Stiftung Sufftest, die II.

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Dilbert, 4 November 2006.

  1. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.940
    Likes:
    1.649
    0,5 L, 4,8%

    Live-Test

    Von netten Bekannten neulich aus der Hansestadt mitgebracht. Ich gebe zu, dass ich von dem Zeug im Leben noch nix gehört habe.
    Die Flasche kommt recht schlicht, will nicht sagen: billig daher. Braun, Etikett mit dem Wappen der Stadt, eingerahmt von zwei Löwen ... naja, und dann auch noch schräg aufgeklebt...

    Woll´n wir das Fläschchen also mal öffnen und uns unter die Nase reiben. Der "Zosch" ist quasi nicht vorhanden, die erste Schnupperprobe fällt dafür sehr positiv aus: aromatisch, würzig - sehr angenehm.

    Nur, was nützt der feinste Geruch, wenn´s nicht munden will? Wohlan ... *lunk* ... mmmh, irgendwie nicht unübel, aber auch ziemlich labberig, wässrig ... entfaltet eine gewisse hopfige Note, die aber auch schnell wieder verfliegt - sehr oberflächlich und flüchtig... *lunk, lunk* ... also nee, scheint so eine Art "Paderborner" des Nordens zu sein: billig, trinkbar, aber ohne jegliche Besonderheit ... *lunk* ... also, gut gekühlt allemal trinkbar. Eine Kiste davon beim lockeren Grillen kann man sich mit ein paar Kumpels problemlos verdrücken - ein GENUSSBIER ist das aber definitiv nicht. Soll nicht abwertend klingen. Vergleichbar eher mit dem Rotwein vom Aldi: knallt am Strand extrem gut - beim Filmabend mit einem Freund tischt man trotzdem was Anderes auf. Eventuell kann Dilbert das bei Gelegenheit ja mal nachtesten und bestätigen ( oder auch nicht ). ... *lunk* ... nichtsdestotrotz schmeckt es leicht herb, ansatzweise süffig und nicht unangenehm.

    Fazit: Feierabendbier ( für geschätzte 7,99 die Kiste ( Dilbert? ) ) ohne große Ansprüche. Ganz OK; die Krönung von Dschungelkönig Peer hätte aber etwas Besonderes verdient gehabt.

    Note: 3
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Elbperle?!

    Das kenne ich selber nicht, und hab´s noch nirgendwo gesehen. Das muss irgendeine Kleinstmarke sein, oder eine lokale Discountermarke von Holsten oder so. Hier in Rendsburg und Umgebung hab ich glaube ich inzwischen alles was an Biermarken zur Verfügung steht durch. Und auch etliche, die es hier gar nicht mehr gibt.

    Ich hab leider gerade ´nen Grippalen Infekt und deshalb isset mit dem Geschmackssinn nicht so, sonst könnte ich mir eins aus meiner Russischen Lieblingsbrauerei vornehmen und hier bewerten. :(
     
  4. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Da heute Abend ein mehr als wichtiges Spiel ansteht, kann ein Mutmacher vorweg nicht schaden.

    In diesem Fall musste der Gerümpelmarkt mal wieder sein Innenleben ausspucken.

    "Klausner Pils" (0,5l Flasche, 5,0% Alk)

    Vorweg: Das Haltbarkeitsdatum ist seit ´nem Monat abgelaufen, aber bei 19 Cent pro Flasche guckt man da auch mal drüber weg.

    Etikettentechnisch kommt man klassisch daher. Ein alter Rauschebart im Wappen über altdeutscher Schrift auf sandgelbem Untergrund. Das sticht zwar nicht auf Anhieb ins Auge, hat aber irgendwie trotzdem irgendwie Stil.

    So, auf das Fläschchen. Hm, ´nen Zosch gab´s nicht, ist bei Kronkorken und kühler Temperatur aber auch nicht zwingend.

