Stiftung Sufftest, die II.

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Dilbert, 4 November 2006.

  1. GilbertBrown

    GilbertBrown Green Bay Packers Owner

    Beiträge:
    6.249
    Likes:
    810
    ich kann dich auf der masochismusskala nicht so richtig einordnen, vielleicht war es ja auch ein tipp :D
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.186
    Likes:
    989
    Sooo, zum Abschluss des Montagabends hab ich mal eine etwas grössere Karaffe aus dem Spezialitätenregal gewühlt.

    "Birra del Sole" (Italien, 0,66l Glasbuddel, 4,7% Alk)

    Das Bier wird seit 1923 in Messina gebraut. Ich hab nu keine Ahnung was "Luppolo" ist (Calo, Hilfe!), aber das ist da jedenfalls auch drin. Auf dem gelb-roten Etikett prangt ein Kopp mit drei angewinkelten Beinen aussenrum, die, sorry, aber ganz fies an ein Hakenkreuz erinnern. Ist bestimmt ein Versehen oder unbedacht, weil das wahrscheinlich eine Sonne darstellen soll, aber trotzdem doof.

    Hoffen wir auf guten Inhalt. Pffft... der Zosch ist amtlich. Schnupper... der Geruch ist seltsam. Keine Ahnung warum, trotzdem seltsam. Egal, Prost! Gluck gluck gluck... erst schmeckt es nach irgendwas, dann wieder nach gar nichts. Gluck gluck gluck... RÜÜÜÜLPS! Damit kann man sich bestimmt gut einen in die Zwiebel eimern, wenn man an den Geschmack wirklich keinerlei Ansprüche stellt. Den Biergeschmack muss man da irgendwo erahnen, so gaaanz weit im Hintergrund ist ein bierähnliches Aroma, so als würde man einen Hering innen zwanzig Liter Wassereimer schmeissen und das Wasser dann als Matjesersatz auf ein Brötchen kippen.

    Übersetzt: Leute, das Zeug könnt ihr auf Prost-Partys servieren, wenn es eh egal ist. Aber wenn man wirklich ein gutes Feierabendbier wirklich geniessen will oder etwas zum Essen braucht und wie ich keinen Wein mag, dann sollte man die Finger davon lassen.

    Gluck gluck gluck... leer.

    Fazit: Am besten für Frauen auf Partys, weil´s so unglaublich mild ist.

    Note: Schwierig, schmeckt ja nicht schlecht, schmeckt aber auch nach fast gar nichts. Grummel... 4
     
  4. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Hopfen. :D
    Mit italienischen Bieren hab ich bisher sehr geteilte Erfahrungen gemacht, das von dir Genannte kenne ich nicht. Kosten?
     
  5. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.945
    Likes:
    1.653
    ... und weil am 02.05. das Haltbarkeitsdatum von der Kiste abgelaufen war, hab ich die heute im trinkgut für 5 € geschossen! Geil!
     
  6. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.186
    Likes:
    989
    Ich weiss ehrlich gesagt nicht mehr, wo ich das her hab und was das einst kostete.
     
  7. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.945
    Likes:
    1.653
    Ich nicht. Alle, die ich probiert habe, schmeckten scheiße.
     
  8. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    das ist mir vor längerer zeit mal aufgefallen:
    es ist mir als gut in guter erinnerung geblieben.
     
  9. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    Wenn du das noch mal schreibst, lass ich das versprochene Fäßchen zu Hause. ;)
    Es heißt "Weizen" oder "Weißbier"! :hammer2:
     
  10. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.945
    Likes:
    1.653
    Wenn alles geplant verläuft, gibt es heute abend den Live-Test von "Grolsch Kanon", einem Starkbier. Unglücklicherweise habe ich nur eine Dose.
     
  11. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.945
    Likes:
    1.653
    Holgy hat Recht!


    Den Anhang 15484 betrachten
     
  12. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.186
    Likes:
    989

    Oooh, wie lange hab ich schon kein Grolsch mehr getrunken? Das ist Jahre her... *Sabber
     
  13. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.945
    Likes:
    1.653
    Gibt´s bei uns in fast jedem guten Getränkemarkt. Aber wohlgemerkt: dies hier ist "Kanon", mit dem normalen Grolsch nicht zu vergleichen!
     
