Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Wiese

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von HoratioTroche, 24 September 2008.

  1. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.444
    Likes:
    1.246
    Und zwar wegen versuchten Totschlags.

    Steht jedenfalls hier.

    Dazu würde ich doch gerne mal wissen:
    - Wann wurde dieses Verfahren eingeleitet
    - auf wessen Betreiben hin
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Nano

    Nano Oenning_Love

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    0
    Da steht, dass die Bild das berichtet hat...
     
  4. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.444
    Likes:
    1.246
    Deswegen ja meine Fragen, und (noch) keine Meinung meinerseits dazu, du Held.
     
  5. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Hab mal im Werder-Forum nachgeschaut, aber die haben auch nur die Infos aus dem Bild-Artikel: männliche Person (vielleicht kann uns BU mehr dazu sagen? :D ) hat die Anzeige eingereicht, Verfahren wurde am 4.9. "mangels Tatverdachts" eingestellt.

    Meiner Meinung nach völlig überzogen, vielleicht war's ja sogar ein Bild-Mitarbeiter!? Bei allem (berechtigten) Ärger über das beschissene Foul, für einen "Totschlag" muss soviel ich weiss auch eine Tötungsabsicht vorliegen. Diese Wiese zu unterstellen, find ich dann doch unverschämt.
     
  6. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Das mit dem Tritt ist doch nur vorgeschoben. In Wahrheit hat er gestern nach dem Rückstand in Aue seine Vorderleute mit den Worten "Hopp hopp, ihr Säcke!" aufzurütteln versucht.
     
  7. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Vielleicht ist gerade das der Grund, weshalb das Verfahren eingestellt wurde. Ansonsten sehe ich das als "Viel Wind um nix". Anzeigen kann jeder jeden wegen allem. Dies aber nicht mit "Falscher Verdächtigung" verwechseln. Die entsteht, wenn ich jemanden "wider besseren Wissens" einer Straftat verdächtige. Meistens findet das statt, um den Verdacht bei einer tatsächlich erfolgten Straftat auf jemanden zu lenken, obwohl ich weiss, dass er es nicht war. Hier war aber aus meiner Sicht für den Anzeigenden nichtmal klar, ob überhaupt eine Straftat vorliegt. Entscheidend ist dann, was die Staatsanwaltschaft draus macht. In diesem Fall richtigerweise eine Einstellung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24 September 2008
  8. Herr_Tank

    Herr_Tank Sympathieträger

    Beiträge:
    2.192
    Likes:
    56
    Danke für diese Erläuterung, bu.
     
  9. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Wahrscheinlich eine Aktion von irgendeinem Möchtegern-Witzbold, der den Wiese einfach nicht ausstehen kann.

    Okay, ich finde den auch scheisse, aber das mit der Anzeige ist ziemlich lächerlich.
     
  10. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Na, es gibt auch welche, die betrachten das als Sport, auf formaljuristischem Wege gegen alles Mögliche vorzugehen. Hat was von Profilierungssucht.
     
  11. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Vielleicht eine Mischung aus Abneigung und der von dir genannten Sportart. Wobei ich immer noch glaube, dass da jemand dem Wiese einfach mal einen reinwürgen wollte, wahrscheinlich ein frustrierter HSV-Anhänger.

    Selbst Olic versteht den Quatsch nicht.
     
  12. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.500
    Likes:
    2.491
    Das einzige, was ich als nachvollziehbar verstehen könnte, wäre "Fahrlässige Körperverletzung". Aber dann sofort nach dem Spiel und nicht erst im September. Mich wundert, dass ein solches Verfahren überhaupt zugelassen wurde.
    :gruebel:
    "Es sei denn, der Olic hat dem Wiese die Frau ausgespannt oder schuldet ihm eine Summe x, die er nicht zurückgezahlt hat oder sowas in der Art." :vogel:
    :gruebel:
    Soll heissen: Es besteht eine uns bisher nicht bekannt gewesene Abhängigkeit zwischen den beiden. :weißnich: Dann bekäme die Anzeige einen Sinn.
     
  13. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.444
    Likes:
    1.246
    ... und dann kommt jetzt die Blöd daher wie die alte Fastnacht. Ich hab's mir gedacht. :hammer2:
     
  14. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Sie haben die Aktualität des Artikels aber noch "gerettet", denn derjenige, der die Anzeige gestellt hat, hat laut Bild 1 Monat Einspruchsrecht. Laut Bild ist Wiese also noch nicht vom Haken. Wenn das mal kein hochbrisanter Stoff ist, dann weiss ich's auch nicht. :D

    Wen's interessiert:
    Torwart Tim Wiese: Strafanzeige wegen Foul an HSV-Star Ivica Olica - Werder Bremen - Fußball-Bundesliga - Bild.de
     
  15. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    für den totschlag brauchste keine tötungsabsicht, da reicht dolus eventualis, was soviel bedeutet, wie: du nimmst den möglichen tod des opfers billigend in kauf.
     
  16. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Ist das dann nicht "fahrlässige Tötung"? Ich bin da absolut kein Experte, deswegen frag ich jetzt mal nach, ich stelle mir dann nämlich eine Unterscheidung ziemlich schwer vor. Wo ist der Unterschied zwischen "Totschlag" und "fahrlässiger Tötung"? Vielleicht auch interessant für die übrigen Boardmember, falls nogly wieder auftaucht. :D
     
  17. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Der hat ja erstmal Pause.:zahnluec:
     
  18. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Nein. Der Unterschied zwischen Fahrlässigkeit und dolus eventualis liegt in der Art der "billigenden Inkaufnahme". Ist ein Grenzfall.

    Fahrlässigkeit würde vorliegen, wenn der Täter das mögliche Ergebnis vorhersieht, aber hofft, dass es gut geht, sprich, das Ergebnis nicht eintritt (sog. "bewusste Fahrkässigkeit"). Dolus eventualis leigt dann vor, wenn der Täter den Erfolg voraussieht, ihn aber dennoch akzeptiert.

    Die Abgrenzung ist in der Regel sehr strittig, wenn es um die Aufklärung Straftaten geht.

    Der Unterschied zwischen den beiden Taten liegt also im Vorsatz und der Fahrlässigkeit, im Zweifel in der Abgrenzung zwischen bewusster Fahrlässigkeit und dolus eventualis.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25 September 2008
  19. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1

    Leute: Wenn es sich um eine Offizialdelikt handelt, dann ist es piep egal, was Olic oder irgendeiner auf dieser Welt sagt oder nicht sagt. Dann wird von staatswegen ermittelt!

    Selbts wenn Olic sagt, der Wiese wollte ihn nur streichel, oder es war alles nur Spass.