Steuerhinterziehungen im Milliardenbereich

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Rupert, 15 Februar 2008.

  1. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.628
    Likes:
    1.390
    Wieso Pranger? Was spricht dagegen, einen Steuerhinterzieher als solchen zu benennen? Oder findest Du etwa auch, dass jemand angeprangert wird, wenn er zurecht eines Diebstahls bezichtigt wird?
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622

    Wenn er als Steuerhinterzieher verurteilt ist , dann nichts. Aber momentan sieht es eher so aus, daß noch ermittelt wird und die Öffentlichkeit dazu benutzt wird, Druck aufzubauen.
     
  4. Herr_Tank

    Herr_Tank Sympathieträger

    Beiträge:
    2.192
    Likes:
    56
    War bei Euch eigentlich schon Razzia?
    Privat oder beim Arbeitgeber?

    Oder gibts hier nur arme Schlucker, die bei armen Schluckern arbeiten?
     
  5. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Ich habe dieses vorsintflutliche Tauschmittel längst hinter mir gelassen. Brauch ich einfach nicht mehr auf meiner Bewusstseins- und Lebensebene.
     
  6. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    war der mann verurteilt, als er an den pranger gestellt wurde?
    mensch, Detti, du nimmst es doch sonst so genau!
     
  7. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Also bei uns in der Firma ist die Betriebsprüfung vom FA oder der Rente alle paar Tage, die Steuerfahndung auch ab und zu. Aber jetzt nicht häufiger als sonst und auch nicht wegen Liechtenstein.
     
  8. lenz

    lenz undichte Stelle

    Beiträge:
    4.061
    Likes:
    231
    Ja, ich hab auch Durst! :prost::prost::prost:
     
  9. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.628
    Likes:
    1.390
    Welcher "er" ueberhaupt? Klaus Zumwinkel? Der Typ, der die Frechheit besitzt, in der Mitarbeiterzeitug der Post
    "Sie sind der Schlüssel zum Erfolg, Sie sind die Top-Führungskräfte, die Vorbilder [...] Sie haben den Einfluss, Sie können wirklich führen und einen höheren Wert für unseren Konzern schaffen."
    zu schreiben, waehrend er gleichzeitig schoen Geld in Liechtenstein bunkert und den hoeheren Wert vor allem fuer sich schafft?

    Entschuldigung, aber fuer solche Typen hab ich absolut Null Mitleid.
     
  10. lenz

    lenz undichte Stelle

    Beiträge:
    4.061
    Likes:
    231
    Ist halt das alte Problem, dass der Bulle, der einen miesen Schleicher erwischen will, mindestens genauso mies sein muss, wie der andere, um ihn zu erwischen.
     
  11. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Und ich nicht für Typen,deren Telefone, Emails und Computer in Zukunft ausgespäht werden.

    Ob nun legal oder illegal dürfte ja auf Grund dieser Ereignisse nun egal sein, wenn das "richtige" Ergebnis fürs Volk dabei rauskommt.

    Was kommt als nächsters? Verdächtige solange foltern bis sie gestehen? Das Ergebnis würde dann ja auch die Tat rechtfertigen.

    Also noch mal klipp und klar: Information die auf kriminelle Art und Weise erlangt wurden, dürfen unter keinen Umständen verwendet werden. Sonst hat das nichts mehr mit Demokratie und Freiheit zu tun, sondern wäre ein Polizeistaat.

    Und das jetzt malunabhängig davon, daß ich auch kein Mitleid habe mit den Leuten. Nur kennt man ja unserer System: Wenn die auf diese Art und Weise erstmal nen Fuß in der Tür haben, dann bekommste sie nicht mehr raus.
     
  12. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Foltern, na ich bitte Dich, das heisst "harte Verhörmethoden" .
     
  13. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Naja Prince, die Ermittler haben zwar das Material "gekauft", aber die Beschaffung (auf diese Weise) nicht selbst in Auftrag gegeben.

    Ist was anderes, als wenn der Staat selbst zu unerlaubten Mitteln greift, um Delikte aufzuklären.
     
  14. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Also wäre es auch i.o. wenn ich irgendwo einen geklauten PC oder Fernseher kaufe, vorausgesetzt ich gebe den Diebstahl nicht selber in Auftrag :suspekt:
    Aber genau das sähe wohl jeder Richter anders.
    Oder wenn Dich deine Frau betrügt und die Beweisfotos auf ähliche weise in deine Hände kommen, dann droht Dir richtig Ärger.
     
  15. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Nicht ihr? :gruebel: (Wobei verdandi das natürlich nie machen würde...)
     
  16. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Die ganze Geschichte fängt jedoch schon mit der - zugegebenermaßen spitzfindigen, aber dennoch wichtigen - Frage an, ob die CD geklaut wurde oder nur die Daten. Denn Hehlerei hängt am Sachbegriff. Naja und wenn die CD nunmal nicht geklaut wurde, kanns auch keine Hehlerei sein.
     
  17. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Nö, die war ganz legal gekauft die CD und die Daten sind auch nicht geklaut worden, die sind auch noch alle da, wo sie vorher auch waren. Ist eben nur eine Kopie gemacht worden. :D
     
  18. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622

    meine CDs sind alle gekauft, also ist der Inhalt dann auch legal, egal was sich drauf befindet?

    Und wenn ich wissentlich was kaufe, was gestohlen wurde, dann mach ich mich nicht strafbar? Denke mal das würde jeder Richter anders sehen.
     
  19. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Mir ging es nur darum, dass Prince schreibt "Wenn die erstmal auf diese Weise einen Fuß in der Tür haben..."

