Staatsanwaltschaft ermittel gegen Hoeneß wegen Steuerhinterziehung

Dieses Thema im Forum "Bayern München" wurde erstellt von lenz, 20 April 2013.

  1. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.897
    Likes:
    2.981
    Ich glaube, das Verfahren wäre dann eingestellt worden, denn eine Selbstanzeige bedeutet ja die Begehung einer vorsätzlichen Tat, wegen der man dann nur nicht bestraft wird.

    Freispruch bei einer vollendeten Tat halte ich für undenkbar.
     
    pauli09 gefällt das.
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    das war ein untauglicher "zitatversuch". ;)
     
  4. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84
    § 371 Selbstanzeige bei Steuerhinterziehung
    (1) Wer gegenüber der Finanzbehörde zu allen unverjährten Steuerstraftaten einer Steuerart in vollem Umfang die unrichtigen Angaben berichtigt, die unvollständigen Angaben ergänzt oder die unterlassenen Angaben nachholt, wird wegen dieser Steuerstraftaten nicht nach § 370 (Steuerhinterziehung) bestraft.
     
  5. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    genau das hat ichsachma gesacht.
     
  6. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.897
    Likes:
    2.981
    Jo. Das waren meine Worte. "Nicht bestraft", wieso aber Freispruch?

    "Hey, Bescheisser, cool, dassu Dich selbst angezeigt hast! Ich spreche dich frei von allen Sünden!"

    Etwa so?

    Oder doch eher: "Nochma geläutert. Du bist nicht frei von Schuld aber Du wirst nicht bestraft!"
     
  7. StepMuc

    StepMuc Well-Known Member

    Beiträge:
    1.438
    Likes:
    117

    Bei mir hat der Artikel im Tagesanzeiger auch Fragen aufgeworfen.


    Aber mal im Detail:



    Das ist mir zu einfach vage. Der Devisenhandel ist Glücksspiel und die Profis machen damit Milliarden.
    Hoeneß hat halt eine Zeit lang Gewinn gemacht hat und dann wieder alles verloren. Es war einfach ein Glücksspiel und da gewinnt man mal, allerdings in der Regel nicht langfristig.
    Man könnte auch auf die Idee kommen dass der anonyme Chef dieser Anlagefirma nicht möchte dass es so wirkt als könnten Laien mit Devisenhandel Gewinne machen.



    Das Startkapital war wie vielen Berichten zu entnehmen ist kein dreistelliger Millionenbtrag. Denn dann würde Punkt 1 ja auch gar nicht zur Debatte stehen.
    Hoeneß ist zwar kein Milliardär, aber es ist bekannt dass er Einkommensmillionär ist, also dass er mindestens eine Mio. pro Jahr an Einkünften hatte. Aus der Wurstfabrik, der Tätigkeit beim FC Bayern (Gehalt inkl. Prämien) wird jährlich eine ordentliche Summe aufs Konto geflossen sein. Und bedenkt, dass das nicht 2-3 Jahre sondern mehr als 30 Jahre so ging. Sein Lebensstil ist äußerst bescheiden. Wenn sein Vermögen nicht ein deutlich zweistelliger Millionenbetrag ist hat er eindeutig etwas falsch gemacht (z.B. alles mit Devisengeschäften verzockt...).

    Was das Darlehen angeht verstehe ich überhaupt nicht wo das Problem ist. Der Adidas-Chef wird genauso Multimillionär sein. Es ist doch völlig normal dass sich Millionäre auch mal Geld leihen, weil ihr Vermögen fest angelegt ist. Das liegt ja nicht einfach so auf dem Girokonto herum.



    Dazu kann man nichts sagen, weil es sich hier ja wirklich um reine Spekulation handelt. Das Bayern Adidas und nicht Nike bevorzugt hat kann aber niemanden so wirklich wundern, oder? Bayern hat ja immer wieder betont dass sie Partnerschaften mit tradiotionsreichen deutschen Unternehmen möchten. Nike würde zu Bayern nicht passen, selbst wenn sie etwas mehr gezahlt hätten.



    Ja..was soll man dazu jetzt groß sagen. Im Angesicht einer Gefängnisstrafe neigen Leute dazu die Unwahrheit zu sagen. Auch wenn ich mich jetzt nicht daran erinnere dass Hoeneß permanent gelogen hätte.

