Staatsanwaltschaft ermittel gegen Hoeneß wegen Steuerhinterziehung

Dieses Thema im Forum "Bayern München" wurde erstellt von lenz, 20 April 2013.

  1. StepMuc

    StepMuc Well-Known Member

    Beiträge:
    1.438
    Likes:
    117
    und weiter? :nene:
    Steht doch schon im Artikel, dass das fachlich korrekt ist.
    Außerdem geht's hier doch um angebliche Schwarzgeldkonten, wenn ich mich nicht irre...
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.625
    Likes:
    1.390
    Der Vorposter hat behauptet, Bayern haette das Kirch-Geld normal verbucht. Haben die Bayern aber nicht, sondern sie haben versucht, es in der Bilanz zu verstecken, denn einen solch grossen Posten sollte man sicher explizit auffuehren. Der Gesamtumstaz der "Bayern Sport-Werbe GmbH", in welcher dieser Posten bilanziert wurde, betrug gerade mal 134 Mio DM, d.h. dass man in der Regel sicher nicht ueber 20% des Gesamtumsatzes als "Sonstiges" abtut.

    In dem Artikel steht uebrigens nicht, dass das fachlich korrekt ist, sondern dass Hopfner behauptet, dass es das sei. Eine Bilanz wie die nachfolgende ist womoeglich auch fachlich korrekt, hilft aber keinem:

    Anfang
    1. Einnahmen
    1.1 Sonstiges XXX
    Summe Ausgaben XXX
    2. Ausgaben
    2.1 Sonstiges YYY
    Summe Ausgaben YYY
    3. Gesamtergebnis ZZZ
    Ende
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 März 2014
  4. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Die POsition " Sonstiges" hat doch nichts mit der Größe zu tun, sondern deckt thematisch Erträge ab, die eben nicht Umsatzerlöse oder Finanzerlöse sind, eben einfach "Sonstiges" z.B, Gewinne aus der Veräußerung von grundstücken etc.
     
  5. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.625
    Likes:
    1.390
    In bin sicher, dass die Sport-Werbe GmbH in ihrer Bilanz einen Posten fuer "Einnahmen aus TV- und Hoerfunkvermarktung" o.ae. hatte, und dort haette das Kirch-Geld aufgefuehrt werden muessen, wenn man es nicht haette verschleiern wollen.
     
  6. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.171
    Likes:
    1.882
    Tja......so vergeht die Zeit.............. . Solche wie du, und deinegleichen, akzeptieren im Grunde eh nur das, was sie hören/lesen wollen. Der Blender Hoeness lässt grüßen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23 März 2014
  7. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.911
    Likes:
    1.051
    Muss ja alles nicht zusammenhängen. Aber es zeigt zumindest, dass die Bayern auch mit Ellenbogen raus ihre Interessen wahren. Am Rande der Legalität bzw. illegal, vor allem aber unkollegiel bzw. unsolidarisch. Das relativiert das Samaritertum demnach ebenso wie das vom Privarmann und Steuerhinterzieher Hoeneß.
     
  8. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.416
    Likes:
    440
    Macht doch jeder Klub. Man hängt sich hier an der einen Geschichte mit Kirch auf. Das ist ewig her. Die Bayern hatten Sorge das sie mit den anderen Großen nicht mithalten könnten. Was ja auch berechtigt war wenn man sieht was die an Kohle bekommen haben. Klar war das ein Fehler was gemacht wurde. Aber den haben sie eingeräumt und sich danach nix mehr zu Schulden kommen lassen. Seitdem sind die Bayern Teil der Zentralvermarktung und haben dadurch z.B. gegen Real Madrid und Barcelona einen Riesennachteil. Aber das wird akzeptiert und daher ist es komplett an der Realität vorbei die Bayern als unsolidarisch zu bezeichnen.
    Genau wie das heranziehen von der Deisler Geschichte. Ich behaupte mal es gibt keinen Klub in der Buli der noch nie Handgeld bezahlt hat. Wenn du da nicht mitspielst kriegst du keine Mannschaft mehr zusammen.
    Und was hat das alles mit dem Fall Hoeneß zu tun? Gar nix!!! Du willst hier Dinge suggerieren für die es laut Staatsanwalschaft einfach keinen Anhaltspunkt gibt. Da kannst du bei anderen Klubs genauso anfangen(Frag z.B. mal die Kleinanleger vom BVB) und wirst immer was finden wo du was draus stricken kannst.
    Zudem stellen sich die Bayern doch gar nicht als Samariter dar. Sie betonen immer das sie die eigenen Interessen mit Haut und Haaren verteidigen werden. Genau wie Hoeneß seine Spenden nie an die große Glocke gehangen hat (Mal die Rettungsaktionen ausgenommen). Das hat er erst gemacht als es ihm an den Kragen ging. Daher gibt es das von dir erwähnte Samaritertum gar nicht.
     