  14. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.945
    Likes:
    1.653
    0,5L-Dose, 11,6(!!!)%

    Live-Test

    Der Nachwuchs fährt zum Rock am Ring und besorgte sich im Nachbarland erstmal Dosenbier palettenweise ohne Pfand. Schlecht für die Umwelt, gut für die Stiftung, denn ich habe mir eine Dose „Grolsch Kanon“ gekrallt. Und das fährt mit 11,6% Alkohol heftige Geschütze auf. Bislang lagen mir Starkbiere dieses Kalibers gar nicht, denn ein Bier soll für mich nach Bier schmecken und nicht nach Schnaps.
    Aber der Reihe nach. Sehen wir uns erstmal die Optik an. Und da hat „Grolsch Kanon“ eindeutig den Vogel abgeschossen: die Dose ist ein Traum in Schwarz, mit silbrigen Lettern verziert. Das Grolsch-Logo ebenfalls in dezentem Silber, rot eingerahmt – eine Augenweide!
    http://www.roastedgarlicbbq.com/wp-content/uploads/2010/12/nederland-grolsch_het_kanon.gif

    Doch jetzt geht´s ans Eingemachte. Woll´n wir dat Dösken mal öffnen …
    Nach dem dosentypischen "Zisch!" ergibt die Schnupperprobe erstmal, dass es nach Bier duftet - zwar schwach, aber eindeutig nach Bier.
    *Lunk* .... gute Güte! Der erste Schluck ist purer Alkohol!!! Bäääh!!! Erst nach dem Verfliegen ( so gut 3 Sek. später ) kam sowas wie Biergeschmack durch - hoffentlich geht das nicht so weiter! *lunk* ... [ Alk knallt in den Schädel ] ... *lunk* ... ähm, OK, nachdem man sich an den extremen Alkgehalt und den stark vordergründigen Geschmack nach ebendiesem gewöhnt hat, kommt auch tatsächlich die Biernote durch. Man schmeckt etwas hopfige Herbe und auch das Malz lässt sich erahnen ...*lunk* ... tatsächlich ernsthaft bewerten kann man das aber kaum, der Alkgeschmack erschlägt alles andere. Jedenfalls tendiert es eher in Richtung "feinherb" und schmeckt zumindest - ein Pluspunkt! - nicht nach Dose! ... *lunk* ... also, wenn es ordentlich knallen soll, ist das gar nicht mal die schlechteste Wahl. Und rülpsen kann man von dem Zeugs auch gut! * boooaaarpppsss!* ... DAS Bier für den schnellen K.O. ... *lunk* ... leer!
    Habs tatsächlich geschafft, die Dose zu leeren - war gar nicht mal sooo schwer. Aber jetzt fühle ich mich 5 Bier schwerer. Es bleibt dabei: die hochprozentigen Sachen sind nix für Papa´s Sohn. Es lebe das gepflegte 4,8%-Pils! Wenn ich Schnaps will, kaufe ich mir welchen. Aber "Kanon" ist noch eins der Besseren von den Hochprozentigen. Zumindest kann man den - durchaus angenehmen - Biergeschmack gaaanz weit hinten rausschmecken. Kein Vergleich zum grandiosen "Grolsch"-Bier, aber für das Genre annehmbar.

    Fazit: gutes Bier, wenn man den schnellen Kick sucht. Grandioses Dosendesign.

    Note: 3
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013
  15. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.476
    Likes:
    1.247
    Tusker Lager 4,2 %

    Tusker ist ein verbreitetes Bier in Kenia. Die Flasche kommt recht wuchtig daher, liegt also gut in der Hand. Auf dem Etikett ist ein "Tusker", ein Elefant mit Stoßzähnen. Sagt wikipedia. Etwa wie hier, allerdings hab ich wohl ein moderners Design erwischt. Sieht jedenfalls gut aus. Hellgelb im Glas, mit guter Schäuming die sogar ein wenig hält. Allerdings trink ichs schneller weil: Schmeckt gut! Leicht und süffig, für höhere Temperaturen sicher gut geeignet, ebenso für größeren Durst. Keine unangenehmen Nebengeschmäcker. Aber auch kein Geschmackserlebnis der besonderen Art. Hab ich aber auch nicht erwartet und hat niemand versprochen.
    Preis weiß ich nicht, war ein Mitbringsel.

