschaft. Da verzeiht man schonmal leichte Schwächen in der Ausgewogenheit (ich finde es eine Spur zu bitter, aber nicht so dass es untrinkbar wäre). Dafür hält es sich relativ lange frisch, auch wenn man das während einer WM nicht unbedingt braucht.

    Fazit: Für 35 Cent / Dose und wenn kein REWE / Sky in der Nähe ist isses okay.

    Note: Mit Weltmeisterglücksbierbonus und im Preis-Leistungs-Verhältnis gesehen ´ne glatte 3
     
    Pumpkin gefällt das.
  9. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Sooo,

    aus dem Anlass des Rückspiels im Europapokal gegen Sevilla heute mal was janz Feines (hoffentlich):

    "Palmbräu Unser Bestes" (0,33 l Plopp-Pulle, 5,3% Alk)

    Plopp-Buddeln sind cool, da kann der Inhalt noch so scheusslich sein. Das Rot-Gelbe Etikett verspricht neben "Unser Bestes" auch noch grossspurig den "Stolz des Kraichgaus", also kommt der Stoff wohl aus der Hoffenheimer Umgebung. Eppingen, okay, ich glaub, die waren irgendwann mal im DFB-Pokal. ansonsten ist das Etikett doch ziemlich öde, da hilft auch der kleine Hinweis auf die Eppinger Sommergerste nichts...

    Fump? - Jo, "FUMP!"

    Prost! Gluck gluck gluck... Das schmeckt wie es riecht. Sehr.. ääh... voll... Soll ein Pils sein, hat aber schon ´nen leichten Weizenbiergeschmack. Gluck gluck gluck... Oh Scheisse (nicht das Bier, Tor für Sevilla). Gluck gluck gluck... Beim zweiten und dritten Ansatz fängt das Bier an zu schmecken... und zu wirken, uiuiui... Gluck gluck.. leer. (in 10 Minuten, ich baue ab.. :D )

    Hmm...

    Sehr süffig, sehr fruchtig / würzig, Frische kann ich weniger feststellen. Mir isset schon fast zu wuchtig im Abgang, aber insgesamt macht es einen zwar gewöhnungsbedürftigen, aber doch leckeren Eindruck.

    Fazit: Drei Buddeln davon hab ich noch, leider nicht hier (bei dem Spiel könnte ich die glaube ich brauchen, zumal ich nur Radio hören kann).

    Note... Plopp-Buddel gibt immer Zusatzpunkte, 2-

    P.S.: Hicks!
     
    Pumpkin gefällt das.
  10. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    P.S.: Gute Nachricht für die Billigbierfraktion: Turmbräu gibbet jetzt auch bei Penny!
     
    Pumpkin gefällt das.
  11. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.940
    Likes:
    1.649
    Und die schlechte Nachricht: seit alle Welt Dilberts und meinen Test hier gelesen hat, ist das Zeug dauernd ausverkauft!
    Heute musste ich 3 REWEs anfahren!
     
  12. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Ich hab vorhin bei Penny problemlos ein paar Dosen für das Fussball-Wochenende bekommen. :)
     
  13. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.940
    Likes:
    1.649
    Ich hab ja glücklicherweise gleich 4 REWEs um die Ecke! :D

    BTW: bei einem hab ich am Freitag tatsächlich "Budweiser Dunkel" entdeckt!!! MEIN Bier! In dunkel! Kommt garantiert demnächst im Live-Test!
     
  14. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Ich hab noch eins im Kühlschrank, der Name fällt mir gerade nicht ein. Der Getränkeheini meinte, das wäre aus der Budweiser-Brauerei, so ´ne Art mildes Bud. Hoffentlich nicht komplett geschmackskastriert wie Flens Gold und Konsorten...
     
  15. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.940
    Likes:
    1.649
    Aber schon das Budweiser aus Tschechien, oder?
    Die Amibrühe ist nämlich widerlich!!!
     
  16. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    P.S.: Pardal heisst das, auch davon gibbet verschiedene Sorten. Welche es ist weiss ich aber nicht.
     
  17. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    http://www.budejovickybudvar.cz/de/produkty/sortiment/pardal-svetle-vycepni.html

    Das müsste es sein.
     
  18. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.940
    Likes:
    1.649
    Geil!!! Auch haben wollen!!!
     