  9. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    28.999
    Likes:
    3.749
    Das ist nicht dein Ernst, oder? Hoeneß hat doch seit Jahrzehnten sein Samariter- und Wohltäter-Image gepflegt, deswegen kommt er ja nach der Steueraffäre so unglaubwürdig rüber. Und was heißt "nicht an die große Glocke hängen"? Er machte es eben subtiler, aber die Infos wurden natürlich immer dezent gestreut - sonst wüssten wir davon ja gar nichts. ;)
     
  10. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.724
    Likes:
    2.753
    Fällt das dann schon unter Bilanzfälschung?
     
  11. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.416
    Likes:
    440
    Unglaubwürdig kommt er rüber weil er auf alles geschossen hat was sich nicht korrekt verhält. Über seine Spenden etc. haben andere berichtet. Jetzt kann man natürlich sagen er hat das bewußt gestreut, was aber wieder eine Unterstellung wäre. Ich habe nie ein Interview von ihm gelesen oder im O-Ton gehört wo er sich als großen Samariter dargestellt hat. Außer wie erwähnt jetzt, als ihm der Arsch auf Grundeis ging.
    Das Bild eines Samariters entstand doch durch die St. Pauli Aktion. Das ging halt nicht ohne Öffentlichkeit, da genau dadurch die Kohle für St. Pauli reinkam.
     
  12. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.416
    Likes:
    440
    Frag mal die Steuerprüfer. Ist doch bekannt der Punkt. Gab es eine Anklage? Kannste dir also selber beantworten.
     
  13. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.724
    Likes:
    2.753
    Welcher andere Club hat denn noch Handgelder als Darlehn geteilt? Welche andere Club hat denn noch an zentralvermarktung vorbei Geld von Kirch kassiert?

    Ich ziere mal den ehemaligen DFB Präsi MV, da auch hier mal wieder passt, auch wenn MV dies zur Deisler-Affäre sagte:

    Zwar sehe er Handgeld-Zahlungen an wechselwillige Profis lange vor Vertragsende nicht als Kavaliersdelikt an. "Aber es ist im Prinzip so: Wo kein Kläger ist, ist kein Richter", sagte Mayer-Vorfelder in Kienbaum bei Berlin.
    Kleine Gag am Rande: Warum hat Deisler das "Darlehn" damals an den FCB zurückgegeben? Als rauskam, dass das eben doch gar "Darlehn" war, hätte Deisler das auch versteuern müssen. Hatte er aber nicht. Daher dann doch lieber zurückgezahlt. :D
     
  14. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    28.999
    Likes:
    3.749
    Naja, hab natürlich nicht jedes Interview von ihm gelesen, aber auf den Kredit für den BVB hat er z.B. mehrfach hingewiesen, schon lange vor der Veröffentlichung seiner Steuerschummeleien. Wie gesagt, es waren oft dezente Andeutungen, gönnerhaft eingestreut, und den Rest besorgten die üblichen Bayern-Sprachrohre (Sport1 usw.).
    Das war ihm natürlich zuletzt nicht genug, also hat er es in seiner misslichen Lage nochmal bewusst betont.
     
  15. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    :gaehn: Klar nur die Bayern verteidigen ihre Interessen mit Ellenbogen. Mei, was für ein Schmarrn.

    Der arme BVB, keine Fürsprecher kein nix. Ich verteile mal ein paar Taschentücher. For free. Obwohl ich eine schwäbische Hausfrau bin.
     
    uwin65 gefällt das.
  16. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    [​IMG]
     
  17. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.416
    Likes:
    440
    Handgeld läuft doch bei fast allen Transfers. Wie die das immer durchführen liest man wohl kaum in den Medien. Hier mal ein alter Bericht von 2001. Dürfte mittlerweile kaum besser geworden sein. Bayern ist da sicher keine Ausnahme:

    http://www.google.de/url?sa=t&rct=j...2344gcqyrxwrlpw&bvm=bv.62922401,d.Yms&cad=rja

    Und wem außer den Bayern hätte Kirch denn damals was zahlen sollen? Bayern war auch da schon klar Branchenführer. Ich behaupte mal das Kirch ohne die Bayern Spiele erst gar nicht eingestiegen wäre. Die anderen kamen also gar nicht erst in Versuchung.
     
  18. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.416
    Likes:
    440
    Das mit dem BVB Kredit kam glaube ich aber auch erst bei den ganzen Scharmützeln mit den BVB Bossen aufs Tablet. Von den erwähnten 5 Mio an Spenden z.B. hatte ich vorher nie gehört. Ging ja um den Privatmann Hoeneß. (also z.B. nicht die St. Pauli Aktion) Und ich denke hier kann keiner sagen wer die so in den letzten Jahren bekommen hat. Was mir zeigt das er es eben nicht an die große Glocke gehangen hat.
    Sicher relativiert sich das alles im Zuge seiner kriminellen Handlung, aber Thema ist ja ob er das wirklich groß in die Öffentlichkeit getragen hat.
     
