Stiftung Sufftest, die II.

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Dilbert, 4 November 2006.

  1. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.132
    Likes:
    3.168
    Ich steig jetzt auf Singha um.
    Ich hab zwar keine Ahnung aus was die ihr Brier brauen, weil es immer nur auf Thai draufsteht aber es ist ein nettes, süffiges Getränk, leicht hopfig, geht gut runter und auch nach 3, 4 stellt sich kein Kürbis ein :D
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.951
    Likes:
    1.653
    "Singha" hat auch unser Asien-Imbis ...muss ich mal probieren!
     
  4. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.132
    Likes:
    3.168
    Nimm's aber unbedingt kalt, bei unseren Bieren isses ja eher gut, wenn sie nicht direkt aus'm Kühli getrunken werden aber bei dem sage ich mal: 6 Grad ist optimal.
     
  5. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.951
    Likes:
    1.653
    6-7 Grad ist auch bei "unseren Bieren" optimal.

    Ich habe übrigens neuen Test-Stoff aus dem Allgäu im Keller stehen: in Kürze treten u.a. 3 Weißbiere an, um am "Augustiner"-Thron zu rütteln...
     
  6. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.951
    Likes:
    1.653
    Bayreuther Brauhaus hell, 0,5L, 4,8%

    bayreuther_brauhaus_hell.jpg

    Liest man die Rezensionen im WWW mal durch, kommt das "Helle" vom Bayreuther Brauhaus tendenziell gar nicht so übel weg.

    Eventuell ist es ja vom Fass auch richtig gut, oder meine Testware hat den Transport nicht überstanden ... keine Ahnung.
    Jedenfalls empfand ich es als bitter-hopfig und wässrig. Da schmeichelte keinerlei Malznote meinen Gaumen und ich musste mich regelrecht zu Austrinken zwingen.
    In einigen Monaten, wenn das Zeug mal wieder vorrätig ist, werde ich nochmal einen Anlauf wagen, heute kann ich nur sagen:

    Note: 5
     
    Magic Siegfried gefällt das.
  7. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.132
    Likes:
    3.168
    Was mich betrifft, können die gerne 3, 4 Grad wärmer sein; Ausnahme Weißbier, das ist mal warm so richtig, richtig scheiße.
     
    Pumpkin gefällt das.
  8. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.951
    Likes:
    1.653
    Ist auch definitiv nicht bei jedem Bier gleich.
    Es gibt Sorten, die eiskalt kaum Aroma entfalten - andere schmecken etwas zu warm schon gar nicht mehr!
     
  9. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.951
    Likes:
    1.653
    By the way: habe gerade gelernt, dass man diese Sorte Flaschen ( siehe "Bayreuther" ) "Maurer-Flasche" nennt! ;)
     
  10. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.132
    Likes:
    3.168
    Richtig, wie auch die Flaschen vom Augustiner :)

    So sahen ausserdem hier alle Bierflaschen aus bevor die EU-Flasche kam.

    Es war nur der Genossenschaft vom Augustinerbäu mal wieder superwurscht bzw. wahrscheinlich konnten sie sich nicht einigen und deshalb änderten sie Flaschen nicht.
     
  11. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.951
    Likes:
    1.653
    "Augustiner" soll das auch bitte schön so lassen!!!
     
  12. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.951
    Likes:
    1.653
    Erdinger Urweisse, 0,5L, 4,9%

    1440-Erdinger-Urweisse-20x0.jpg

    Live-Test

    Das "normale" Erdinger halte ich ja für eher unterdurchschnittlich, deshalb bin ich sehr gespannt, was die "Urweisse", angeblich nach besonderem, überlieferten Rezept gebraut, so kann.

    Farblich macht das Zeug zumindest schonmal einen guten Eindruck: gülden-bersteinfarben funkelt es mich an! Außerdem perlt und sprudelt es wunderbar im Glas ... die Schnupperprobe fällt ebenfalls positiv aus: duftet schön malzig und fruchtig.