    Note? Ich geb ne 2.
     
  16. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    dem pilsner urquell habe ich vor jahren ohne zu zögern die note 1 gegeben.

    heute gebe ich dem urquell eine halbe note weniger als krombacher, veltins und könig, aber gleichauf mit warsteiner.

    so können sich geschmäcker andern.
     
  17. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.945
    Likes:
    1.653
    Da hast Du Recht!

    Aber die "Unsäglichen" musste ich allesamt kürzlich noch bei Bekannten "ertragen". Da war das "Franziskaner" neulich bei einem Freund geradezu eine Wohltat!
     
  18. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.186
    Likes:
    989
    Ich will auch ´nen guten Getränkemarkt... :heul:
     
  19. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.945
    Likes:
    1.653
    Die Trinkgut-Kette gibt´s da oben bei Euch nicht?
     
  20. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.186
    Likes:
    989
    Leider nicht. Jedenfalls nicht im Umkreis von 50 km. Blöd.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 Juni 2011
  21. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.945
    Likes:
    1.653
    0,5L, 4,8%

    Ich war beruflich in der Gegend um Steinfurt unterwegs und genau dort steht die Rolinck-Brauerei. Was liegt also näher, als das Zeuch quasi vor Ort mal zu probieren... ( gezapft war leider nicht möglich, bringt für die Stiftung ja auch nicht allzu viel).

    Die Buddel ist extrem schlicht. Braunes Glas, Norm-Flasche, Etikett mit ein wenig Weiß, ein wenig Rot und etwas Silber - Understatement pur.

    http://www.bier-index.de/biere/images/products/rolinck-pilsener-premium.jpg

    Einen "Zosch" konnte ich nicht feststellen, was aber auch an den Umgebungsgeräuschen gelegen haben könnte.
    Die obligatorische Schnupperprobe fiel positiv aus: ein würzig-frischer, ziemlich hopfiger Geruch kroch in mein verwöhntes Näslein. Das verhieß Gutes...

    ... tja, und leider, leider, leider konnte der Geschmack bei weitem nicht das halten, was der Geruch versprach!
    Im Antrunk durchaus lecker und frisch, entfaltete sich ein feinherber, hopfiger Geschmack, durchzogen von einer dezenten malzigen, nicht allzu süßen Note. Dieser durchaus wohlschmeckende Gaumenkitzler fiel aber dermaßen rasant in sich zusammen, dass man kaum merkte, wie einem geschah: nach zwei Sekunden sprang mich die bittere Abgangsnote fast an und setzte sich hartnäckig fest. Und das passierte bei JEDEM Schluck. "Rolinck" deutet viel Positives an, kann aber alle guten Geschmackselemente nicht halten und schmeckt nach wenigen Momenten nur noch bitter und wässrig. Für das letzte Viertel der Flasche musste ich mich fast zwingen.

    Schade. Da ich aber schon weitaus schlimmere Plörren getrunken habe, gibt es mit Wohlwollen noch die Note: 4
     
  22. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Kürbis, was wurde denn jetzt aus Deinem Trinktest?
     
  23. Westfalen-Uli

    Westfalen-Uli Frühaufsteher

    Beiträge:
    10.610
    Likes:
    2.563
    Komm mich besuchen, die Brauerei ist nicht weit weg von hier - Nähe Enschede
     
  24. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.945
    Likes:
    1.653
    Der ist auf unbekannte Zeit verschoben, weil einer der beiden Kollegen weggezogen ist und es terminlich daher nicht mehr so passt. Bei der Generalprobe hatte ich ja 4 von 7...

    Dithmarscher Urtyp

    0,33 L, 4,9%

    Dieses Bier aus Schleswig Holstein haben wir während unseres Urlaubs in Dahme bei unseren Bekannten getrunken. Die gleichen Bekannten waren Freitag bei uns zum Grillabend. Als ich im Trinkgut Bier für den Abend holen wollte, traute ich meinen Augen kaum: die haben das auch hier im Sortiment! Passte natürlich perfekt zum Anlass ( Urlaubsfotos gucken )!