  19. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.724
    Likes:
    2.753
    Es geht nicht um Handgeld. Natürlich sind Handgelder üblich. Beim Deisler-Transfer hat der FCB das Handgeld aber als Darlehn "getarnt". Man kann auch einfach sagen: Da wurde gelogen und beschissen. Denn es war gar kein Darlehn, sondern Handgeld und daher war das nichts anderes als ein Steuerbeschiss. Pech für Deisler, der es dann lieber zurückzahlte als das aufflog, um nicht als Steuerbescheißer da zu stehen. Da war es futsch, sein schönes Handgeld. Hat der FCB dann eigentlich nochmal ein offizielles handgeld nachgezahlt?

    Und solche illegalen Methoden sind nicht bei allen Vereinen üblich, wie Du hier suggerieren willst.
     
  20. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    28.999
    Likes:
    3.749
    Und was hat das jetzt bitte mit der Borussia zu tun? :gruebel:

    Diese "BVB-Heul-Schiene" von euch, egal zu welchem Thema, wird langsam absolut lächerlich... :vogel:
     
  21. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.416
    Likes:
    440
    Laut dem Bericht der FAZ war das seinerzeit wohl durchaus üblich. Aber wahrscheinlich haben sich das die Steuerfahnder nur ausgedacht.
     
  22. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.171
    Likes:
    1.882
    Dann sind wir doch alle froh, dass der Uli, ein Mann der Öffentlichkeit, so wie er es immer gewollt hat und noch dazu brav wie er ist, immer seine Steuern bezahlt hat. So, wie er selber gesagt hat. Er findet das zwar doof, aber er hat immer brav seine Steuern bezahlt. Und er hat immer gemahnt und auf andere mit dem Finger gezeigt. Also ist er ein Heuchler und Lügner. Einer, dem das Sozialsystem am Arxxx vorbeigeht. Eiskalt wie e ne Hundeschnauze. Dem den Poppes zu lecken, Mitleid zu haben, bzw einem Sozialschmarotzer und Blender wie ihm auch den Rücken zu stärken............tja..........der Südstern halt.

    Das der FC Bayern sein eigenes Spiel spielt und vor allem, es spielen will, dürfte seit Kirch offensichtlich sein. Der FC Bayern wollte die Selbstvermarktung und hat sich halt kaufen lassen.
    Die anderen Bundesligisten gehen den Bayern doch am Arxxx vorbei. Das noch zu der verlogenen Sorge um die "spanischen Verhältnisse".

    Dann kommt einer wie Sammer daher, setzt sich ins gemachte Nest..............und passt sich an.

    Da finde ich das oben angebrachte Logo doch sehr angebracht, um den Sabber gleichmäßig zu verteilen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23 März 2014
  23. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.724
    Likes:
    2.753
    Lustig, dass Du auf einmal Zeitungsartikel gelten lässt. Wenn es gegen den FCB geht ist es anders rum, da behauptest Du: alles ausgedacht, was (z.B.) über Hoeneß geschrieben wird und noch nicht rausgekommen ist. Hier ist es umgekehrt: Nix rausgekommen, aber was in der Zeitung von irgendwem behauptet wird, das stimmt und ist sicher nicht ausgedacht.

    Also was denn nu? Gilt immer nur, was in den Kram passt, gell?

    Fakt ist: Das Deisler "Darlehn" ist aufgeflogen. Der FCBM hat ganz klar beschissen. Und das ist nur ein Punkt aus der Liste.
     
  24. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.911
    Likes:
    1.051
    Jemanden ausserhalb der Transferperiode und ausserhalb des Verhandlungsfensters mit einem bereits ausgezahlten handgeld Ködern? Bzw. die Solidargemeinschaft umgehen und sich das Zustimmen zur Zentralvermarktung extra vergüten lassen?

    Never. Das glaub ich mal glatt nicht.

    Ellenbogen raushalten gut und schön. Aber bitte immer im Rahmen des gestatteten.
     
  25. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.416
    Likes:
    440
    Behauptet nicht die Zeitung, behaupten die Steuerfahnder. Schon ein kleiner Unterschied. Davon abgesehen: Tja Holgy, siehste mal wie es so ist mit "Behauptungen" konfrontiert zu werden. Obwohl diese ja noch recht glaubwürdig klingen.
     
  26. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.416
    Likes:
    440
    Ersters ist doch wohl mehr als wahrscheinlich im Haifischbecken Profifußball. Letzteres kann ja eigentlich nur der Branchenführer machen wie bereits ausgeführt.
     