  19. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Komm hier zu Getränke Hoffmann. :D

    Gibbet auch in "West", vielleicht haste ja ´ne Filiale in der Nähe.

    http://www.getraenke-hoffmann.de/seite_Home_display_1.html
     
    Ostmiez und Pumpkin gefällt das.
  20. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.940
    Likes:
    1.649
    Hoffmann gibts bei uns nicht ...muss mal im Trinkgut in Datteln gucken: Gottes Getränkemarkt auf Erden! uploadfromtaptalk1425156464940.jpg
     
  21. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    fastenzeit?
    da war doch was!
    paulaner salvator doppelbock!
    7,9 volt.
    herrseimirgnädich!
    im gepflegten 0,33 gebinde.
    bernsteinfarben.
    lecker.
    schmeckt so, wie es aussieht.
    nicht die spur sprittich.
    vergiss: zosch, plopp, lunk, perl, abgang, nachgeschmack und killefitt.
    einfach gut.
    1+
     
  22. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Danke, pauli, aber das ist einfach nicht meins, und ich will auch ein Bier nicht unfair verreissen. :)
     
  23. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Auchmalhinwill... :staun:
     
  24. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.940
    Likes:
    1.649
    Und auf dem Foto sieht man nur EINEN der zahlreichen Gänge!!!:D
     
  25. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Ich fahr nachher zum Sonderpostenmarkt meines kaum vorhandenen Vertrauens. ;) Mit Glück kommt man mit ´ner Einkaufswagen voller flüssiger Schätze nach Hause, mit Pech hat man 6 Euro für Benzin zum Fenster rausgeblasen, und ´nen leeren Kofferaum.
     
    derblondeengel und Pumpkin gefällt das.
  26. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.940
    Likes:
    1.649
    Dann wünsche ich Dir viel Glück für heute!
     
  27. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Danke, war ansatzweise erfolgreich. :)

    Ein paar Dinge hab ich aber liegen lassen. Bier mit Schokoladenaroma... *Schüttel*

    Diese Brauer haben teilweise wirklich keinerlei Ehre mehr am Leib. Kam allerdings aus England, was will man da erwarten. Eins hab ich mitgenommen davon (also ein Bier, keine Mischjauche), der Name fällt mir gerade nicht ein, irgendein obskures Ale.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 März 2015
  28. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Nachher gibbet wat janz Feines... ;)

    hulle und pauli werden sich (vielleicht) auch so ´ne Buddel wünschen, Kollege Pumpkin würde es wahrscheinlich schreiend aus dem Fenster schmeissen, egal ob das Fenster auf ist oder nicht. :D
     
    Pumpkin gefällt das.
  29. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.940
    Likes:
    1.649
    Bin schon ganz gespannt!
     
  30. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Der Gerümpelmarkt spuckte gestern (u.a.) aus: (passend zum Spiel HSV - Dortmund)

    "Pöhler Pils" (0,5 l Buddel, 5,2% Alk)

    Tja nu, bei einem Preis von 1,99 € pro Sixpack kann man ja nicht ganz soviel verkehrt machen. Zumindest was die Finanzen angeht. Die dickbauchige Glasbuddel ist mit einem schwarz-gelben Etikett ausgestattet, schwarze Stadtsilouette mit etlichen Fabrikschornsteinen auf gelbem Grund. Welche Stadt das bloss sein soll? Dazu gibbet den Spruch "Nur für Euch gebraut mit... ...echter Liebe" Ausserdem ist unten ein Fussball drauf. Die Zielgruppe wäre damit geklärt, ein Minuspunkt für ganz schlimme Einschleimerei auch. Gebraut wird der Stoff.. tja, keine Ahnung wo, aber für irgendeine Getränkeagentur in Künzell (und wo das ist weiss ich auch nicht). Insgesamt wirkt das alles ziemlich billig (und da war es ja auch).

    Zoscht es? Na ja, es zischt ganz anständig.

    Möge der Fusel per Gedankenübertragung den BVB-Kickern heute die Sinne vernebeln...

    Prost!

    Gluck gluck gluck... An Geschmack wurde immerhin nicht gespart, ich versuche nur rauszukriegen wonach das schmeckt... Lunk lunk lunk... Ich gebe es bei dem Etikett nur ungern zu, aber die Sosse kann man trinken. Lunk lunk lunk... Hmm... Ich bin was die Geschmacksrichtungen angeht nicht so gebildet wie Pumpkin, bei mir musset die Gesamtheit machen. Das hier ist mit einer netten Herbheit ausgestattet, ohne in die Nähe eines Flens zu kommen, aber doch gehaltvoller als so manche anderen Billigschütten. Gluck gluck gluck... Im Abgang geht das ganze in eine nette süffige Note über, und der Nachgeschmack lässt einen zumindest nicht so schnell vergessen, das man gerade ein Bier getrunken hat. Gluck gluck gluck gluck gluck... Labbrig wird es dem Ende hingegen auch nicht. Lunk lunk.. leer.

    Fazit: Ein Bier wie Klopp. Man muss seinen äusseren Schein nicht mögen, aber er hat fachlich eben eine gewisse Qualität. Hoffentlich spielen die heute nicht wie das Bier geschmeckt hat, sonst sieht es für´n HSV echt besch...en aus.

    Note: 3+ (wegen Etikettabzug, sonst 2- )
     
    Pumpkin gefällt das.
  31. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.940
    Likes:
    1.649
    Müßig zu erwähnen, dass ich das selbstredend auch nicht trinken täte, wenn es das letzte Bier auf Erden wäre ;)