    Das hier ist jetzt endlich mal etwas konkretes und nicht nur zusammenhangsloses bla bla. Das Konto war ein Schwarzgeldkonto vom FC Bayern, das über Schmiergelder von z.B. Adidas oder Kirch gefüllt wurde und das verwendet wurde um illegales an Berater, Spieler etc. zu zahlen.

    Jetzt ist es nur so dass ich nicht wüsste dass Bayern viele Transfers geleistet hätte bei denen die Ablösesumme verdächtig niedrig gewesen sei. Allgemein hat Bayern ja früher auch nicht unbedingt die Überspieler bekommen, und wenn sie sie bekommen haben haben sie tendenziell immer zu viel als zu wenig gezahlt. Z.B. für Martinez oder Gomez.

    Punkt 2: Ich glaube nicht daran dass das was beim FC Barcelona gelaufen ist usus im Fussballgeschäft ist. Da wären einfach viel zu viele Akteuere dran beteiligt, von denen ständig einer hätte auffliegen können. Am FC Barcelona hat man doch gesehen wie schnell solche Geschäfte auffliegen können. Und der FC Bayern soll das seit Jahrzehnten machen ohne das jemals auch nur das leisteste Gerücht davon öffentlich wird? Äußerst unwahrscheinlich.

    Aber gut, es sind Spekulationen und mit denen wird der FC Bayern jetzt leben müssen, nachdem der Präsident als Steuerkrimineller überführt wurde. Das fällt wohl unter die Kategorie "Imageverlust".
     
  8. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84

    Für Lieschen Müller bedeutet nun mal nicht bestraft = Freispruch.
     
  9. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.160
    Likes:
    3.173
    Freispruch hiesse ja: Freigesprochen vom Vorwurf der Steuerhinterziehung und somit müsste der Selbstanzeigende ja dann auch keine Nachzahlung plus Zinsen zahlen.

    Sage ich, Jura Lieschen Müller, mal.
     
  10. theog

    theog Guest

    :lachweg::lachweg::lachweg::lachweg:

    MiaSanHier.jpg
     
  11. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    sehr, sehr geil! :top:
     
  12. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.206
    Likes:
    1.885
    Mia san mia und mia san hier. Passt alles. ;):D
     
    theog und pauli09 gefällt das.
  13. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.206
    Likes:
    1.885
    Vom vergangenen Donnerstach........
    Gute Freunde kann niemand trennen
     
    pauli09 gefällt das.
  14. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Dann bist Du aber nicht auf dem neusten Stand. Das Konto liegt nicht seit einem Jahr offen, sondern erst seit ein paar Tagen vor dem Prozess als UH endlich alle Unterlagen abgeben hat. Da kann also noch eine ganz Menge rauskommen, denn das wird er seit ein paar Tagen vom Finanzamt untersucht.

    Und da sind noch eine Menge Frage offen...

    Der Partner einer international ausgerichteten Zürcher Anwaltskanzlei, die auch Kunden bei steuerlichen Selbstanzeigen betreut, hegt den Verdacht, dass im Fall Hoeness auch Korruption und Geldwäscherei im Spiel sein könnte. Er meint: «Die deutschen Strafverfolger können nicht über die Herkunft der Mittel und die Bareingänge respektive Barbezüge hinwegsehen.»

    Zu diesem Zweck müssten die Zehntausenden Seiten, mit denen Vontobel die Geschäftstätigkeit Hoeness’ dokumentiert hat, genau gesichtet werden. In Deutschland rätselt man noch immer darüber, weshalb die Verteidigung diese Bankdokumente erst kurz vor Prozessbeginn herausrückte. Vorgeschoben scheint die Behauptung, Vontobel habe so lange für die Erstellung der Handelsabläufe gebraucht. Einleuchtender ist die in Deutschland kursierende Vermutung, dass die Verteidiger so dem Gericht die Möglichkeit nehmen wollten, die Papiere genau zu sichten und darin vorhandenes belastendes Material aufzudecken.
    http://www.tagesanzeiger.ch/wirtsch...ktur/Zweifel-an-seiner-Version/story/17297272
     
    pauli09 gefällt das.
  15. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.499
    Likes:
    1.410
    Dann versteh ich allerdings nicht, warum man den Prozess nicht unterbrochen hat um die Unterlagen in vollem Umfang und bis ins Detail zu überprüfen.