  27. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.911
    Likes:
    1.051
    Das liest sich ja schon anders. Oben haste noch geschrieben, das machen alle.

    Dennoch zu ersterem: "mehr als wahrscheinlich" würde ich immer noch abstreiten. Dass es andere gibt, die das "auch so" machen, würde ich auch bejahen. Aber gang und gäbe? Glaub ich immer noch nicht.

    Unabhängig davon macht es das das keineswegs besser. Transferregularien gibt es ja nicht umsonst.

    Im Übrigen würde mich mal interessieren, dass die Bayern dazu sagen würden, wenn irgendjemand einen ihrer Top-Spieler ausserhalb der Verhandlungsperiode und ausserhalb des Transferfensters angräbt.
     
  28. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.724
    Likes:
    2.753
    Nach Deiner sonst so gerne verbreiteten Logik nicht, denn es steht in der Zeitung, dass das Steuerfahnder behaupten und ist daher völlig unglaubwürdig. Aber das nur nebenbei.

    In meine Argumentation passt der Artikel gut, denn wenn Du das tatsächlich hier mal zugibst, dass der FCB da lange Zeit und im Prinzip bei allen Transfers illegal vorgegangen ist (wie es ja jeder Verein macht, also auch der FCB, wie ja die Steuerfahndung in dem von Dir zitierten Artikel belegt), dann dürftes Du ja verstehen, dass es da bei vielen berechtigte Zweifel gibt, ob nicht doch der FCB iwie mit dem Konto verwickelt ist (wen oder was hat z.B. Hoeneß mit den Barabhebungen bezahlt? Handgelder vielleicht? Cash und ohne Quittung?) und/oder adidas über das Konto Einfluss auf Hoeneß und damit auf den FCB genommen hat usw. usf. Was auch die Staatsanwaltschaft übrigens gar nicht ausgeschlossen hat, die interessieren sich ja nur für die Jahre ab 2001.

    Vielleicht kommt ja noch mal was raus. Überraschen würde es wohl die wenigsten angesichts der Bescheißhistorie des FCB.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23 März 2014
  29. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.171
    Likes:
    1.882
    Na klar kann er das. So, wie es schliesslich, und wahrscheinlich, alle machen. Is doch Gang und Gäbe.
    Die Bayern machen das mit der Bundesliga was sie im Basketball weiterführen. Sie lassen, überwiegend und wahrscheinlich, ihr Geld "arbeiten" um an die Spitze zu kommen.
    Das es wahrscheinlich ist, dass der Branchenführer das Geld förmlich auf dem Silbertablett serviert bekommt, ist wahrscheinlich. Und wahrscheinlich ist auch, dass die restlichen Bundesligisten wahrscheinlich gar nicht die wahrscheinliche Chance bekommen. Die "Sponsoren" und Ulis Komparsen, wollen sich schliesslich im Sonnenlicht eines deutschen Meisters sonnen. Nicht im Licht eines Tabellenzweiten. Um an der Spitze zu bleiben, dafür ist den Bayern, wahrscheinlich, alles recht. Da isses doch äusserst wahrscheinlich, dass das Haifischbecken längst vom FC Bayern regelrecht erkauft ist. Das ist so wahrscheinlich wie der Uli 3 einhalb Jahre Knast aufgebrummt bekommen hat.
    Der hatte nu mal des Pech nicht ehrlich sein zu wollen, obwohl die Staatsanwaltschaft ihm goldene Brücken gebaut hat. Nu hatte er, wahrscheinlich, das Pech, dass der Richter ein Zeichen setzen musste. Iwann wars, wahrscheilich, genug der Unehrlichkeit. Der Heuchelei. Ums gelinde auszudrücken.
    Aber das ist ja nur wahrscheinlich, da offensichtlich.....wahrscheinlich
     
    Zuletzt bearbeitet: 23 März 2014
  30. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.118
    Likes:
    3.165
    Es gab damals einen Vergleich und beide Seite sind deswegen angehalten den Mund zu halten; das ist aber gar nicht der Punkt: Es war eine Mordssauerei vom FC Bayern diesen "Deal" mit Kirch zu machen und das Geld stillschweigend einzustecken. Dass ihnen das selbst peinlich wurde, siehste ja daran, dass sie gaaaaaanz eifrig bemüht waren Gras über die Sache wachsen zu lassen.

    Allerdings hat das null mit Schwarzgeld zu tun und ist zudem seit Ewigkeiten bekannt.
     
  31. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622

    das hat mitm Steuerprüfer ncihts zu tun, Bilanzfälschung wäre nach dem HGB ein Deilikt, der Steuer ist es letztendlich egal, wenn nur alles erfasst wird.

    In diesem Fall wäre es aber eher ne Bilanzverschleierung, sprich Positionen wurden so dargestellt, dass sie nicht nachvollziehbar sind.