    Prost! Gluck gluck gluck... Och, das hat was. Es blubbert mit einer herben Note in den Mund entfaltet ein angenehmes Aroma und geht dann locker flockig durch den Schlund. Gluck gluck gluck... Auch im zweiten Ansatz bleibt der positive Eindruck erhalten. Da haben die Typen in Chemnitz (zumindest ist da der Vertrieb) aber gewusst, was sie gebraut haben. Lunk lunk lunk... Nö, da kann ich so lange nach irgendwas zu meckern suchen wie GGBorusse bei einem Interview mit Max Eberl, ich finde einfach nüscht. Gluck gluck gluck... leer.

    Fazit: Nette Buddel, nettes Bier, kleiner Preis, das lob ich mir.

    Note: 2

    Nachtrag: Rülpstest auch bestanden.
     
  5. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Also "locker flockig" würd mich bei `nem Pils mit abgelaufener Haltbarkeit jetzt etwas nachdenklich machen. ;)
     
  6. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.940
    Likes:
    1.649
    "Warum kasteit sich Pumpkin so!?" werdet Ihr Euch nun zurecht fragen. Nun, gestern abend bei Bekannten zum Grillen gabs Pils - und eben auch diese beiden Weizen. Da ich beide noch nicht probiert habe, opferte ich mich im Auftrag der Stiftung!

    Machen wirs kurz: reine Pils-Brauereien wie Krombacher sollen die Hände vom Weißbier lassen!!! Das "Krombacher unter den Weizen" schmeckt wässrig, merkwürdig und unspritzig.

    Oettinger macht es da nicht besser! Nachdem man beim Pils die Rezeptur anscheinend verändert und tatsächlich auch verBESSERT hat, kann das Weizen absolut nicht überzeugen und schmeckt noch komischer als das Krombacher. Geht nach hinten los, so als würden Marianne & Michael eine CD mit Marilyn-Manson-Covers herausbringen... Schuster, bleib bei deinen Leisten.

    Fazit: Weissbier muss aus einer Weissbierbrauerei aus Bayern kommen! Punkt!

    ( Ausnahmen dürfen mir gern hier empfohlen werden...)

    Krombacher: 4-
    Oettinger: 6
     
  7. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Ich habe gestern was ganz feines gefunden.

    Störtebeker Schatzkiste.
    Das ist eine Auswahl verschiedener Biere, der Stralsunder Brauerei.
    6 versch. Bier gabs zum Kosten.
    -Schwarzbier
    - Roggen-Weizen
    - Bernstein Weizen
    - 1402 (Kellerbier)
    - Pils
    - Hanse Porter

    Mal ein riesiges Lob an diese Brauerei.
    Da hat einfach alles richtig gut geschmeckt.
    Das Schwarzbier ist recht mild und schmeckt wie ein typisches Schwarzbier.
    1402 ist ein sehr gutes Kellerbier, dass mit meinen hiessigen Favoriten absolut konkurieren kann.
    Das Pils schmeckt besser als die meisten seiner Art. Ich trinke Pils wirklich selten und dann auch nur ungern.
    Doch das hier kann man wirklich trinken.
    Das Bernstein-Weizen schmeckt nach einem soliden Weizenbier. Nichts wirklich grossartiges, aber sehr akzeptabel.
    Das Roggen-Weizen ist der Hammer.
    Hab noch kein Weizen getrunken, das mir so gut geschmeckt hat.

    Der Überflieger ist aber das Hanse-Porter.
    Das ist ein süssliches Bier, das neben seiner Süsse einen rauchigen, leicht holzigen Geschmack hat.
    Die Sorte ist mein absoluter Favorit.
    Schade, dass man es hier nicht in ganzen Kästen bekommt.
     
  8. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.940
    Likes:
    1.649
    "Störtebecker" hab ich zumindest mal gesichtet, als ich in Kühlungsborn war. Getrunken hab ich von denen aber noch nix. Vielleicht beim kommenden Ostsee-Urlaub...
     
  9. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Du wirts nicht glauben, wo ich das bekommen habe.
    Im Penny-Markt.
    Die haben in letzter Zeit (seit ca. 2 Monaten) immer die Schatzkiste von Störtebeker, das Schwarzbier von Störtebeker und Rothaus-Pils.
    Alles im 6x0,5 l - Pack.
    Schau doch mal bei eurem hiesigen Penny-Markt. Das Angebot dürfte doch das Gleiche sein.
     