    Hier haben sich die Ermittler aber ein schon bestehendes "Verbrechen" zu Nutze gemacht. Passiert häufiger. Sonst dürften sie auch kein Beutegut, welches sie nach Hinweisen eines gefassten Diebes finden, als Beweise gegen seine Komplizen nutzen, denn dieses wurde von den Dieben ja ebenfalls auf kriminelle Weise beschafft.
     
  20. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Nö Schröder, Diebesgut findest du meistens im Rahmen der Ermittluingen, hier wurde gezielt Geld gezahlt um an (wissentlich) gestohlene persönliche Daten zu kommen.
     
  21. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Die DVD und die Daten sind Diebesgut.
    Nur dient dieses Diebesgut nur als Mittel zum Zweck, indem sie die Ermittler auf die richtigen Spuren führt, damit die sich legal mit Hausdurchsuchungen Beweise für die Steuerhinterziehungen sammeln können.

    Ich denke, dass die Steuerhinterzieher dran sind und die von keinem Gericht gerettet werden.
    Was dem Diebstahl und die Verwendung der DVD angeht, so dürfte es noch länger einen Streit zwischen Deutschland und Liechtenstein geben.
     
  22. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Die CD wurde nicht geklaut, nur das geistige Eigentum mit persönlichen Daten drauf.

    Und geistiges Eigentum darf man neuerdings also so mir nichts dir nichts ohne Einwillung des VErfassers kaufen und nutzen? Na da wird sich jemand in Redmond aber gewaltig freuen (Und Millionen von Deutschen ebenfalls). Die Flohmärkte werden dann ja wieder florieren....
     
  23. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Mein Gott, das passiert durch laufend und ständig irgendwo in Deutschland, das Daten unerlaubterweise rausgegeben werden (oder Raubkopien erstellt werden). Nicht umsonst gibt es die Datenschutzbeauftragten und den Datenschutz. Helfen tut's oft trotzdem nichts.

    Apropos Datenschützer:
    Steuerfahndung bei Datenschützer Eine gewisse Ironie - Bayern - sueddeutsche.de
    :rolleyes:
     
  24. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.628
    Likes:
    1.390
    Ich glaube nicht, dass eine Ansammlung von Daten als "geistiges Eigentum" betrachtet werden kann, schliesslich stellen sie kein Werk dar. Die Zahlen auf meinem Kontoauszug sind mit Sicherheit nicht mein geistiges Eigentum, auch wenn es sich um persoenliche Daten handelt (in welche die Polizei in Deutschland uebrigens Einblick nehmen darf, so weit ich weiss).

    EDIT: Ich packs jetzt mal hier rein, weil ich einen so schoenen Satz nicht unerwaehnt lassen moechte. Laute spiegel hat Erbprinz Alois in einer Rede gesagt, dass "Liechtenstein es als Tradition betrachte, dass Steuerhinterziehung nicht strafrechtlich verfolgt werde". Dreist, was?
     
  25. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Jep, hat genauso Tradition wie die Hexenverbrennungen im Mittelalter, die Todesstrafe in den USA und China und das Töten von Stieren zur Volksbelustigung in Spanien.

    Der Typ hat doch nicht mehr alle Tassen im Schrank. :vogel:
     
  26. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Die Daten ok, aber der Datenträger??


    Klar, spielt letztlich nur für die Begrifflichkeit, was überhaupt getan wurde, eine Rolle. Letztlich wurde Geld dafür bezahlt, dass einer, der Daten"diebstahl" begangen hat, diese Daten ausliefert. Frage: Welchen Straftatbestand würde dies in der frienen Welt, wo nicht Staaten und Geheimdienst beteiligt sind, erfüllen?

    Hehlerei ist es schonmal nicht. Unerlaubte Nutzung geistigen Eigentums wohl auch nicht, da die Daten ein solches Geistiges Eigentum wohl kaum sind. Weitere Vorschläge?
     
  27. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Daten nicht als Eigentum zu zählen halte ich für hart an der Grenze, zumal diese Daten ja auch durch die Arbeit des Bestohlenen zusammengetragen wurden.

    Was passiert mit Forschungsdaten? Sind auch nur Daten, also kein geistiges Eigentum. Darf jeder kopieren, organisieren, nutzen wie er will?
     
  28. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    "Geistiges" Eigentum. Eine Adresse, eine Kontobewegung, eine Kontonummer und Gesprächsnotizen entspringen nicht dem Geist, sondern tatsächlichen Vorgängen, die stattgefunden haben. Diese sind Niederschriften von tatsächlichen Vorgängen, und keine naturwissenschaftlichen Beobachtungen, Ingenieur-Berechnungen oder Künstler-Ergebnisse. Meine Meinung, nicht in der Fachpresse verifiziert.
     
  29. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    • Nichtbeachtung Lichtensteiner Tradionen.
    • Eigennützige Aufdeckung hunderter von Straftaten.
    • Nichtbeachtung eines täterschützdes Bankgeheimnisses.
    • Wucherei! (5 Mio. für eine CD, die im handel um die 10 cent kostet ist schon ein Ding!)
     
  30. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Sehe ich anders. Wenn ich Energie, arbeit und Zeit investiere um diese Daten zusammenzustellen und in eine auswertbare Form zu bringen, dann sehe ich das mehr als eine bloße Ansammlung von Daten an.
     
  31. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    --> nicht strafbar
    --> nicht strafbar
    --> nicht strafbar
    --> strafbar, aber nur für den mit der DVD, un nur, wenn der andere (der deutsche Staat) sich in einer Zwangslage befindet, unerfahren ist, einen Mangel an Urteilsvermögen besitzt oder eine erhebliche Willensschwäche hat und der Vermögensvorteil in "auffälligem" Missverhältnis zur Gegenleistung besteht.

    Also auch abgelehnt.