Staatsanwaltschaft ermittel gegen Hoeneß wegen Steuerhinterziehung

Dieses Thema im Forum "Bayern München" wurde erstellt von lenz, 20 April 2013.

  1. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.002
    Likes:
    3.750
    Was meint ihr, tritt Hoeneß morgen bei den Bayern von seinen Ämtern zurück? Ich glaube ja.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Ostmiez

    Ostmiez Fußballgott a.D.

    Beiträge:
    3.665
    Likes:
    1.340
    Ich finde dieses Urteil gut, auch wenn ich bekennender Bayernfan bin.
    Jeder, wirklich jeder sollte für seine Straftaten zur Rechenschaft gezogen werden.
    Und man sieht das die Gerechtigkeit doch manchmal siegt. Wenn nicht gleich, dann eben nach Jahren :)
    Glaubt mir, ich weiß von was ich schreibe, also denkt an die heimlichen Vergehen in euern Leben und hofft auf Milde.
     
    Itchy gefällt das.
  4. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.177
    Likes:
    1.882
    Ob der Hoeness will, oder nicht, seine Zeit ist abgelaufen. Beim FC Bayern plant man schon mal ohne ihn.

    (vom Mittwoch dem 12.03.)
    http://www.welt.de/sport/fussball/b...ayern-emanzipiert-sich-schon-von-Hoeness.html
     
    diamond gefällt das.
  5. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Was ist das für ein purer Schwachsinn!?
    Dann kann ich auch meine Kinder umbringen, die gäbe es ohne mich auch nicht!
     
  6. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Oh,
    Den Vergleich hast Du jetzt aber exklusiv aufgeworfen.
     
    Litti gefällt das.
  7. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    alfred draxler (bild) hat es heute gefordert - da wird es wohl so kommen. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 14 März 2014
  8. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.002
    Likes:
    3.750
    Tja, und Telekom, Adidas, Allianz und Audi müssen ihn jetzt wie ne heiße Kartoffel fallen lassen - es geht schließlich um das Image des großen FC Bayern.
     
  9. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Noch besser, das gefällt mir. Steuerhinterziehung = Kindermord! :D


    Hier? Vielleicht, hab die 58 Seiten nicht komplett gelesen. Aber leider verschonen einen auch Leute außerhalb des Forums nicht mit dämlichen Hoeneß-in-den-Knast!-Phrasen. Nicht alles was ich hier schreibe bezieht sich auch aufs Forum. Und da bin ich wohl nicht der einzige denn der Uli ist hier selbst nicht angemeldet, soweit ich weiß. ;)
     
  10. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.177
    Likes:
    1.882
    Der Hoeness hat mMn sein schlechtes Gewissen versucht zu beruhigen indem er sich als Gutmensch dargestellt hat. Zu seinem Mist will er noch immer nicht stehen. Revision. Er versucht noch immer ein Schlupfloch zu finden, oder halt eine mildere Strafe rauszuschinden. Von Reue demnach keine Spur. Der kann froh sein, dass er mit "nur" 3,5 Jahren davongekommen ist. Über die lange Zeit und das viele Geld, die Höhe der Summe, die er hinterzogen hat,............ . Die Höchststrafe = 10 Jahre. 3,5 nur...........damit isser bestens bedient.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14 März 2014
    pauli09 und theog gefällt das.
  11. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Natürlich hier - wo denn sonst? Wäre mir neu, dass ich wüsste mit wem Du außerhalb des Forums Umgang hast.
    Wie immer bin ich, desweiteren, hin und weg von Deiner bestechenden Argumentation :D
     
    diamond gefällt das.
  12. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Banküberfall, soweit nicht bewaffnet ohne jegliche Bedrohung Dritter, also z.B. einen Tunnel in die Bank graben , ist nicht anders als Steuerhinterziehung zu werten. Mit dem einzigen Unterschied, dass der Bankräuber die Beute bei schlechtem Gewissen nicht mehr zurückbringen kann ohne die volle Härte des Gesetzes zu spüren.
     
  13. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.628
    Likes:
    1.390
    Geilo. Ohne Bill Gates gaebe es kein Microsoft, und ohne Microsoft gaebe es keine Gewinne aus dem Verkauf von Microsoftprogrammen. Ergo muss er keine Steuern auf diese Gewinne zahlen?
     
  14. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Wenn der Hoeness heute Bewährung bekommen hätte, dann wäre er gleich wieder frech geworden, das ist , was mich an dem Menschen stört, genau wie er vom Gericht direkt in die Areana zum Spiel gefahren ist, der hat sich unantastbar gesehen.
    Und deswegen hoffe ich, dass das endgültige Urteil des BFH das jetzige bestätigt.
     
    Schalke-Königsblau gefällt das.
  15. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Ich glaub einfach mal, dass wir alle zusammen nicht den Mehrwert für die Gesellschaft geschaffen haben, den Uli Hoeneß alleine - trotz Steuerhinterziehung - geschaffen hat. Ob finanziell, materiell oder sonst wie. Und da geht es gar nicht um die Person "Uli Hoeneß", der ist mir nie als besonders sympathisch oder bewundernswert aufgefallen.