    Zum Thema selbst kann ich nur sagen(ohne mir jetzt nach dem WE alle vorherigen Kommentare durchzulesen):

    Ich finde es erschreckend bis unfassbar welchen Personen bishin zur Bundeskanzlerin Hoeness Entscheidung die Strafe zu akzeptieren "Respekt" abnötigt! :nene:
     
    Schalke-Königsblau und BoardUser gefällt das.
  16. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Naja, ich schätze mal, weil es in dem Prozess nur um die Steuerhinterziehung ging. Wegen was anderem war UH ja nicht angeklagt.

    Wenn ich wegen Mord vor Gericht stehe und während des Prozesses kommt raus, dass ich auch noch was geklaut habe, wird der Prozess ja auch nicht unterbrochen.

    Die Frage(n) ist also eher: Ermittelt die Staatsanwaltschaft weiter? Leitet das Finanzamt solche Erkenntnisse bzw. verdachtsmomente aus den Unterlagen weiter, denn die prüfen jetzt alles, um die genaue Steuerschuld zu ermitteln? Oder wird das einfach vergessen, weil es könnte ja jemandem schaden....?
     
  17. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.499
    Likes:
    1.410
    Stimmt, macht Sinn. ;)

    Mich beschlich trotzdem während des Preozesses das Gefühl, dass sich dahinter noch mehr verbergen könnte als die meisten erahnen würden.
     
    Holgy gefällt das.
  18. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Staatsanwaltschaft legt keine Revision ein.
     
  19. StepMuc

    StepMuc Well-Known Member

    Beiträge:
    1.438
    Likes:
    117
    Ich hab über die Spekulation aus dem Tagesanzeiger nochmal in Ruhe nachgedacht und mittlerweile sag ich: Völliger Unsinn.

    Der Beweis dafür ist der gesunde Menschenverstand: Der FC Bayern unterhält ein Schwarzgeldkonto und Uli Hoeneß tätigt über 10 Jahre hinweg 50 Transaktionen am Tag damit niemand erkennt dass es ein Schwarzgeldkonto vom FC Bayern ist, falls es doch mal auffliegt? Das ist doch völlig absurd.

    Es bleibt nur noch die Frage der Mittelherkunft und die ist keine. Die Höhe des Startkapitals war für Hoeneß Vermögensverhältnisse völlig angemessen.
     
  20. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.499
    Likes:
    1.410
    Für den FC Bayern würde ich hoffen, dass es so wäre. Wenn nicht, würde ich diesen Verein dahingehend nie wieder in Schutz nehme wenn andere wieder ihr Bashing aufziehen.
     
  21. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Schau doch noch mal auf diese beiden Postings bzw. die jeweils verlinkten Artikel:

    Staatsanwaltschaft ermittel gegen Hoeneß wegen Steuerhinterziehung

    Staatsanwaltschaft ermittel gegen Hoeneß wegen Steuerhinterziehung

    Speziell beim Satz "Er habe aber die Arbeit "mit einem deutschen Unternehmen" fortsetzen wollen und dafür höhere Angebote von "zig interessierten Unternehmen" ausgeschlagen, [...]" sollten doch alle Alarmglocken anspringen, wenn vom Eigentuemer dieses Unternehmens vorher privat Geld angenommen wurde.

    EDIT: Und bitte nicht vergessen, dass das Ganze nur wenige Jahre nach dem Kirch-Deal passierte, bei welchem die Bayern in Form von u.a. Hoeness sich ihre Zustimmung zur Zentralvermarktung ueber einen Geheimvertrag von Kirch erkaufen liessen. "Zusage gegen Geld" ist fuer damals also schon mindestens einmal dokumentiert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17 März 2014
    Holgy gefällt das.
  22. StepMuc

    StepMuc Well-Known Member

    Beiträge:
    1.438
    Likes:
    117
    Ja, das Privatdarlehen ist extrem unglücklich.