  10. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Sorry für OT:
    Gibts hier einen Whisk(e)y-Thread oder wenigstens entsprechende User? ;)
     
  11. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Mach doch einen auf.
    Obs dafür dann einen Markt gibt, wirst du ja sehen.
    Und wenn nicht, ist doch auch egal.
    Dilbert zieht jedes Jahr seinen Wacken-Thread durch, bei dem 99% der Posts von ihm kommen. ;-)
     
  12. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Wir können uns gern über Whisky austauschen. Bevorzuge Scotch Highland Single Malt (Spey). Aber das hier ist ´n Bierforum, also entweder per PN oder doch ´n eigenen Thread. :)
     
  13. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.940
    Likes:
    1.649
    Meine bescheidene Meinung ist, dass unter "Sufftest" nicht zwingend Bier getestet werden muss.

    Was spricht gegen einen Whisky-, Likör- oder Weinbrand-Test?
     
  14. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Das Whisky, zumindest der besseren Sorte, nicht unbedingt unter "Suff" fallen dürfte. :)
     
  15. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.123
    Likes:
    3.165
    Führt aber nach Verköstigung von 3, 4 Gläsern zu solchigem :D
     
  16. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.940
    Likes:
    1.649
    Yep, und ich hab die "Schatzkiste" heute auch gehoben - bei "Trink Gut" - und freu mich schon auf die Bestätigung ( oder Widerlegung! ) von NKFs Urteilen :D

    Die Kiste verdient sich auf jeden Fall schomma eine 1 in der B-Note für die Optik: das Ganze sieht wirklich rustikal aus, die Flaschen samt Kronkorken sind sehr ansprechend gestyled und das Beste ist die Aufschrift auf der Seite des Kartons: "Das Bier der Gerechten" - genial!

    Für unverschämte 4,99 ( 6 x 0,33L ) muss die "Schatzkiste" jetzt aber auch was können! Morgen geht mein unbestechlicher Test mit den beiden Weizen los...
     
  17. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Zwei Weizen?

    Also 4,99 für 4 Bier wär mir zu teuer.
     
  18. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Das ist keine Sternmarke, du Banause.:hammer2: ;). Davon trinkt man vielleicht mal 2-3 Gläser a 2 cl über den ganzen Abend verteilt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17 Mai 2011
  19. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Freu mich, deine Meinung zu lesen.

    Das ist wirklich teuer.
    Bei Penny gabs die 6 x 0,5l für 4,44€.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17 Mai 2011
  20. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.940
    Likes:
    1.649
    Nein, nein, 4,99 für 6x0,5L!

    Heute beim Auspacken habe ich gemerkt, dass es sich um Halbliterflaschen handelt ( was bei 6Packs ja eher ungewöhnlich ist ).

    Es ist also exakt die gleiche "Schatzkiste" wie NKFs. 6 verschiedene Biere.

    Freu mich schon sehr auf heute abend, wenn die beiden Weizen getestet werden...
     
  21. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Wenn bei 6 Flaschen 2 Weizen dabei sind, dann bleiben 4 Bier.
     
  22. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.940
    Likes:
    1.649
    Famos gerechnet.

    Da für mich ein WEISSbier aber auch zur erweiterten Familie der Biere zählt, ergibt sich folgende Liste ( siehe auch NKFs Posting ):

    1 "Bernsteinweizen"
    1 Roggenweizen
    1 Pils
    1 Kellerbier ( "1402" )
    1 Schwarzbier
    1 Spezialbier mit Karamell ( "Hanse-Porter" )
     
  23. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.940
    Likes:
    1.649
    Hat lange gedauert, aber jetzt hab ichs kapiert ... :rotwerd:
     
  24. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.940
    Likes:
    1.649
    Roggen-Weizen, 0,5L, 5,3%

    Nach den Vorschusslorbeeren von NKF war ich natürlich auf dieses Weissbier sehr gespannt. Die Farbe verhieß gleich Gutes: sehr schön dunkelrot-bräunlich ( eigentlich eher "bernsteinfarben" als das Bernsteinweizen, dazu später ), eine Augenweide. Außerdem zischte und prickelte das Getränk beim Eingießen - wunderbar!