    Hoeneß hat Moralapostel gespielt? Ja, hat er. Macht aber jeder, der ihn für seine Steuerspielchen verurteilt auch.

    Sich hinzustellen und zu gaffen, wenn er verurteilt wird, naja, wenn es Spaß macht.

    Schön der Livestream aus dem Gerichtsgebäude, als auf die Urteilsverkündung gewartet wurde, vielleicht bald aus der Zelle? Das wäre doch was. Dann kann sich jeder erbärmliche Tropf vom Wohnzimmersessel aus groß und stark fühlen, wenn den dicken Uli Krokodilstränen weinen sieht.
     
  16. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.628
    Likes:
    1.390
    Wie kann man denn fuer die Gesellschaft einen finanziellen Mehrtwert schaffen? Gesamtgesellschaftlich bedeutet der Erwerb von Reichtum doch wohl, dass anderswo Leute Geld verlieren muessen, denn schliesslich erzeugt der Reiche ja kein Geld. Finanziellen Mehrtwert hat Hoeness in erster Linie fuer sich, seine Firma und vermutlich seinen Arbeitgeber geschaffen, aber doch nicht fuer Otto Normalbuerger aus Buxtehude. Deutschland geht es doch nicht besser dadurch, dass Hoeness reich ist.
     
  17. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    "Der Reiche" (riecht schon wieder nach Sozialneid) erzeugt kein Geld, das ist schon richtig, es handelt sich hier aber nicht um eine Wirtschaftsform, die mit konstanter Geldmenge arbeitet sondern mit einer ständig steigenden.

    Was den finanziellen Mehrwert angeht sollte man vielleicht die 300 Mitarbeiter der HoWe Wurstwaren KG befragen. Wäre interessant zu wissen, was die sonst so zu tun hätten, ohne ihren Job und inwiefern das dann gesamtgesellschaftlich von Bedeutung wäre.

    Leute wie Uli Hoeneß sind die Motoren unseres Wirtschaftssystems. Traurig aber wahr. Mit den 300 Mitarbeitern ist nicht zu wirtschaften.
     
  18. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    das ist richtich.
    wenn aber ein motor (hoeneß) kaputt ist (betrügt), muss man ihn auswechseln.
     
    Untouchable gefällt das.
  19. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.628
    Likes:
    1.390
    Gegenfrage: Wuerden weniger Wuerstchen gegessen, wenn sie nicht in Hoeness' Fabrik hergestellt wuerden? Falls nein, wuerden diese auch dann verzehrten Wuerstchen ohne Lohnempfaenger erzeugt?
     
  20. GilbertBrown

    GilbertBrown Green Bay Packers Owner

    Beiträge:
    6.249
    Likes:
    810
    Die könnten sich mit knapp 100.000 pro Nase erstmal einen lauen Lenz machen :D :D
     
  21. StepMuc

    StepMuc Well-Known Member

    Beiträge:
    1.438
    Likes:
    117
    Mein Gott, jetzt wirds grundsätzlich :isklar:

    Ja, wenn Uli's Fabrik nicht wäre, dann würden weniger Würstchen gegessen, denn da weniger Wettbewerbsdruck herrschen würde, hätte weniger Innovation im Bereich Würstchen-Herstellung stattgefunden und die Herstellungskosten und damit Preise wären höher. Mit steigendem Preis sinkt die Nachfrage, also ja. Es würden weniger Würstchen gegessen.

    Innovation gibts halt nur durch Anreiz. Funktionierender Anreiz ist persönlicher Gewinn für den Unternehmer oder Krieg. Eine Gesellschaft ohne Innovation endet in Armut, weil ihre Wirtschaft von innovativeren Gesellschaften überflüssig gemacht wird.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14 März 2014
  22. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.918
    Likes:
    1.053

    Ich denke eher, knapp 2 als Freigänger und der Rest ausgesetzt zur Bewährung.

    ...via Tapatalk
     
  23. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Yep. Es sind incl. Verzugszinsen usw. in etwa 50 Millionen (kam gestern im Tagesschaukanal der ARD).
     
  24. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Interessantes Thema, warum eigentlich Strafe, Sinn und Zweck und so weiter. Ist immerhin eine Grundlage unseres Gesellschaftssystems, wenn nicht sogar eine der Grundlagen überhaupt, die es den Menschen ermöglicht zusammenzuleben. Sollte eigentlich in der Schule gelehrt werden, finde ich, bei mir damals war das nur in Ausnahmefällen der Fall.

    http://www.bpb.de/izpb/7740/vom-sinn-und-zweck-des-strafens?p=all
     
  25. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.918
    Likes:
    1.053
    Ob sich das alles gelohnt hat oder nicht, das können wir aus meiner Sicht immer noch nicht richtig einschätzen, so von aussen. Bin mal gespannt, was bei der Veranlagung letztlich rauskommt. Wobei wir das wahrscheinlich eher nicht erfahren, wegen des Steuergeheimnisses. Aber spannend fände ich das schon. Ich glaube nämlich nicht, dass es zum Schluss die 27 Millionen (plus Soli plus Zindesn udn nebengeräusche) sind. Entweder die Sumeme wird nochmal deutlich höher oder plötzlich deutlich niedriger.