    Ansonsten sehe ich kein Problem.
    Alles andere als Adidas als Sponsor wäre aus Sicht des FC Bayern doch völlig unsinnig gewesen. Hätte man Adidas nicht genommen, dann wäre das für mich ein Grund zur Annahme der Korruption.
    Ein Jahr nach dem Deal steigt Adidas mit fast 300 M. bei Bayern ein. Da wird dann klar warum man auf die paar Mio. verzichtet, die Nike evt. mehr gezahlt hätte.
    Ein ähnlicher Deal mit Nike wäre überhaupt keine Option gewesen, weil Nike ein US-zentriertes Unternehmen ist, dass man sich aus Sicht des FC Bayern bloß nicht auch noch in den Aufsichtsrat holen sollte, wenn man stattdessen auch ein deutsches Unternehmen haben kann.
    Alle anderen Mitbewerber (Puma etc.) hätten ein strategisches Investment eh nicht leisten können und fallen damit sowieso raus. Außerdem kommt für die Marke FC Bayern sowieso nur eines der Topunternehmen (Adidas und Nike) der Branche in Frage.
     
  23. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Aehnlich ungluecklich wie das "Darlehen" von 10 Mio Euro, welches die Bayern bei Deislers Wechsel von der Hertha an den Spieler gezahlt haben, als dieser noch fuer die Hertha spielte? Eine weiterer Fall von "Zusage gegen Geld", und auch das aus derselben Zeit.

    Nike uebrigens ist 2002 dann bei Manchester United als Sponsor eingestiegen und hat, wenn ich wiki richtig verstehe, fuer einen Vertrag mit einer Laufzeit von 13 Jahren 303 Mio Pfund(!) springen lassen. Im Moment wird wohl ueber eine 10-jaehrige Verlaengerung nachgedacht - fuer 1 Milliarde Pfund. Wenn das Angebot an die Bayern damals aehnlich war wie der spaetere tatsaechliche Vertrag mit ManU, dann war die Annahme des Adidas-Angebots geradezu vereinsschaedigend.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17 März 2014
  24. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.160
    Likes:
    3.173
    Nur zur Richtigstellung: Es waren gut 75 Millionen Euro für die Adidas 10% der Anteile erwarb.
     
  25. StepMuc

    StepMuc Well-Known Member

    Beiträge:
    1.438
    Likes:
    117
    Die Zahl habe ich ohne nachzudenken von Detti übernommen.

    Die 303 Mio. Pfund für 13 Jahre sind eine Menge, aber ManU ist halt auch nicht Bayern.
    Weiß jemand wie viel Adidas jährlich fürs Sponsoring an Bayern zahlt?
     
  26. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.160
    Likes:
    3.173
  27. StepMuc

    StepMuc Well-Known Member

    Beiträge:
    1.438
    Likes:
    117
    Und diese 10 Mio. kamen von einem Schwarzgeldkonto oder wo ist da der Unterschied zu stinknormalen Handgeld?
     
  28. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.160
    Likes:
    3.173
    Dass es im Stillen ausgetüftelt war und es immer ein Problem gibt, wenn das Geld schon vor dem Wechsel fliesst.
     
  29. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Als Adidas bei Bayern einstieg, da hatten diese gerade die CL gewonnen und zwei Jahre vorher das CL-Finale verloren. Da duerften sich die Bayern also in keiner sehr viel schlechteren Verhandlungspoition befunden haben als Manchester United, oder wieviele Vereine befinden sich aktuell in einer staerkeren Verhandlungsposition als die Bayern?
     
  30. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.013
    Likes:
    3.751
    Na warum wohl? Es besteht halt ein Interesse daran, die Sache möglichst schnell ad acta zu legen und keine weiteren Hintergründe aufzudecken. Dazu passt auch, dass beide Seiten keine Revision eingelegt haben.
     
  31. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.499
    Likes:
    1.410
    Ja aber ist doch kacke Hulle. Da rühmt man sich nun mit "endlich hat auch einer der dicken Fische einen vor den Bug bekommen", aber anstatt konsequent allen Hinweisen nachzugehen belässt man es dabei.

    Mir geht's auch nicht darum Hoeness speziell weiter reinzureiten, ich würde gerne nur die ganzen Hinteergünde (insofern existent) wissen.