    Die erste Schnupperprobe war ebenfalls sehr angenehm - jetzt muss das Zeug nur noch schmecken!

    Tja, und da geriet das Roggen-Weizen leider sehr schnell an seine Grenzen. Es schmeckt durchaus angenehm, gefällig und lecker - aaaber: der Eigengeschmack, das Aroma sind sehr, sehr unauffällig und schwachbrüstig. Beim Schlucken schmeckts gut, 2 Sekunden später hat der Gaumen den Geschmack schon vergessen. Da fehlt einfach der Charakter, das Eigenständige. Die Geschmacksnote bleibt viel zu sehr im Hintergrund...

    Das Gesamtpaket aus toll gestalteter Flasche, schöner Farbe und Geruch und nichtsdestotrotz angenehmem Geschmack kann jedoch überzeugen. Falsch macht man mit diesem Weizen nix.

    Note: 3+
     
  25. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.940
    Likes:
    1.649
    Bernsteinweizen, 0,5L, 5,3%

    Das Bernsteinweizen ist farblich eigentlich eher blass. Sieht so aus, wie ein "normales" Weizen aussieht - nix Besonderes eben. Die Schnupperprobe erbrachte: nichts! Ich habe noch nie ein so duftarmes Bier erschnuppert.

    Der erste Schluck ließ aber sofort aufhorchen: mmmh, das schmeckt gar nicht übel! Und so ist es auch: Störtebekers Bernsteinweizen kommt mit ner Menge Understatement daher, kann aber Einiges! Es schmeckt rund, angenehm, mild, dezent - aber gehaltvoll. Was dem Roggenweizen fehlt, nämlich Eigenständig- und Nachhaltigkeit, bietet das Bernsteinweizen. Allerdings soll man einen Aha-Effekt auch nicht erwarten - bodenständig und solide trifft es eher.

    Auf der nach unten offenen Augustiner-Boaahhh-Skala erreicht es einen guten Wert. Dennoch bleibt mein Fazit vernichtend: gutes Weissbier MUSS aus Bayern kommen! Punkt!

    Note: 2-
     
  26. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.123
    Likes:
    3.165
    Merci, Kürbis.
    Ich hab' mich ja schon bei dieser Anpreisung auf der Homepage etwas gewundert:
    Nelkenaroma, Bananenduft, Hauch von Vanille,...

    Da war der Marketingmensch wohl etwas überfleissig.
     
  27. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.940
    Likes:
    1.649
    Originalzitat Störtebeker-HP "Roggen-Weizen":

    Rötlich-braun steht es im Glas. Mit dem besten Schaum, den die Küste je gesehen hat. Eine einzigartige Kombination von Karamellmalzen und eingelegten Früchten, verbunden mit feinen Aromen von Gewürznelke, Banane und Vanille aktivieren die Geruchssinne auf eine ganz außergewöhnliche Weise. Abgerundet wird dieses besondere Bier durch einen unglaublich cremigen Körper und den Geschmack nach getrockneten Früchten sowie im Finale mit einer nussig-schokoladenartigen Note.

    Völliger Quatsch! :D
     
  28. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    krombacher!
     
  29. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Verbalterrorist. :D:
     
  30. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    ich muss gestehen, ich habs noch nicht probiert! ;)

    mir geht es wie dir:
    weizen kann ich nur bei gutem, warmem wetter trinken, deshalb steht die probe noch aus.
    mehmet scholl findets (gegen bezahlung) gut, das ist erst mal eine empfehlung. ;)

    und der waldschutz spricht auch dafür.

    also in ein paar tagen werd ich es mal verköstigen.
     
  31. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.940
    Likes:
    1.649
    Brauchst nicht zu suchen, ist erst ein paar Tage her...

    Das beste Weizen, das ich bislang getrunken habe ist Augustiner.