    Dann wollen wir mal ...*lunk* .... jo, sehr fruchtig, bananig und weich ... *lunk* ... im Abgang aber etwas zu weichgespült ... da fehlt mir das gewisse Prickeln ... geht einfach zu glatt und unspektakulär runter ...*lunk* ... dennoch auf jeden Fall besser als das "normale" Erdinger ... *lunk* ... in der fruchtigen, blumigen Note geht mir der eigentliche Biercharakter etwas unter ... nicht schlecht, aber zu soft.

    Note: 3+
     
    Magic Siegfried und pauli09 gefällt das.
  13. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.951
    Likes:
    1.653
    Farny: Alt-Dürrener Weiße ( dunkel ), 0,5L, 5,3%

    altduerrener-weisse.jpg

    Live-Test

    Die "Edelweißbrauerei Farny" schimpft sich auf dem Etikett selbst "Der Weizenbier-Spezialist": Weizen? Da bin ich schon mal skeptisch...

    Farblich schaut das gut aus: schön dunkelrot-bräunlich - sehr ansprechend! Die Schnupperprobe fällt jedoch erstaunlich nichtssagend aus: duftet leicht malzig, ansonsten sehr zurückhaltend. Die Schaumkrone zerfällt außerdem extrem rasch...

    Auf geht's ...*lunk* .... malz, malz, malz ... *lunk* ... OK, dunkle Weißbiere sollen ja rauchiger und gesetzter schmecken, aber das hier hat wirklich fast null Fruchtigkeit und Blumigkeit und tendiert eher Richtung Schwarzbier: malzig, süßlich, schwer ... *lunk* ... prickelt kaum, macht schnell "voll" ... so eine Art massiver Totschläger ... ist bei Weißbier gar nicht mein Fall ...*lunk* ... taugt höchstens als Absacker direkt vorm Insbettgehen...

    Note: 4
     
    Magic Siegfried und pauli09 gefällt das.
  14. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.951
    Likes:
    1.653
    Meckatzer Weizen, 0,5L, 5,2%

    2039 Kopie.jpg

    Live-Test

    Hmm, ein bayerisches Weißbier, das sich "Weizen" nennt ... seeehr merkwürdig!
    Schaun mer mal nach der Farbe und dem Duft: farblich liegt "Meckatzer" genau im 08/15-Weißbier-Bereich. Die Schnupperprobe ist frisch, fruchtig und sehr intensiv... die üppige Schaumkrone hält sehr lang!

    Und los ...*lunk* .... boah, extrem giftig: schmeckt erstmal nach Fruchtsäure pur ... *lunk* ... nee, einfach zu aufdringlich: das Fruchtige steht zu sehr im Vordergrund und verdrängt alle anderen Weißbiernuancen - kaum Malzigkeit, kaum blumige Abgangsnote ... *lunk* ... nee, sorry: Spülwasser mit Fruchtgeschmack ... wässrig, aufdringlich, unangenehm: erinnert an "Schöfferhöfer" ...
    Und wieder bewahrheitet es sich: wenn "Weizen" draufsteht, ist kein anständiges "Weißbier" drin!

    Note: 5
     
    Magic Siegfried und pauli09 gefällt das.
  15. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    mir gefallen deine untersuchungen sehr, Pumpkin!
    du hast inzwischen einen herrlichen duktus entwickelt, der das lesen zur freude macht.
    ich kann beim lesen beinahe "mitschmecken".
    auch ist schön zu erkennen, dass du dich bei deinen proben nicht zwingen oder überwinden musst. ;)
    deine weißbierserie kommt mir allerdings im winter ungelegen, da ich den stoff tatsächlich nur im sommer genießen kann.
    aber da kann ich ja bei temperaturen ab 22° zurückblättern. ;)

    ich hab heute zum ganz schlichten genießen ein jever, wie angegeben friesisch herb.
    hatte das lange nicht mehr: boah, ist das herb, lecker!
    angenehme, nicht zu harte köhlensäure, erfrischend, bitter,
    mit ganz langem frischen abgang

    Note: 1+
     
  16. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.951
    Likes:
    1.653
    Schön, dass Dir "Jever" noch schmeckt, pauli.
    Ich mochte das sehr, bis man vor einigen Jahren die Rezeptur geändert hat, eben weil es der Masse wohl zu herb war.
    Seit dem empfinde ich es leider gar nicht mehr "friesisch herb", sondern undefinierbar muffig und labberig. Aus der Flasche für mich untrinkbar. Leider. Das war mal richtig gut!
     