    Die Kernfrage für mich ist nämlich a), ob da wirklich alles auf dem Tisch liegt. Könnte mir da glatt was vorstellen, und b) ob die jetzt im Strafverfahren das trotz aller Vagheit so genau beziffern können. Möglicherweise wurde zwischenzeitliche Verluste gar nicht berücksichtigt. Oder aber gewisse Gewinne liegen ausserhalb der Spekulationsfrist und sind damit gar nicht der Steuer zu unterwerfen.

    Könnte mir also beides vorstellen, einerseits, dass da um Schluss "nur" 10 Millionen rauskommen, aber auch, dass es plötzlich 40 Millionen werden.

    Dann bliebe nur noch die Frage, warum die Verteidigung die jetzige Zahl einfach so durchgewunken hat. Wobei das für mich klar ist. Es wurde ja durch die Verteidigung schon sinngemäß ausgeführt: Ob 18, 23 oder 27 Millionen ist letztlich auch egal, es geht um die Frage, ob die Selbstanzeige wirksam ist oder nicht.

    Zu den Diskussionen drumrum: Ich finds mal wieder bezeichnend, mit welchen Argumenten hier teilweise um sich geworfen wird. Weder Schadenfreude, Sozialneid, Bayernhasser noch auf der anderen Seite das "nur Fan sein und deswegen verteidigen oder relativieren wollen" passt zu Situation. Weder das Leben dieser Emotionen noch selbige dem gegenüber anhaltslos vorwerfen.

    Und was die immerwieder aufkeimende Relativierungsdiskussion anbelangt (auch bei anderen Themen), von wegen, er hat ja auch soviel Gutes getan, deswegen sei das alles gar nicht so schlimm: Dreht das doch immer mal rum! Gedanklich. In einer Diskussion um die Verdienste wird mit ausgeführt, dass er trotz aller Verdienste auch das Gemeinwesen um 30 Millionen betrogen hat. Wie liest sich das denn?

    Eben.
     
    pauli09 und Holgy gefällt das.
  26. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Der Fokus hat mal ausgerechnet, was Hoeneß inklusive Zinsen nachbezahlen müsste, anhand der im Verfahren bekanntgewordenen Zahlen: http://www.focus.de/finanzen/steuer...-ist-uli-hoeness-jetzt-pleite_id_3686868.html

    Es kommt raus: 42 Mio - 10 Mio, die Höneß schon nachgezahlt hat + x% (5?) Strafzuschlag + evl. Säumniszuschlag.

    Alles unter der Voraussetzung, dass die Zahlen stimmen. Aber das muss jetzt erstmal das Finanzamt nachrechnen...
     
  27. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Der Kommentar hat mir den Tag gerettet. Hoeness ist nicht nur Übermanger, Überpräsident, Übergutmensch.

    Er ist auch der Überinnovator im Bereich der Würstchenerfindung. Göttlich, der Rest der Welt ist zu doof, Würstchen herzustellen und zu würzen.

    Und billiger hat er sie auch gemacht. Danke Uli.
     
    Rupert und André gefällt das.
  28. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Eigentlich wollte ich ja noch schreiben, dass es einfach ist, aus der Entfernung ein Urteil zu fällen, was die Beweggründe von Hoeness waren. Zumal bei einem, der dermaßen polarisiert, da bleibt die Objektivität auf der Strecke. Er kann auch tatsächlich ein suchtkranker Zocker (gewesen) sein.
    Ich hatte eigentlich immer Respekt vor dem, was er bewirkt hatte, den kann er teilweise bewahren (ob es ihn schert, ist eine andere Frage), wenn daraus (die richtigen) Konsequenzen zieht.
     
    Ichsachma gefällt das.
  29. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.918
    Likes:
    1.053
    Nicht zwingend. Das ist in der Theorie vielleicht so. In der Praxis zuweilen aber ganz anders. Grundsätzlich würde ich meinen, dass es dem Würstchenmarkt völlig wurscht ist, weder auf der Angebotsseite, noch auf der Nachfrage-Seite und damit auch dem Preis, ob da nun ein kleinerer Produzent mehr oder weniger als Anbieter auftritt. Dazu gibt es zuviele bzw. dafür ist dem Hoeness seine Bude nicht groß genug.
     
  30. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.123
    Likes:
    800
    Ist nicht ganz richtig. Offener Vollzug kann heissen, Abends in der Zelle und tagsüber seiner Arbeit nachgehen, ja sogar WE bei den Lieben verbringen ist möglich. Kam gestern in einem Interview mit einem Rechtsexperten. Bei sehr guter Führung und sehr guter Sozial Prognose kann die 50% Regel angewendet werden sprich nach 1,75 Monaten kommt er dann frei.
    Geht aber auch nur bei Ersttätern.
     
  31. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Ähm, nein, ganz und gar nicht. Dann decken halt andere mit anderen Würstchen diesen Bedarf ab und nicht HoWe.

    Gehört aber auch nicht in diesen Thread.