    "Dithmarscher Urtyp" tendiert in die Richtung Landbier - leicht, süffig, rund.
    Allerdings besitzt es im Gegensatz zu vielen typischen Landbieren eine sehr wohlschmeckende hopfig-bittere Note, kommt also nicht zu süffig-süßlich daher. Das Gesamtpaket passt. Man wird sich zwar kaum an geschmackliche Eigenarten dieses Biers erinnern - aber für 10,49 € ( 30mal 0,33 L ) geht das in Ordnung. Außerdem erzeugt es definitiv ( zumindest bei mir ) keinen "Schädel" ...

    Note: 2
     
  25. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.945
    Likes:
    1.653
    0,5 L, 5,5%

    Live-Test

    Glückauf, Schluckspecht-Gemeinde,

    seit vielen Jahren kenne und schätze ich die Altenmünster-Biere - stets urig, spritzig, vollmundig. Außerdem gefällt mir die bodenständige Relief-Flasche sehr gut.
    Das Weissbier von denen ist mir allerdings neu und normalerweise stehe ich ja auf dem Standpunkt, dass Brauereien außerhalb Bayerns, die darauf nicht spezialisiert sind, davon die Finger lassen sollten.
    Mal sehen, ob Altenmünster da eine Ausnahme darstellt...

    Die Buddel ist gewohnt genial:

    http://www.radeberger-gruppe.de/iimages/allgaeu-am-hefeweizen.jpg

    Das Zeugs sieht wunderbar goldbraun im Glas aus und *schnupper* duftet sehr angenehm. Erwartet bitte keine Abhandlung wie bei einem Pils - bei Weissbier fehlt mir ja bekanntermaßen das Vokabular...

    Ich nehm jetzt einfach mal den ersten Schluck ... *lunk*....
    Joah, rund, "fruchtig" ( diese Vokabel wird ja bei Weissbiertests gern benutzt ) ... aber ziemlich unspektakulär.
    Schmeckt nicht schlecht, kann aber bei den ersten Schlucken keinen bleibenden Eindruck hinterlassen...
    *lunk* ... naja, wirklich OK - aaaaber wenn man, wie hier beim Test, wirklich intensiv und nachhaltig reinschmeckt, ist die Note dieses Biers ziemlich laff und nichtssagend.
    Für mich hat es sich - mal wieder - bestätigt: SEHR gute Weissbiere können nur die bayerischen Weissbierbrauereien. Alle anderen können höchstens GANZ gute...

    Altenmünster sollte auch lieber bei seinen richtig guten "Brauerbieren" bleiben.

    Note: 3-
     
  26. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.186
    Likes:
    989
    Dittschi ist lustig, ich trinke es nicht oft, aber wenn es mal im Angebot ist (teilweise für 8 Euro / 30 Buddeln), dann nimmt man es gern mal mit. :)
     
  27. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.945
    Likes:
    1.653
    Berichtigung: Altenmünster liegt in Bayern! Doppelt schade, dass die trotzdem kein Weissbier können...
     
  28. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Meinst Du das Weißbier in der Flasche mit Bügelverschluß?

    Es kommt aus Schwaben, in diesem Falle dem Regierungsbezirk Schwaben; das sollte schon alle Fragen klären :D
     
  29. GilbertBrown

    GilbertBrown Green Bay Packers Owner

    Beiträge:
    6.249
    Likes:
    810
    ich dachte es wäre aus der oberpfalz .... was die sache nicht besser macht.
     
  30. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Der Bügelverschluß-Nostalgie-Wahnsinn kommt aus Schwaben - habe so manches Mal unter dem Hellen gelitten, weil Unverbesserliche das für Parties einkauften, "weil's so schön ausschaut" :heul:
     
  31. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.945
    Likes:
    1.653
    Das "Altenmünster Brauerbier" ( es gibt mMn 2 Sorten ) ist im Gegensatz zum Weissbier allerdings wirklich lecker! Bin mir nicht mehr sicher, ob ich das schon getestet habe, würde es aber zwischen 1 und 2 ansiedeln...