  17. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    vielleicht ist es wieder besser geworden?
    ich hatte es nicht so herb in erinnerung.
     
  18. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.951
    Likes:
    1.653
    OK, ich werde es demnächst nochmal testen...
     
    pauli09 gefällt das.
  19. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.951
    Likes:
    1.653
    Schussenrieder: Original No. 1 Museumsbier, naturtrüb
    0,5L Bügelflasche, 4,7%


    schussenrieder1.jpg

    Live-Test

    Naturtrübe "Kellerbiere" gehören in der Regel nicht zu meinen bevorzugten Getränken. Das liegt mitnichten am meist guten Geschmack, sondern vielmehr daran, dass ungefilterte Biere mir meist am nächsten Morgen einen hübschen Kater bescheren ... heute teste ich ja nur zwei davon - möge die Katze an mir vorüber schleichen...

    Die Bügelbuddel vom "Schussenrieder Original No. 1 Museumsbier" ist rein optisch kein Brüller: die Zeichnung eines grinsenden, dicken Kerls ziert das muffige Etikett: sieht definitiv auch nach Museum aus!

    Aber nun lassen wir die Optik Optik sein und öffnen endlich mal den Bügel ... jo, zischt fein ... Schnupperprobe: dezent hopfig und feinwürzig kriecht was in meine Nase. Ich schütt das Zeug jetzt mal in ein Glas, damit ich auch die Hefe, die sich unten abgesetzt hat, mitbekomme...

    Wohl bekomm´s: *lunk* ... mmmh, nicht sooo übel ....*lunk* ... schön zurückhaltend hopfig, dennoch mit einer frischen, nicht zu süßen Malznote ... *lunk* ... außerdem angenehm würzig im Abgang. Das Zeug kann was! Von wegen "Museum"! ...
    Kohlensäuregehalt ist ebenfalls OK, es sprudelt munter im Glas. Die Schaumkrone ( normalerweise bei mir als Flaschentrinker ja untestbar ) hält sich lang und hat eine schöne Konsistenz.
    Also, ich kann nicht meckern: schmeckt lecker, nicht zu aufdringlich, weder zu herb, noch zu süß. Sieht außerdem im Glas nett aus. Zur "1" fehlt der "Wow"-Effekt, aber ansonsten gibt es nur noch zu sagen:

    Note: 2+
     
  20. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.951
    Likes:
    1.653
    Ulmer Gold Ochsen: Kellerbier naturtrüb, 0,5L, 5,1%

    gold_ochsen_kellerbier.jpg

    Live-Test

    So, nach dem genialen "Museumsbier" hat es ein Nachfolger natürlich schwer. Optisch tun sich die beiden zumindest nix: auch das "Gold Ochsen" sieht bescheuert aus. Muss aber, wie wir wissen, nichts heißen!

    Jetzt mal vorsichtig öffnen: zoscht gaaanz dezent! Schnupperprobe: riecht extrem wenig ... recht süß und leicht zitronig, fast wie Radler. Ab ins Glas mit dem Zeug...

    Jo, leicht trüb sieht es schon aus. Allerdings sprudelt da recht wenig und am Boden setzen sich dicke Hefeklumpen ab: unschön! Sieht abgestanden und leblos aus...

    Und los: ...*lunk* ... hm, ... *lunk* ... ist es Bier? Eine komische zitronige Süßsäuerlichkeit ( wie war das mit dem Radler? ) kitzelt meinen Gaumen ... Hopfen und Malz kann man eher erahnen, als schmecken ... *lunk* ... (derweil zerfällt die Schaumkrone) ... komisches Bier: labberig, unentschlossen, leblos - es entwickelt einfach keinerlei definierbare Note. Mit Wohlwollen schmeckt man heraus, dass es Bier ist ... aber an sich ist das ein alkoholhaltiger alter Socken ... außerdem machen mir diese dicken Hefebrocken Angst!

    Nee, muss ich nicht haben!

    Note: 5
     
    Magic Siegfried und Holgy gefällt das.
  21. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.736
    Likes:
    2.754
    Guck mal aufs Verfallsdatum ;)

    handgetappert by Holgy
     
  22. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.951
    Likes:
    1.653
    Hab ich: August 2014. Und?
     
  23. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.132
    Likes:
    3.168
    Ulmer Goldochsen...
    Himmel, das hatte ich schon längst verdrängt; irgendwann Mitte der Neunzger war ich um ersten Mal in Ulm und ein Kumpel drängte mich dazu da eine Halbe von zu bestellen, weil er meinte, das wäre das mieseste Bier auf Erden und siehe da:
    Er hatte sowas von recht.
    Mittlerweile kamen noch Schlechtere dazu aber der Ochs kommt immer noch unter die Worst 10.
     
  24. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Immerhin - davon haben die Bayern seit Jahrzehnten ein erfolgreiches Exemplar im Management. ;)
     
  25. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.951
    Likes:
    1.653
    Zumindest hat der Ochs also Tradition: bald 20 Jahre unverändert schlechter Geschmack! Das ist bajuwarische Hartnäckigkeit!;)
     
  26. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.736
    Likes:
    2.754
    weil sich deine beschreibung so anhört, als wäre das bier schlecht geworden! :D
     
  27. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.951
    Likes:
    1.653
    Offensichtlich ist das auch frisch schlecht!;)
     
  28. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.951
    Likes:
    1.653
    Jever Pilsener, 0,5L, 4,9%

    1633.jpg

    Wie versprochen hab ich mir heute gleich 3 frische "Jever" reingeknallt, um zu testen, ob das Zeug wirklich nach wie vor für mich untrinkbar ist.
    Die Antwort ist: nein!
    Aaaber: GUT ist es dennoch nicht!
    Dass die "friesische Herbe" komplett verschwunden ist, nehme ich zurück: ich konnte tatsächlich eine hopfige, bissige Herbe schmecken. Jedoch verdünnisierte sich diese frische, herbe Note direkt beim Runterschlucken. Schon im Abgangsprozess wird "Jever" muffig, labberig, trocken. Man bekommt fast einen Pelz auf der Zunge. Bei keinem anderen Bier empfinde ich das so extrem: lecker beim Antrunk, angestaubt nach dem Schlucken.
    Dennoch ist es nicht "untrinkbar" ... die dritte Buddel flutschte dann ganz gut - zwingen musste ich mich nicht.

    Note: 4
     
    pauli09 gefällt das.
  29. derblondeengel

    derblondeengel master of desaster

    Beiträge:
    4.549
    Likes:
    1.734
    Trink mal nen Ouzo dazu, dann gehts umso besser runter. :D

    Ihm schmeckts gut:

     
    pauli09 und Pumpkin gefällt das.
  30. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.951
    Likes:
    1.653
    Chiemgauer Brauhaus: Chiemseer Hell
    0,5L Maurerflasche, 4,8%


    chiemseer_hell.jpg

    Live-Test

    Eine Flasche, die gut zur Karnevalszeit passt: bunt, weiß-blau und albern! Aber wir beurteilen ja nicht nach Optik ...
    Der "Zosch": nett und höflich. Die Schnupperprobe: hm, ich riech nix ... nochmal: OK, riecht wirklich nach nix!

    Das lässt Böses erahnen! Aber komplett ohne Vorurteile nehme ich nun den ersten Schluck: *lunk* ...gute Konsistenz ... perlt schön ... *lunk* ... ein Geschmack will jedoch erarbeitet werden! ... *lunk* ... hm, ich lass es mal einen Moment stehen: evtl. ist es zu kalt!...
    ( 5 Minuten später )
    ...*lunk* ... hm, komisch süßlich ... gaaanz weit hinten registriere ich irgendeinen radler-ähnlichen Geschmack ... *lunk* ... nee: wässrig, labberig, geschmacksneutral, charakterlos ...

    Fazit: "Oettinger" schmeckt besser ( weil es ÜBERHAUPT nach was schmeckt! )

    Note: 6
     
  31. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    naja, immerhin bin ich mit meinen geschmackspapillen nicht allein. ;)